Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › David Einhorn: Apple redet mit…

Tja Bargeldreserven..sowas kennt die Heuschrecke gemeinhin nicht...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Tja Bargeldreserven..sowas kennt die Heuschrecke gemeinhin nicht...

    Autor: sabrehawk 08.02.13 - 22:37

    denn Sie ist zu sehr damit beschäftigt das Bargeld anderer Menschen
    zu vernichten.

  2. Re: Tja Bargeldreserven..sowas kennt die Heuschrecke gemeinhin nicht...

    Autor: Offspring 08.02.13 - 22:51

    Ja, genau, da werden in Cupertino Unmengen an Geldscheinen verbrannt und Münzen eingeschmolzen. ^^ Oder wie meinst du das?
    EDIT:Hab den Thread Titel nicht ganz gelesen (BargeldRESERVEN) und was falsches reininterpretiert. Sorry ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.02.13 23:05 durch Offspring.

  3. Re: Tja Bargeldreserven..sowas kennt die Heuschrecke gemeinhin nicht...

    Autor: caso 08.02.13 - 22:56

    Das war ein anti-kapitalistischer Kommentar gegen Hedgefonds.

  4. Re: Tja Bargeldreserven..sowas kennt die Heuschrecke gemeinhin nicht...

    Autor: Tzachi 09.02.13 - 00:14

    Die USA haben eh komische Rechtsansichten.

    Stelle sich das mal einer in Deutschland vor, das einer bestimmen will, das Amazon sein Geld ausgeben soll. Da würde man sich hier einen Ast ablachen, immerhin kann man mit seinem Geld tun und lassen was man will.

    Da es sich hier allerdings um einen nicht geringen Anteilsaigner von Apple handelt, ist das natürlich ein bisschen anders.

    Apple hat Kohle wie Heu, OK, aber ich denke wenn Apple den Aktionären ein paar Dollar mehr auszahlt halten auch die die Klappe außer die die meinen 3% der Anteile zu besitzen aber 50% vom Gewinn abgreifen zu können...

    lass Apple doch 99999999 Billiarden besitzen, was können die damit schon anfangen ?
    Mit dem Geld was die jetzt haben können die sich eh alles leisten, was will man mehr als alles ???????

    Kapitalismus ist gut und kakke...

    Sollen lieber mal in die eigene Wirtschaft investieren und in USA oder so produzieren und statt 500$ nur 400$ gewinn an einem iPhone machen, dann haben die evtl statt 137 Mrd. $ nur noch 100 Mrd $ Bargeld aber WTF was wollen die mit 100 Mrd $ BARGELD machen ?????????????

    Crazy Stupid World :D



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.02.13 00:15 durch Tzachi.

  5. Re: Tja Bargeldreserven..sowas kennt die Heuschrecke gemeinhin nicht...

    Autor: caso 09.02.13 - 00:47

    Tzachi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sollen lieber mal in die eigene Wirtschaft investieren und in USA oder so
    > produzieren und statt 500$ nur 400$ gewinn an einem iPhone machen, dann
    > haben die evtl statt 137 Mrd. $ nur noch 100 Mrd $ Bargeld aber WTF was
    > wollen die mit 100 Mrd $ BARGELD machen ?????????????



    Die verlagern doch gerade die Produktion der Macs in die USA.

  6. Re: Tja Bargeldreserven..sowas kennt die Heuschrecke gemeinhin nicht...

    Autor: Hösch 09.02.13 - 07:56

    Tzachi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > produzieren und statt 500$ nur 400$ gewinn an einem iPhone machen, dann

    Mein herzliches Beileid, wenn du tatsächlich glaubst, dass Apple 500 Dollar gewinn an einem iPhone macht...

  7. Re: Tja Bargeldreserven..sowas kennt die Heuschrecke gemeinhin nicht...

    Autor: McCoother 09.02.13 - 11:06

    Tzachi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die USA haben eh komische Rechtsansichten.
    >
    > Stelle sich das mal einer in Deutschland vor, das einer bestimmen will, das
    > Amazon sein Geld ausgeben soll. Da würde man sich hier einen Ast ablachen,
    > immerhin kann man mit seinem Geld tun und lassen was man will.
    >
    > Da es sich hier allerdings um einen nicht geringen Anteilsaigner von Apple
    > handelt, ist das natürlich ein bisschen anders.
    >
    > Apple hat Kohle wie Heu, OK, aber ich denke wenn Apple den Aktionären ein
    > paar Dollar mehr auszahlt halten auch die die Klappe außer die die meinen
    > 3% der Anteile zu besitzen aber 50% vom Gewinn abgreifen zu können...
    >
    > lass Apple doch 99999999 Billiarden besitzen, was können die damit schon
    > anfangen ?
    > Mit dem Geld was die jetzt haben können die sich eh alles leisten, was will
    > man mehr als alles ???????
    >
    > Kapitalismus ist gut und kakke...
    >
    > Sollen lieber mal in die eigene Wirtschaft investieren und in USA oder so
    > produzieren und statt 500$ nur 400$ gewinn an einem iPhone machen, dann
    > haben die evtl statt 137 Mrd. $ nur noch 100 Mrd $ Bargeld aber WTF was
    > wollen die mit 100 Mrd $ BARGELD machen ?????????????
    >
    > Crazy Stupid World :D


    Das Geld das man besitzt dafür ausgeben, dass man in Zukunft weniger Geld verdient? Das erscheint mir nicht sehr schlau..

  8. Re: Tja Bargeldreserven..sowas kennt die Heuschrecke gemeinhin nicht...

    Autor: dabbes 09.02.13 - 11:32

    Und selbst wenn, und ?
    Es zwingt niemanden irgendwenn sich ein iPhone zu kaufen.

  9. Re: Tja Bargeldreserven..sowas kennt die Heuschrecke gemeinhin nicht...

    Autor: hackCrack 09.02.13 - 15:42

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und selbst wenn, und ?
    > Es zwingt niemanden irgendwenn sich ein iPhone zu kaufen.

    OK, ab sofort kosten jetzt 40" flatscreens statt 400 jetzt 40000¤
    Falls du dich veschwerst sagt man dir "zwingt dich ja keiner zum Kauf"
    Das dümmste Argument dass es gibt.

    Ich nehme nicht die 300-500¤ mehrpreis hin für ein produkt dass nicht mehr kann als die anderen nur damit ein Konzern sich Milliarden von Dollar in den Tresor schließt und rein gar nichts damit passiert. Trägt kein bisschen zur Inflation bei oder so...

  10. Re: Tja Bargeldreserven..sowas kennt die Heuschrecke gemeinhin nicht...

    Autor: JP 09.02.13 - 16:12

    hackCrack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich nehme nicht die 300-500¤ mehrpreis hin für ein produkt dass nicht mehr
    > kann als die anderen nur damit ein Konzern sich Milliarden von Dollar in
    > den Tresor schließt und rein gar nichts damit passiert. Trägt kein bisschen
    > zur Inflation bei oder so...

    Ja genau, Luxusgüter tragen zur Inflation bei. Wo hast du das denn gelernt?

  11. Re: Tja Bargeldreserven..sowas kennt die Heuschrecke gemeinhin nicht...

    Autor: ger_brian 09.02.13 - 16:36

    hackCrack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dabbes schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und selbst wenn, und ?
    > > Es zwingt niemanden irgendwenn sich ein iPhone zu kaufen.
    >
    > OK, ab sofort kosten jetzt 40" flatscreens statt 400 jetzt 40000¤
    > Falls du dich veschwerst sagt man dir "zwingt dich ja keiner zum Kauf"
    > Das dümmste Argument dass es gibt.
    >
    > Ich nehme nicht die 300-500¤ mehrpreis hin für ein produkt dass nicht mehr
    > kann als die anderen nur damit ein Konzern sich Milliarden von Dollar in
    > den Tresor schließt und rein gar nichts damit passiert. Trägt kein bisschen
    > zur Inflation bei oder so...


    Und was haben wir heute gelernt? Du hast abosolut keine Ahnung von Markt- und Finanzwirtschaft ;)

  12. Re: Tja Bargeldreserven..sowas kennt die Heuschrecke gemeinhin nicht...

    Autor: DeathMD 09.02.13 - 17:34

    So nochmal für alle die es noch immer nicht kapiert haben, die 140 Mrd. sind keine Bargeldreserve, wenn es eine wäre bräuchten sie ein ziemlich großen Safe.

    JB schrieb:

    >Ja genau, Luxusgüter tragen zur Inflation bei. Wo hast du das denn gelernt?

    Schon mal was von Verbraucherpreisindex gehört? Von dem wird die Inflation berechnet, den Warenkorb darfst du dir selbst raussuchen, kleiner Hinweis, da sind Dinge wie Mobiltelefone, PC-Zubehör etc. auch drin.

  13. Re: Tja Bargeldreserven..sowas kennt die Heuschrecke gemeinhin nicht...

    Autor: DeathMD 09.02.13 - 17:36

    Ja schon richtig ist aber zum größten Teil eine automatisierte Werkstätte und da Roboter nunmal keine Kaufkraft besitzen bringt das der amerikanischen Wirtschaft genau null.

  14. Re: Tja Bargeldreserven..sowas kennt die Heuschrecke gemeinhin nicht...

    Autor: JP 09.02.13 - 19:48

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So nochmal für alle die es noch immer nicht kapiert haben, die 140 Mrd.
    > sind keine Bargeldreserve, wenn es eine wäre bräuchten sie ein ziemlich
    > großen Safe.
    >
    > JB schrieb:
    >
    > >Ja genau, Luxusgüter tragen zur Inflation bei. Wo hast du das denn
    > gelernt?
    >
    > Schon mal was von Verbraucherpreisindex gehört? Von dem wird die Inflation
    > berechnet, den Warenkorb darfst du dir selbst raussuchen, kleiner Hinweis,
    > da sind Dinge wie Mobiltelefone, PC-Zubehör etc. auch drin.

    Das ist schön, nur wird auch die Konsumquote und Dauerhaftigkeit für die Gewichtung herangezogen. Das führt dann zu einer Gewichtung von rund einer Promille für die gesamte Telefon- und Faxgeräte sparte. Wer da jetzt behauptet, dass das iPhone signifikanten Einfluss auf die Inflation hat, sollte vielleicht einmal weniger ins Kino gehen, das hat dann ungefähr den 100 fachen Einfluss auf die Inflation.

    Letztendlich kann man sogar sagen, dass wenn ein Unternehmen, welches einen 1% prozentigen Einfluss auf das BIP der USA hat, soviel Geld gar nicht ausgibt, dann sorgt das Unternehmen sogar eher für eine Deflation. Letztendlich schafft Apple das, was die Staaten aktuell nicht schaffen. Natürlich ist das nichts wert, da es ein privates Unternehmen ist, und es jederzeit unkontrolliert das Geld in den Umlauf bringen könnte.

    Aber eigentlich ist sogar das Gegenteil der blödsinnigen Aussage von hackCrack fakt: Wer iPhones kauft und Apple Geld gibt wirkt der Inflation entgegen. Das ist natürlich nicht ganz ernst gemeint, aber zutreffender als die ursprüngliche Aussage. Aber vielleicht sollte man dann doch lieber Staatsanleihen kaufen?

  15. Re: Tja Bargeldreserven..sowas kennt die Heuschrecke gemeinhin nicht...

    Autor: Hösch 09.02.13 - 20:36

    hackCrack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Trägt kein bisschen
    > zur Inflation bei oder so...

    Seit wann ist die Aufgabe eines Unternehmens, zu Inflation bei zu tragen? Und währe dies für dich wünschenswert?

  16. Re: Tja Bargeldreserven..sowas kennt die Heuschrecke gemeinhin nicht...

    Autor: it5000 09.02.13 - 23:39

    Tzachi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die USA haben eh komische Rechtsansichten.
    >
    > Stelle sich das mal einer in Deutschland vor, das einer bestimmen will, das
    > Amazon sein Geld ausgeben soll. Da würde man sich hier einen Ast ablachen,
    > immerhin kann man mit seinem Geld tun und lassen was man will.

    Amazon ist keine Aktiengesellschaft. Und ein Aktionär ist ein Teilhaber und hat sehr wohl was zu sagen. Deswegen lacht sich Apple auch keinen Ast ab, sondenr bietet Gespräche an... Und Amazon ist auch kein deutsches sondern ein US-amerikanisches Unternehmen..



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.02.13 23:41 durch it5000.

  17. Re: Tja Bargeldreserven..sowas kennt die Heuschrecke gemeinhin nicht...

    Autor: Fawlty 10.02.13 - 10:39

    Tzachi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die USA haben eh komische Rechtsansichten.
    >
    > Stelle sich das mal einer in Deutschland vor, das einer bestimmen will, das
    > Amazon sein Geld ausgeben soll. Da würde man sich hier einen Ast ablachen,
    > immerhin kann man mit seinem Geld tun und lassen was man will.
    >

    Natürlich geht das in Deutschland. Die Regelungen stehen im AktG. Wäre ja noch schöner, wenn AGs das Geld nehmen und nie was rausrücken müssten.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Vodafone Kabel Deutschland GmbH, verschiedene Einsatzorte (Home-Office)
  2. McFIT GLOBAL GROUP GmbH, Berlin
  3. B. Braun Melsungen AG, Melsungen
  4. com-partment GmbH, Maintal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 94,90€ statt 109,90€
  2. (u. a. Asus GTX 1070 Strix OC, MSI GTX 1070 Gaming X 8G und Aero 8G OC)
  3. und Gears of War 4 gratis erhalten


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Canon vs. Nikon: Superzoomer für unter 250 Euro
Canon vs. Nikon
Superzoomer für unter 250 Euro
  1. Snap Spectacles Snapchat stellt Sonnenbrille mit Kamera vor
  2. MacOS 10.12 Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
  3. Bildbearbeitungs-App Prisma offiziell für Android erhältlich

DDoS: Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
DDoS
Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
  1. Hilfe von Google Brian Krebs' Blog ist nach DDoS-Angriff wieder erreichbar
  2. Picobrew Pico angesehen Ein Bierchen in Ehren ...
  3. Peak Smarte Lampe soll Nutzer zum Erfolg quatschen

MacOS 10.12 im Test: Sierra - Schreck mit System
MacOS 10.12 im Test
Sierra - Schreck mit System
  1. MacOS 10.12 Sierra fungiert als alleiniges Sicherheitsupdate für OS X
  2. MacOS Sierra und iOS 10 Apple schmeißt unsichere Krypto raus
  3. Kaspersky Neue Malware installiert Hintertüren auf Macs

  1. SpaceX: Warum Elon Musks Marsplan keine Science-Fiction ist
    SpaceX
    Warum Elon Musks Marsplan keine Science-Fiction ist

    Hat Elon Musk den Mund zu voll genommen? Der SpaceX-Chef hat mit seinen Marsplänen wieder einmal die Wissenschaftswelt gespalten. Dabei basiert jeder Teil des Plans auf real vorhandener und umsetzbarer Technik. Musk sieht allerdings selbst gute Chancen, damit zu scheitern.

  2. Blau: Prepaid-Kunden bekommen deutlich mehr Datenvolumen
    Blau
    Prepaid-Kunden bekommen deutlich mehr Datenvolumen

    Telefónica verpasst den Blau-Prepaid-Tarifen deutlich mehr ungedrosseltes Datenvolumen. Damit werden die bisherigen Aktionsangebote dauerhaft angeboten. Teilweise erhalten Kunden bis zur Drosselung ein verdreifachtes Datenvolumen.

  3. Mobilfunk: Blackberry entwickelt keine Smartphones mehr
    Mobilfunk
    Blackberry entwickelt keine Smartphones mehr

    Blackberry wird keine neuen Smartphones mehr entwickeln. Damit gibt der Smartphone-Pionier sein einstiges Kerngeschäft auf. Der erhoffte Umschwung mit Smartphones auf Basis von Android blieb aus.


  1. 15:04

  2. 14:38

  3. 14:31

  4. 14:14

  5. 13:38

  6. 13:00

  7. 12:20

  8. 12:02