1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Blog offline: John McAfee kam ins…

Wenn ich so viel Geld habe, wohne ich nicht in einem dubiosen Land

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn ich so viel Geld habe, wohne ich nicht in einem dubiosen Land

    Autor Trockenobst 07.12.12 - 15:13

    Ganz Mittelamerika ist semi-demokratisch und korruptionszerfressen.
    Warum sollte man da freiwillig wohnen? Die schöne Aussicht bringt ihm
    jetzt auch nichts, wenn jemand aus irgendwelchen "Gründen" (zu wenig
    schwarze Koffer auf den Tisch gestellt?) dann gegen einen arbeitet.

    Es hat seinen Grund warum viele sehr reiche Mittelamerikaner nach
    USA und Kanada auswandern. Man kann sich die Probleme auch "suchen".

    In Berlize scheint Mord nichts außergewöhnliches zu sein um jemanden
    was anzuhängen. Merkwürdiges Land für noch merkwürdigere Personen:

    http://www.amnesty.org/en/region/belize

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Wenn ich so viel Geld habe, wohne ich nicht in einem dubiosen Land

    Autor Little_Green_Bot 07.12.12 - 17:39

    Ich kapier' auch nicht, wie Johnny tickt. Aber ich kapier' schon nicht, warum wir immer wieder Geld in's korruptionszerfressene Griechenland buttern. =)

    Die EU ist eine Gurkentruppe.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Wenn ich so viel Geld habe, wohne ich nicht in einem dubiosen Land

    Autor SoniX 08.12.12 - 19:03

    Little_Green_Bot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kapier' auch nicht, wie Johnny tickt. Aber ich kapier' schon nicht,
    > warum wir immer wieder Geld in's korruptionszerfressene Griechenland
    > buttern. =)

    Naja... Weil eh egal ist.

    Wenn Geld nach Griechenland wandert, dann versinkt es dort und wird niewieder gesehen. Das Land ist pleite und je mehr Geld es reingeschoben bekommt desto weniger kann es dies zurückzahlen. Diese ganze Sparpakete die durchgeführt werden bringen dem Land nur noch mehr Unglück. Wie sollen sie denn in Zukunft profitabel wirtschaften wenn sie die Investitionen derart stark beschneiden? Das bringt die Wirtschaft dort noch mehr um als sie es eh schon ist. Man muss investieren und aufbauen wenn man wirtschaften will!

    Aber wenn sie kein Geld bekommen, dann gehen sie auch unter. Und dann reissen sie uns zumindest zum Teil auch mit. Wenn Griechenland pleite geht, dann wirkt sich das ja auch auf die ganze EU aus.

    In Summe ists also eh Kackegal was wir tun. Das Land ist am Ende egal ob mit oder ohne unser Geld.

    Vielleicht ists nur Mittel zum Zweck. Vielleicht will Merkel und Co einfach nur gut dastehen..

    Tja.. Unser Wirtschaftssystem kann einfach nicht aufgehen. Es ist und war schon immer zum scheitern verurteilt.
    Es ist inzwischen schon alles derartig miteinander verwachsen, dass es keiner mehr blickt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Wenn ich so viel Geld habe, wohne ich nicht in einem dubiosen Land

    Autor Anonymer Nutzer 08.12.12 - 23:49

    Little_Green_Bot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kapier' auch nicht, wie Johnny tickt. Aber ich kapier' schon nicht,
    > warum wir immer wieder Geld in's korruptionszerfressene Griechenland
    > buttern. =)


    Machen wir doch garnicht - wir bürgen für Kredite, das hat uns bis jetzt übrigens ~800 Mio ¤ Zinsen eingebracht ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.12.12 23:50 durch labtexc.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Breitbandausbau: Netzbetreiber und Regierung schachern um Netzneutralität
Breitbandausbau
Netzbetreiber und Regierung schachern um Netzneutralität
  1. Mobiles Internet Roaming-Gebühren benachteiligen Grenzregionen
  2. Digitale Agenda Bitkom fordert komplette Nutzung des 700-Megahertz-Bandes
  3. Digitale Agenda 38 Seiten Angst vor festen Zusagen

Spiele auf dem Oculus Rift DK2: Manchmal klappt es, manchmal nicht
Spiele auf dem Oculus Rift DK2
Manchmal klappt es, manchmal nicht
  1. Oculus Rift Geld für gefundene Sicherheitslücken
  2. Virtuelle Realität Hüft-OP mit Oculus Rift und zwei Gopro-Kameras
  3. Oculus Rift Valve aktualisiert SteamVR für das DK2

Sofia: Der fliegende Blick durch den Staub
Sofia
Der fliegende Blick durch den Staub
  1. Audio aus Video Gefilmte Topfpflanze verrät Gespräche
  2. Nahrungsmittel Trinken statt Essen
  3. Bioelektronik Pilze sind die besten Zellschnittstellen

  1. Android Wear: Asus bringt Zenwatch zur Ifa
    Android Wear
    Asus bringt Zenwatch zur Ifa

    Erstmals hat Asus ein Video seiner ersten Smartwatch veröffentlicht. Die Zenwatch mit einem eckigen Gehäuse wird vermutlich zur Ifa in Berlin vorgestellt und läuft mit Android Wear. Ihr Preis könnte ihr größtes Verkaufsargument werden.

  2. iWatch: Apple plant angeblich Wearable zum 9. September
    iWatch
    Apple plant angeblich Wearable zum 9. September

    Anfang September soll Apple ein Wearable präsentieren, will die Website Recode durch ihre Informanten herausbekommen haben. Seit Monaten wird darüber spekuliert, ob Apple eine Smartwatch auf den Markt bringen wird, die mit dem iPhone zusammenarbeitet.

  3. Wartungspanne: Totalausfall bei Time Warners Internetzugängen
    Wartungspanne
    Totalausfall bei Time Warners Internetzugängen

    Weil eine routinemäßige Wartung missglückt ist, sind Millionen US-Amerikaner am Mittwochmorgen ohne Internetzugang gewesen. Viele entnervte Nutzer haben sich beschwert.


  1. 22:28

  2. 22:19

  3. 18:05

  4. 17:25

  5. 17:19

  6. 17:00

  7. 16:52

  8. 16:41