Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Community-Projekt: Wikipedia…

Kann man sich auch direkter mit Beschäftigen - Atommafia und Gentechnik-Industrie schreiben mit

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kann man sich auch direkter mit Beschäftigen - Atommafia und Gentechnik-Industrie schreiben mit

    Autor: Ivy_Lego 24.01.13 - 21:25

    Bei Wikipedias Beobachtungskandidaten gibt es sogar eine Rubrik "Verdacht auf Astroturfing" - hier:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Beobachtungskandidaten#Verdacht_auf_Astroturfing

    Besonders pikant: Im Artikel "Astroturfing" hat die einschlägig bekannte PR-Agentur Burson-Masteller die Erwähnung ihrer Aktivitäten wieder gelöscht. Derart dreist ist nicht mal Microsoft, die sich in dieser Hinsicht auch schon einige Negativlorbeeren erarbeitet haben.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Diskussion:Astroturfing#Burson-Marsteller

    Beispiele für deren Aktivitäten:

    http://vorort.bund.net/suedlicher-oberrhein/wikipedia-google-atomkraftwerk-manipulation.html

    http://vorort.bund.net/suedlicher-oberrhein/greenwash-kriegspropaganda.html

    http://www.castor.de/presse/sonst/2008/bund0408.html

    Die krasseste mir bekannte Manipulation ist die durch den Nutzer Katach, der neben den Themen Atomenergie, Tschernobyl, Gentechnik auch solche wie die Nahrungsmittelpreiskrise oder angebliche Gegenbeweise zum Klimawandel beackerte. "Katach" ist u.a. dadurch aufgefallen, dass er um die Zeit der Ereignisse von Fukoshima herum Montags bis Freitags etwa von 9 bis 17 Uhr Artikel bearbeitete. Manchmal hat er auch Wochenendarbeit "geleistet".

    http://www.gen-ethisches-netzwerk.de/gid/210/wendling/umk%C3%A4mpftes-wikipedia

    "Katach"s Beiträge:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Spezial:Beitr%C3%A4ge/Katach

    Soweit ich weiß, sind die Manipulationen und Schönungen von Katach noch bei weitem nicht alle bereinigt. Eine beiliebte Strategie der Manipulatoren ist es übrigens, Quellenmaterial, das die eigene Position stützt, im Artikel unterzubringen, anderes Quellenmaterial zu entfernen, und sich dann zu beschweren, dass Aussagen nicht belegt seien. Kann man schön sehen z.B. an der Diskussion zu den Folgen von Tschernobyl oder dem Artikel zur Nahrungsmittelpreiskrise.

    Auch der Artikel zu Silikon-Brustimplantaten wurde offensichtlich heftig bearbeitet - zufällig auch ein langjähriges Thema von Burson-Masteller.

    http://fair.org/extra-online-articles/is-it-real-or-is-it-astroturf/

    Mich machen diese Entwicklungen ungeheuer wütend, da der langfristige Schaden für die Glaubwürdigkeit von Wikipedia, aber auch die Opfer dieser Desinformation gewaltig ist. Speziell die nachgewiesene Manipulation von Informationen zum Klimawandel ist in meinen Augen ein Verbrechen an der Menschheit. Leider spielt die Hierarchisierung von Wikipedia mit dem leidigen Administratorenproblem solchen Entwicklungen noch in die Hände. Die obengenannten Seiten vom BUND kann man bei Wikipedia beispielsweise nicht mal in der Diskussion angeben - gesperrt.

    Auf die Dauer werden wir wohl völlig dezentrale Methoden brauchen, wo anerkannte Fachexperten - ähnlich wie die Colonels der Linux Kernelentwickler - bestimmte Themengebiete redigierend betreuen und sich die Nutzer dann ihre eigene Wikipedia als Remix von den Colonels, den sie vertrauen können, zusammenstellen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Dezentrale Wikipedia / Levitation

    Autor: Ivy_Lego 25.01.13 - 08:29

    Nachtrag: Statt "Colonels" ist vielleicht der Ausdruck "Maintainer" geläufiger. Einen Ansatz für so eine dezentrale Entwicklung bietet das Projekt Levitation, das die Inhalte der Wikipedia in git importiert:

    http://scytale.name/blog/2009/11/announcing-levitation

    https://github.com/scy/levitation

    Natürlich sind die Datenmengen andere als beim Linux Kernel, aber für Teilbereiche sollte sowas schon gehen... git unterstützt ja auch Unter-Repositories.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Entwicklungsingenieur (m/w) Software für den Bereich Firmware Smart-TV-Anwendung
    Metz Consumer Electronics GmbH, Zirndorf Raum Nürnberg
  2. (Fach-)Informatiker (m/w)
    DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut
  3. (Junior) PHP- / Webentwickler (m/w)
    über ACADEMIC WORK, München
  4. Junior Systems Administrator (m/w)
    ANSYS Germany GmbH, Otterfing (bei München)

Detailsuche



Top-Angebote
  1. TIPP: 4 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Interstellar, Grand Budapest Hotel, Teenage Mutant Ninja Turtles, Django Unchained, Edge of...
  2. NUR HEUTE: Google Chromecast HDMI Streaming Media Player
    19,00€ inkl. Versand
  3. TIPP: Kingsman - The Secret Service [Blu-ray]
    11,99€

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Snowden-Dokumente: Die planmäßige Zerstörungswut des GCHQ
Snowden-Dokumente
Die planmäßige Zerstörungswut des GCHQ
  1. Macbooks IBM wechselt vom Lenovo Thinkpad zum Mac
  2. Liske Bitkom schließt Vorstandsmitglied im Streit aus
  3. IuK-Kommission Das Protokoll des Bundestags-Hacks

Rare Replay im Test: Banjo, Conker und mehr im Paket
Rare Replay im Test
Banjo, Conker und mehr im Paket
  1. Elite Bundle Xbox One startet ein bisschen schneller
  2. Microsoft Warum Quantum Break nicht für Windows erscheint
  3. Xbox One DVR-Funktion erscheint vorerst nicht in Deutschland

Windows 10 im Upgrade-Test: Der Umstieg von Windows 7 auf 10 lohnt sich!
Windows 10 im Upgrade-Test
Der Umstieg von Windows 7 auf 10 lohnt sich!
  1. Microsoft Neuer Insider-Build von Windows 10
  2. Windows 10 Erfolgreicher als das angeblich erfolgreiche Windows 8
  3. Windows 10 Updates lassen sich unter Umständen 12 Monate aufschieben

  1. Mediapad M2 8.0: Huaweis neues 8-Zoll-Tablet im Metallgehäuse
    Mediapad M2 8.0
    Huaweis neues 8-Zoll-Tablet im Metallgehäuse

    Ifa 2015 Huawei hat den Nachfolger des Mediapad M1 8.0 vorgestellt. Die Displayauflösung des Tablets wurde erheblich erhöht und es gibt einen schnelleren Prozessor.

  2. Mad Max im Test: Sandbox voll mit schönem Schrott
    Mad Max im Test
    Sandbox voll mit schönem Schrott

    Eine frei zugängliche, teils sehr sehenswerte Riesenwüste, packende Verfolgungsjagden und Kämpfe: Das offizielle Actionspiel zur Filmserie Mad Max macht zwar längst nicht alles richtig - trotzdem finden Jäger und Sammler viel Spaß im Ödland.

  3. 2,5-Zoll-HDD: Seagate erhöht Speicherdichte auf 1 TByte pro Platter
    2,5-Zoll-HDD
    Seagate erhöht Speicherdichte auf 1 TByte pro Platter

    Bald sollen 2 TByte Kapazität in einer 7 mm flachen 2,5-Zoll-HDD verfügbar sein: Seagate hat die Speicherdichte auf 1 TByte pro Platter erhöht. Für die Playstation 4 wäre damit eine 3-TByte-HDD denkbar.


  1. 14:22

  2. 14:00

  3. 12:40

  4. 12:05

  5. 12:03

  6. 11:43

  7. 11:07

  8. 11:00