Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Blitzangebote: Amazon.de gibt…

unglückliches datum ....

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. unglückliches datum ....

    Autor: ICH_DU 16.11.12 - 22:51

    warum ende des Monats und nicht anfang Dezember da haben alle Geld bekommen und die meisten oben drauf noch weihnachtsgeld. Ist doch viel sinnvoller ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: unglückliches datum ....

    Autor: volkskamera 17.11.12 - 07:59

    Schonmal was von Black Friday gehört?

    Wenn nicht, Google hilft.

    Das ist der Grund, warum jetzt und nicht irgendwann im Jahr.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: unglückliches datum ....

    Autor: Remy 17.11.12 - 21:07

    Das betrifft aber nur die USA...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: unglückliches datum ....

    Autor: Donnerstag 17.11.12 - 21:11

    ja und? anfang dezember gibts den adventskalender - also fast das gleiche

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: unglückliches datum ....

    Autor: volkskamera 17.11.12 - 21:38

    Remy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das betrifft aber nur die USA...


    Als ob es das erste Mal wäre, dass man in Deutschland was aus den USA übernimmt.

    McDonalds
    Halloween
    noch mehr Beispiele gefällig?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: unglückliches datum ....

    Autor: robinx999 18.11.12 - 08:09

    volkskamera schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Remy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das betrifft aber nur die USA...
    >
    > Als ob es das erste Mal wäre, dass man in Deutschland was aus den USA
    > übernimmt.
    Möglich schon, aber der Black Friday wird wahrscheinlich eher nicht populär in deutschland. Da wir Thangsgiving nicht wirklich feiern und somit auch die wenigsten an dem Freitag nach Thangsgiving frei haben. Und Kreditkarten sind auch eher unpopulär in deutschland (verzögerung der Zahlung) und bei Einkäufen mit EC Karte hat man besser das Geld, da dieses normalerweise schon nach 1-2 Tagen vom Konto ist. Da dürfte in Deutschland wohl eher der Erhalt des Weihnachtsgeldes / Lohn der im Dezember aufs Konto kommt relevant sein. Und es gibt sogar noch viele relativ traditionsbewußte die sagen die Saison startet nach Totensonntag

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login


Anzeige
  1. Software-Entwickler/in für den Bereich HMI
    Robert Bosch GmbH, Crailsheim
  2. Fachanalyst/in
    Landeshauptstadt München, München
  3. Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter Energiedatenmanagement
    Stadtwerke Solingen GmbH, Solingen
  4. Graduate Research Assistant / Research Associate (m/w) at the Chair of Complex and Intelligent Systems
    Universität Passau, Passau

Detailsuche



Anzeige


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Oneplus Three im Test: Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
Oneplus Three im Test
Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
  1. Android-Smartphone Diskussionen um Speichermanagement beim Oneplus Three
  2. Smartphones Oneplus soll keine günstigeren Modellreihen mehr planen
  3. Ohne Einladung Oneplus Three kommt mit 6 GByte RAM für 400 Euro

Zelda Breath of the Wild angespielt: Das Versprechen von 1986 wird eingelöst
Zelda Breath of the Wild angespielt
Das Versprechen von 1986 wird eingelöst

Vorratsdatenspeicherung: Vorgaben übertreffen laut Eco "schlimmste Befürchtungen"
Vorratsdatenspeicherung
Vorgaben übertreffen laut Eco "schlimmste Befürchtungen"
  1. Vorratsdatenspeicherung Alarm im VDS-Tresor
  2. Neue Snowden-Dokumente NSA lobte Deutschlands "wesentliche" Hilfe im Irak-Krieg
  3. Klage Verwaltungsgericht soll Vorratsdatenspeicherung stoppen

  1. Elektroauto: Supersportwagen BMW i8 soll 400 km rein elektrisch fahren
    Elektroauto
    Supersportwagen BMW i8 soll 400 km rein elektrisch fahren

    BMW plant angeblich eine rein elektrische Version des BMW i8, die mit einer Akkuladung bis zu 400 Kilometer weit kommen soll. Der Zweisitzer wäre damit eine Alternative zum Tesla S, der allerdings eine Reiselimousine darstellt.

  2. Keine externen Monitore mehr: Apple schafft Thunderbolt-Display ersatzlos ab
    Keine externen Monitore mehr
    Apple schafft Thunderbolt-Display ersatzlos ab

    Apple stellt das Thunderbolt-Display nicht mehr her und verkauft nur noch Restmengen. Das 27 Zoll große Display wurde schon 2011 vorgestellt und bleibt vorerst ohne Nachfolger. Damit gibt es von Apple keine externen Monitore mehr.

  3. Browser: Safari 10 soll auch auf älteren OS-X-Versionen laufen
    Browser
    Safari 10 soll auch auf älteren OS-X-Versionen laufen

    Apples neuer Browser Safari 10 wird Nutzer älterer Betriebssysteme nicht im Regen stehen lassen. Apple ermöglicht es, ihn auch unter OS X 10.10 (Yosemite) und OS X 10.11 (El Capitan) zu verwenden. Aktuell gibt es die Vorabversion nur für zahlende Entwickler.


  1. 14:45

  2. 13:59

  3. 13:32

  4. 10:00

  5. 09:03

  6. 17:47

  7. 17:01

  8. 16:46