Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › FTTH und FTTB: Nur 200.000…

Geht auch nicht Zuzahlung

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Geht auch nicht Zuzahlung

    Autor: Exceeder 21.02.13 - 16:01

    Ich wäre bereit 2000 EUR für die Verlegung und den Anschluss zahlen und würde auch 60 EUR/Monat dafür bezahlen. Pustekuchen. Niemand will mein Geld. Aktuell ADSL2+ mit 2,3 MBit... Ich weiß, schneller als viele anderen. Aber trotzdem noch grotten langsam.

  2. Re: Geht auch nicht Zuzahlung

    Autor: androidfanboy1882 21.02.13 - 16:15

    Wieso gerade 2000¤ ?

  3. Re: Geht auch nicht Zuzahlung

    Autor: BulletTime 21.02.13 - 17:04

    weil das die Kosten sind, wenn man die Straße aufmachen muss.

    Bei uns wären das knappe 1400 Eur gewesen, die Unitymedia beim Kostenvoranschlag mitgesendet hat.

    Glasfaser liegt seit 10 Jahren in unserer Straße, wurde aber (durch die damalige Mietgesellschaft) nicht in die Häuser verlegt. Mittlerweile ist das hier alles Eigentum und jeder müsste für den Anschluss von der Straße in den Keller so viel locker machen.

    Achso: NRW, Stadt mit knapp 400.000 Bürgern und 2 Straßen weiter geht FTTH seit 2001.

    DSL gibt es hier auch nur mit 16mbit wovon 4mbit ankommen.

    Deutschland ist schlicht unterversorgt was Infrastruktur angeht, weil der Gesetzgeber nichts tut um sowas wie Breitband zu regulieren.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. über Robert Half Technology, Hamburg
  2. AreaDigital AG, Fürth
  3. Allianz Deutschland AG, Stutt­gart
  4. über Robert Half Technology, Mönchengladbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Schuh des Manitu, Agenten sterben einsam, Space Jam, Dark City)
  2. (u. a. House of Wax, Der Polarexpress, Gravity, Mad Max)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Swift Playgrounds im Test: Apple infiziert Kinder mit Programmiertalent
Swift Playgrounds im Test
Apple infiziert Kinder mit Programmiertalent
  1. Asus PG248Q im Test 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt

MacOS 10.12 im Test: Sierra - Schreck mit System
MacOS 10.12 im Test
Sierra - Schreck mit System
  1. MacOS 10.12 Sierra fungiert als alleiniges Sicherheitsupdate für OS X
  2. MacOS Sierra und iOS 10 Apple schmeißt unsichere Krypto raus
  3. Kaspersky Neue Malware installiert Hintertüren auf Macs

Android 7.0 im Test: Zwei Fenster für mehr Durchblick
Android 7.0 im Test
Zwei Fenster für mehr Durchblick
  1. Android-X86 Desktop-Port von Android 7.0 vorgestellt
  2. Android 7.0 Erste Nougat-Portierung für Nexus 4 verfügbar
  3. Android 7.0 Erste Nougat-Portierungen für Nexus 5 und Nexus 7 verfügbar

  1. Die Woche im Video: Grüne Welle und grüne Männchen
    Die Woche im Video
    Grüne Welle und grüne Männchen

    Golem.de-Wochenrückblick Elon Musk stellt seine Marspläne vor, wir entdecken Sicherheitslücken in Ampeln, und Fernsehen übers Internet wird deutlich bequemer. Sieben Tage und viele Meldungen im Überblick.

  2. Systemd.conf 2016: Pläne für portable Systemdienste und neue Kernel-IPC
    Systemd.conf 2016
    Pläne für portable Systemdienste und neue Kernel-IPC

    Nachdem Systemd in vielen Distributionen gelandet ist, schmieden Lennart Poettering und seine Mitentwickler neue Pläne. Die haben sie auf der Systemd-Konferenz vorgestellt. Auch die Idee einer Kernel-IPC ist noch nicht beerdigt.

  3. Smartphones und Tablets: Bundestrojaner soll mehr können können
    Smartphones und Tablets
    Bundestrojaner soll mehr können können

    Das BKA will künftig auch Smartphones und Tablets mit einem Trojaner infizieren können. Die aktuelle Version des Bundestrojaners kommt nur mit Windows zurecht.


  1. 09:02

  2. 08:01

  3. 19:24

  4. 19:05

  5. 18:25

  6. 17:29

  7. 14:07

  8. 13:45