Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Foxconn: iPhone-5-Arbeiter in…

Warum ist das nur bei Apple ein Skandal?

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum ist das nur bei Apple ein Skandal?

    Autor: loox 18.12.12 - 08:29

    Oh Gott oh Gott, das coole Iphone wird von armen Chinesen unter miesen Bedingungen gefertigt. Das kann ja wohl nicht wahr sein! Skandal! Das bringt ordentlich Clicks mit nem reißerischen Titel.

    Aber ist es nicht eher so, dass das in China normal ist? Dass die meisten billigen (und teuren) Plastik- und Elektronikprodukte, die den westlichen Markt überschwemmen unter unwürdigen Bedingungen produziert werden? Was macht Foxconn da so besonders?

  2. Re: Warum ist das nur bei Apple ein Skandal?

    Autor: Vollstrecker 18.12.12 - 08:32

    http://de.wikipedia.org/wiki/Foxconn
    "Heute ist es einer der größten Fertigungsbetriebe für elektronische Produkte weltweit."

    Apple ist einer der Hauptkunden.

  3. Re: Warum ist das nur bei Apple ein Skandal?

    Autor: Phreeze 18.12.12 - 08:36

    Vollstrecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > de.wikipedia.org
    > "Heute ist es einer der größten Fertigungsbetriebe für elektronische
    > Produkte weltweit."
    >
    > Apple ist einer der Hauptkunden.

    Eben. Die andern grossen sind genausoböse, nur halt weniger arrogant und prollen nicht in der Weltgeschichte rum wie Apple.

  4. Re: Warum ist das nur bei Apple ein Skandal?

    Autor: turgor 18.12.12 - 08:42

    Phreeze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vollstrecker schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > de.wikipedia.org
    > > "Heute ist es einer der größten Fertigungsbetriebe für elektronische
    > > Produkte weltweit."
    > >
    > > Apple ist einer der Hauptkunden.
    >
    > Eben. Die andern grossen sind genausoböse, nur halt weniger arrogant und
    > prollen nicht in der Weltgeschichte rum wie Apple.


    Selten so einen Schwachsinn gelesen...

    "Der Horizont mancher Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null."

  5. Re: Warum ist das nur bei Apple ein Skandal?

    Autor: redrat 18.12.12 - 08:52

    Apple ist nicht einer der Hauptkunden sondern DER Hauptkunde.
    Über 40% des Foxconn umsatzes kommt von/über Apple. Also kann man beruhigt zuerst Apple angreifen.

    Im Falle eines Falles ist richtig fallen alles.

  6. Re: Warum ist das nur bei Apple ein Skandal?

    Autor: ObiWan 18.12.12 - 09:37

    Das frage ich mich auch. Über 130 Kommentare an einem Tag!
    Vergleiche es mal mit dem hier:

    http://www.golem.de/news/china-labor-watch-16-stunden-tag-bei-samsung-zulieferern-1211-95975.html

    Seeehr heuchlerisch, würde ich sagen.

  7. Re: Warum ist das nur bei Apple ein Skandal?

    Autor: bernd71 18.12.12 - 09:55

    Ein Grund könnte die hohe Umsatzrendite bei Apple sein. Die zeigt das sie die Arbeiter eigentlich wesentlich besser bezahlen und immer noch ordentlich Gewinn machen könnten. Wer das nicht schlimm findet sollte sich mal hinterfragen. Andere Firmen sind auch nicht besser vieleicht noch schlimmer, aber Apple steht im Fokus und es ist so offensichtlich das sie es besser machen könnten.

  8. Re: Warum ist das nur bei Apple ein Skandal?

    Autor: Sander Cohen 18.12.12 - 09:58

    Es sind ja eigentlich keine Apple Arbeiter! Die sind bei Foxconn unter Vertrag & ob die nun gerade für Apple, Amazon, Nintendo, etc. fertigen, dürfte denen wohl am Ende egal sein...

  9. Re: Warum ist das nur bei Apple ein Skandal?

    Autor: redrat 18.12.12 - 10:09

    Sander Cohen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es sind ja eigentlich keine Apple Arbeiter! Die sind bei Foxconn unter
    > Vertrag & ob die nun gerade für Apple, Amazon, Nintendo, etc. fertigen,
    > dürfte denen wohl am Ende egal sein...

    Könnte Apple nicht trozdem druck auf Foxconn ausüben und als größtes IT Unternehmen der Welt für ein bisschen Menschlichere Umstände sorgen?

    Wenn jemand um seine Existenz kämpft (wie Nokia vllt bald) ist dies was anderes, wie wenn es ein Unternehmen macht das in "saus und braus" lebt.

    Im Falle eines Falles ist richtig fallen alles.

  10. Re: Warum ist das nur bei Apple ein Skandal?

    Autor: 7hyrael 18.12.12 - 10:09

    Apple ist in seiner Fertigungskette ziemlich streng was vorgaben angeht, vermutlich auch beim preis. IMHO wird hier durchaus auf dem richtigen rumgehackt, auch wenns nicht der einzige übeltäter ist, aber wenn 3 böse waren und einer mit der axt zuschlägt und die andern nur mit dem zahnstocher pieken, wird eben der axtschwinger zuerst angegangen und der ist größenordnungstechnisch bezogen auf den auftragsumfang bei foxconn nun mal apple.

    Würde Apple sich um die arbeitsbedingungen dort wirklich scheren, wäre das problem mit absoluter sicherheit binnen weniger wochen gelöst. gingen 40¤ mehr pro iPhone an foxconn unter der bedingung dass dafür ordentliche beschäftigungsverhältnisse herrschen, hätte apple nach wie vor mehr als 300$ preisspanne zwischen Herstellungskosten und Verkauspreis pro gerät und foxconn würde vermutlich jedem mitarbeiter sogar ein eigenes zimmer mit wasser, strom und anderen vornehmlichkeiten bieten können die eigentlich selbstverständlich sein sollten.

  11. Re: Warum ist das nur bei Apple ein Skandal?

    Autor: Fuchs 18.12.12 - 10:10

    Apple setzt sich auch dafür ein:
    http://www.apple.com/de/supplierresponsibility/

    Ob das genug ist, darüber kann man sich streiten. Ich für meinen Teil würde es begrüssen, wenn Apple auch hier Trends setzt.

  12. Re: Warum ist das nur bei Apple ein Skandal?

    Autor: Lapje 18.12.12 - 10:16

    ObiWan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >
    > Seeehr heuchlerisch, würde ich sagen.

    Das hat überhaupt nichts mit heuchlierisch zu tun. Wenn Apple 40% der Kapazität ausmacht, dann hat Apple dort auch einen anderen Stand wie ein Unternehmen, welches nur 5% der Kapazitäten verbraucht. Und Apple kann da auch mehr Druck machen - wenn sie wollten. Sie wollen aber nicht!

    Natürlich gibt es andere Unternehmen, welche auch nicht besser sind - aber diese Pflegen nicht solch ein "Saubermann"-Image und laufen mit einem Colgate-Grinsen wie bei Apple durch die Welt...

    Und das von einem Unternehmen, welches unser Leben angeblich einfacher machen will. Ne is klar.

  13. Re: Warum ist das nur bei Apple ein Skandal?

    Autor: Phreeze 18.12.12 - 10:19

    turgor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Phreeze schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Vollstrecker schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > de.wikipedia.org
    > > > "Heute ist es einer der größten Fertigungsbetriebe für elektronische
    > > > Produkte weltweit."
    > > >
    > > > Apple ist einer der Hauptkunden.
    > >
    > > Eben. Die andern grossen sind genausoböse, nur halt weniger arrogant und
    > > prollen nicht in der Weltgeschichte rum wie Apple.
    >
    > Selten so einen Schwachsinn gelesen...

    Schonmal ne Präsentation von nem Appleprodukt gesehn ? Dann verstehst du die Aussage. Allein die arrogante Werbung, wie super einfach alles mit den Produkten geht, zeigt das doch.
    (P.S: hab selbst nen ip5)

  14. Re: Warum ist das nur bei Apple ein Skandal?

    Autor: Lapje 18.12.12 - 10:22

    Phreeze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Schonmal ne Präsentation von nem Appleprodukt gesehn ? Dann verstehst du
    > die Aussage. Allein die arrogante Werbung, wie super einfach alles mit den
    > Produkten geht, zeigt das doch.
    > (P.S: hab selbst nen ip5)

    Und in der Realität ist es mit den Geräten oftmals eben nicht so einfach...

  15. Re: Warum ist das nur bei Apple ein Skandal?

    Autor: zettifour 18.12.12 - 10:22

    Vollstrecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > de.wikipedia.org
    > "Heute ist es einer der größten Fertigungsbetriebe für elektronische
    > Produkte weltweit."
    >
    > Apple ist einer der Hauptkunden.

    Kann ja garnicht sein. Wir alle wissen, daß Apple nur wieder ein Nischenhersteller ist und längst von der Konkurrenz überholt wurde. Lassen die auf riesige Lager produzieren?

  16. Re: Warum ist das nur bei Apple ein Skandal?

    Autor: wmayer 18.12.12 - 10:26

    Ja ... UNSER Leben, wir zahlen dafür ja auch Apple-Preise. ;)

  17. Re: Warum ist das nur bei Apple ein Skandal?

    Autor: redrat 18.12.12 - 10:30

    Fuchs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Apple setzt sich auch dafür ein:
    > www.apple.com
    >
    > Ob das genug ist, darüber kann man sich streiten. Ich für meinen Teil würde
    > es begrüssen, wenn Apple auch hier Trends setzt.
    :D Der war so geil :D
    Warte ich hab auch einen: http://images.scheeff.info/jedertropfen.png

    Im Falle eines Falles ist richtig fallen alles.

  18. Re: Warum ist das nur bei Apple ein Skandal?

    Autor: Fuchs 18.12.12 - 10:49

    Was ist denn dein bevorzugtes alternatives IT-Unternehmen?

    Zu schlagendes Profil:
    - Mitglied einer NGO zur Verbesserung von Arbeitsrechten und Arbeitsbedingungen weltweit
    - Regelmässige Publikation über Fortschritte
    - Transparenz (Liste der Zulieferer, Verwendetes Material)
    - Energie- und Materialeffiziente Bauweise
    - Infos zur Ökobilanz
    - Recyclingprogramm
    - Setzt auf nachhaltige Energie
    uvm

    Bin gespannt.

    Quellen:
    http://www.apple.com/de/supplierresponsibility/
    http://www.apple.com/chde/recycling/
    http://www.apple.com/chde/environment/

  19. Re: Warum ist das nur bei Apple ein Skandal?

    Autor: Lapje 18.12.12 - 10:55

    Fuchs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ist denn dein bevorzugtes alternatives IT-Unternehmen?
    >
    > Zu schlagendes Profil:
    > - Mitglied einer NGO zur Verbesserung von Arbeitsrechten und
    > Arbeitsbedingungen weltweit
    > - Regelmässige Publikation über Fortschritte
    > - Transparenz (Liste der Zulieferer, Verwendetes Material)
    > - Energie- und Materialeffiziente Bauweise
    > - Infos zur Ökobilanz
    > - Recyclingprogramm
    > - Setzt auf nachhaltige Energie
    > uvm
    >
    > Bin gespannt.
    >
    > Quellen:
    > www.apple.com
    > www.apple.com
    > www.apple.com

    Ich musste gerade ganz kräftig lachen...ja, man kann sich für vieles engagieren - auch wenn es nur Pseudomäßig ist. Warum hat Apple dann bei FC noch nichts gravierendes geändert? Warum wurde uns bei den letzten Malen immer wieder vorgekaut dass alles in Ordnung wäre?

    Wie naiv muss man eigentlich sein, um dass alles zu glauben?

  20. Re: Warum ist das nur bei Apple ein Skandal?

    Autor: Fuchs 18.12.12 - 11:02

    Kannst du deine Behauptung auch beweisen? Hast du eine bessere Alternative?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. QSC AG, Hamburg
  2. ARI Fleet Germany GmbH, Koblenz, Stuttgart, Eschborn bei Frankfurt am Main
  3. K+S, Kassel
  4. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 17,99€
  2. und Gratis-Produkt erhalten
  3. (Core i7-6700HQ + GeForce GTX 1060)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Intel Core i7-7700K im Test: Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
Intel Core i7-7700K im Test
Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
  1. Kaby Lake Intel macht den Pentium dank HT fast zum Core i3
  2. Kaby Lake Refresh Intel plant weitere 14-nm-CPU-Generation
  3. Intel Kaby Lake Vor der Vorstellung schon im Handel

Dienste, Programme und Unternehmen: Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
Dienste, Programme und Unternehmen
Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
  1. Kabel Mietminderung wegen defektem Internetkabel zulässig
  2. Grundversorgung Kanada macht Drosselung illegal
  3. Internetzugänge 50 MBit/s günstiger als 16 MBit/s

GPD Win im Test: Crysis in der Hosentasche
GPD Win im Test
Crysis in der Hosentasche
  1. Steadicam Volt Steadicam-Halterung für die Hosentasche
  2. Android Wear 2.0 Erste neue Smartwatches kommen von LG
  3. Tastaturhülle Canopy hält Magic Keyboard und iPad zum Arbeiten zusammen

  1. Gulp-Umfrage: Welche Kenntnisse IT-Freiberufler brauchen
    Gulp-Umfrage
    Welche Kenntnisse IT-Freiberufler brauchen

    IT-Freiberufler müssen sich bei mobilen Anwendungen, Datensicherheit und Scrum auskennen. Wichtig sind auch selbstständiges Arbeiten, fachliches Know-how, Teamfähigkeit, Selbstbewusstsein und Stressresistenz.

  2. HPE: 650 Millionen Dollar für den Einstieg in die Hyperkonvergenz
    HPE
    650 Millionen Dollar für den Einstieg in die Hyperkonvergenz

    Schnelles, einheitliches und einfaches Administrieren von Serversystemen soll Hyperkonvergenz erreichen. HPE war auf diesem wachsenden Markt bisher nicht stark positioniert: Das soll sich jedoch mit der Übernahme von Simplivity ändern.

  3. Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
    Begnadigung
    Danke, Chelsea Manning!

    Es ist ein winziges bisschen Gerechtigkeit für eine große Frau: Chelsea Manning kommt vorzeitig aus der Haft frei. Sie hat weit mehr getan, als nur geheime Dokumente an Wikileaks zu geben.


  1. 19:06

  2. 17:37

  3. 17:23

  4. 17:07

  5. 16:53

  6. 16:39

  7. 16:27

  8. 16:13