Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › ARD-Reportage: Amazons Leiharbeiter…

Details und Facts zu AMAZON PARTNER HESS und COCO

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Details und Facts zu AMAZON PARTNER HESS und COCO

    Autor: mcathereal 14.02.13 - 20:19

    1. H.E.S.S Security

    Quelle:http://extratip.de/2012/09/17/geschaeft-mit-sicherheit-boomt-bedarf-an-security-waechst-geeignete-leute-fehlen/

    Auf einem Bild sieht man klar den Aufruf vom Jobcenter und HESS für neue Mitarbeiter.

    "Suchen dringend Leute für Sicherheitsdienst-Tätigkeiten: (v.li.) Manfred Liebendahl und Hans-Peter Hilpert vom Jobcenter Kassel, Olaf Bernd (stellv. Hess-Security-Geschäftsführer) und Hess-Security-Macher Patrick Hensel. "

    Das bundesweit operierende Kasseler Bewachungsunternehmen hat bereits in den vergangenen neun Monaten über 30 neue Arbeitsplätze im Teil- und Vollzeitbereich geschaffen.Das reicht aber noch nicht aus. „Durch die Anwerbung von Großkunden im regionalen wie auch überregionalen Bereich können wir nun 40 weitere Teil- und Vollzeitstellen anbieten“, so Hensel. Um das zu erreichen wurde erstmals in Zusammenarbeit mit dem Jobcenter Kassel, Jobcenter Landkreis Kassel sowie der Bundesagentur für Arbeit ein Konzept entwickelt, um qualifiziertes Personal zu gewinnen.


    Bedeutet hier haben die Verantwortlichen im Jobcenter bereits geschlafen.

    AMAZON hat es hier nur leider verpasst ein Feedback Kanal einzurichten für die Mitarbeiter von Zeitarbeit / Leiharbeit.. Entweder mit Absicht oder durch blindes vertrauen in die Partner..


    CoCo Job Touristik GmbH & Co. KG
    **********

    Gibt es erst seit 06.2012 und ist somit kurz vor der Weihnachtszeit installiert worden,
    hier glaube ich sind die Interessen der Regionalen Hotels und Ferienwohnungen Betreiber höher gestellt als die Umgangsweise mit Menschen.


    *************************
    Mein Vorwurf ist klar. Amazon hat es verschlafen hier eine Qualitätskontrolle Ihrer Partner nachzugehen. Die schnelle Nummer nach Geld für die Region hat viele wegschauen lassen..

    AMAZON hat nun das Problem, jedoch die Probleme verursacht wurden durch die schlecht gewählten Partner.


    Das Problem ist nur das hier die Internationale Botschaft ..
    Quelle:http://www.independent.co.uk/news/world/europe/amazon-used-neonazi-guards-to-keep-immigrant-workforce-under-control-in-germany-8495843.html

    Das in Deutschland Neo-Nazis "Bewacher" sind für Amazon Leiharbeiter aus anderen Ländern der Welt... so ein Bild sollte International vermieden werden....

    Ich hoffe Amazon reagiert schnell und schafft transparenz... bis dahin bleibt mein Account trocken ohne weitere Bestellungen...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.02.13 20:23 durch ap (Golem.de).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Stuttgart
  2. Domus Software AG, Ottobrunn bei München
  3. Teledyne LeCroy GmbH, Heidelberg
  4. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Neustrelitz


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 134,99€
  2. 59,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie) - Release 02.08.


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elementary OS Loki im Test: Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
Elementary OS Loki im Test
Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
  1. Linux-Distribution Ubuntu diskutiert Ende der 32-Bit-Unterstützung
  2. Dells XPS 13 mit Ubuntu im Test Endlich ein Top-Notebook mit Linux!
  3. Aquaris M10 Ubuntu Edition im Test Ubuntu versaut noch jedes Tablet

Wolkenkratzer: Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
Wolkenkratzer
Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
  1. Hafen Die Schauerleute von heute sind riesig und automatisch
  2. Bahn Siemens verbessert Internet im Zug mit Funklochfenstern
  3. Fraunhofer-Institut Rekord mit Multi-Gigabit-Funk über 37 Kilometer

Festplatten mit Flash-Cache: Das Konzept der SSHD ist gescheitert
Festplatten mit Flash-Cache
Das Konzept der SSHD ist gescheitert
  1. Ironwolf, Skyhawk und Barracuda Drei neue 10-TByte-Modelle von Seagate
  2. 3PAR-Systeme HPE kündigt 7,68- und 15,36-TByte-SSDs an
  3. NVM Express und U.2 Supermicro gibt SATA- und SAS-SSDs bald auf

  1. Innovation Train: Deutsche Bahn kooperiert mit Hyperloop
    Innovation Train
    Deutsche Bahn kooperiert mit Hyperloop

    Mehr sehen, als draußen zu sehen ist: Die Deutsche Bahn will in einem Zug transparente Bildschirme ins Fenster einbauen, auf denen sich der Fahrgast digitale Informationen anzeigen lassen kann. Partner in dem Projekt ist Hyperloop Transportation Technologies.

  2. International E-Sport Federation: Alibaba steckt 150 Millionen US-Dollar in E-Sport
    International E-Sport Federation
    Alibaba steckt 150 Millionen US-Dollar in E-Sport

    Teilnahme an den Olympischen Spielen, spezielle Stadien und neue Turniere: Der chinesische Handelskonzern Alibaba investiert mehr als 150 Millionen US-Dollar in den E-Sport.

  3. Kartendienst: Daimler-Entwickler Herrtwich übernimmt Auto-Bereich von Here
    Kartendienst
    Daimler-Entwickler Herrtwich übernimmt Auto-Bereich von Here

    Der Kartendienst Here hat für seinen Automotive-Bereich einen renommierten Chef gefunden. Dieser will "das vollständigste virtuelle Abbild unserer Welt in Echtzeit erschaffen".


  1. 18:45

  2. 17:23

  3. 15:58

  4. 15:42

  5. 15:31

  6. 14:42

  7. 14:00

  8. 12:37