1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Blog offline: John McAfee kam ins…

Wenn ich so viel Geld habe, wohne ich nicht in einem dubiosen Land

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn ich so viel Geld habe, wohne ich nicht in einem dubiosen Land

    Autor: Trockenobst 07.12.12 - 15:13

    Ganz Mittelamerika ist semi-demokratisch und korruptionszerfressen.
    Warum sollte man da freiwillig wohnen? Die schöne Aussicht bringt ihm
    jetzt auch nichts, wenn jemand aus irgendwelchen "Gründen" (zu wenig
    schwarze Koffer auf den Tisch gestellt?) dann gegen einen arbeitet.

    Es hat seinen Grund warum viele sehr reiche Mittelamerikaner nach
    USA und Kanada auswandern. Man kann sich die Probleme auch "suchen".

    In Berlize scheint Mord nichts außergewöhnliches zu sein um jemanden
    was anzuhängen. Merkwürdiges Land für noch merkwürdigere Personen:

    http://www.amnesty.org/en/region/belize

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Wenn ich so viel Geld habe, wohne ich nicht in einem dubiosen Land

    Autor: Little_Green_Bot 07.12.12 - 17:39

    Ich kapier' auch nicht, wie Johnny tickt. Aber ich kapier' schon nicht, warum wir immer wieder Geld in's korruptionszerfressene Griechenland buttern. =)

    ◕‿◕

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Wenn ich so viel Geld habe, wohne ich nicht in einem dubiosen Land

    Autor: SoniX 08.12.12 - 19:03

    Little_Green_Bot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kapier' auch nicht, wie Johnny tickt. Aber ich kapier' schon nicht,
    > warum wir immer wieder Geld in's korruptionszerfressene Griechenland
    > buttern. =)

    Naja... Weil eh egal ist.

    Wenn Geld nach Griechenland wandert, dann versinkt es dort und wird niewieder gesehen. Das Land ist pleite und je mehr Geld es reingeschoben bekommt desto weniger kann es dies zurückzahlen. Diese ganze Sparpakete die durchgeführt werden bringen dem Land nur noch mehr Unglück. Wie sollen sie denn in Zukunft profitabel wirtschaften wenn sie die Investitionen derart stark beschneiden? Das bringt die Wirtschaft dort noch mehr um als sie es eh schon ist. Man muss investieren und aufbauen wenn man wirtschaften will!

    Aber wenn sie kein Geld bekommen, dann gehen sie auch unter. Und dann reissen sie uns zumindest zum Teil auch mit. Wenn Griechenland pleite geht, dann wirkt sich das ja auch auf die ganze EU aus.

    In Summe ists also eh Kackegal was wir tun. Das Land ist am Ende egal ob mit oder ohne unser Geld.

    Vielleicht ists nur Mittel zum Zweck. Vielleicht will Merkel und Co einfach nur gut dastehen..

    Tja.. Unser Wirtschaftssystem kann einfach nicht aufgehen. Es ist und war schon immer zum scheitern verurteilt.
    Es ist inzwischen schon alles derartig miteinander verwachsen, dass es keiner mehr blickt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Wenn ich so viel Geld habe, wohne ich nicht in einem dubiosen Land

    Autor: Anonymer Nutzer 08.12.12 - 23:49

    Little_Green_Bot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kapier' auch nicht, wie Johnny tickt. Aber ich kapier' schon nicht,
    > warum wir immer wieder Geld in's korruptionszerfressene Griechenland
    > buttern. =)


    Machen wir doch garnicht - wir bürgen für Kredite, das hat uns bis jetzt übrigens ~800 Mio ¤ Zinsen eingebracht ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.12.12 23:50 durch labtexc.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Episode Duscae angespielt: Final Fantasy ist endlich wieder zeitgemäß
Episode Duscae angespielt
Final Fantasy ist endlich wieder zeitgemäß
  1. Test Final Fantasy Type-0 HD Chaos und Kampf

Galaxy S6 im Test: Lebe wohl, Kunststoff!
Galaxy S6 im Test
Lebe wohl, Kunststoff!
  1. Galaxy S6 Active Samsungs wasserdichtes Topsmartphone
  2. Galaxy S6 und S6 Edge Samsung meldet 20 Millionen Vorbestellungen
  3. Galaxy S6 und S6 Edge im Hands on Rund, schnell, teuer

Banana Pi M2 angesehen: Noch kein Raspberry-Pi-Killer
Banana Pi M2 angesehen
Noch kein Raspberry-Pi-Killer
  1. MIPS Creator CI20 angetestet Die Platine zum Pausemachen
  2. Raspberry Pi 2 ausprobiert Schnell rechnen, langsam speichern

  1. Die Woche im Video: Galaxy S6 gegen One (M9), selbstbremsende Autos und Bastelei
    Die Woche im Video
    Galaxy S6 gegen One (M9), selbstbremsende Autos und Bastelei

    Golem.de-Wochenrückblick Wir haben in dieser Woche gleich zwei Topsmartphones getestet, über Autos debattiert, die sich selbstständig ans Tempolimit halten - und gebastelt. Sieben Tage und viele Meldungen im Überblick.

  2. Xbox One: Firmware-Update bringt Sprachnachrichten auf die Konsole
    Xbox One
    Firmware-Update bringt Sprachnachrichten auf die Konsole

    Microsoft arbeitet an der nächsten Version seiner Firmware für die Xbox One. Die soll neben aussagekräftigeren Erfolgsmeldungen auch Sprachnachrichten sowie dedizierte Server für den Gruppenchat mitbringen.

  3. Elektromobilitätsgesetz: Bundesrat gibt Elektroautos mehr Freiheiten
    Elektromobilitätsgesetz
    Bundesrat gibt Elektroautos mehr Freiheiten

    Der Bundesrat hat das Elektromobilitätsgesetz passieren lassen, das Nutzern von Autos mit Elektro- und Plugin-Hybridantrieb Sonderrechte einräumt. Kommunen können ihnen erlauben, die Busspur zu verwenden und Parkplätze für Ladestationen einzurichten, auf denen die Fahrzeuge kostenlos parken dürfen.


  1. 09:02

  2. 17:09

  3. 15:52

  4. 15:22

  5. 14:24

  6. 14:00

  7. 13:45

  8. 13:44