Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektromobilität: Berliner Betrieb…

Nicht das Anfahren macht Krach..

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nicht das Anfahren macht Krach..

    Autor: ticaal 17.01.13 - 15:32

    >>Das Berliner Institut macht aber keine Angaben über die Lärmemissionen beim Entladen. Ob das die Schlafenden stört, wird das Projekt wohl zeigen.

    Das Entladen ist genau das EINZIGE was stört und das macht den meisten Krach zusammen mit rumschreienden Lagerarbeitern etc.

    Trotzdem ein löblicher Ansatz.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.01.13 15:33 durch ticaal.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Nicht das Anfahren macht Krach..

    Autor: wmayer 17.01.13 - 17:51

    Allein schon das gepiepe beim rückwärts einparken vom LKW - oder muss nachts niemand gewarnt werden?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Nicht das Anfahren macht Krach..

    Autor: tingelchen 17.01.13 - 18:18

    Noch nie die alten Dieselklopper gehört? Oder hast die schon geistig verdrängt? Gerade LKW's mit ihren großen Dieselmotoren sind richtig laut. Man nimmt sie in der Stadt derzeit nur nicht so richtig wahr, weil sie im allgemeinen unmenschlichem Krach der Stadt untergehen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Nicht das Anfahren macht Krach..

    Autor: NIKB 17.01.13 - 22:52

    tingelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Noch nie die alten Dieselklopper gehört? Oder hast die schon geistig
    > verdrängt? Gerade LKW's mit ihren großen Dieselmotoren sind richtig laut.
    > Man nimmt sie in der Stadt derzeit nur nicht so richtig wahr, weil sie im
    > allgemeinen unmenschlichem Krach der Stadt untergehen.

    Warum müssen auch grade alle in unmenschlich laute Städte ziehen? Ich habe überhaupt kein Interesse, da mitzumachen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Nicht das Anfahren macht Krach..

    Autor: attitudinized 18.01.13 - 01:23

    Neben dem Kulturangebot, der nähe von Läden, funktionierendem öffentlichen Verkehr, dem Freizeit und Ausgehangebot usw?

    Z.B. Wegen dem Job - in Hinterrücks-Walde wird wohl kaum eine Stelle als Biochemiker, Journalist oder Universitätsprofessor ausgeschrieben. Jetzt mal davon ab das die Bezahlung in einem Ballungsraum auch für einen Kellner besser ist.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Nicht das Anfahren macht Krach..

    Autor: Bouncy 18.01.13 - 07:03

    attitudinized schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Neben dem Kulturangebot, der nähe von Läden, funktionierendem öffentlichen
    > Verkehr, dem Freizeit und Ausgehangebot usw?
    >
    > Z.B. Wegen dem Job - in Hinterrücks-Walde wird wohl kaum eine Stelle als
    > Biochemiker, Journalist oder Universitätsprofessor ausgeschrieben. Jetzt
    > mal davon ab das die Bezahlung in einem Ballungsraum auch für einen Kellner
    > besser ist.
    Man kann sich halt nicht nur die Rosinen rauspicken und verlangen, dass einem eine heile Stadtwelt geboten wird...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Nicht das Anfahren macht Krach..

    Autor: HabeHandy 18.01.13 - 22:23

    NIKB schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum müssen auch grade alle in unmenschlich laute Städte ziehen? Ich habe
    > überhaupt kein Interesse, da mitzumachen.

    Wegen VDSL und weil man im alter gerne kurze Wege zum Supermarkt haben will.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login


Anzeige
  1. Ingenieur Verfahrenstechnik / Wirtschaftsingenieur / Mathematiker (m/w)
    Raffinerie Heide GmbH, Hemmingstedt
  2. (Junior) Technical Consultant Automotive Vernetzte Dienste (m/w)
    T-Systems on site services GmbH, München, Gaimersheim, Leinfelden-Echterdingen
  3. Dependency Manager Releases (m/w)
    T-Systems International GmbH, Bonn
  4. Informatiker, Wirtschaftsinformatiker (m/w)
    DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Bonn

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. NEU: CSL - Gamepad für Android + Windows PC + PS3 inkl. OTG-Adapter
    13,85€ inkl. Versand
  2. NUR BIS MONTAG 9 UHR: Xbox One 1TB Tom Clancy‘s The Division Bundle USK 18
    239,00€ inkl. Versand
  3. Need for Speed - PlayStation 4
    25,00€ inkl. Versand

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Autotracker Tanktaler: Wen juckt der Datenschutz, wenn's Geld gibt?
Autotracker Tanktaler
Wen juckt der Datenschutz, wenn's Geld gibt?
  1. Ubeeqo Europcar-App vereint Mietwagen, Carsharing und Taxis
  2. Rearvision Ex-Apple-Ingenieure entwickeln Dualautokamera
  3. Tod von Anton Yelchin Verwirrender Automatikhebel führte bereits zu 41 Unfällen

Zenbook 3 im Hands on: Kleiner, leichter und schneller als das Macbook
Zenbook 3 im Hands on
Kleiner, leichter und schneller als das Macbook
  1. 8x Asus ROG 180-Hz-Display, Project Avalon, SLI-WaKü-Notebook & mehr
  2. Transformer 3 (Pro) Asus zeigt Detachable mit Kaby Lake
  3. Asus Zenbook Flip kommt für fast 800 Euro in den Handel

Moto GP 2016 im Test: Motorradrennen mit Valentino Rossi
Moto GP 2016 im Test
Motorradrennen mit Valentino Rossi
  1. GTA 5 Online Sechs Spezialfähigkeiten und ein Supersportwagen
  2. Gran Turismo Sport Ein Bündnis mit der Realität
  3. Playsports Games Motorsport Manager rast auf PC-Plattformen

  1. Dota: Athleten müssen im E-Sport mehr als nur gut spielen
    Dota
    Athleten müssen im E-Sport mehr als nur gut spielen

    Zur Zeit der Dota-Mod schnappte man sich einfach vier Freunde und zockte als Team los - manchmal mit Erfolg, manchmal ohne. Doch was ist heute bei Preisgeldern in Millionenhöhe und enormem Druck bei der Zusammenstellung eines professionellen E-Sport-Teams wichtig?

  2. Die Woche im Video: Superschnelle Rechner, smarte Zähler und sicherer Spam
    Die Woche im Video
    Superschnelle Rechner, smarte Zähler und sicherer Spam

    Golem.de-Wochenrückblick China hat den schnellsten Computer der Welt, deutsche Haushalte werden auf Smart Meter umgerüstet und die EU-Kommission fürchtet sich vor verschlüsseltem Spam. Sieben Tage und viele Meldungen im Überblick.

  3. Axanar: Paramount/CBS erlaubt Star-Trek-Fanfilme
    Axanar
    Paramount/CBS erlaubt Star-Trek-Fanfilme

    Edel das Föderationsmitglied, unziemlichem Tun abhold - und nicht kommerziell: Das Filmunternehmen Paramount/CBS hat wie angekündigt Regeln für Fanfilme aus dem Star-Trek-Universum herausgegeben. Sie enthalten formale wie inhaltliche Vorgaben.


  1. 10:00

  2. 09:03

  3. 17:47

  4. 17:01

  5. 16:46

  6. 15:51

  7. 15:48

  8. 15:40