1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › EC-Karten: Sparkassen wollen Google…

Nutzlose Konkurrenz

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nutzlose Konkurrenz

    Autor newzealandman 11.11.12 - 19:35

    Es ist Markt fördernd, dass alle Großkonzerne sowie Banken versuchen Schnellstmöglich die NFC Technik in Geräten, Apps und Karten anzubieten, doch erwächst hieraus schon jetzt in der frühen Phase ein Problem: Auf Dauer muss man bei einer Vielzahl der verschiedenen Dienste angemeldet sein und mehrere verschiedene Apps besitzen um bei möglichst allen Geschäften auch mit der Technik bezahlen zu können. Die Firmen stehen sich gegenseitig im Weg, da sie alle versuchen sich gegenseitig vom Markt zu schmeißen. Das endet wie gesagt mit noch mehr aufwand für den Benutzer, welcher sich dann überlegen könnte, welch schöne Vorzüge der Geldbeutel doch hat, wo man nicht zwischen zig apps wechseln muss, um zu sehen was bei gerade diesem Laden funktioniert. Es muss eine App geben, die an allen NFC Ständen bezahlen kann, sonst ist wie gesagt all das Quatsch.
    Die NFC Card der Sparkasse finde ich ohnehin Nutzlos, da es wie gesagt keinen unterschied macht ob man diese jetzt in den Reader steckt oder drauf hält.... kommt ja schließlich aufs gleiche raus.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Test Star Wars Commander: Die dunkle Seite der Monetarisierung
Test Star Wars Commander
Die dunkle Seite der Monetarisierung

Alienware Alpha ausprobiert: Fast lautlose Steam-Machine mit eigenem Windows-UI
Alienware Alpha ausprobiert
Fast lautlose Steam-Machine mit eigenem Windows-UI
  1. Deutschland E-Sport ist mehr als eine Randerscheinung
  2. Crytek Ryse für PC mit 4K-Videos belegt über 120 GByte
  3. Wirtschaftssimulation Golem Labs entwickelt die Gilde 3

Digitale Agenda: Ein Papier, das alle enttäuscht
Digitale Agenda
Ein Papier, das alle enttäuscht
  1. Breitbandausbau Telekom will zehn Milliarden Euro vom Staat für DSL-Ausbau
  2. Zwiespältig Gesetz gegen WLAN-Störerhaftung von Cafés und Hotels fertig
  3. Digitale Agenda Bund will finanzielle Breitbandförderung festschreiben

  1. Ridesharing: Taxidienst Uber in 200 Städten verfügbar
    Ridesharing
    Taxidienst Uber in 200 Städten verfügbar

    Das Ridesharing-Netzwerk Uber ist in 205 Städten weltweit verfügbar. Deutschland sei "einer der am schnellsten wachsenden Märkte in Europa".

  2. Telefónica und E-Plus: "Haben endgültige Freigabe von EU-Kommission bekommen"
    Telefónica und E-Plus
    "Haben endgültige Freigabe von EU-Kommission bekommen"

    Nach einem Bericht über eine neue wettbewerbsrechtliche Untersuchung erklären Telefónica und E-Plus heute, dass mit der EU alles geklärt sei. United Internet soll zuvor eine Beschwerde gestartet haben.

  3. Intel Core i7-5960X im Test: Die PC-Revolution beginnt mit Octacore und DDR4
    Intel Core i7-5960X im Test
    Die PC-Revolution beginnt mit Octacore und DDR4

    Intels neues Topmodell für Desktop-PCs, kleine Workstations und Übertakter startet früher als erwartet - und ist mit alter Software manchmal langsamer als der Vorgänger. Für Profis kann sich der Prozessor Core i7-5960X dennoch lohnen.


  1. 19:04

  2. 18:14

  3. 18:00

  4. 16:22

  5. 16:08

  6. 15:18

  7. 15:05

  8. 14:40