Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Colbert Report: Bill Gates vermisst…

Er solls wie Jobs machen

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Er solls wie Jobs machen

    Autor: Pwnie2012 31.01.13 - 14:42

    Apple stand auch mal vor dem Abgrund und Jobs hat die Firma gerettet, warum tut Bill das nicht auch mal? Danach kann er dann wieder auf Spendensafari gehen! Ein weltweites Monopol mit kaputten Windows' Versionen brauchen wir nicht, und glaubt ja nicht, dass Microsoft abstürzt, die Konsumzombies kaufen ja sogar Win8 -.-

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Er solls wie Jobs machen

    Autor: iamwhoiam 31.01.13 - 14:51

    Pwnie2012 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Apple stand auch mal vor dem Abgrund und Jobs hat die Firma gerettet, warum
    > tut Bill das nicht auch mal?

    Das macht M$ doch schon und alle meckern herum, dass Microsoft zu Apple² mutiert.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Er solls wie Jobs machen

    Autor: Technikfreak 31.01.13 - 17:02

    Nur mit dem Unterschied, dass Microsoft nicht vor dem Abgrund steht, wie das
    damals Apple getran hat. Möglicherweise steht Microsoft an einem Scheideweg, aber
    den meistert sie wahrscheinlich besser ohne Bill Gates.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Er solls wie Jobs machen

    Autor: PaytimeAT 31.01.13 - 17:55

    Pwnie2012 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Apple stand auch mal vor dem Abgrund und Jobs hat die Firma gerettet, warum
    > tut Bill das nicht auch mal? Danach kann er dann wieder auf Spendensafari
    > gehen! Ein weltweites Monopol mit kaputten Windows' Versionen brauchen wir
    > nicht, und glaubt ja nicht, dass Microsoft abstürzt, die Konsumzombies
    > kaufen ja sogar Win8 -.-

    Soweit ich weiß, war Bill Gates bzw. Microsoft an der "Rettung" von Apple auch beteiligt oder besser gesagt, verantwortlich

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Er solls wie Jobs machen

    Autor: TITO976 31.01.13 - 21:02

    PaytimeAT schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Soweit ich weiß, war Bill Gates bzw. Microsoft an der "Rettung" von Apple
    > auch beteiligt oder besser gesagt, verantwortlich

    Das ist immer so eine Sache mit dem Wissen...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Er solls wie Jobs machen

    Autor: irata 31.01.13 - 21:21

    PaytimeAT schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Soweit ich weiß, war Bill Gates bzw. Microsoft an der "Rettung" von Apple
    > auch beteiligt oder besser gesagt, verantwortlich

    Oder Apple hat Microsoft "gerettet". Aber wer weiß das schon genau? ;-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Er solls wie Jobs machen

    Autor: flow77 01.02.13 - 01:52

    Ich bin kein Windows User, aber mich interessiert trotzdem was an Windows 8 kaputt sein soll?

    Pwnie2012 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Apple stand auch mal vor dem Abgrund und Jobs hat die Firma gerettet, warum
    > tut Bill das nicht auch mal? Danach kann er dann wieder auf Spendensafari
    > gehen! Ein weltweites Monopol mit kaputten Windows' Versionen brauchen wir
    > nicht, und glaubt ja nicht, dass Microsoft abstürzt, die Konsumzombies
    > kaufen ja sogar Win8 -.-

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Er solls wie Jobs machen

    Autor: elitezocker 01.02.13 - 02:35

    flow77 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin kein Windows User, aber mich interessiert trotzdem was an Windows 8
    > kaputt sein soll?
    >
    > Pwnie2012 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Apple stand auch mal vor dem Abgrund und Jobs hat die Firma gerettet,
    > warum
    > > tut Bill das nicht auch mal? Danach kann er dann wieder auf
    > Spendensafari
    > > gehen! Ein weltweites Monopol mit kaputten Windows' Versionen brauchen
    > wir
    > > nicht, und glaubt ja nicht, dass Microsoft abstürzt, die Konsumzombies
    > > kaufen ja sogar Win8 -.-


    - Nicht durchgängige Benutzerführung (unterschiedliche Dialoge für die selben Funktionen)
    - Kachelzwang für den Desktop der zu ewig langen Mauswegen führt
    - Halbgare Funktionen wie Sprachunterstützung
    - Nicht 100% funktionierende Synchronisation von Mobilgeräten (das war aber schon immer fehlerhaft und wurde nie behoben)
    - totales Desaster was die Bildschirmnutzung betrifft (Frag mal einen Laptopuser wieviele Zeilen er vom Text in MS-Office noch sieht aufgrund der monströsen Symbolleisten die es in allen MS-Programmen gibt
    - ....

    Reicht das? :-)

    --==::Hier sind die Gamer::==-- シ

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Er solls wie Jobs machen

    Autor: Buggie 01.02.13 - 02:43

    Zitate von Sprechern führender IT-Unternehmen:" Normal Nutzer verstehen windows 8 nicht".

    ja in jeder windows version ändert sich die gui ein wenig, ja man benötigt 10 min einarbeitungszeit insofern man ein funktionierendes Gehirn mit 90 IQ besitzt.
    Kommentare wie "alle windows versionen sind kaputt" sind schwachsinnig.
    Sie sind fehlerhaft und müssen immer verbessert werden. Das ist gang und gebe und zwar bei jedem Betriebssystem.
    Im Prinzip kann doch jeder normal nutzer froh sein das es Firmen gibt wie Microsoft, die ihr Betriebssystem so herrstellen das jeder der will lernen kann damit umzugehen.
    Im Prinzip kann man eine Version von Windows immer überspringen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Er solls wie Jobs machen

    Autor: coiberg 01.02.13 - 09:41

    Pwnie2012 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Apple stand auch mal vor dem Abgrund und Jobs hat die Firma gerettet, warum
    > tut Bill das nicht auch mal? Danach kann er dann wieder auf Spendensafari
    > gehen! Ein weltweites Monopol mit kaputten Windows' Versionen brauchen wir
    > nicht, und glaubt ja nicht, dass Microsoft abstürzt, die Konsumzombies
    > kaufen ja sogar Win8 -.-

    Ich Glaube du überschätzt Bill ein wenig, ich erinnere mich noch wie ich mir damals sein Buch kaufte "The Way Ahead" das war zu der Zeit als das Internet gerade angefangen hat zu boomen der gute Bill hat das leider "übersehen" und das Internet kaum erwähnt so als wäre es nicht wichtig (wohlgemerkt, es geht in dem Buch um Bills Vision der Zukunft :D) wie Bill hat der ganze Konzern damals das Internet verpennt.
    Ach und in Auflage 2 hat er dem Internet dann zusätzlich ein ganzes Kapitel gewidmet. :D

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Er solls wie Jobs machen

    Autor: Technikfreak 02.02.13 - 05:11

    irata schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > PaytimeAT schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Soweit ich weiß, war Bill Gates bzw. Microsoft an der "Rettung" von
    > Apple
    > > auch beteiligt oder besser gesagt, verantwortlich
    >
    > Oder Apple hat Microsoft "gerettet". Aber wer weiß das schon genau? ;-)
    also jetzt peilst du ganz daneben...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. PLANET SPORTS GmbH, München
  2. Landeshauptstadt München, München
  3. Quality Systems International GmbH, Rödermark
  4. Swiss Post Solutions GmbH, Bamberg oder Hallstadt


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 149,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 139,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 36,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Edward Snowden: Spezialhülle fürs iPhone warnt vor ungewollter Funkaktivität
Edward Snowden
Spezialhülle fürs iPhone warnt vor ungewollter Funkaktivität
  1. Qualcomm-Chips Android-Geräteverschlüsselung ist angreifbar
  2. Apple Nächstes iPhone soll keine Klinkenbuchse haben
  3. Smarte Hülle Android unter dem iPhone

Geforce GTX 1060 im Test: Knapper Konter
Geforce GTX 1060 im Test
Knapper Konter
  1. Grafikkarte Nvidia bringt neue Titan X mit GP102-Chip für 1200 US-Dollar
  2. Notebooks Nvidia bringt Pascal-Grafikchips für Mobile im August
  3. Geforce GTX 1060 Schneller und sparsamer als die RX 480 - aber teurer

Schrott im Netz: Wie Social Bots das Internet gefährden
Schrott im Netz
Wie Social Bots das Internet gefährden
  1. Netzwerk Wie Ausrüster Google Fiber und Facebooks Netzwerk sehen
  2. Secret Communications Facebook-Messenger bald mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung
  3. Social Media Ein Netzwerk wie ein Glücksspielautomat

  1. Jahresgehalt: Erfahrene Softwareentwickler verdienen 55.500 Euro
    Jahresgehalt
    Erfahrene Softwareentwickler verdienen 55.500 Euro

    Laut einer Erhebung beziehen Softwareentwickler selbst nach vielen Jahren Berufserfahrung moderate Gehälter. Doch auch bis dahin ist es ein langer Weg: IT-Berufseinsteiger mit maximal drei Jahren Berufserfahrung und abgeschlossener Ausbildung kommen auf durchschnittlich 31.000 Euro.

  2. Sync 3: Ford bringt Carplay und Android Auto in alle 2017er-Modelle
    Sync 3
    Ford bringt Carplay und Android Auto in alle 2017er-Modelle

    Der US-Hersteller Ford hat angekündigt, in den USA alle Modelle des Jahres 2017 mit seinem Car-Entertainment-System Sync 3 anzubieten - das sowohl Apples Carplay als auch Android Auto unterstützt. Die Chancen auf eine gute Verfügbarkeit in Europa dürften damit ebenfalls steigen.

  3. Netzwerk: Mehrere regionale Mobilfunkausfälle bei Vodafone
    Netzwerk
    Mehrere regionale Mobilfunkausfälle bei Vodafone

    In mehreren Großräumen waren Mobilfunk und das mobile Internet bei Vodafone ausgefallen. Die Störung ist noch nicht überall behoben.


  1. 18:35

  2. 17:31

  3. 17:19

  4. 15:58

  5. 15:15

  6. 14:56

  7. 12:32

  8. 12:05