1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Foxconn: iPhone-5-Arbeiter in…

Lohnerhöhung auf 290 US $ monatlich

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lohnerhöhung auf 290 US $ monatlich

    Autor ongaponga 18.12.12 - 21:01

    >die Foxconn und Apple öffentlichkeitswirksam bekanntgemacht hatten, von Foxconn für Unterbringung, Versicherungen und Verpflegung wieder zurückgefordert werde

    Die Kosten haben Menschen die außerhalb vom Werk leben nicht?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.12.12 21:03 durch ongaponga.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Lohnerhöhung auf 290 US $ monatlich

    Autor M.P. 19.12.12 - 10:00

    Nein - nicht in dieser Höhe...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Lohnerhöhung auf 290 US $ monatlich

    Autor Chevarez 19.12.12 - 12:47

    Dafür wird da auch das Gehalt etwas niedriger sein. Zudem gibt es die Sicherheit auf Arbeit und ein Auskommen im Werk, was man bei den vielen Millionen Menschen auf dem Land nicht gerade behaupten kann. Nicht umsonst findet eine regelrechte Landflucht (nicht aus dem Land, sondern vom Land in die Städte) in China ein.

    Das Gehalt und auch die Abzüge mögen also durchaus gerechtfertigt sein, in Relation zum Durchschnitt. Was jedoch nicht sein kann sind 6 Tage a 16 Stunden, kein Strom und Wasser, wen man dafür jedoch Geld abgezogen bekommt und so unwürdige Bedingungen, dass sich Menschen dort deswegen umbringen. Und die Zwangsarbeit von Studenten geht ja mal auch gar nicht. Außer, man rechnet es ihnen als Praxissemester an. Das müssen wir hier in D ja auch absolvieren. Wenn auch unter anderen Bedingungen, die ich ja allerdings schon kritisiert und geächtet habe.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Deutsche Telekom: 300.000 von Umstellung auf VoIP oder Kündigung betroffen
Deutsche Telekom
300.000 von Umstellung auf VoIP oder Kündigung betroffen
  1. Deutsche Telekom Umstellung auf VoIP oder Kündigung
  2. Entlassungen Telekom verkleinert Online-Innovationsabteilung stark
  3. Mobile Encryption App angeschaut Telekom verschlüsselt Telefonie

Nicholas Carr: Automatisierung macht uns das Leben schwer
Nicholas Carr
Automatisierung macht uns das Leben schwer
  1. HP Proliant m400 Moonshot-Microserver mit 64-Bit-ARM-Prozessoren
  2. Entwicklung vorerst eingestellt Notebooks mit Touch-Displays sind nicht gefragt
  3. Computerchip IBM stellt künstliches Gehirn vor

Bash-Lücke: Die Hintergründe zu Shellshock
Bash-Lücke
Die Hintergründe zu Shellshock
  1. OS X Apple liefert Patch für Shellshock
  2. Shellshock Immer mehr Lücken in Bash
  3. Linux-Shell Bash-Sicherheitslücke ermöglicht Codeausführung auf Servern

  1. Arducorder Mini: Open-Source-Tricorder sammelt Umweltdaten
    Arducorder Mini
    Open-Source-Tricorder sammelt Umweltdaten

    Der Arducorder Mini ist ein Messgerät, mit dem die Umwelt erkundet wird. Er passt in die Hosentasche und erfasst in Echtzeit die unterschiedlichsten Daten - von Temperatur und Luftfeuchtigkeit bis hin zu Röntgenstrahlung.

  2. Goethe, Schiller, Lara Croft: Videospiele gehören in den Schulunterricht
    Goethe, Schiller, Lara Croft
    Videospiele gehören in den Schulunterricht

    Videospiele können mehr als die Hand-Augen-Koordination verbessern: Sie können bilden, aber auch verstören. Doch nur wenige Lehrer wagen sich im Unterricht an das Thema heran. Sie fühlen sich nicht kompetent - dabei sitzen ihre Klassen voller Experten.

  3. Bundesnetzagentur: "Wir können Routerzwang gar nicht abschaffen"
    Bundesnetzagentur
    "Wir können Routerzwang gar nicht abschaffen"

    Seit der stark kritisierte neue Entwurf zur Transparenzverordnung ungewollt öffentlich wurde, hat sich die Bundesnetzagentur nicht mehr zum Thema Routerzwang geäußert. Jetzt bricht die Behörde ihr Schweigen, und meint gar nichts dafür zu können.


  1. 12:03

  2. 12:01

  3. 11:32

  4. 11:24

  5. 10:23

  6. 10:06

  7. 09:58

  8. 09:40