1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundeskriminalamt intern…

Und wie viele Mobilfunkkarten-Abfragen wurden insgesamt gestellt?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und wie viele Mobilfunkkarten-Abfragen wurden insgesamt gestellt?

    Autor: Spaghetticode 28.11.12 - 22:12

    Wir wissen jetzt nur, dass 2.659 davon nutzlos waren. Die Gesamtanzahl wird weder im Golem-Artikel noch im BKA-Bericht erwähnt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Und wie viele Mobilfunkkarten-Abfragen wurden insgesamt gestellt?

    Autor: bytewarrior123 29.11.12 - 00:12

    Naja, es wird dabei die Angabe von (ca.) 82% dazu gegeben, der Rest wäre ein einfacher Dreisatz - absolut gerechnet wären es 3242,682926829268 , die ,682926829268 läuft wahrscheinlich noch (ins Leere) ;-) ....



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.11.12 00:14 durch bytewarrior123.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Und wie viele Mobilfunkkarten-Abfragen wurden insgesamt gestellt?

    Autor: Spaghetticode 29.11.12 - 00:27

    bytewarrior123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, es wird dabei die Angabe von (ca.) 82% dazu gegeben
    Ähm, ich glaube, die 82 % beziehen sich auf die 2.659 nutzlosen Fälle. Das heißt: 2.659 = 100 %. Die anderen 18 % waren ja auch nutzlos.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Und wie viele Mobilfunkkarten-Abfragen wurden insgesamt gestellt?

    Autor: joediboe 29.11.12 - 07:46

    Spaghetticode schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ähm, ich glaube, die 82 % beziehen sich auf die 2.659 nutzlosen Fälle. Das
    > heißt: 2.659 = 100 %. Die anderen 18 % waren ja auch nutzlos.

    Hallo zusammen,
    ich hab mir gerade den original Abschlussbericht angeschaut:
    http://wiki.vorratsdatenspeicherung.de/images/BKA-Prepaidkarten-2009.pdf
    Es wurde gar nicht erfasst wie viele Abfragen insgesamt gestellt wurden! Auf dem Erfassungsbogen gibt es nur die Auswahl a) keine Daten b) falsche Daten c) Daten einer anderen Person. Fälle in denen die Daten korrekt und hilfreich waren wurden nicht erfasst!
    Wir wissen also nicht ob 2.659 von 2.659 oder von 10.000.000 nutzlos waren. Die Aussagekraft dieses Artikels reduziert sich damit meiner Ansicht nach auf ca. 0% von 100 :-)
    Schade eigentlich, genau das hätte mich am meisten interessiert...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Und wie viele Mobilfunkkarten-Abfragen wurden insgesamt gestellt?

    Autor: M.P. 29.11.12 - 09:29

    Hier ein kleiner Hinweis

    http://www.ingenieur360.de/allgemeines/exzessive-handyortungen-durch-sicherheitsbehoerden-sorgt-fuer-kritik/

    "n Berlin haben die Polizei und das Bundeskriminalamt seit 2009 ca. 12 Mio. Verkehrs- und Verbindungsdaten ausgewertet, um eine Serie von Autobränden aufzuklären. "

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Und wie viele Mobilfunkkarten-Abfragen wurden insgesamt gestellt?

    Autor: Spaghetticode 29.11.12 - 14:48

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "n Berlin haben die Polizei und das Bundeskriminalamt seit 2009 ca. 12 Mio.
    > Verkehrs- und Verbindungsdaten ausgewertet, um eine Serie von Autobränden
    > aufzuklären. "
    Ach, in Berlin hatten sie ja noch einen Grund. Bei uns in Dresden schafft es die Polizei, völlig grundlos sämtliche Gespräche eines Tages abzufragen und den Datenschutz der Bürger grundlegend zu missachten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Und wie viele Mobilfunkkarten-Abfragen wurden insgesamt gestellt?

    Autor: Abseus 29.11.12 - 16:01

    Spaghetticode schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > M.P. schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > "n Berlin haben die Polizei und das Bundeskriminalamt seit 2009 ca. 12
    > Mio.
    > > Verkehrs- und Verbindungsdaten ausgewertet, um eine Serie von
    > Autobränden
    > > aufzuklären. "
    > Ach, in Berlin hatten sie ja noch einen Grund. Bei uns in Dresden schafft
    > es die Polizei, völlig grundlos sämtliche Gespräche eines Tages abzufragen
    > und den Datenschutz der Bürger grundlegend zu missachten.

    Ohhh es gibt sogar noch andere Dresdner hier?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Und wie viele Mobilfunkkarten-Abfragen wurden insgesamt gestellt?

    Autor: Spaghetticode 29.11.12 - 16:15

    Abseus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ohhh es gibt sogar noch andere Dresdner hier?
    Na hoffentlich bin ich der einzige Dresdner hier. Dann ist wenigstens die Wahrscheinlichkeit gering, dass mich ein Golem-Forum-Nutzer im Real Life sieht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Und wie viele Mobilfunkkarten-Abfragen wurden insgesamt gestellt?

    Autor: Abseus 29.11.12 - 16:44

    Spaghetticode schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Abseus schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ohhh es gibt sogar noch andere Dresdner hier?
    > Na hoffentlich bin ich der einzige Dresdner hier. Dann ist wenigstens die
    > Wahrscheinlichkeit gering, dass mich ein Golem-Forum-Nutzer im Real Life
    > sieht.

    Nee da muss ich dich enttäuschen. Ich bin Dresdner OT Weixdorf und schreibe gerade aus'n Büro auf der Königsbrücker Str. 180 GB. 48 (ehemaliges Bürogebäude Qimonda)...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Und wie viele Mobilfunkkarten-Abfragen wurden insgesamt gestellt?

    Autor: LibertaS 29.11.12 - 20:06

    Abseus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Spaghetticode schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Abseus schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ohhh es gibt sogar noch andere Dresdner hier?
    > > Na hoffentlich bin ich der einzige Dresdner hier. Dann ist wenigstens
    > die
    > > Wahrscheinlichkeit gering, dass mich ein Golem-Forum-Nutzer im Real Life
    > > sieht.
    >
    > Nee da muss ich dich enttäuschen. Ich bin Dresdner OT Weixdorf und schreibe
    > gerade aus'n Büro auf der Königsbrücker Str. 180 GB. 48 (ehemaliges
    > Bürogebäude Qimonda)...


    Und ihr blubbert rum wegen Datenschutz....

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Vorratsdatenspeicherung: Das erste Placebo mit Nebenwirkungen
Vorratsdatenspeicherung
Das erste Placebo mit Nebenwirkungen
  1. Überwachung Telekom begrüßt Speicherdauer der Vorratsdatenspeicherung
  2. Vorratsdatenspeicherung Regierung will Verkehrsdaten zehn Wochen lang speichern
  3. Asyl für Snowden Bundesregierung bestreitet Drohungen der USA

Vindskip: Das Schiff der Zukunft segelt hart am Wind
Vindskip
Das Schiff der Zukunft segelt hart am Wind
  1. Volvo Lifepaint Reflektorfarbe aus der Dose schützt Radfahrer
  2. Munin Moderne Geisterschiffe brauchen keinen Steuermann
  3. Globales Transportnetz China will längsten Tunnel am Meeresgrund bauen

Raspberry Pi im Garteneinsatz: Wasser marsch!
Raspberry Pi im Garteneinsatz
Wasser marsch!
  1. Hummingboard angetestet Heiß und anschlussfreudig
  2. Onion Omega Preiswertes Bastelboard für OpenWrt
  3. GCHQ Bastelnde Spione bauen Raspberry-Pi-Cluster

  1. Andrea Voßhoff: Bundesdatenschützerin nennt Vorratsdaten grundrechtswidrig
    Andrea Voßhoff
    Bundesdatenschützerin nennt Vorratsdaten grundrechtswidrig

    Die bisher sehr farblose Bundesdatenschützerin versucht sich ein Profil zu schaffen und stellt sich gegen die geplante Neuauflage der Vorratsdatenspeicherung. Diese sei nicht mit der Europäischen Grundrechtecharta vereinbar.

  2. Release-Datum: Windows 10 erscheint laut AMD Ende Juli
    Release-Datum
    Windows 10 erscheint laut AMD Ende Juli

    AMDs Chefin Lisa Su hat den Erscheinungstermin von Windows 10 auf Ende Juli 2015 konkretisiert. Microsoft hat das Datum nicht bestätigt, bisherige AMD-Aussagen erwiesen sich jedoch als korrekt.

  3. Update: Android Wear bekommt WLAN-Unterstützung und App-Übersicht
    Update
    Android Wear bekommt WLAN-Unterstützung und App-Übersicht

    Eine Aktualisierung bringt neue Funktionen für Android Wear. So werden jetzt Smartwatches mit WLAN unterstützt sowie eine neue Gestenfunktion eingeführt. Praktisch dürften für manche Nutzer auch die App-Übersicht und die Erweiterung der Always-on-Funktion des Displays sein.


  1. 18:12

  2. 17:41

  3. 17:31

  4. 17:23

  5. 16:57

  6. 16:46

  7. 16:20

  8. 15:54