Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundeskriminalamt intern…

China

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. China

    Autor: Didatus 28.11.12 - 23:36

    Immer wenn ich in China bin, gehe ich zum ersten Automaten von China Mobile, schieb da 20 Yuan rein (rund 2EUR) und kriege eine SIM Karte, die ich nur noch in meinem Handy aktivieren muss. Da wurde noch nie auch nur ein Name abgefragt. Warum geht das hier nicht?

  2. Re: China

    Autor: HerrMannelig 28.11.12 - 23:40

    weil wir immer so tun, als wäre China ein Überwachungsstaat, dabei sind wir eigentlich genauso schlimm / schlimmer.

  3. Re: China

    Autor: Sonnenregen 29.11.12 - 00:11

    HerrMannelig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > weil wir immer so tun, als wäre China ein Überwachungsstaat, dabei sind wir
    > eigentlich genauso schlimm / schlimmer.


    Genau so ist es. Die Stasi haben wir mehr als nur eingeholt!

  4. Re: China

    Autor: Icahc 29.11.12 - 01:07

    Sonnenregen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Genau so ist es. Die Stasi haben wir mehr als nur eingeholt!

    War sie denn jemals weg? Die Leute verschwinden ja nicht einfach so mit Ende eines Regimes. Siehe Gestapo. Sie haben sich nur weiterentwickelt.

  5. Re: China

    Autor: Wunderlich 29.11.12 - 01:49

    HerrMannelig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > weil wir immer so tun, als wäre China ein Überwachungsstaat, dabei sind wir
    > eigentlich genauso schlimm / schlimmer.

    Du übertreibst maßlos. Wenn es dir hier nicht gefällt, dann nimm doch den nächsten Flieger nach Peking.

  6. Re: China

    Autor: Gamma Ray Burst 29.11.12 - 08:00

    Ja geh doch nach China, Nord-Korea, Kuba, Iran oder wieder im Angebot Ägypten.

    Für Leute wie Dich müsste man eine Agentur gründen "Freiheits Reisen" oder so, inkl. rausgerissener Fingernaegel, verschwundener Familienmitglieder, Beatrafung wegen nichtiger Meiningsaaeusserung und anderer Grausamkeiten

    Und falls es Dir in China doch nicht gefällt bleibt immer noch die Selbstverbrennung so wie in Tibet.

    Ich meine es ernst, Leute wie Du sind Feinde, diese Relativierung von Werten die Du betreibst zerstoert eine demokratische Gesellschaft. Pures Gift.

    Aber Du hast ja Glueck, in unserem undemokratischen Polizeistaat ,der sich von der Leuchte der Demokratie China noch eine Scheibe abschneiden kann, wirst Du gar nicht belangt fuer Deine Ansichten.

  7. Re: China

    Autor: Technikfreak 29.11.12 - 08:33

    Sonnenregen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > HerrMannelig schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > weil wir immer so tun, als wäre China ein Überwachungsstaat, dabei sind
    > wir
    > > eigentlich genauso schlimm / schlimmer.
    >
    > Genau so ist es. Die Stasi haben wir mehr als nur eingeholt!
    Ich würde behaupten, dass du über die Stasi-Machenschaften keine Ahnung hast. Dies muss man aufgrund deiner Aussage schwer annehmen.

  8. Trollerei.

    Autor: fratze123 29.11.12 - 08:51

    Wenn dir sein Beitrag nicht gefällt, geh doch zu Heise. :P

  9. Re: China

    Autor: fratze123 29.11.12 - 08:51

    <°(((><<

  10. Re: China

    Autor: MikeMan 29.11.12 - 08:57

    Freiheit
    ist nicht zwingend Freiheit in allen Bereichen
    ist nicht zwingend gleich Demokratie
    ist nicht zwingend gleich Rechtsstaat

    Es ist zwar wünschens- und erstrebenswert dies alles in einem Gefüge zu haben, aber das bedeutet nicht, dass nicht ein Staat/System der/das Schwächen in einem der Bereiche hat, nicht in einem anderen auch Vorzüge haben kann, die dann auch Vorbild sein könnten.

  11. Re: China

    Autor: Gamma Ray Burst 29.11.12 - 09:32

    Konkretes Beispiel?

    In China hast Du die Feiheit beliebig korrupt zu sein.
    Die Freiheit andere Menschen aus Ihren Haeusern zu vertreiben?
    Sie zu denunzieren.
    Beliebig viel CO2 in die Luft zu Blasen.
    Flueße zu vergiften.


    Fuer mich ist Demokratie folgendes (nach Popper): die faehigkeit eine Regierung unblutig zu stuerzen und Demokratie dient der Bekaempfung der Diktatur.

    Eigentlich geht es gar nicht um Freiheit, es geht darum die Gewalt zivil zu steuern.

  12. Re: China

    Autor: Anonymer Nutzer 29.11.12 - 09:36

    HerrMannelig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > weil wir immer so tun, als wäre China ein Überwachungsstaat, dabei sind wir
    > eigentlich genauso schlimm / schlimmer.

    Weil das, was Du hier über China mitbekommst, zu 100 % westliche Propaganda ist.

  13. Re: China ist echt ne Diktatur

    Autor: Sukram71 29.11.12 - 09:40

    HerrMannelig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > weil wir immer so tun, als wäre China ein Überwachungsstaat, dabei sind wir
    > eigentlich genauso schlimm / schlimmer.

    Na übertreibe mal nicht. In China würde ein Kommentar wie deiner sofort
    zensiert und du bekämst u.U. eine Strafe.

    In China sitzen Menschen wegen solchen (!!!) [www.tagesschau.de] Forderungen
    viele jahrelang in Haft [www.tagesschau.de]. [de.wikipedia.org]
    Und nur für Forderungen, die für uns völlig selbstverständlich sind und so fast
    wort-wörtlich im Grundgesetz stehen und umgesetzt sind.



    7 mal bearbeitet, zuletzt am 29.11.12 09:55 durch Sukram71.

  14. Re: China

    Autor: Gamma Ray Burst 29.11.12 - 10:11

    HerrMannlig,

    Klar, Ai Wei Wei ist ein CIA Agent, die Korruption existiert nicht, das Massaker auf dem Tianiem Platz gab es nicht und Mao Tse Tung hat mit der Kulturevolution nicht Millionen Menschen umgebracht.

    Und ja, ohne Fakten etwas zu behaupten ist leicht und billig.

    Wie gesagt ab nach China, Herr Mannlig
    ---

  15. Re: China

    Autor: Technikfreak 29.11.12 - 10:32

    Gamma Ray Burst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Konkretes Beispiel?
    >
    > In China hast Du die Feiheit beliebig korrupt zu sein.
    > Die Freiheit andere Menschen aus Ihren Haeusern zu vertreiben?
    > Sie zu denunzieren.
    > Beliebig viel CO2 in die Luft zu Blasen.
    > Flueße zu vergiften.
    >
    > Fuer mich ist Demokratie folgendes (nach Popper): die faehigkeit eine
    > Regierung unblutig zu stuerzen und Demokratie dient der Bekaempfung der
    > Diktatur.
    >
    > Eigentlich geht es gar nicht um Freiheit, es geht darum die Gewalt zivil zu
    > steuern.
    Du hast aber eine sehr minimalistische Meinung über Demokratie.

  16. Re: China

    Autor: holminger 29.11.12 - 10:40

    Gamma Ray Burst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja geh doch nach China, Nord-Korea, Kuba, Iran oder wieder im Angebot
    > Ägypten.
    >
    > Für Leute wie Dich müsste man eine Agentur gründen "Freiheits Reisen" oder
    > so, inkl. rausgerissener Fingernaegel, verschwundener Familienmitglieder,
    > Beatrafung wegen nichtiger Meiningsaaeusserung und anderer Grausamkeiten
    >
    > Und falls es Dir in China doch nicht gefällt bleibt immer noch die
    > Selbstverbrennung so wie in Tibet.
    >
    > Ich meine es ernst, Leute wie Du sind Feinde, diese Relativierung von
    > Werten die Du betreibst zerstoert eine demokratische Gesellschaft. Pures
    > Gift.
    >
    > Aber Du hast ja Glueck, in unserem undemokratischen Polizeistaat ,der sich
    > von der Leuchte der Demokratie China noch eine Scheibe abschneiden kann,
    > wirst Du gar nicht belangt fuer Deine Ansichten.
    Ich würde nie auf die Idee kommen, die BRD mit China, Nord Korea, Kuba & Co. zuvergleichen, aber trotzdem nimm mal Deine rosa rote Demokratie- und Freiheitsbrille ab.
    Schau Dir doch mal die letzten 11 Jahre an. Was wurde da alles an Freiheiten so mir nichts dir nichts über Board geworfen, oder an neuen Methoden zu unser aller 'Sicherheit' eingeführt. An manche Dinge davon hat man nicht mal zu Zeiten der RAF daran gedacht.

    h.

  17. Re: China

    Autor: Technikfreak 29.11.12 - 10:51

    MikeMan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Freiheit
    > ist nicht zwingend Freiheit in allen Bereichen
    > ist nicht zwingend gleich Demokratie
    > ist nicht zwingend gleich Rechtsstaat
    >
    > Es ist zwar wünschens- und erstrebenswert dies alles in einem Gefüge zu
    > haben, aber das bedeutet nicht, dass nicht ein Staat/System der/das
    > Schwächen in einem der Bereiche hat, nicht in einem anderen auch Vorzüge
    > haben kann, die dann auch Vorbild sein könnten.
    wünschenswert, erstrebenswert? Du skizzierst etwas, was gar nicht möglich ist.

  18. Re: China

    Autor: mnementh 29.11.12 - 11:14

    Gamma Ray Burst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > HerrMannlig,
    >
    > Klar, Ai Wei Wei ist ein CIA Agent, die Korruption existiert nicht, das
    > Massaker auf dem Tianiem Platz gab es nicht und Mao Tse Tung hat mit der
    > Kulturevolution nicht Millionen Menschen umgebracht.
    >
    > Und ja, ohne Fakten etwas zu behaupten ist leicht und billig.
    >
    Ja genau, ohne Fakten etwas behaupten ist leicht und billig. Belese Dich etwas genauer über die Geschichte des 20. Jahrhunderts.

    Im Laufe der Kulturrevolution starben keine Millionen Menschen. Mao Zedong hatte zudem keine wirkliche Kontrolle über die Ereignisse, er war im Vorfeld von der Macht abgeschnitten worden und die Roten Garden agierten selbstständig. Mao hatte die Kulturrevolution ausgelöst, aber nicht gelenkt.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Kulturrevolution

    Du verwechselst das mit dem Großen Sprung nach vorn. Das fand früher statt und war Maos Versuch China zur Industriemacht zu formen. Mao hatte aber keine wirkliche Ahnung und hat die Industrialisierung mehr oder weniger angeordnet. Dies führte zu einer großen Hungersnot, in der viele Millionen Menschen starben (wie viele genau ist unbekannt). Dieses Desaster führte zu Maos schleichender Entmachtung und in Folge dazu, dass er die Kulturrevolution auslöste.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Großer_Sprung_nach_vorn

    Also wirf anderen nicht Faktenlosigkeit vor, wenn Du selbst die Fakten nicht kennst.

  19. Re: China

    Autor: Gamma Ray Burst 29.11.12 - 12:14

    mnementh schrieb:


    Und wird dadurch die Aussage invalidiert, dass Mao Tse Tung ein Diktator war?

    Genauso wie Stalin, Hitler und Polpot?

    Und wird dadurch Demokratie invalidiert?

    Sicherlich nicht!




    -------------------------------------------------------------------------------
    > Gamma Ray Burst schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > HerrMannlig,
    > >
    > > Klar, Ai Wei Wei ist ein CIA Agent, die Korruption existiert nicht, das
    > > Massaker auf dem Tianiem Platz gab es nicht und Mao Tse Tung hat mit der
    > > Kulturevolution nicht Millionen Menschen umgebracht.
    > >
    > > Und ja, ohne Fakten etwas zu behaupten ist leicht und billig.
    > >
    > Ja genau, ohne Fakten etwas behaupten ist leicht und billig. Belese Dich
    > etwas genauer über die Geschichte des 20. Jahrhunderts.
    >
    > Im Laufe der Kulturrevolution starben keine Millionen Menschen. Mao Zedong
    > hatte zudem keine wirkliche Kontrolle über die Ereignisse, er war im
    > Vorfeld von der Macht abgeschnitten worden und die Roten Garden agierten
    > selbstständig. Mao hatte die Kulturrevolution ausgelöst, aber nicht
    > gelenkt.
    > de.wikipedia.org
    >
    > Du verwechselst das mit dem Großen Sprung nach vorn. Das fand früher statt
    > und war Maos Versuch China zur Industriemacht zu formen. Mao hatte aber
    > keine wirkliche Ahnung und hat die Industrialisierung mehr oder weniger
    > angeordnet. Dies führte zu einer großen Hungersnot, in der viele Millionen
    > Menschen starben (wie viele genau ist unbekannt). Dieses Desaster führte zu
    > Maos schleichender Entmachtung und in Folge dazu, dass er die
    > Kulturrevolution auslöste.
    > de.wikipedia.orgßer_Sprung_nach_vorn
    >
    > Also wirf anderen nicht Faktenlosigkeit vor, wenn Du selbst die Fakten
    > nicht kennst.

  20. Re: China

    Autor: Gamma Ray Burst 29.11.12 - 12:24

    Technikfreak schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gamma Ray Burst schrieb:

    > > Eigentlich geht es gar nicht um Freiheit, es geht darum die Gewalt zivil
    > zu
    > > steuern.
    > Du hast aber eine sehr minimalistische Meinung über Demokratie.

    Wie wuerdest Du sonst Demokratie bewerten?

    In der Regel werden ja nur die Kriterien benannt welche erforderlich sind damit Demokratie funktioniert:

    Gewaltenteilung
    Versammlungsfreiheit
    Pressefreiheit
    Meinungsfreiheit
    Vertragsfreiheit
    Menschenrechte
    Unabhaengige Gerichte
    Berufsfreiheit
    Check and Balances
    Zivilrecht

    Das ist aus meiner Sicht nur Mittel zum Zweck um ueberhaupt eine zivile Gesellschaft zu ermoeglichen. Schau mal wir Menschen sind eine ziemlich konflikttraechtige Spezies, da muss man sich schon fragen welche Moeglichkeiten es gibt uns sinnvoll zu befrieden.

    Und am Ende musst Du immer ein Ventil anbieten, dieses Ventil heißt anonyme Wahl.

    Wenn es ein Problem mit der Demokratie in D gibt, dann mit unserem Wahlrecht. Das ist nicht durchlässig genug.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Hauni Maschinenbau GmbH, Hamburg
  2. HOHENFRIED e.V., Bayerisch Gmain
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. T-Systems International GmbH, München, Leinfelden-Echterdingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 448,99€
  2. 6,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


MacOS 10.12 im Test: Sierra - Schreck mit System
MacOS 10.12 im Test
Sierra - Schreck mit System
  1. MacOS 10.12 Sierra fungiert als alleiniges Sicherheitsupdate für OS X
  2. MacOS Sierra und iOS 10 Apple schmeißt unsichere Krypto raus
  3. Kaspersky Neue Malware installiert Hintertüren auf Macs

Microsoft: Das bringt Windows Server 2016
Microsoft
Das bringt Windows Server 2016
  1. Microsoft Windows Server 2016 wird im September fertig

Mi Notebook Air im Test: Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
Mi Notebook Air im Test
Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
  1. Mi Notebook Air Xiaomi steigt mit Kampfpreisen ins Notebook-Geschäft ein
  2. Xiaomi Mi Band 2 im Hands on Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  3. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone

  1. Arduino vs. Arduino: Namensstreit unter Bastlern friedlich beigelegt
    Arduino vs. Arduino
    Namensstreit unter Bastlern friedlich beigelegt

    Den Streit der beiden Unternehmen Arduino LLC und Arduino SRL um die Arduino-Namensrechte haben beide Parteien beendet. Zukünftig soll es ein Unternehmen für den Vertrieb der Arduino-Boards geben, die Weiterentwicklung übernimmt eine gemeinnützige Stiftung.

  2. Project Mortar: Mozilla möchte Chrome-Plugins für Firefox unterstützen
    Project Mortar
    Mozilla möchte Chrome-Plugins für Firefox unterstützen

    Die NPAPI soll verschwinden, daher plant Mozilla Chrome-Plugins für den Firefox-Browser: Durch das Pepper-API sollen PDFium für Dokumente und Pepper Flash für Flash-Inhalte integriert werden.

  3. Remedy: Steam-Version von Quantum Break läuft bei Nvidia flotter
    Remedy
    Steam-Version von Quantum Break läuft bei Nvidia flotter

    Keine Universal Windows Platform mehr notwendig: Microsoft hat Quantum Break auch für Steam veröffentlicht, die Boxed-Version stammt von THQ Nordic. Wer eine Geforce-Karte verwendet, profitiert teils - wer eine Radeon nutzt, sollte bei der UWP bleiben.


  1. 23:25

  2. 13:15

  3. 12:30

  4. 11:45

  5. 11:04

  6. 09:02

  7. 08:01

  8. 19:24