Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Electronic Arts: Notfallmodus wegen…

Marken verkaufen

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Marken verkaufen

    Autor: Drizzt 31.01.13 - 10:52

    Hoffentlich verkaufen die ein paar Marken, ich hoffe ja immernoch das WAR wieder einen vernünftigen Publisher bekommt...

  2. Re: Marken verkaufen

    Autor: Thaodan 31.01.13 - 11:09

    Am besten alle Bioware Marken an einen vernünftigen Publisher verkaufen.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.01.13 11:25 durch Thaodan.

  3. Re: Marken verkaufen

    Autor: Puppenspieler 31.01.13 - 11:20

    Thaodan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pupblisher

    Ein unter Flatulenz leidender Verleger?! ;-)

    *SCNR*

  4. Re: Marken verkaufen

    Autor: 7hyrael 31.01.13 - 11:23

    ich hoffe dass sie am eigenen kropf den bach runter gehn und sich Gearbox oder Valve die Battlefield-Marke kaufen.

  5. Re: Marken verkaufen

    Autor: wmayer 31.01.13 - 11:23

    Bei dem was manchmal durch den Druck der Publisher viel zu früh veröffentlicht wird ist es ja auch mehr stinkende heisse Luft als ein wirkliches Spiel.

  6. Re: Marken verkaufen

    Autor: Thaodan 31.01.13 - 11:28

    Naja WAR wäre deutlich wichtiger, die Battlefield-Marke ist deutlich ausgelutschter.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  7. Re: Marken verkaufen

    Autor: Drizzt 31.01.13 - 11:35

    Oder DICE entwickelt einfach wieder unabhängig... groß genug ist die Marke dafür locker, und vertrieb sollte über Internet auch kein Problem sein.

    Wenn ich überlege was ich an WAR am Anfang für einen Spaß hatte, vor allem in den RvR Gebieten, stundenlange Verteidigung von Burgen im T2 und T3.

    Jetzt wird das RvR ständig resettet, das ganze Konzept mit dem erobern von Burgen durch eine Gilde mit dem aufstellen von Gildenbannern, um alle verteidiger zu buffen macht einfach null sinn mehr...

  8. Re: Marken verkaufen

    Autor: nicbor87 31.01.13 - 12:16

    Thaodan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Am besten alle Bioware Marken an einen vernünftigen Publisher verkaufen.

    Bioware hat seinen Kredit bei mir mit Kinderkram wie Mass Effect und Dragon Age 2 endgültig verspielt, genauso wie Bethesda nach Morrowind den Bach runtergegangen ist.

    Sowas passiert eben wenn man versucht, Content und Story durch möglichst viele Achievements und DLCs zu ersetzen.

  9. Re: Marken verkaufen

    Autor: Thaodan 31.01.13 - 12:20

    Was aber wieder an EA liegt.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  10. Re: Marken verkaufen

    Autor: Bouncy 31.01.13 - 12:28

    Thaodan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Am besten alle Bioware Marken an einen vernünftigen Publisher verkaufen.
    Die sollten einfach Bioware aus dem Knebelvertrag entlassen, damit die wieder frei sind und Luft zum Entwickeln haben. Bioware ohne Publisher, über Kickstarter oder sowas finanziert, DAS wäre perfekt. Schließlich haben die Unmengen genialer Köpfe bei sich, nur dürfen die nicht frei arbeiten... :/

  11. Re: Marken verkaufen

    Autor: wmayer 31.01.13 - 12:31

    Ein wirklich großes Spiel bekommst aber nur über Kickstarter nicht finanziert. Sonst würden die Publisher auch alle im Geld schwimmen wenn die AAA Titel nur 500.000 bis 3 Millionen $ kosten würden.

  12. Re: Marken verkaufen

    Autor: Garwarir 31.01.13 - 14:01

    Drizzt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder DICE entwickelt einfach wieder unabhängig... groß genug ist die Marke
    > dafür locker, und vertrieb sollte über Internet auch kein Problem sein.

    Sehe ich auch so. DICE hat Battlefield bis jetzt eigentlich recht gut gemacht. Ich denke das Problem liegt eher bei EA, die wollen ja unbedingt ein Spiel wie CoD.

  13. Re: Marken verkaufen

    Autor: KleinerWolf 31.01.13 - 14:34

    Bethesda ist nicht bei EA. Das Problem ist überall.
    Bei Dark Souls 2 wird uns vermutlich das gleiche blühen.

  14. Re: Marken verkaufen

    Autor: KleinerWolf 31.01.13 - 14:35

    Die genialen Köpfe sind schon lange nicht mehr bei BioWare.

  15. Re: Marken verkaufen

    Autor: Elerius 31.01.13 - 15:54

    Garwarir schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Drizzt schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > Sehe ich auch so. DICE hat Battlefield bis jetzt eigentlich recht gut
    > gemacht. Ich denke das Problem liegt eher bei EA, die wollen ja unbedingt
    > ein Spiel wie CoD.


    Also ich bin recht froh das Bf nicht CoD ist ^^
    weil ich mit CoD nichts anfangen kann.
    Und mal ehrlich ich frag mich was man denn Pixel Soldaten gespritzt hat XD
    wie schnell die Nachladen (MW3) warum nicht gleich Unendlich muni im Magazin

  16. Re: Marken verkaufen

    Autor: Guardian 01.02.13 - 10:20

    Elerius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Garwarir schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Drizzt schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----

    > Und mal ehrlich ich frag mich was man denn Pixel Soldaten gespritzt hat XD
    > wie schnell die Nachladen (MW3) warum nicht gleich Unendlich muni im
    > Magazin


    Weil man dann nicht nur Copy & Paste hätte machen müssen, sondern wieder ein bischen entwickeln ;)


    Zum Thema Bethesda

    Bethesda ist wie EA ein Publisher.

    Ich finde übrigens so gut wie alle Bethesda games spitze!

  17. Re: Marken verkaufen

    Autor: IrgendeinNutzer 02.02.13 - 04:48

    Elerius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wie schnell die Nachladen (MW3) warum nicht gleich Unendlich muni im
    > Magazin


    Das musste ich eben auf Youtube nachschauen :) Bei manchen Waffen da scheint es aber doch recht normal schnell zu sein, ansonsten stimmt es.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Polizeiverwaltungsamt (PVA), Dresden
  2. Cpro Industry Projects & Solutions GmbH, verschiedene Einsatzorte
  3. AVAT Automation GmbH, Tübingen
  4. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 23,76€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Jurassic World, Die Unfassbaren, Creed, Interstellar, Mad Max Fury Road)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Berlin-Wahl: Wo sind all die Piraten-Wähler hin?
Berlin-Wahl
Wo sind all die Piraten-Wähler hin?
  1. Störerhaftung Auf Wiedersehen vor dem EuGH
  2. EuGH zu Störerhaftung Bei Verstößen droht Hotspot-Anbietern Nutzerregistrierung
  3. Europäisches Parlament Netzsperren - Waffe gegen Terror oder Zensur?

Forza Horizon 3 im Test: Autoparadies Australien
Forza Horizon 3 im Test
Autoparadies Australien
  1. Forza Motorsport 6 PC-Rennspiel Apex fährt aus der Beta
  2. Microsoft Play Anywhere gilt für alle Spiele der Microsoft Studios

Original und Fork im Vergleichstest: Nextcloud will das bessere Owncloud sein
Original und Fork im Vergleichstest
Nextcloud will das bessere Owncloud sein
  1. Koop mit Canonical und WDLabs Nextcloud Box soll eigenes Hosten ermöglichen
  2. Kollaborationsserver Nextcloud 10 verbessert Server-Administration
  3. Open Source Nextcloud setzt sich mit Enterprise-Support von Owncloud ab

  1. Up- und Download: Breites Bündnis ruft nach flächendeckender Gbit-Versorgung
    Up- und Download
    Breites Bündnis ruft nach flächendeckender Gbit-Versorgung

    Ein Bündnis, in dem das Wirtschaftsministerium sitzt, fordert hohe Datenraten überall im Land. Die Breitbandversorgung von Unternehmen im ländlichen Raum genüge nicht den Ansprüchen.

  2. Kurznachrichtendienst: Twitter bewertet sich mit 30 Milliarden US-Dollar
    Kurznachrichtendienst
    Twitter bewertet sich mit 30 Milliarden US-Dollar

    Die Eigner von Twitter fordern einen hohen Preis für den Kurznachrichtendienst - für eine Plattform, die nicht mehr wachsen kann.

  3. Microsoft: Besucher können die Hololens im Kennedy Space Center nutzen
    Microsoft
    Besucher können die Hololens im Kennedy Space Center nutzen

    Das von Nasas JPL mit Microsoft für die Hololens entwickelte Destination Mars ist für Besucher des Kennedy Space Center Visitor Complex in Florida nutzbar. Bis Ende des Jahres 2016 kann die recht beeindruckende Anwendung dort selbst erlebt werden.


  1. 15:10

  2. 13:15

  3. 12:51

  4. 11:50

  5. 11:30

  6. 11:13

  7. 11:03

  8. 09:00