1. Foren
  2. » Kommentare
  3. » Wirtschaft
  4. » Alle Kommentare zum Artikel
  5. » Blog offline: John McAfee kam ins…

Wenn ich so viel Geld habe, wohne ich nicht in einem dubiosen Land

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn ich so viel Geld habe, wohne ich nicht in einem dubiosen Land

    Autor Trockenobst 07.12.12 - 15:13

    Ganz Mittelamerika ist semi-demokratisch und korruptionszerfressen.
    Warum sollte man da freiwillig wohnen? Die schöne Aussicht bringt ihm
    jetzt auch nichts, wenn jemand aus irgendwelchen "Gründen" (zu wenig
    schwarze Koffer auf den Tisch gestellt?) dann gegen einen arbeitet.

    Es hat seinen Grund warum viele sehr reiche Mittelamerikaner nach
    USA und Kanada auswandern. Man kann sich die Probleme auch "suchen".

    In Berlize scheint Mord nichts außergewöhnliches zu sein um jemanden
    was anzuhängen. Merkwürdiges Land für noch merkwürdigere Personen:

    http://www.amnesty.org/en/region/belize

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Wenn ich so viel Geld habe, wohne ich nicht in einem dubiosen Land

    Autor Little_Green_Bot 07.12.12 - 17:39

    Ich kapier' auch nicht, wie Johnny tickt. Aber ich kapier' schon nicht, warum wir immer wieder Geld in's korruptionszerfressene Griechenland buttern. =)

    Die EU ist eine Gurkentruppe.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Wenn ich so viel Geld habe, wohne ich nicht in einem dubiosen Land

    Autor SoniX 08.12.12 - 19:03

    Little_Green_Bot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kapier' auch nicht, wie Johnny tickt. Aber ich kapier' schon nicht,
    > warum wir immer wieder Geld in's korruptionszerfressene Griechenland
    > buttern. =)

    Naja... Weil eh egal ist.

    Wenn Geld nach Griechenland wandert, dann versinkt es dort und wird niewieder gesehen. Das Land ist pleite und je mehr Geld es reingeschoben bekommt desto weniger kann es dies zurückzahlen. Diese ganze Sparpakete die durchgeführt werden bringen dem Land nur noch mehr Unglück. Wie sollen sie denn in Zukunft profitabel wirtschaften wenn sie die Investitionen derart stark beschneiden? Das bringt die Wirtschaft dort noch mehr um als sie es eh schon ist. Man muss investieren und aufbauen wenn man wirtschaften will!

    Aber wenn sie kein Geld bekommen, dann gehen sie auch unter. Und dann reissen sie uns zumindest zum Teil auch mit. Wenn Griechenland pleite geht, dann wirkt sich das ja auch auf die ganze EU aus.

    In Summe ists also eh Kackegal was wir tun. Das Land ist am Ende egal ob mit oder ohne unser Geld.

    Vielleicht ists nur Mittel zum Zweck. Vielleicht will Merkel und Co einfach nur gut dastehen..

    Tja.. Unser Wirtschaftssystem kann einfach nicht aufgehen. Es ist und war schon immer zum scheitern verurteilt.
    Es ist inzwischen schon alles derartig miteinander verwachsen, dass es keiner mehr blickt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Wenn ich so viel Geld habe, wohne ich nicht in einem dubiosen Land

    Autor labtexc 08.12.12 - 23:49

    Little_Green_Bot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kapier' auch nicht, wie Johnny tickt. Aber ich kapier' schon nicht,
    > warum wir immer wieder Geld in's korruptionszerfressene Griechenland
    > buttern. =)


    Machen wir doch garnicht - wir bürgen für Kredite, das hat uns bis jetzt übrigens ~800 Mio ¤ Zinsen eingebracht ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.12.12 23:50 durch labtexc.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Test Hitman Go: Auftragskiller to go
Test Hitman Go
Auftragskiller to go

Knobeln statt knebeln: In Hitman Go verrichtet Agent 47 sein ebenso lautloses wie blutiges Handwerk auf ungewohnte Art und Weise: Statt Schleich-Action ist Denksport angesagt. Der Titel bleibt dem Kern der Hitman-Reihe trotzdem treu - und macht schnell süchtig.

  1. Square Enix Kernzielgruppe statt globales Massenpublikum

Owncloud: Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk
Owncloud
Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk

Kaputte Zertifikate durch Heartbleed und der NSA-Skandal: Es gibt genügend Gründe, seinen eigenen Cloud-Speicher einzurichten. Wir erklären mit Owncloud auf einem Raspberry Pi, wie das funktioniert.


Windows 8.1 Update 1 im Test: Ein lohnenswertes Miniupdate
Windows 8.1 Update 1 im Test
Ein lohnenswertes Miniupdate

Microsoft geht wieder einen Schritt zurück in die Zukunft. Mit dem Update 1 baut der Konzern erneut Funktionen ein, die vor allem für Mausschubser gedacht sind. Wir haben uns das Miniupdate für Windows 8.1 pünktlich zur Veröffentlichung angesehen.

  1. Microsoft Installationsprobleme beim Windows 8.1 Update 1
  2. Windows 8.1 Update 1 Wieder mehr minimieren und schließen
  3. Microsoft Windows 8.1 Update 1 vorab verfügbar

  1. Vic Gundotra: Chef von Google Plus verlässt das Unternehmen
    Vic Gundotra
    Chef von Google Plus verlässt das Unternehmen

    Der Google-Manager Vic Gundotra hat bei Google gekündigt. Er hatte das soziale Netzwerk Google Plus mit aufgebaut. Gründe nannte der Gründer der Entwicklerkonferenz Google I/O nicht.

  2. Quartalsbericht: Amazon weiter mit hohem Umsatz und etwas Gewinn
    Quartalsbericht
    Amazon weiter mit hohem Umsatz und etwas Gewinn

    Amazon gab für Technologie und Inhalte 1,99 Milliarden US-Dollar aus. Damit blieb vom Gewinn erneut wenig übrig.

  3. Quartalsbericht: Microsofts Gewinn und Umsatz fallen
    Quartalsbericht
    Microsofts Gewinn und Umsatz fallen

    Microsofts Gewinn fällt um 6,5 Prozent und auch der Umsatz geht leicht zurück. Microsoft wolle schnell "mutige, innovative Produkte herausbringen, die die Nutzer lieben", so der neue Firmenchef Nadella.


  1. 00:08

  2. 23:42

  3. 22:56

  4. 21:14

  5. 17:49

  6. 17:43

  7. 15:52

  8. 15:49