Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Farmville & Co: Zyngas Social Games…

Aufwendige Spiele?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Aufwendige Spiele?

    Autor: Eisklaue 06.02.13 - 18:34

    > Im Jahr 2013 möchte er den Erfolg mit ähnlichen, aufwendigen Spielen mit 3D-Grafik
    > auf Smartphones und Tablets wiederholen.

    Wo bitte sind denn die ganzen Farm-, City-, Dorf-, und Covilles denn aufwendig? Im Grunde ist alles das selbe Stück Software mit unterschiedlichen Texturen. Der Ablauf und alles ist immer das gleiche. Die ersten paar Level gehen noch flott von der Hand und schafft sie alleine, ohne Hilfe von Freunden. Danach geht erst der Sackgang los. Um danach weiter zu kommen, muss man entweder alle Freunde und Pseudofreunde damit nerven oder Geld darf abgedrückt werden. Die Alternative ist Stagnation... Ein Wunder das diese Art von Spielmechanik nicht funktioniert.

    Dreist ist dann auch noch, das man zwar Premium Geld (oder was auch immer) hat aber die Hälfte davon schon im Tutorial ausgeben muss, weil irgendwelche Tutorialquests das von einem verlangen und überspringen geht nicht.

    Ich glaube so viele Schmerzbefreite gibt es gar nicht auf der Welt das sich das auf Dauer lohnt.

  2. Re: Aufwendige Spiele?

    Autor: EvilSheep 07.02.13 - 01:12

    Aufwändig bei den Spielen sind nur zwei Sachen.
    Für nicht Spieler:
    Den DAUs verständlich machen, was für einen Sch**s sie da spielen und wie sehr sie ihre paar echten Freunde damit nerven.

    Für die Entwickler:
    Noch mehr Idioten finden die für den Schrott Geld ausgeben.

  3. Re: Aufwendige Spiele?

    Autor: theonlyone 07.02.13 - 04:04

    EvilSheep schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aufwändig bei den Spielen sind nur zwei Sachen.
    > Für nicht Spieler:
    > Den DAUs verständlich machen, was für einen Sch**s sie da spielen und wie
    > sehr sie ihre paar echten Freunde damit nerven.
    >
    > Für die Entwickler:
    > Noch mehr Idioten finden die für den Schrott Geld ausgeben.

    Das ganze hat "dank" FaceBook für ne ganze weile 1A funktioniert.

    Im Prinzip wurde FaceBook ja volle bandbreite genutzt um Spam-Mails zu verschicken und Leute abzuziehen (in dem sie von Freunden "genötigt" werden mitzuspielen).


    Jaja, den scheiß hat kein normaler Mensch mitgemacht, aber auf FaceBook sind nunmal extrem viele "DAU" unterwegs, das war der prädestinierte Markt dafür.

    Das wurde ja "etwas" eingedämmt und die Anzahl an FaceBook Usern steigt ja auch lange nicht mehr so krass wie damals, also stagniert das ganze natürlich, wie ihr sagt, so viele "DAU" kommen eben nicht nach das man allein darauf ein geschäftsmodell aufbauen kann (zumindest keins über lange zeit, für die schnelle Abzocke ist das immer zu haben).

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, Kirchheim unter Teck
  2. Thalia Bücher GmbH, Hagen (Raum Dortmund)
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. Zweckverband Kommunale Informationsverarbeitung Baden-Franken, Karlsruhe, Freiburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (täglich neue Deals)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Industrial Light & Magic: Wenn King Kong in der Renderfarm wütet
Industrial Light & Magic
Wenn King Kong in der Renderfarm wütet
  1. Streaming Netflix-Nutzer wollen keine Topfilme
  2. Videomarkt Warner Bros. kauft Machinima
  3. Video Twitter verkündet Aus für Vine-App

Großbatterien: Sechs 15-Megawatt-Anlagen sollen deutsches Stromnetz sichern
Großbatterien
Sechs 15-Megawatt-Anlagen sollen deutsches Stromnetz sichern
  1. HPE Hikari Dieser Supercomputer wird von Solarenergie versorgt
  2. Tesla Desperate Housewives erzeugen Strom mit Solarschindeln
  3. Solar Roadways Erste Solarzellen auf der Straße verlegt

Google, Apple und Mailaccounts: Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
Google, Apple und Mailaccounts
Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
  1. Bugs in Encase Mit dem Forensik-Tool die Polizei hacken
  2. Red Star OS Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
  3. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit

  1. Nintendo: Super Mario Run für iOS läuft nur mit Onlineverbindung
    Nintendo
    Super Mario Run für iOS läuft nur mit Onlineverbindung

    Bei langen Flugzeugreisen oder im Ausland läuft Super Mario Run nur mit Hindernissen: Nintendo hat wenige Tage vor der Veröffentlichung des Games für iOS bekanntgegeben, dass das Spiel immer eine aktive Onlineverbindung zu den Servern des Herstellers benötigt.

  2. USA: Samsung will Note 7 in Backsteine verwandeln
    USA
    Samsung will Note 7 in Backsteine verwandeln

    Wer sein Galaxy Note 7 immer noch nicht zurückgegeben hat, soll in den USA mit einer drastischen Maßnahme dazu gewungen werden: Samsung will das Laden des Akkus komplett unterbinden. Ein Netzbetreiber will dabei aber nicht mitmachen.

  3. Hackerangriffe: Obama will Einfluss Russlands auf US-Wahl untersuchen lassen
    Hackerangriffe
    Obama will Einfluss Russlands auf US-Wahl untersuchen lassen

    Hat Russland die US-Präsidentschaftswahl gehackt? Präsident Obama will untersuchen, ob fremde Nachrichtendienste zur Wahl von Donald Trump beigetragen haben. Der kommuniziert derweil weiter unverschlüsselt.


  1. 17:27

  2. 12:53

  3. 12:14

  4. 11:07

  5. 09:01

  6. 18:40

  7. 17:30

  8. 17:13