Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundeskriminalamt intern…

Und wie viele Mobilfunkkarten-Abfragen wurden insgesamt gestellt?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und wie viele Mobilfunkkarten-Abfragen wurden insgesamt gestellt?

    Autor: Spaghetticode 28.11.12 - 22:12

    Wir wissen jetzt nur, dass 2.659 davon nutzlos waren. Die Gesamtanzahl wird weder im Golem-Artikel noch im BKA-Bericht erwähnt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Und wie viele Mobilfunkkarten-Abfragen wurden insgesamt gestellt?

    Autor: bytewarrior123 29.11.12 - 00:12

    Naja, es wird dabei die Angabe von (ca.) 82% dazu gegeben, der Rest wäre ein einfacher Dreisatz - absolut gerechnet wären es 3242,682926829268 , die ,682926829268 läuft wahrscheinlich noch (ins Leere) ;-) ....



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.11.12 00:14 durch bytewarrior123.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Und wie viele Mobilfunkkarten-Abfragen wurden insgesamt gestellt?

    Autor: Spaghetticode 29.11.12 - 00:27

    bytewarrior123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, es wird dabei die Angabe von (ca.) 82% dazu gegeben
    Ähm, ich glaube, die 82 % beziehen sich auf die 2.659 nutzlosen Fälle. Das heißt: 2.659 = 100 %. Die anderen 18 % waren ja auch nutzlos.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Und wie viele Mobilfunkkarten-Abfragen wurden insgesamt gestellt?

    Autor: joediboe 29.11.12 - 07:46

    Spaghetticode schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ähm, ich glaube, die 82 % beziehen sich auf die 2.659 nutzlosen Fälle. Das
    > heißt: 2.659 = 100 %. Die anderen 18 % waren ja auch nutzlos.

    Hallo zusammen,
    ich hab mir gerade den original Abschlussbericht angeschaut:
    http://wiki.vorratsdatenspeicherung.de/images/BKA-Prepaidkarten-2009.pdf
    Es wurde gar nicht erfasst wie viele Abfragen insgesamt gestellt wurden! Auf dem Erfassungsbogen gibt es nur die Auswahl a) keine Daten b) falsche Daten c) Daten einer anderen Person. Fälle in denen die Daten korrekt und hilfreich waren wurden nicht erfasst!
    Wir wissen also nicht ob 2.659 von 2.659 oder von 10.000.000 nutzlos waren. Die Aussagekraft dieses Artikels reduziert sich damit meiner Ansicht nach auf ca. 0% von 100 :-)
    Schade eigentlich, genau das hätte mich am meisten interessiert...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Und wie viele Mobilfunkkarten-Abfragen wurden insgesamt gestellt?

    Autor: M.P. 29.11.12 - 09:29

    Hier ein kleiner Hinweis

    http://www.ingenieur360.de/allgemeines/exzessive-handyortungen-durch-sicherheitsbehoerden-sorgt-fuer-kritik/

    "n Berlin haben die Polizei und das Bundeskriminalamt seit 2009 ca. 12 Mio. Verkehrs- und Verbindungsdaten ausgewertet, um eine Serie von Autobränden aufzuklären. "

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Und wie viele Mobilfunkkarten-Abfragen wurden insgesamt gestellt?

    Autor: Spaghetticode 29.11.12 - 14:48

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "n Berlin haben die Polizei und das Bundeskriminalamt seit 2009 ca. 12 Mio.
    > Verkehrs- und Verbindungsdaten ausgewertet, um eine Serie von Autobränden
    > aufzuklären. "
    Ach, in Berlin hatten sie ja noch einen Grund. Bei uns in Dresden schafft es die Polizei, völlig grundlos sämtliche Gespräche eines Tages abzufragen und den Datenschutz der Bürger grundlegend zu missachten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Und wie viele Mobilfunkkarten-Abfragen wurden insgesamt gestellt?

    Autor: Abseus 29.11.12 - 16:01

    Spaghetticode schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > M.P. schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > "n Berlin haben die Polizei und das Bundeskriminalamt seit 2009 ca. 12
    > Mio.
    > > Verkehrs- und Verbindungsdaten ausgewertet, um eine Serie von
    > Autobränden
    > > aufzuklären. "
    > Ach, in Berlin hatten sie ja noch einen Grund. Bei uns in Dresden schafft
    > es die Polizei, völlig grundlos sämtliche Gespräche eines Tages abzufragen
    > und den Datenschutz der Bürger grundlegend zu missachten.

    Ohhh es gibt sogar noch andere Dresdner hier?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Und wie viele Mobilfunkkarten-Abfragen wurden insgesamt gestellt?

    Autor: Spaghetticode 29.11.12 - 16:15

    Abseus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ohhh es gibt sogar noch andere Dresdner hier?
    Na hoffentlich bin ich der einzige Dresdner hier. Dann ist wenigstens die Wahrscheinlichkeit gering, dass mich ein Golem-Forum-Nutzer im Real Life sieht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Und wie viele Mobilfunkkarten-Abfragen wurden insgesamt gestellt?

    Autor: Abseus 29.11.12 - 16:44

    Spaghetticode schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Abseus schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ohhh es gibt sogar noch andere Dresdner hier?
    > Na hoffentlich bin ich der einzige Dresdner hier. Dann ist wenigstens die
    > Wahrscheinlichkeit gering, dass mich ein Golem-Forum-Nutzer im Real Life
    > sieht.

    Nee da muss ich dich enttäuschen. Ich bin Dresdner OT Weixdorf und schreibe gerade aus'n Büro auf der Königsbrücker Str. 180 GB. 48 (ehemaliges Bürogebäude Qimonda)...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Und wie viele Mobilfunkkarten-Abfragen wurden insgesamt gestellt?

    Autor: LibertaS 29.11.12 - 20:06

    Abseus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Spaghetticode schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Abseus schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ohhh es gibt sogar noch andere Dresdner hier?
    > > Na hoffentlich bin ich der einzige Dresdner hier. Dann ist wenigstens
    > die
    > > Wahrscheinlichkeit gering, dass mich ein Golem-Forum-Nutzer im Real Life
    > > sieht.
    >
    > Nee da muss ich dich enttäuschen. Ich bin Dresdner OT Weixdorf und schreibe
    > gerade aus'n Büro auf der Königsbrücker Str. 180 GB. 48 (ehemaliges
    > Bürogebäude Qimonda)...


    Und ihr blubbert rum wegen Datenschutz....

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Senior Consultant SAP HCM (m/w)
    über Mentis International Human Resources GmbH, Nordbayern
  2. NetCracker Senior Architect / Designer OSS (m/w)
    T-Systems International GmbH, Berlin
  3. IT Infrastruktur Support (m/w)
    RATIONAL AG, Landsberg am Lech
  4. Software-Entwickler (m/w) Java/C++
    IVU Traffic Technologies AG, Berlin, Aachen

Detailsuche



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. Battleborn stark reduziert
    ab 29,97€
  2. Total War: WARHAMMER
    54,99€
  3. VORBESTELLBAR: Battlefield 1 [PC & Konsole]
    54,98€/64,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Oracle vs. Google: Wie man Geschworene am besten verwirrt
Oracle vs. Google
Wie man Geschworene am besten verwirrt
  1. Java-Rechtsstreit Oracle verliert gegen Google
  2. Oracle vs. Google Wie viel Fair Use steckt in 11.000 Codezeilen?

GPD XD im Test: Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
GPD XD im Test
Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
  1. Xbox Scorpio Schneller als Playstation Neo und mit Rift-Unterstützung
  2. Playstation 4 Rennstart für Gran Turismo Sport im November 2016
  3. AMD Drei Konsolen-Chips für 2017 angekündigt

Intels Compute Stick im Test: Der mit dem Lüfter streamt (2)
Intels Compute Stick im Test
Der mit dem Lüfter streamt (2)
  1. Stratix 10 MX Alteras Chips nutzen HBM2 und Intels Interposer-Technik
  2. Apple Store Apple darf keine Geschäfte in Indien eröffnen
  3. HBM2 eSilicon zeigt 14LPP-Design mit High Bandwidth Memory

  1. Section Control: Bremsen vor Blitzern soll nicht mehr vor Bußgeld schützen
    Section Control
    Bremsen vor Blitzern soll nicht mehr vor Bußgeld schützen

    Schnelles Abbremsen vor der Radarfalle soll Autofahrer bald nicht mehr vor Bußgeldern schützen. Mit Section Control kann auf einer Strecke gemessen werden, ob der Fahrer im Durchschnitt zu schnell war. Dazu gibt es bald einen Pilotversuch in Deutschland.

  2. Beam: ISS-Modul erfolgreich aufgeblasen
    Beam
    ISS-Modul erfolgreich aufgeblasen

    Im zweiten Anlauf ist es gelungen, das neue Modul für die ISS aufzublasen. Der erste Versuch am Tag davor wurde abgebrochen, nachdem sich das Modul nicht so weit ausdehnt hatte wie erhofft.

  3. Arbeitsbedingungen: Apple-Store-Mitarbeiterin gewährt Blick hinter die Kulissen
    Arbeitsbedingungen
    Apple-Store-Mitarbeiterin gewährt Blick hinter die Kulissen

    Eine frühere Apple-Store-Mitarbeiterin berichtet von ihrer Arbeit und gibt neue Einblicke. Sie enthüllt die geringen Aufstiegschancen eines Verkäufers und zeigt den von Apple gewünschten Umgang mit Kunden. Dabei spielt auch die Lieblingseissorte des Kunden eine Rolle.


  1. 12:45

  2. 12:12

  3. 11:19

  4. 09:44

  5. 14:15

  6. 13:47

  7. 13:00

  8. 12:30