1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutsche Startups: Berlin steht vor…

Zukunft in und für Berlin gestalten

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zukunft in und für Berlin gestalten

    Autor: skyynet 04.01.13 - 00:33

    Berlin ist hip. Aus der ganzen Kreativität tragfähige Geschäftsmodelle zu entwickeln und zu finanzieren ist sicherlich eine große Herausforderung.

    Wer sich dafür interessiert, wie sich Berlin in den nächsten 40 Jahren voraussichtlich entwickeln wird, kann sich hierzu gerne die Zukunftsstudie durchlesen, die das Prognos Institut im Auftrag der Berliner Bank 2010 erstellt hat. Diese liegt als PDF im Volltext unter http://www.berliner-bank.de/zukunftsdialog vor.

    Was unterscheidet eine Regionalbank von einer x-beliebigen Onlinebank oder einer national agierenden? Die Kenntnis der Region, der Entscheider und die entsprechende Vernetzung. Die Berliner Bank versucht hier, ihren Beitrag im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Zukunftsdialog" zu leisten. Der fünfte und bisher letzte behandelte das Thema Entrepreneurship (Gründungen) in Berlin.

    Ich bin Mitarbeiter der Berliner Bank und freue mich, dass sich die Bank in dieser Form für die Stadt engagiert.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Zukunft in und für Berlin gestalten

    Autor: Casandro 04.01.13 - 09:41

    Hmm, "Social Media" Geschäftsmodelle als tragfähig zu bezeichnen überspannt den Bogen schon ein wenig für einen guten Trollbeitrag. Solche Beiträge müssen noch halbwegs glaubwürdig bleiben.

    In den meisten Fällen geht es darum das Geld von Investoren in Löhne auszuzahlen. In den "besten" Fällen hängt man sich an eine andere Blasenindustrie dran, beispielsweise an der Werbeindustrie. Kein Mensch weiß, wie viel denn ein Personenprofil wieder an Geld einspielt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Zukunft in und für Berlin gestalten

    Autor: skyynet 04.01.13 - 16:29

    Casandro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hmm, "Social Media" Geschäftsmodelle als tragfähig zu bezeichnen überspannt
    > den Bogen schon ein wenig für einen guten Trollbeitrag.

    Trollbeitrag? Hmmm... Lass uns mal prüfen, wer der bessere Troll ist. "Der Begriff Troll bezeichnet im Netzjargon eine Person, die Kommunikation im Internet fortgesetzt und auf destruktive Weise dadurch behindert, dass sie Beiträge verfasst, die sich auf die Provokation anderer Gesprächsteilnehmer beschränken und keinen sachbezogenen und konstruktiven Beitrag zur Diskussion darstellen."

    Ich habe zum Thema Social Media Startups in Berlin eine wissenschaftliche Studie angefüht, die für die Region Berlin die Entwicklung in den nächsten Jahrzehnten darstellt. Hierin wird auch auf die Potenziale der Kreativzene und Gründerszene eingegangen und Herausforderungen für Politik, Gesellschaft und Wirtschaft aufgezeigt. Somit ein sinnvoller und mehrwertiger Beitrag.

    > Solche Beiträge müssen noch halbwegs glaubwürdig bleiben.

    Verstehe ich nicht. Was war unglaubwürdig? Ich habe mich nichtmal versteckt und schleichwerbung gemacht.

    > In den meisten Fällen geht es darum das Geld von Investoren in Löhne
    > auszuzahlen. In den "besten" Fällen hängt man sich an eine andere
    > Blasenindustrie dran, beispielsweise an der Werbeindustrie. Kein Mensch
    > weiß, wie viel denn ein Personenprofil wieder an Geld einspielt.

    Wenn man Investitionen in Löhnen auszahlt, ist das keine Investition, sondern eine Transferleistung. Investitionen in Geschäftsmodelle sollen dafür sorgen, dass diese Gewinne abwerfen und somit den Startups, dernen Mitarbeitern und die Investoren einen ROI bieten.

    Da Du gar keine Argumente bringst und nur herummotzt, würde ich den Troll mal im Spiegel suchen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Security: Smarthomes, offen wie Scheunentore
Security
Smarthomes, offen wie Scheunentore
  1. Software-Plattform Bosch und Cisco gründen Joint Venture für Smart Home
  2. Pantelligent Die funkende Bratpfanne
  3. Smarthome Das intelligente Haus wird nie fertig

Nexus 6 gegen Moto X: Das Nexus ist tot
Nexus 6 gegen Moto X
Das Nexus ist tot
  1. Teardown Nexus 6 kommt mit wenig Kleber aus
  2. Google Nexus 6 kommt doch erst viel später
  3. Google Nexus 6 erscheint nächste Woche - doch nicht

E-Mail-Ausfall in München: Und wieder wars nicht Limux
E-Mail-Ausfall in München
Und wieder wars nicht Limux
  1. Öffentliche Verwaltung Massiver E-Mail-Ausfall bei der Stadt München
  2. Limux Kopf einziehen und über Verschwörung tuscheln
  3. Limux Windows-Rückkehr würde München Millionen kosten

  1. ODST: Gratis-Kampagne für Halo Collection wegen Bugs
    ODST
    Gratis-Kampagne für Halo Collection wegen Bugs

    Die Kampagne namens ODST aus Halo 3 gibt es demnächst in überarbeiteter Fassung für alle, die die Master Chief Collection bereits gekauft haben. Die Chefin des Studios 343 Industries plant auch weitere Gratis-Angebote, weil die Sammlung etliche Startprobleme hatte.

  2. Medienbericht: Axel Springer will T-Online.de übernehmen
    Medienbericht
    Axel Springer will T-Online.de übernehmen

    Der Wirtschaftswoche zufolge will sich die Deutsche Telekom von Teilen ihres Onlinegeschäfts trennen. Dabei soll die Axel-Springer-Gruppe vor allem das Portal T-Online.de übernehmen, was aber die Kartellwächter noch beschäftigen könnte.

  3. Directory Authorities: Tor-Projekt befürchtet baldigen Angriff auf seine Systeme
    Directory Authorities
    Tor-Projekt befürchtet baldigen Angriff auf seine Systeme

    Noch im Dezember 2014 könnte das Tor-Netzwerk vielleicht nicht mehr nutzbar sein. Die Macher des Projekts haben einen anonymen Tipp erhalten, der auf einen Angriff auf zentrale Komponenten des Netzes hindeutet.


  1. 16:02

  2. 13:11

  3. 11:50

  4. 11:06

  5. 09:01

  6. 20:17

  7. 18:56

  8. 18:12