1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundeskriminalamt intern…

Wie läuft die Registrierung ab?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie läuft die Registrierung ab?

    Autor: pommesbude 29.11.12 - 09:43

    Wie ist es möglich, dass 82% falsche Daten angegeben haben. Läuft das nicht über PostIdent?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Wie läuft die Registrierung ab?

    Autor: Sukram71 29.11.12 - 09:51

    pommesbude schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie ist es möglich, dass 82% falsche Daten angegeben haben. Läuft das nicht
    > über PostIdent?

    Wenn man im Tchibo-Laden nen Handy kauft, muss man den Personalausweis zeigen und seine Daten in ein Formular eintragen. Aber wenn im Tchibo-Laden viel zu tun ist, dann guckt die Verkäuferin natürlich nicht so genau hin.

    Kurz:
    Jeder der was zu verbergen hat oder krumme Sachen mit dem Handy verabreden will, der wird Mittel und Wege finden, falsche Daten anzugeben oder lässt sich eines schenken. ^^

    Trotzdem muss man der Polizei und dem BKA, meine ich, zugestehen, dass die es ja wenigstens mal probieren konnten, ob das was bringt. Irgendwie müssen die ja in der Lage sein Verbrecher zu fangen. So schlimm finde ich das mit der Registrierungspflicht für Prepaid-Sim-Karten nicht. Vertrags-Karten sind doch eh registriert.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.11.12 09:58 durch Sukram71.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Wie läuft die Registrierung ab?

    Autor: 9life-Moderator 29.11.12 - 09:52

    Mein Prepaid ging via Internet. Einfach "Max Mustermann, Fakegasse 15, 34059 Fantasiedorf" - Und fertig war die Laube.
    Das Teil läuft seit 2006 und einzig am Bewegungsprofil könnte man Rückschlüsse auf mich ziehen...

    Sukram71 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jeder der was zu verbergen hat ...

    z. B. seine Privatsphäre - Welche nicht illegal ist.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.11.12 09:54 durch 9life-Moderator.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Wie läuft die Registrierung ab?

    Autor: M.P. 29.11.12 - 09:58

    Du bist auch in die Falle des Artikels gelaufen

    - Es sind 2659 Fälle gemeldet worden, in denen die Adress-Ermittlung nicht geklappt hat
    - In 82 % aus diesen Fällen war die Adresse Falsch
    - in 18 % war der Registrierte nicht Besitzer des Handys

    An die 2659 wirst Du wohl 3...4 Nullen anhängen müssen, um auf die im Jahr gemachten Handy-Ortungen zu kommen ;-)

    Die Gesamt-Anzahl der Ortungen wird nicht erwähnt.
    Auch 0,8% Alkohol im Blut ist eine "nicht unerhebliche" Alkoholisierung ;-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Wie läuft die Registrierung ab?

    Autor: K3rm1t 29.11.12 - 11:29

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch 0,8% Alkohol im Blut ist eine "nicht unerhebliche" Alkoholisierung ;-)
    80 Promille Blutalkohol ist vor allem nicht wirklich Lebensförderlich.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Wie läuft die Registrierung ab?

    Autor: M.P. 29.11.12 - 11:30

    Ich habe die Promille-Taste nicht gefunden ;-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Wie läuft die Registrierung ab?

    Autor: robinx999 29.11.12 - 12:21

    Du gehst in einen Supermarkt / Discounter und kaufst dir da ein Starterpaket. Dann gibt du die daten auf einer Webseite ein oder schickst ein Fax und dann kann man meistens nach 1 Stunde schon telefonieren angerufen werden kann man meisten erst nach ein paar stunden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Wie läuft die Registrierung ab?

    Autor: Abseus 29.11.12 - 16:48

    Ach wenn ich so bedenke wie oft ich von allen möglichen Netzbetreibern schon Karten ungefragt zugeschickt bekommen hab... Gerade O2 ist da sehr eifrig. Ist nun zwar schon eine Weile Ruhe aber ich glaube mich erinnern zu können das da nur drauf stand "an die Bewohner "Straße xy". Und selbst wenn da mein Name drauf stand, ich könnte mir jedenfalls nicht erklären wo die den her haben, könnte ich die benutzen und behaupten das ich die nie erhalten hab. Ich hab ja schließlich nie einen Empfang quittiert...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lichtfeldkamera Lytro Illum: Das Spiel mit der Tiefenschärfe
Lichtfeldkamera Lytro Illum
Das Spiel mit der Tiefenschärfe
  1. Lichtfeldkamera Lytro will in neue Märkte einsteigen
  2. Augmented Reality Google investiert 542 Millionen US-Dollar in Magic Leap
  3. Lytro Lichtfeldfotografie bildet die Tiefe der Welt ab

Yoga Tablet 2 Pro im Test: Das Tablet mit dem eingebauten Kino
Yoga Tablet 2 Pro im Test
Das Tablet mit dem eingebauten Kino
  1. Lenovos Yoga Tablet 2 im Test Das Tablet mit dem Aufhänger
  2. Motorola Lenovo übernimmt Googles Smartphone-Sparte
  3. Yoga Tablet 2 Pro Lenovos 13-Zoll-Tablet mit Projektor und Subwoofer

IMHO zum Jugendmedienschutz: Altersschranke nützt nicht Kindern, sondern Erotikseiten
IMHO zum Jugendmedienschutz
Altersschranke nützt nicht Kindern, sondern Erotikseiten
  1. Pornofilter Internet Provider gegen britische Zensurkultur
  2. Internetzensur Tor und die große chinesische Firewall
  3. Kein britisches Modell Medienrat will Pornofilter ohne Voraktivierung

  1. Kaspersky Lab: Cyberwaffe Regin griff Mobilfunk-Basisstationen an
    Kaspersky Lab
    Cyberwaffe Regin griff Mobilfunk-Basisstationen an

    Regin kann Admin-Passwörter für Mobilfunk-Netzwerke auslesen und so Basisstationen angreifen. Zudem kann es wohl Geheimdienstschnittstellen nutzen. Die Cyberwaffe kam auch in Deutschland zum Einsatz.

  2. Halbleiterforschung: Neuer Memristor kann zehn Zustände speichern
    Halbleiterforschung
    Neuer Memristor kann zehn Zustände speichern

    Irische Wissenschaftler haben einen neuartigen Memristor entwickelt, dessen Widerstandswerte gezielt verändert werden können. Damit können in nur einem Bauteil zehn Werte gespeichert werden, was sich für völlig neuartige Computer nutzen lassen könnte.

  3. Transpiler: Googles Inbox zu zwei Dritteln plattformübergreifender Code
    Transpiler
    Googles Inbox zu zwei Dritteln plattformübergreifender Code

    Um native iOS- und Android-Apps sowie die Web-App für Inbox möglichst gemeinsam weiter zu entwickeln, setzt Google auf Transpiler, die Java in Javascript und Objective-C übersetzen.


  1. 19:05

  2. 18:23

  3. 18:07

  4. 17:44

  5. 17:00

  6. 16:17

  7. 15:56

  8. 15:35