Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Funcom: The Secret World ab sofort…

ne Demo wäre schön gewesen ...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ne Demo wäre schön gewesen ...

    Autor: Jenz 14.12.12 - 10:04

    Ja, klar wollen die MMOGA-Hersteller anfangs nur die Bezahluser gewinnen, aber nach ein paar Monaten sollten sie eine Testmöglichkeit anbieten, damit sie auch Spieler gewinnen können, die vielleicht noch in einem anderen Spiel stecken und weder Zeit noch Geld haben für ZWEI Spiele.

    Einziger Trost: früher oder später werden die meisten Spiele Free2Play (obwohl die meisten davon unspielbar sind, wenn man nicht doch etwas bezahlt ...)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: ne Demo wäre schön gewesen ...

    Autor: IT.Gnom 14.12.12 - 17:21

    Jenz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, klar wollen die MMOGA-Hersteller anfangs nur die Bezahluser gewinnen,
    > aber nach ein paar Monaten sollten sie eine Testmöglichkeit anbieten, damit
    > sie auch Spieler gewinnen können, die vielleicht noch in einem anderen
    > Spiel stecken und weder Zeit noch Geld haben für ZWEI Spiele.
    >
    > Einziger Trost: früher oder später werden die meisten Spiele Free2Play
    > (obwohl die meisten davon unspielbar sind, wenn man nicht doch etwas
    > bezahlt ...)


    Die gab es. das Habe ich zweimal genutzt. Erst gestern habe meinen Testaccount in einen vollwertigen umgewandelt einschließlich meines alten Chararakters.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Trainee IT / Internationales Graduate Programm (m/w)
    SCHOTT AG, Mainz
  2. Teamleiter Webdesign (m/w)
    redblue Marketing GmbH, München
  3. Multi-Cloud Senior Consultant / Architect (m/w)
    T-Systems on site services GmbH, Leinfelden-Echterdingen, Hamburg
  4. IT-Systemelektroniker (m/w) Technischer Support Inhouse
    Aures Technologies GmbH, Fürstenfeldbruck

Detailsuche



Hardware-Angebote
  1. Sandisk 16-GB-USB-3.0-Stick
    8,94€
  2. TIPP: Alternate Schnäppchen Outlet
    (täglich neue Deals)
  3. Sapphire AMD Radeon R9 FURY
    549,00€

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cheating im E-Sport: Digitales Doping
Cheating im E-Sport
Digitales Doping
  1. E-Sports "Eine Woche Pause kann die ganze Form zunichtemachen"
  2. E-Sport Doping-Tests bei ESL-Turnieren
  3. Counter-Strike E-Sportler berichtet über Doping mit Psychopharmaka

Windows 10 IoT ausprobiert: Finales Windows auf dem Raspberry Pi 2
Windows 10 IoT ausprobiert
Finales Windows auf dem Raspberry Pi 2
  1. Orange Pi PC Bastelrechner für 15 US-Dollar
  2. Odroid C1+ Ausnahmsweise teurer, dafür praktischer und mit mehr Sound
  3. PiUSV+ angetestet Überarbeitete USV für das Raspberry Pi

Privatsphäre: Windows 10 telefoniert zu viel nach Hause
Privatsphäre
Windows 10 telefoniert zu viel nach Hause
  1. Neue Nutzungsbedingungen Microsoft darf unautorisierte Hardware blockieren
  2. Windows 10 Spiele-Streaming von der Xbox One in sehr hoher Auflösung
  3. Windows 10 Kommunikation mit Microsoft lässt sich nicht ganz abschalten

  1. Arena.net: Guild Wars 2 ist jetzt fast kostenlos
    Arena.net
    Guild Wars 2 ist jetzt fast kostenlos

    Kurz vor der Veröffentlichung der ersten großen Erweiterung ist Guild Wars 2 jetzt fast ganz kostenfrei spielbar. Bei Heart of Thorns legt Entwickler Arena.net vor allem Wert auf die Schlachtzüge.

  2. Digiskopie ausprobiert: Ich schau dir in die Augen, Wildes!
    Digiskopie ausprobiert
    Ich schau dir in die Augen, Wildes!

    Welche Augenfarbe hat eine Löwin? Oder eine Schlange? Die wenigsten Tiere lassen Menschen nahe genug heran, um das herauszufinden. Durch ein Spektiv lässt sich das Auge fotografieren. Wer die nötige Geduld aufbringt, wird mit großartigen Bildern belohnt.

  3. Epix: Epix Netflix beendet wichtigen Filmrechtevertrag
    Epix
    Epix Netflix beendet wichtigen Filmrechtevertrag

    Netflix hat eine wichtige Lizenzvereinbarung in den USA nicht verlängert. Der Streaminganbieter kündigt an, dass Titel wie Transformers damit verschwinden werden und rät, Netflix-Eigenproduktionen anzusehen.


  1. 12:32

  2. 12:01

  3. 12:00

  4. 11:49

  5. 11:39

  6. 10:53

  7. 10:00

  8. 09:20