Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › FTTH und FTTB: Nur 200.000…

Nur bis zu 200.000 Kunden dürfen Glasfaser nutzen (Überschrift FALSCH)

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nur bis zu 200.000 Kunden dürfen Glasfaser nutzen (Überschrift FALSCH)

    Autor: retroshare-question 22.02.13 - 09:00

    kT

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Nur bis zu 200.000 Kunden dürfen Glasfaser nutzen (Überschrift FALSCH)

    Autor: Fagballs 22.02.13 - 15:02

    Exakt mein Gedanke beim Lesen der Überschrift.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Nur bis zu 200.000 Kunden dürfen Glasfaser nutzen (Überschrift FALSCH)

    Autor: Ovaron 22.02.13 - 16:19

    Wer verbietet es denn dem Rest?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Nur bis zu 200.000 Kunden dürfen Glasfaser nutzen (Überschrift FALSCH)

    Autor: Moe479 22.02.13 - 17:34

    das fehlende angebot?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Nur bis zu 200.000 Kunden dürfen Glasfaser nutzen (Überschrift FALSCH)

    Autor: TmoWizard 23.02.13 - 12:07

    Ovaron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer verbietet es denn dem Rest?

    Eventuell die Telekomiker? Bei mir vor der Hütte ist seit März 2010 Glasfaser verlegt, aber laut der Telekom bin ich gar nicht im Ausbaugebiet! Die haben das aber selbst zusammen mit M-net dort verlegt und durch M-net habe ich das auch bekommen, bei der Telekom gibt es aber immer noch kein Angebot dafür. :-(

    *** TmoWizard ***

    Kleinigkeiten erledige ich sofort, Wunder dauern etwas länger und ab Mitternacht wird gezaubert! ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. GALERIA Kaufhof GmbH, Köln
  2. Wanzl Metallwarenfabrik GmbH, Leipheim
  3. FERCHAU Engineering GmbH, Chemnitz (Home-Office möglich)
  4. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Köln


Anzeige
Top-Angebote
  1. 94,90€ statt 109,90€
  2. 74,90€
  3. (u. a. The Expendables 3 Extended 7,29€, Fight Club 6,56€, Predator 1-3 Collection 24,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Digitalisierung: Darf ich am Sabbat mit meinem Lautsprecher reden?
Digitalisierung
Darf ich am Sabbat mit meinem Lautsprecher reden?
  1. Smart City Der Bürger gestaltet mit
  2. Internetwirtschaft Das ist so was von 2006
  3. Das Internet der Menschen "Industrie 4.0 verbannt Menschen nicht aus Werkhallen"

Edward Snowden: Spezialhülle fürs iPhone warnt vor ungewollter Funkaktivität
Edward Snowden
Spezialhülle fürs iPhone warnt vor ungewollter Funkaktivität
  1. Qualcomm-Chips Android-Geräteverschlüsselung ist angreifbar
  2. Apple Nächstes iPhone soll keine Klinkenbuchse haben
  3. Smarte Hülle Android unter dem iPhone

Geforce GTX 1060 im Test: Knapper Konter
Geforce GTX 1060 im Test
Knapper Konter
  1. Quadro P6000/P5000 Nvidia kündigt Profi-Karten mit GP102-Vollausbau an
  2. Grafikkarte Nvidia bringt neue Titan X mit GP102-Chip für 1200 US-Dollar
  3. Notebooks Nvidia bringt Pascal-Grafikchips für Mobile im August

  1. Spielekonsole: In Nintendos NX stecken Nvidias Tegra und Cartridges
    Spielekonsole
    In Nintendos NX stecken Nvidias Tegra und Cartridges

    Mehrere Entwicklerstudios haben bestätigt, dass in den Dev-Kits des Nintendo NX ein Tegra-X1-Chip von Nvidia rechnet. Der NX soll ein Handheld mit abnehmbaren Controllern und Cartridge-Modulen sein, der sich angedockt in eine stationäre Konsole verwandelt.

  2. Nach Terroranschlägen: Bayern fordert Ausweitung der Vorratsdatenspeicherung
    Nach Terroranschlägen
    Bayern fordert Ausweitung der Vorratsdatenspeicherung

    Die Forderungen haben nicht lange auf sich warten lassen: Nach dem Selbstmordattentat von Ansbach sollen Verbindungsdaten länger gespeichert werden und auch Messenger-Dienste betreffen.

  3. Android-Smartphone: Update soll Software-Probleme beim Oneplus Three beseitigen
    Android-Smartphone
    Update soll Software-Probleme beim Oneplus Three beseitigen

    Oneplus hat ein Update für sein aktuelles Top-Smartphone Three veröffentlicht. Die Aktualisierung soll einige störende Bugs beseitigen, die von Nutzern bereits länger diskutiert werden - unter anderem der zu strikte Doze-Modus und der in der Hosentasche aktivierte Fingerabdrucksensor.


  1. 17:37

  2. 16:54

  3. 16:28

  4. 15:52

  5. 15:37

  6. 15:28

  7. 15:21

  8. 13:54