1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektromobilität: Berliner Betrieb…

Nicht das Anfahren macht Krach..

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nicht das Anfahren macht Krach..

    Autor: ticaal 17.01.13 - 15:32

    >>Das Berliner Institut macht aber keine Angaben über die Lärmemissionen beim Entladen. Ob das die Schlafenden stört, wird das Projekt wohl zeigen.

    Das Entladen ist genau das EINZIGE was stört und das macht den meisten Krach zusammen mit rumschreienden Lagerarbeitern etc.

    Trotzdem ein löblicher Ansatz.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.01.13 15:33 durch ticaal.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Nicht das Anfahren macht Krach..

    Autor: wmayer 17.01.13 - 17:51

    Allein schon das gepiepe beim rückwärts einparken vom LKW - oder muss nachts niemand gewarnt werden?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Nicht das Anfahren macht Krach..

    Autor: tingelchen 17.01.13 - 18:18

    Noch nie die alten Dieselklopper gehört? Oder hast die schon geistig verdrängt? Gerade LKW's mit ihren großen Dieselmotoren sind richtig laut. Man nimmt sie in der Stadt derzeit nur nicht so richtig wahr, weil sie im allgemeinen unmenschlichem Krach der Stadt untergehen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Nicht das Anfahren macht Krach..

    Autor: NIKB 17.01.13 - 22:52

    tingelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Noch nie die alten Dieselklopper gehört? Oder hast die schon geistig
    > verdrängt? Gerade LKW's mit ihren großen Dieselmotoren sind richtig laut.
    > Man nimmt sie in der Stadt derzeit nur nicht so richtig wahr, weil sie im
    > allgemeinen unmenschlichem Krach der Stadt untergehen.

    Warum müssen auch grade alle in unmenschlich laute Städte ziehen? Ich habe überhaupt kein Interesse, da mitzumachen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Nicht das Anfahren macht Krach..

    Autor: attitudinized 18.01.13 - 01:23

    Neben dem Kulturangebot, der nähe von Läden, funktionierendem öffentlichen Verkehr, dem Freizeit und Ausgehangebot usw?

    Z.B. Wegen dem Job - in Hinterrücks-Walde wird wohl kaum eine Stelle als Biochemiker, Journalist oder Universitätsprofessor ausgeschrieben. Jetzt mal davon ab das die Bezahlung in einem Ballungsraum auch für einen Kellner besser ist.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Nicht das Anfahren macht Krach..

    Autor: Bouncy 18.01.13 - 07:03

    attitudinized schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Neben dem Kulturangebot, der nähe von Läden, funktionierendem öffentlichen
    > Verkehr, dem Freizeit und Ausgehangebot usw?
    >
    > Z.B. Wegen dem Job - in Hinterrücks-Walde wird wohl kaum eine Stelle als
    > Biochemiker, Journalist oder Universitätsprofessor ausgeschrieben. Jetzt
    > mal davon ab das die Bezahlung in einem Ballungsraum auch für einen Kellner
    > besser ist.
    Man kann sich halt nicht nur die Rosinen rauspicken und verlangen, dass einem eine heile Stadtwelt geboten wird...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Nicht das Anfahren macht Krach..

    Autor: HabeHandy 18.01.13 - 22:23

    NIKB schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum müssen auch grade alle in unmenschlich laute Städte ziehen? Ich habe
    > überhaupt kein Interesse, da mitzumachen.

    Wegen VDSL und weil man im alter gerne kurze Wege zum Supermarkt haben will.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Vindskip: Das Schiff der Zukunft segelt hart am Wind
Vindskip
Das Schiff der Zukunft segelt hart am Wind
  1. Volvo Lifepaint Reflektorfarbe aus der Dose schützt Radfahrer
  2. Munin Moderne Geisterschiffe brauchen keinen Steuermann
  3. Globales Transportnetz China will längsten Tunnel am Meeresgrund bauen

Everybody's Gone to the Rapture: Apokalypse in der Nachbarschaft angespielt
Everybody's Gone to the Rapture
Apokalypse in der Nachbarschaft angespielt
  1. Indiegame Sony bringt Journey in Full-HD auf die Playstation 4
  2. Alienation angespielt Zerstörungsorgie von den Resogun-Machern
  3. Axiom Verge im Test 16 Bit für Genießer

Android 5.1 im Test: Viel nützlicher Kleinkram
Android 5.1 im Test
Viel nützlicher Kleinkram
  1. Google EU-Wettbewerbsverfahren auch zu Android
  2. Lollipop Trage-Erkennung setzt Passwortsperre aus
  3. Google Android 5.1 bringt mehr Bedienungskomfort und Sicherheit

  1. Raumfahrt: Progress-Raumfrachter ist auf falschem Kurs
    Raumfahrt
    Progress-Raumfrachter ist auf falschem Kurs

    Muss die ISS-Besatzung Kohldampf schieben? Ein russisches Frachtraumschiff mit Versorgungsgütern ist kurz nach dem Start vom Kurs abgekommen. Es soll per Funk von der Erde aus wieder auf Kurs gebracht werden.

  2. BND-Affäre: Opposition verlangt von Merkel Liste der NSA-Selektoren
    BND-Affäre
    Opposition verlangt von Merkel Liste der NSA-Selektoren

    Bundeskanzlerin Merkel hat in der Affäre um die Zusammenarbeit des BND mit der NSA Aufklärung versprochen. Grüne und Linke im NSA-Ausschuss fordern nun Taten und wollen die Listen mit Tausenden Suchbegriffen sichten.

  3. LG G4 im Hands On: Hervorragende Kamera und edle Leder-Optik
    LG G4 im Hands On
    Hervorragende Kamera und edle Leder-Optik

    LGs neues Top-Smartphone G4 kommt zwar im vertrauten Design, bietet unter anderem mit Echtleder-Covern, zwei leistungsstarken Kameras und einem leicht gebogenen Display allerdings einige Neuerungen. Eine Überraschung gibt es bei der Prozessorausstattung.


  1. 17:36

  2. 17:35

  3. 17:30

  4. 17:25

  5. 17:18

  6. 16:46

  7. 16:45

  8. 16:36