Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › BLM-Präsident und CSU: Kostenlose…

Und wer haftet

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und wer haftet

    Autor: Endwickler 01.02.13 - 17:02

    bei Missbrauch, was immer das sein soll, des WLAN?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Und wer haftet

    Autor: Baron Münchhausen. 01.02.13 - 17:10

    Endwickler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bei Missbrauch, was immer das sein soll, des WLAN?

    Ich schlage vor der, der fragt

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Und wer haftet

    Autor: Casandro 01.02.13 - 17:12

    Erst mal müssen die Leute von der Sinnhaftigkeit von so was überzeugt werden, dann wird sich die rechtliche Lage klären.

    Im Moment nimmt man halt Hacks wie ausländische VPNs und P2P-Filter. Langfristig ist davon auszugehen, dass der Freifunk mit kommerziellen ISPs gleich gestellt wird.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Und wer haftet

    Autor: Baron Münchhausen. 01.02.13 - 17:18

    Dann gibt es Freifunkgebühren und Freifunk-ID, die jeder bekommt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Und wer haftet

    Autor: aktenwaelzer 01.02.13 - 17:39

    Casandro schrieb:

    > Im Moment nimmt man halt Hacks wie ausländische VPNs und P2P-Filter.

    Du meinst, die Haftung wird dadurch "geklärt", dass man sie verunmöglicht?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Und wer haftet

    Autor: GwhE 01.02.13 - 18:36

    Und was ist wenn mein Kind drueber irgenwelche Killerspiele spielt? Verletzten die Eltern dann auch ihre Aufgaben pflicht?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Und wer haftet

    Autor: Lord Gamma 01.02.13 - 21:35

    Wer nicht haften möchte, nimmt sowieso Tor: [www.torproject.org]

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Und wer haftet

    Autor: Endwickler 02.02.13 - 05:51

    Lord Gamma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer nicht haften möchte, nimmt sowieso Tor: www.torproject.org

    Was genau soll denn Tor mit dem Betreiber eines WLAN zu tun haben?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Und wer haftet

    Autor: Casandro 02.02.13 - 14:38

    aktenwaelzer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Casandro schrieb:
    > > Im Moment nimmt man halt Hacks wie ausländische VPNs und P2P-Filter.
    > Du meinst, die Haftung wird dadurch "geklärt", dass man sie verunmöglicht?

    Nein, im Moment tut man alles um nicht selber haftbar gemacht werden zu können. Dadurch kann man erst mal ein Netz aufbauen, bei dem die Leute sehen, wie praktisch denn Freifunk ist. Wenn erst mal in den Köpfen der Leute drin ist, dass Freifunk was sinnvolles ist, wird es auch bei Richtern und Gesetzgebern ein Umdenken geben. Das dauert halt.

    Vergleich das doch mal mit Wäldern. Es gibt Wälder, die im Privatbesitz sind. Trotzdem werden die aber der Öffentlichkeit zugänglich gemacht, damit die zum Beispiel spazieren können. Das wird von der Bevölkerung als sinnvoll angesehen, ein Waldspaziergang gilt als was Angenehmes. Trotzdem gibt es aber regelmäßig groben Missbrauch von Wäldern. Wälder werden häufig benutzt um Morde zu begehen oder die Opfer zu verscharren. Da aber der positive Nutzen überwiegt wird deshalb kein Waldbesitzer angeklagt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Und wer haftet

    Autor: aktenwaelzer 02.02.13 - 15:07

    Casandro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > aktenwaelzer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Casandro schrieb:
    > > > Im Moment nimmt man halt Hacks wie ausländische VPNs und P2P-Filter.
    > > Du meinst, die Haftung wird dadurch "geklärt", dass man sie
    > verunmöglicht?
    >
    > Nein, im Moment tut man alles um nicht selber haftbar gemacht werden zu
    > können.

    Genau das habe ich gemeint.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Und wer haftet

    Autor: Remy 02.02.13 - 20:33

    Lord Gamma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer nicht haften möchte, nimmt sowieso Tor: www.torproject.org


    Man haftet IMMER für all seine Hanndlungen, wenn man sich von der Strafverfolgung entzieht ist das was völlig anderes.

    ich hafte = ich bin den Gesetzen des Rechtsstaates unterworfen

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Und wer haftet

    Autor: FunnyGuy 03.02.13 - 09:20

    Hier sehe ich aber die ISPs/Telcos in der Pflicht. Was man bräuchte wäre ein defaultmäßig aktiviertes Gast-WLAN im Kabel-Modem mit dem der eigentliche Mieter des Modems nichts am Hut hat, weder technisch (andere öffentliche IP) noch organisatorisch (Benutzerverwaltung, Haftung). Die Versorgung wird extra bereitgestellt und geht nicht zu Lasten der gebuchten Bandbreite.

    Die Authentifizierung muss am Handy automatisch funktionieren sonst macht das keinen Sinn, z. B. über den Personalausweis. Das Handy dient dabei als RFID-Relay um die Informationen an den ISP zu übermitteln.

    Nun schreien gleich wieder die Datenschützer,....

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Und wer haftet

    Autor: paradigmshift 03.02.13 - 10:27

    GwhE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und was ist wenn mein Kind drueber irgenwelche Killerspiele spielt?
    > Verletzten die Eltern dann auch ihre Aufgaben pflicht?

    *aua, diese Schmerzen beim lesen*

    Zur Frage: Nicht wenn die Kindern ihren Eltern beibringen, wie man sich klar und vernünftig auf Deutsch ausdrückt, in Wort als auch Schrift.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  2. Optica Abrechnungszentrum Dr. Güldener GmbH, Olpe
  3. BVU Beratergruppe Verkehr + Umwelt GmbH, Freiburg
  4. LucaNet AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen
Jetzt Abo abschließen >

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 134,99€
  2. 209,99€/219,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 149,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Verbindungsturbo: Wie Googles Rack TCP deutlich schneller machen soll
Verbindungsturbo
Wie Googles Rack TCP deutlich schneller machen soll
  1. Black Hat 2016 Neuer Angriff schafft Zugriff auf Klartext-URLs trotz HTTPS
  2. Anniversary Update Wie Microsoft seinen Edge-Browser effizienter macht
  3. Patchday Microsoft behebt Sicherheitslücke aus Windows-95-Zeiten

Headlander im Kurztest: Galaktisches Abenteuer mit Köpfchen
Headlander im Kurztest
Galaktisches Abenteuer mit Köpfchen
  1. Hello Games No Man's Sky braucht kein Plus und keine Superformel
  2. Hello Games No Man's Sky droht Rechtsstreit um "Superformel"
  3. Necropolis im Kurztest Wo zum Teufel geht es weiter?

Elementary OS Loki im Test: Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
Elementary OS Loki im Test
Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
  1. Linux-Distribution Ubuntu diskutiert Ende der 32-Bit-Unterstützung
  2. Dells XPS 13 mit Ubuntu im Test Endlich ein Top-Notebook mit Linux!
  3. Aquaris M10 Ubuntu Edition im Test Ubuntu versaut noch jedes Tablet

  1. Ausfall: Störung im Netz von Netcologne
    Ausfall
    Störung im Netz von Netcologne

    2016 entwickelt sich zum Jahr der Störungen im Festnetz und Mobilfunk: Diesmal hat es Netcologne getroffen. Störungsursache ist ein Defekt an einem Übertragungsknoten.

  2. Cinema 3D: Das MIT arbeitet an 3D-Kino ohne Brille
    Cinema 3D
    Das MIT arbeitet an 3D-Kino ohne Brille

    Wer Filme schaut, kennt das Problem: Bedingt durch unterschiedliche Sitzplätze sind Bild und 3D-Darstellung für jeden Zuschauer etwas anders. Ein neues Display des MIT ändert das; obendrein sind keine 3D-Brillen notwendig, womit die Idee für Kinos interessant ist.

  3. AVM: Hersteller für volle Routerfreiheit bei Glasfaser und Kabel
    AVM
    Hersteller für volle Routerfreiheit bei Glasfaser und Kabel

    Routerhersteller wie AVM, Devolo und Lancom wollen auch Zugang zu den bislang weitestgehend abgeschotteten Kabel- und Glasfasernetzen. Ihr Herstellerverbund fordert die Veröffentlichung von Schnittstellenspezifikationen.


  1. 18:21

  2. 18:05

  3. 17:23

  4. 17:04

  5. 16:18

  6. 14:28

  7. 13:00

  8. 12:28