Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Freies Arbeiten: Apple nähert…

In Deutschland undenkbar

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. In Deutschland undenkbar

    Autor: spambox 14.11.12 - 09:29

    Innovatives und kreatives Denken werden hierzulande mit bösen Blicken und dummen Sprüchen seitens des Arbeitgebers bestraft. Wenn man nicht zur Elite eines Unternehmens gehört, hat man verloren. *jammer*jammer*

    #sb

  2. Re: In Deutschland undenkbar

    Autor: neocron 14.11.12 - 09:38

    Das hat nichts mit deutschland zu tun. Sondern mit dem unternehmen ... bzw der abteilung ...

  3. Re: In Deutschland undenkbar

    Autor: Dargem 14.11.12 - 09:45

    Ich bin zurzeit Azubi in einem relativ kleinen Betrieb...

    Wenn ich ne Idee hab, die interessant klingt, red ich mit meinem Chef drüber. Wenn er sie auch gut findet, fang ich sofort mit der Arbeit daran an.

    Es geht also auch in Deutschland besser.

  4. Re: In Deutschland undenkbar

    Autor: attitudinized 14.11.12 - 11:07

    Stimmt es hat sich einiges geändert seit dem die Zeiten schwieriger geworden sind sieht man sehr schön welche Unternehmen vor dem Insolvenzrichter landen - nicht die versuchen ihre Mitarbeiter zu Motivieren und zu innovativem Denken anregen..

  5. Re: In Deutschland undenkbar

    Autor: ssssssssssssssssssss 14.11.12 - 11:15

    Naja, meine Erfahrung ist:

    "Ne, wir haben wichtigeres zu tun!"
    "Ja, kümmer dich um die Ausbildung... aber nicht zu viel, du bist Entwickler, kein Babysitter!"

    etc.

    Ich mach meistens einfach wie ich denke und frage nicht mehr.
    Wenn die Chefs den Kram live sehen, den ich gemacht hab, dann war's natürlich ne gute Idee, aber vorher nicht :D

  6. Re: In Deutschland undenkbar

    Autor: Lemo 14.11.12 - 11:16

    Dargem schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin zurzeit Azubi in einem relativ kleinen Betrieb...
    >
    > Wenn ich ne Idee hab, die interessant klingt, red ich mit meinem Chef
    > drüber. Wenn er sie auch gut findet, fang ich sofort mit der Arbeit daran
    > an.
    >
    > Es geht also auch in Deutschland besser.

    Ich bin Azubi in einem weltweit operierenden Unternehmen. Wir haben sogar extra ein paar Stunden freigeräumte Zeit für Ausbildungsprojekte, wo wir Dinge ausprobieren und uns am ende auch Produktivlösungen ausdenken können. Viele Dinge die darin entwickelt wurden haben wir Live im Produktivsystem im Einsatz. ;)

  7. Re: In Deutschland undenkbar

    Autor: tingelchen 14.11.12 - 12:15

    Ein derartiges Verhalten wird durch zu tiefen Strukturen gefördert. Die Chefs oder Branchenleiter sehen nur noch die Zahlen auf den Reports, aber nicht mehr den einzelnen Mitarbeiter. Der Mitarbeiter wird so mehr zu einem Kostenfaktor und Werkstück.

    Aber Google führt afaik ihre Arbeitspolitik auch hier in D ;)

  8. Re: In Deutschland undenkbar

    Autor: Anonymer Nutzer 14.11.12 - 13:13

    spambox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Innovatives und kreatives Denken werden hierzulande mit bösen Blicken und
    > dummen Sprüchen seitens des Arbeitgebers bestraft.
    Das liegt an der deutschen Kultur. Unser hohes Streben nach Sicherheit und die ewige Orientierung an KVP, z.B. im Gegensatz zu BPR, zwingt uns anders zu denken.
    So ist man meist ziemlich solide, aber nur selten revolutionär. Ein wenig Beschäftigung mit anderen Kulturen und anderem Risikomanagement schadet uns sicher nicht.

    Ganz so hart wie Du würde ich es aber nicht ausdrücken ;-)

  9. Re: In Deutschland undenkbar

    Autor: Atnim 22.10.13 - 13:44

    Es liegt nicht nur an der freien Zeit, die ganze Unternehmenskultur muss stimmen und dazu zählt auch ein gutes Arbeitsklima und natürlich die Motivation der Mitarbeiter. Wie das bei uns aussieht, kann man hier sehen (und für sich selbst testen): http://www.learningorganization.de/cgi-bin/survey/reportengine.pl?takerid=20131022133266539

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Kroschke sign-international GmbH, Braunschweig
  2. ComputerKomplett SteinhilberSchwehr GmbH, Bielefeld
  3. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Wilhelmshaven
  4. Läpple Dienstleistungsgesellschaft mbH, Haßmersheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,90€
  2. 900$/815,11€ mit Gutscheincode: CIVILTOP


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Reverse Engineering: Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
Reverse Engineering
Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button

Glasfaser: Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
Glasfaser
Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
  1. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  2. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  3. Soziales Netzwerk Facebook wird auch Instagram kaputt machen

Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. Sopine A64 Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint
  2. Raspberry Pi Compute Module 3 ist verfügbar
  3. Audio Injector Octo Raspberry Pi spielt Surround-Sound

  1. Netzsperren: UK-Regierung könnte Pornozensur willkürlich beschließen
    Netzsperren
    UK-Regierung könnte Pornozensur willkürlich beschließen

    Die derzeit im Vereinigten Königreich geplanten Zugangsbeschränkungen oder gar Netzsperren für Porno-Streaminganbieter im Internet könnten ohne jede parlamentarische Kontrolle durch die Regierung erlassen werden. Ein Parlamentsausschuss für Verfassungsfragen kritisiert das deutlich.

  2. Kartendienst: Google Maps soll künftig Parksituation anzeigen
    Kartendienst
    Google Maps soll künftig Parksituation anzeigen

    Die Suche nach einem Parkplatz dauert in manchen Städten mitunter länger als die Fahrt zum Zielort. Google Maps könnte Nutzern künftig anzeigen, ob sie ihr Auto am Ziel eher leicht oder schwer abstellen können - so ließe sich gleich ein freierer Bereich in der Nähe ansteuern.

  3. PowerVR Series 8XE Plus: Imgtechs Smartphone-GPUs erhalten ein Leistungsplus
    PowerVR Series 8XE Plus
    Imgtechs Smartphone-GPUs erhalten ein Leistungsplus

    Mehr Geschwindigkeit durch weitere Rechenkerne und eine erneut gestiegene Füllrate pro Quadratmillimeter: Die PowerVR Series 8XE Plus eignen sich für 1080p-Smartphones und beinhalten ein paar kleine Architekturoptimierungen.


  1. 17:57

  2. 17:33

  3. 17:00

  4. 16:57

  5. 16:49

  6. 16:48

  7. 16:29

  8. 16:07