1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Auftragshersteller: Foxconn plant…

Amerika > China > Amerika

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Amerika > China > Amerika

    Autor: Accolade 08.11.12 - 15:00

    Also nochmal zum Mitschreiben. Apple liefert die Einzelteile von Hersteller XY. Die gehen zu Foxconn. Foxconn baut zusammen und dann werden sie wieder nach Amerika geschickt. Dies macht Apple dann so geschickt das sie die Umsatzsteuer in dem Land bezahlen wo es Produziert wird. Sprich, sie haben minimalste Steuer, sie trixen wo es nur geht. Siehe http://www.focus.de/finanzen/news/unternehmen/weniger-als-zwei-prozent-auf-mega-gewinn-apple-ertrickst-sich-mini-steuer-in-europa_aid_853739.html

    Ganz schön Anti-Amerika was Apple da als Amerikanisches Unternehmen macht. Nungut, von mir haben sie eh noch nie einen Cent gesehn :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Amerika > China > Amerika

    Autor: TITO976 08.11.12 - 15:12

    Es ist unamerikanisch im Ausland keine Steuern zu zahlen?
    Magst mir das erklären?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Amerika > China > Amerika

    Autor: 1st1 08.11.12 - 16:16

    Foxconn stellt viele Teile selbst her, nur "Standardkomponenten" wie Schrauben, Kondensatoren, aber auch Displays werden zugeliefert.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Amerika > China > Amerika

    Autor: lemgostanislaw 08.11.12 - 17:36

    Das ist die falsche Sicht. Es ist unamerikanisch möglichst viel Geld ausserhalb von Amerika zu erwirtschaften, und dann natürlich an den Orten wo der niedrigste Steuersatz ist. Somit entzieht Apple seinem eigenen Land Steuereinnahmen.
    Aber was ficht das Apple schon; andere machen's ja auch.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Amerika > China > Amerika

    Autor: Raumzeitkrümmer 08.11.12 - 19:15

    Es wäre auch verwunderlich, wenn Apple eine eigene Einkaufsabteilung für Bauteile unterhalten würde. Apple bestellt bei Foxconn Geräte, mehr nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Amerika > China > Amerika

    Autor: TITO976 08.11.12 - 19:28

    Raumzeitkrümmer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es wäre auch verwunderlich, wenn Apple eine eigene Einkaufsabteilung für
    > Bauteile unterhalten würde. Apple bestellt bei Foxconn Geräte, mehr nicht.

    Genau, Apple ist quasi nur ein Zwischenhändler....im nächsten Jahr rufen die einfach nur bei Foxconn an und bestellen das iPhone 5S. Alles andere macht dann Foxconn.

    Da hat jemand den Begriff "Auftragsfertiger" aber richtig verstanden....

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Flex Shape Gripper: Zuschnappen wie ein Chamäleon
Flex Shape Gripper
Zuschnappen wie ein Chamäleon
  1. Windkraftwerke Kletterroboter überprüft Windräder
  2. Care-O-bot Der Gentleman-Roboter gibt sich die Ehre
  3. Roboter Festos Falter fliegen fleißig

Android 5.1 im Test: Viel nützlicher Kleinkram
Android 5.1 im Test
Viel nützlicher Kleinkram
  1. Google EU-Wettbewerbsverfahren auch zu Android
  2. Lollipop Trage-Erkennung setzt Passwortsperre aus
  3. Google Android 5.1 bringt mehr Bedienungskomfort und Sicherheit

Everybody's Gone to the Rapture: Apokalypse in der Nachbarschaft angespielt
Everybody's Gone to the Rapture
Apokalypse in der Nachbarschaft angespielt
  1. Indiegame Sony bringt Journey in Full-HD auf die Playstation 4
  2. Alienation angespielt Zerstörungsorgie von den Resogun-Machern
  3. Axiom Verge im Test 16 Bit für Genießer

  1. Amtsgericht Hamburg: Online-Partnervermittlungen dürfen kein Geld nehmen
    Amtsgericht Hamburg
    Online-Partnervermittlungen dürfen kein Geld nehmen

    Laut einem Gesetz von 1900 darf Heiratsvermittlung nichts kosten - darauf beruft sich nun ein Urteil des Amtsgerichts Hamburg, und eine Nutzerin eines Vermittlungsportals muss ihre Beiträge nicht zahlen. Eine Berufung ist nicht möglich.

  2. Elite Dangerous: Powerplay im All
    Elite Dangerous
    Powerplay im All

    Die dritte große Erweiterung für Elite Dangerous heißt Powerplay und soll Weltraumspieler in strategisch angehauchte Schlachten um die Macht im Universum schicken. Dazu kommen Änderungen an der Benutzeroberfläche.

  3. Martin Gräßlin: KDE Plasma läuft erstmals unter Wayland
    Martin Gräßlin
    KDE Plasma läuft erstmals unter Wayland

    Der Plasma-Desktop von KDE lässt sich nun auch unter Wayland benutzen, was Maintainer Martin Gräßlin als "wichtigen Schritt" bezeichnet. Zur vollen Wayland-Unterstützung braucht es aber noch Zeit.


  1. 18:41

  2. 16:27

  3. 16:04

  4. 15:06

  5. 14:42

  6. 14:09

  7. 13:27

  8. 13:02