1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Auftragshersteller: Foxconn plant…

Amerika > China > Amerika

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Amerika > China > Amerika

    Autor: Accolade 08.11.12 - 15:00

    Also nochmal zum Mitschreiben. Apple liefert die Einzelteile von Hersteller XY. Die gehen zu Foxconn. Foxconn baut zusammen und dann werden sie wieder nach Amerika geschickt. Dies macht Apple dann so geschickt das sie die Umsatzsteuer in dem Land bezahlen wo es Produziert wird. Sprich, sie haben minimalste Steuer, sie trixen wo es nur geht. Siehe http://www.focus.de/finanzen/news/unternehmen/weniger-als-zwei-prozent-auf-mega-gewinn-apple-ertrickst-sich-mini-steuer-in-europa_aid_853739.html

    Ganz schön Anti-Amerika was Apple da als Amerikanisches Unternehmen macht. Nungut, von mir haben sie eh noch nie einen Cent gesehn :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Amerika > China > Amerika

    Autor: TITO976 08.11.12 - 15:12

    Es ist unamerikanisch im Ausland keine Steuern zu zahlen?
    Magst mir das erklären?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Amerika > China > Amerika

    Autor: 1st1 08.11.12 - 16:16

    Foxconn stellt viele Teile selbst her, nur "Standardkomponenten" wie Schrauben, Kondensatoren, aber auch Displays werden zugeliefert.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Amerika > China > Amerika

    Autor: lemgostanislaw 08.11.12 - 17:36

    Das ist die falsche Sicht. Es ist unamerikanisch möglichst viel Geld ausserhalb von Amerika zu erwirtschaften, und dann natürlich an den Orten wo der niedrigste Steuersatz ist. Somit entzieht Apple seinem eigenen Land Steuereinnahmen.
    Aber was ficht das Apple schon; andere machen's ja auch.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Amerika > China > Amerika

    Autor: Raumzeitkrümmer 08.11.12 - 19:15

    Es wäre auch verwunderlich, wenn Apple eine eigene Einkaufsabteilung für Bauteile unterhalten würde. Apple bestellt bei Foxconn Geräte, mehr nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Amerika > China > Amerika

    Autor: TITO976 08.11.12 - 19:28

    Raumzeitkrümmer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es wäre auch verwunderlich, wenn Apple eine eigene Einkaufsabteilung für
    > Bauteile unterhalten würde. Apple bestellt bei Foxconn Geräte, mehr nicht.

    Genau, Apple ist quasi nur ein Zwischenhändler....im nächsten Jahr rufen die einfach nur bei Foxconn an und bestellen das iPhone 5S. Alles andere macht dann Foxconn.

    Da hat jemand den Begriff "Auftragsfertiger" aber richtig verstanden....

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Gnome 3.16 angesehen: "Tod der Nachrichtenleiste"
Gnome 3.16 angesehen
"Tod der Nachrichtenleiste"
  1. Server-Technik Gnome erstellt App-Sandboxes
  2. Display-Server Volle Wayland-Unterstützung für Gnome noch dieses Jahr
  3. Linux Gnome-Werkzeug soll für bessere Akkulaufzeiten sorgen

Openstack: Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
Openstack
Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
  1. Cebit 2015 Das Open Source Forum debattiert über Limux

Episode Duscae angespielt: Final Fantasy ist endlich wieder zeitgemäß
Episode Duscae angespielt
Final Fantasy ist endlich wieder zeitgemäß
  1. Test Final Fantasy Type-0 HD Chaos und Kampf

  1. Samsung 850 Evo: M.2- und mSATA-Kärtchen erhalten mehr Cache
    Samsung 850 Evo
    M.2- und mSATA-Kärtchen erhalten mehr Cache

    Samsungs mSATA- und M.2-Varianten der SSD 850 Evo kosten weniger als die 2,5-Zoll-Version. Zwar geizt Samsung bei der Anzahl der Flash-Chips, packt dafür aber teils mehr DRAM-Cache auf die Platinen.

  2. Mozilla: Firefox 37 bringt Zertifikatsperren und Nutzerfeedback
    Mozilla
    Firefox 37 bringt Zertifikatsperren und Nutzerfeedback

    Im aktuellen Firefox werden zentralisierte Zertifikatsperren, opportunistische Verschlüsselung für HTTP/2 und weitere TLS-Techniken umgesetzt. Zudem sollen Nutzer besser Feedback geben können sowie die MSE auf Youtube verwenden.

  3. Assassin's Creed Chronicles angespielt: Drei mörderische Zeitreisen
    Assassin's Creed Chronicles angespielt
    Drei mörderische Zeitreisen

    Erst China, dann Indien und zum Abschluss geht es nach Russland in das Haus, in dem die Bolschewisten den Zaren gefangen halten: Chronicles bietet drei Zeitreisen - und ein ganz anderes Spielprinzip als von Assassin's Creed gewohnt. Im Video zeigt Golem.de selbst aufgenommenes Gameplay.


  1. 23:51

  2. 18:29

  3. 18:00

  4. 17:59

  5. 17:22

  6. 16:32

  7. 15:00

  8. 13:54