1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › BYOD: Samsung kündigt Knox mit NSA…

Dienstlich verordnete Crapware?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dienstlich verordnete Crapware?

    Autor: fbfb 25.02.13 - 15:51

    Stellt sich nur die Frage, warum ich einem Unternehmen erlauben sollte, auf meinem privaten Gerät ihre Crapware zu installieren. Dann sollen die mir doch ein Dienstgerät stellen, wenn sie soviel Wert auf Datensicherheit legen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Dienstlich verordnete Crapware?

    Autor: jayrworthington 25.02.13 - 18:26

    fbfb schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stellt sich nur die Frage, warum ich einem Unternehmen erlauben sollte, auf
    > meinem privaten Gerät ihre Crapware zu installieren. Dann sollen die mir
    > doch ein Dienstgerät stellen, wenn sie soviel Wert auf Datensicherheit
    > legen.

    ... was Firmen denen Datensicherheit wichtig ist ueblicherweise auch tun, zB in Form von Blackberrys.

    Dann kommen aber irgendwelche Spacken und *fordern*, mit ihrem iPhone auf das Firmennetzwerk und den Firmenmailserver zugreiffen zu koennen. DAS ist BYOD. Dann hast Du wie zB bei ActiveSync die Wahl, Du kannst die Policy akzeptieren oder auf den Zugriff MIT DEINEM PRIVATEN GERAET verzichten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Dienstlich verordnete Crapware?

    Autor: Casandro 26.02.13 - 07:15

    Blackberry? Sicherheit? Der war gut! Der BES ist ein großer binärer Klotz der _Administrator_-Rechte benötigt und Daten von außen entgegen nimmt. Und irgendwie begreift RIM nicht, dass eine minimale OpenSource Alternative denen viel mehr Umsatz bescheren könnte, weil man dann ein Minimum an Sicherheit und Flexibilität hätte.

    Nö aber im Ernst. Es gibt Leute, die wollen unbedingt ihr Privatmobilgerät in der Firma benutzen. Sprich das selbe Gerät auf dem die Leute ihre Furzapps (die natürlich Vollzugriff auf die Kontakte und die GPS Position haben wollen) installieren, soll dann für die Firma benutzt werden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Spacelift: Der Fahrstuhl zu den Sternen
Spacelift
Der Fahrstuhl zu den Sternen
  1. Raumfahrt Mondrover Andy liefert Bilder für Oculus Rift
  2. Geheimmission im All Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet
  3. Raumfahrt Indische Sonde Mangalyaan erreicht den Mars

3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte
  2. Deltadrucker Magna Japanisches Unternehmen zeigt Riesen-3D-Drucker
  3. 3D-Technologie US-Armee will Sprengköpfe drucken

Qubes OS angeschaut: Abschottung bringt mehr Sicherheit
Qubes OS angeschaut
Abschottung bringt mehr Sicherheit

  1. Nocomentator: Filterkiste blendet Sportkommentare aus
    Nocomentator
    Filterkiste blendet Sportkommentare aus

    Das Crowdfunding-Projekt Nocommentator will eine kleine Box finanzieren, die bei Sportübertragungen im Fernsehen den Sprecher ausblendet. Dem Prinzip liegt ein recht alter Trick der Tontechnik zugrunde.

  2. Gameworks: Nvidia rollt den Rasen aus
    Gameworks
    Nvidia rollt den Rasen aus

    Nvidias Turf Effects soll künftig für die Grasdarstellung in PC-Spielen sorgen. Die einzelnen Büschel bestehen aus echter Geometrie, interagieren mit Objekten und verschatten sich gegenseitig.

  3. Rolling-Release: Opensuse Factory und Tumbleweed werden zusammengeführt
    Rolling-Release
    Opensuse Factory und Tumbleweed werden zusammengeführt

    Die Entwicklungsversion Opensuse Factory ist seit wenigen Monaten ein Rolling-Release. Anfang November soll es mit dem Tumbleweed-Projekt vereinigt werden. Dessen Gründer Greg Kroah-Hartman zeigt sich darüber erfreut.


  1. 17:43

  2. 17:36

  3. 17:03

  4. 16:58

  5. 15:56

  6. 15:39

  7. 15:12

  8. 14:48