Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Freier Dropbox-Konkurrent: Owncloud…

macbay Cloud für Apple schon lange am Netz!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. macbay Cloud für Apple schon lange am Netz!

    Autor: Anonymer Nutzer 26.11.12 - 11:34

    Ich finde es recht interessant, daß da PHP Code so viel Risikokapital nach geworfen bekommt, wo doch andere damit schon lange Geld verdienen...

  2. Re: macbay Cloud für Apple schon lange am Netz!

    Autor: janpi3 26.11.12 - 12:05

    Guido Stepken schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde es recht interessant, daß da PHP Code so viel Risikokapital nach
    > geworfen bekommt, wo doch andere damit schon lange Geld verdienen...

    äh und wo kann ich mir die macbay auf meine Server installieren?
    Es handelt sich dabei doch eher um eine Alternative zum früheren MobileMe.

    "Ich bin ein Wutoholic, ich kann nicht leben ohne Wutohol"
    Homer J. Simpson.

  3. Re: macbay Cloud für Apple schon lange am Netz!

    Autor: __max__ 26.11.12 - 12:33

    Du vergleichst irgendein dubiosen Anbieter, bei dem der Benutzer seine Daten wieder einer dritten Person anvertrauen muss, nicht weiß in welchem Land die Server stehen und welche Personen oder Organisationen Zugriff auf die Daten haben, mit einer Softwarelösung die man auf seine eigene Hardware aufspielen kann?

    Von mir aus könnte das auch in Basic programmiert sein, hauptsache es macht was versprochen wurde und es reißt mir keine Sicherheitslöcher ins Netzwerk.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.11.12 12:34 durch __max__.

  4. Re: macbay Cloud für Apple schon lange am Netz!

    Autor: youngsen 12.01.14 - 11:26

    bin auch bei Macbay und die Tage kam im Rahmen eines SEPA-Mailings ein winziger Hinweis auf OwnCloud bei Macbay:
    http://inside.macbay.de/owncloud

    @_max: macbay ist so oldschool, dass die es bisher einfach verpennt haben auf den seiten anzugeben, dass die Server in Berlin stehen und von SysEleven gemanaged werden ;-)

    LG von Markus

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen, Ulm, Neu-Ulm, Stuttgart, München
  2. über access KellyOCG GmbH, Köln
  3. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  4. GIGATRONIK Ingolstadt GmbH, Ingolstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und doppelten Cashback von 150 € bis 1.000 € sichern
  2. 699,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Soziale Netzwerke: Wie ich einen Betrüger aufspürte und seine Mama kontaktierte
Soziale Netzwerke
Wie ich einen Betrüger aufspürte und seine Mama kontaktierte
  1. iOS 10 und WatchOS 3.0 Apple bringt geschwätzige Tastatur-App zum Schweigen
  2. Rio 2016 Fancybear veröffentlicht medizinische Daten von US-Sportlern
  3. Datenbanksoftware Kritische, ungepatchte Zeroday-Lücke in MySQL-Server

Canon vs. Nikon: Superzoomer für unter 250 Euro
Canon vs. Nikon
Superzoomer für unter 250 Euro
  1. Snap Spectacles Snapchat stellt Sonnenbrille mit Kamera vor
  2. MacOS 10.12 Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
  3. Bildbearbeitungs-App Prisma offiziell für Android erhältlich

Swift Playgrounds im Test: Apple infiziert Kinder mit Programmiertalent
Swift Playgrounds im Test
Apple infiziert Kinder mit Programmiertalent
  1. Asus PG248Q im Test 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt

  1. Leistungsschutzrecht: Oettingers bizarre Nachhilfestunde
    Leistungsschutzrecht
    Oettingers bizarre Nachhilfestunde

    Günther Oettinger will sein geplantes Leistungsschutzrecht erklären - mit fragwürdigen Studien, ungebetener Berufsberatung und - wichtig - ohne jede Sachkenntnis. Außerdem scheint er nur Überschriften zu lesen.

  2. Dating-Portal: Ermittlungen gegen Lovoo werden eingestellt
    Dating-Portal
    Ermittlungen gegen Lovoo werden eingestellt

    Gegen die Zahlung einer recht hohen Geldauflage wird nicht weiter gegen den Dating-Dienst Lovoo ermittelt. Vorgeworfen wurde dem Dresdner Unternehmen, dass mit weiblichen Fake-Profilen Nutzer abgezockt worden seien.

  3. Huawei: Mobilfunkbetreiber sollen bei GBit nicht die Preise erhöhen
    Huawei
    Mobilfunkbetreiber sollen bei GBit nicht die Preise erhöhen

    Kaum einen begeistert GBit/s im Mobilfunk, weil die Netzbetreiber mit hohen Preisaufschlägen die Nutzer von der Technik ausschließen. Diese Gier hat Huawei heute kritisiert.


  1. 18:17

  2. 17:39

  3. 17:27

  4. 17:13

  5. 16:56

  6. 16:41

  7. 15:59

  8. 15:20