1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Better Place: Elektroauto-Startup…

Schade

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schade

    Autor lostname 27.05.13 - 08:44

    Das Konzept ist eher gesellschaftlich und kulturell gescheitert als technisch. Es war absehbar. Schade.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Schade

    Autor Tamashii 27.05.13 - 08:51

    +1

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Schade

    Autor megaseppl 27.05.13 - 08:58

    Ich zitiere mal einen anderen Artikel:
    "Ähnlich wie beim Handy wird ein Vertrag geschlossen: Es gibt Tarife mit wöchentlichen Kosten oder jährlichen Zahlungen. In Dänemark beispielsweise kostet, abhängig vom Automodell, der günstigste Tarif mit 10.000 Kilometern inklusive umgerechnet rund 200 Euro im Monat. "
    Quelle: http://www.spiegel.de/auto/aktuell/better-place-schneller-akkutausch-in-fuenf-minuten-a-883105.html

    Sorry, aber bei den Preisen ist es wohl für die meisten absolut unattraktiv. Höherer Kaufpreis, Abhängigkeit von den wenigen Stationen, geringere Reichweite, höhere Unterhaltungskosten als ein normales Auto.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Schade

    Autor Lala Satalin Deviluke 27.05.13 - 08:59

    Jop. Die Ölindustrie lässt keine alternativen Antriebstechnologien zu. Und das Kartellamt schaut tatenlos zu.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Schade

    Autor Technikfreak 27.05.13 - 09:13

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jop. Die Ölindustrie lässt keine alternativen Antriebstechnologien zu. Und
    > das Kartellamt schaut tatenlos zu.
    Was interessiert sich das Kartell-Amt für technologische Belange?
    Das Kartellamt kümmert sich nur um wirtschaftliche Marktverfälschungen und Manipulationen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Schade

    Autor cry88 27.05.13 - 09:19

    megaseppl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich zitiere mal einen anderen Artikel:
    > "Ähnlich wie beim Handy wird ein Vertrag geschlossen: Es gibt Tarife mit
    > wöchentlichen Kosten oder jährlichen Zahlungen. In Dänemark beispielsweise
    > kostet, abhängig vom Automodell, der günstigste Tarif mit 10.000 Kilometern
    > inklusive umgerechnet rund 200 Euro im Monat. "
    > Quelle: www.spiegel.de

    lol? DAS ist der günstigste Tarif? An die 200¤ monatliche Kosten komm selbst ich mit meinem 50km entfernten Job nicht jeden Monat...

    Edith hat gerade im anderen Beitrag gelesen, dass die 10k Kilometer pro Jahr sind ... Ach kommt, jetzt wirds echt lächerlich!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.05.13 09:22 durch cry88.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Schade

    Autor non_sense 27.05.13 - 09:20

    hier stand blödsinn.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.05.13 09:21 durch non_sense.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Schade

    Autor Lala Satalin Deviluke 27.05.13 - 09:27

    Wenn die Ölindustrie Firmen zerschlägt ist das natürlich keine Marktverfälschung und Manipulation.

    Selber in der Öllobby, hm?

    Grüße vom Planeten Deviluke!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Schade

    Autor silentburn 27.05.13 - 09:34

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn die Ölindustrie Firmen zerschlägt ist das natürlich keine
    > Marktverfälschung und Manipulation.
    >
    > Selber in der Öllobby, hm?

    was hat der Konkurs dieser Firma mit der öllobby zu tun?

    Siwe hatten einfach sehr sehr teure Preise.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Schade

    Autor non_sense 27.05.13 - 09:57

    silentburn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > was hat der Konkurs dieser Firma mit der öllobby zu tun?
    >
    > Siwe hatten einfach sehr sehr teure Preise.

    Eben. Als Beispiel kann man ja eine kleine Rechnung machen:

    10.000 km / 12 Monate = 833,33 km pro Monat

    Bei 7 Liter auf 100 km:
    833,33 km / 7 Liter = 119,04 Liter

    Bei 1,60 ¤ pro Liter Benzin:
    119,04 Liter * 1,60 ¤ = 190,46 ¤ pro Monat

    Ein Auto mit Verbrennungsmotor ist günstiger, als der günstigste Tarif dieser E-Autos (10.000 km pro Jahr bei 200 ¤ monatlich). Es würde sich für den Verbraucher nur lohnen, wenn der die Firma bescheisst und mehr als 10.000 km im Jahr fährt, aber ich bezweifel, dass die Dänen wirklich so viel fahren.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Schade

    Autor WhyLee 27.05.13 - 10:00

    silentburn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > was hat der Konkurs dieser Firma mit der öllobby zu tun?
    > Sie hatten einfach sehr sehr teure Preise.

    Sehe ich genau so. Nicht konkurrenzfähige Produkte verschwinden ganz einfach wieder vom Markt.
    Derzeit geht die Entwicklung zum reinen E-Auto nur über die Entwicklungszwischenstufe Plug-in-Hybrid bis die Akkutechnologie perfekt ist.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Schade

    Autor Lala Satalin Deviluke 27.05.13 - 10:09

    Vielleicht sind ja die Preise so teuer, weil sie Schutzgeld der Ölindustrie zahlen mussten.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Schade

    Autor lostname 27.05.13 - 10:30

    Preise sind hoch oder niedrig. Teuer sind Produkte und Dienstleistungen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Schade

    Autor Technikfreak 27.05.13 - 15:39

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn die Ölindustrie Firmen zerschlägt ist das natürlich keine
    > Marktverfälschung und Manipulation.
    >
    > Selber in der Öllobby, hm?
    Lieber Sozi, erklär mir lieber mal, was soll denn die Kartellbehörde gegen
    die OPEC unternehmen, die im Ausland sitzt. Zumindest dieser Konkurs
    hat nichts der Oelindustrie zu tun. Abgesehen davon, würde ein Konkurrent
    nicht einfach Konkurs gehen, sondern schlichtweg vom Markt gekauft.
    Ist wohl nicht dasselbe, gell. Aber mit etwas denken, wärst du auch darauf
    gekommen, dass die so ist und dass das mit Kartell überhaupt nichts zu tun hat.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: Schade

    Autor Technikfreak 27.05.13 - 15:48

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht sind ja die Preise so teuer, weil sie Schutzgeld der Ölindustrie
    > zahlen mussten.
    Du bist ein Verschwörungstheoretiker ohne Basis und Boden.
    Beweise bitte solche Anschuldigungen, oder lass es.
    Wenn wir deine Aussage analysieren, dann kann es höchstens um Lizenzzahlungen
    handeln. Aber dafür müsste die Akku-Technologie erst einmal der Oelindustrie gehören.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hoverboard: Schweben wie Marty McFly
Hoverboard
Schweben wie Marty McFly
  1. Design-Fahrzeuge U-Bahnen in London sollen autonom fahren
  2. Fahrassistenzsystem Volvos virtueller Lkw-Beifahrer soll Unfälle verhindern
  3. Computergrafik US-Forscher modellieren Gesichter in Videos dreidimensional

Merkel auf IT-Gipfel: Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
Merkel auf IT-Gipfel
Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
  1. Digitale Verwaltung 2020 E-Mail soll Briefe und Amtsbesuche ersetzen
  2. Digitale Agenda Ein Papier, das alle enttäuscht
  3. Webmail Web.de kritisiert langsame De-Mail-Einführung der Regierung

Spacelift: Der Fahrstuhl zu den Sternen
Spacelift
Der Fahrstuhl zu den Sternen
  1. Geheimmission im All Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet
  2. Raumfahrt Indische Sonde Mangalyaan erreicht den Mars
  3. Raumfahrt Asteroidensonde Hayabusa-2 ist startklar

  1. iFixit: iPad Air 2 - wehe, wenn es kaputt geht
    iFixit
    iPad Air 2 - wehe, wenn es kaputt geht

    iFixit hat das iPad Air 2 auseinandergenommen und ist von dessen Reparaturfreundlichkeit wenig begeistert. Geht das Frontglas kaputt, muss das gesamte Display gewechselt werden. Zudem wurde das Rätsel gelöst, warum die Kamera trotz des flachen Gehäuses nicht heraussteht wie beim iPhone 6.

  2. Nvidia-Treiber: Auto-Downsampling jetzt auch ab Geforce-Serie 400
    Nvidia-Treiber
    Auto-Downsampling jetzt auch ab Geforce-Serie 400

    Mit neuen Geforce-Treibern für Windows hat Nvidia seine DSR genannte Technik für das Downsampling auch für ältere GTX-Grafikkarten freigeschaltet. Karten mit Fermi- und Kepler-GPUs können nun bessere Bildqualität erreichen, mit SLI-Konfigurationen gibt es aber noch Probleme.

  3. Microsoft: Kinect für Xbox One auch am Windows-PC nutzbar
    Microsoft
    Kinect für Xbox One auch am Windows-PC nutzbar

    Mit einem neuen Adapter lässt sich die aktuelle Kinect für die Xbox One auch am PC nutzen. Gleichzeitig veröffentlicht Microsoft ein neues SDK für die Bewegungs- und Sprachsteuerung und bietet Entwicklern die Möglichkeit, ihre Programme im Store zu verkaufen.


  1. 11:19

  2. 11:00

  3. 10:22

  4. 09:50

  5. 09:09

  6. 08:54

  7. 08:13

  8. 07:59