1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gerücht: Facebook will angeblich…

Gerücht: Facebook will angeblich Whatsapp kaufen

Facebook verhandele über einen Kauf der Multi-Plattform-Messaging-App Whatsapp, meldet Techcrunch und beruft sich dabei auf mit den Vorgängen vertraute Personen.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. wäre für mich der entscheidende Grund whatsapp zukünftig zu meiden   (Seiten: 1 2 3 4 ) 65

    exxploit | 03.12.12 08:43 05.12.12 08:13

  2. Super Symbiose 17

    SpeedPete | 03.12.12 13:09 05.12.12 02:31

  3. Whatsapp AGBs lesen!   (Seiten: 1 2 ) 32

    Geesys | 03.12.12 11:21 03.12.12 22:20

  4. Trotz Sicherheitsproblem nutzt man WhatsApp   (Seiten: 1 2 ) 22

    dabbes | 03.12.12 10:24 03.12.12 22:16

  5. Was will FB mit WA? 12

    thomas001le | 03.12.12 11:11 03.12.12 21:22

  6. Gesucht und gefunden 3

    tabstop | 03.12.12 08:52 03.12.12 20:34

  7. Wir google elite koennen da nur eines sagen: 5

    rj.45 | 03.12.12 08:42 03.12.12 20:23

  8. Dann WA nur noch mit FacebookAccount? 4

    Grover | 03.12.12 10:50 03.12.12 16:34

  9. Juhu, WhatsApp dann endlich mit Werbung! 1

    3dgamer | 03.12.12 16:15 03.12.12 16:15

  10. FB wollte doch schon mal Telefonnummern haben? 7

    azeu | 03.12.12 14:42 03.12.12 15:37

  11. Unsicheren Messenger durch unsicheren Messenger ersetzen. 1

    bierbo | 03.12.12 13:49 03.12.12 13:49

  12. Facebook zu WA Chat 5

    metalheim | 03.12.12 12:41 03.12.12 13:38

  13. Dann wird das Ding endlich mal sicher 3

    Klausens | 03.12.12 13:15 03.12.12 13:34

  14. Facebook will ganz sicher nicht die Technologie... 1

    Unwichtig | 03.12.12 12:00 03.12.12 12:00

  15. Ach bitte nicht :-( 1

    Madricks | 03.12.12 11:55 03.12.12 11:55

  16. Meinetwegen! 9

    wuschti | 03.12.12 08:41 03.12.12 11:15

  17. Datenkrake Facebook + Sicherheitslücke Whatsapp = Datenschleuder (kwt) 1

    elgooG | 03.12.12 09:23 03.12.12 09:23

  18. Re: wäre für mich der entscheidende Grund whatsapp zukünftig zu meiden

    TechnicalCE | 03.12.12 09:25 Das Thema wurde verschoben.

  19. doh ..... 1

    vistahr | 03.12.12 08:40 03.12.12 08:40

Neues Thema Ansicht wechseln




Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Windows on Devices: Großes Betriebssystem auf kleinem Rechner
Windows on Devices
Großes Betriebssystem auf kleinem Rechner
  1. Entwicklerboard Microsoft verteilt kostenloses Windows für Intels Galileo
  2. Intel Galileo Generation 2 im August
  3. Intel Galileo Gen 2 Verbesserte Version für die Maker-Szene

Benq FHD Wireless Kit im Test: Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken
Benq FHD Wireless Kit im Test
Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken
  1. Project Ara Rockchip und Toshiba in Googles modularem Smartphone
  2. Google und Linaro Android-Fork für Modulsmartphone Ara

Alma und E-ELT: Auf den Spuren der Superteleskope
Alma und E-ELT
Auf den Spuren der Superteleskope
  1. Saturn Mit dem Enterprise-Warpcore Planeten erforschen
  2. Urknall Waren die Spuren des Urknalls nur Staubmuster?
  3. Astronomie Auf der Suche nach außerirdischer Luftverschmutzung

  1. Air Food One: Post liefert online bestelltes Lufthansa-Essen nach Hause
    Air Food One
    Post liefert online bestelltes Lufthansa-Essen nach Hause

    Wer das Essen aus dem Flugzeug vermisst, kann es sich jetzt von der Deutschen Post nach Hause liefern lassen. Allyouneed nimmt Bestellungen an, die von Lufthansa-Service gekocht und von DHL-Kurier geliefert werden.

  2. Threshold: Microsoft China scherzt über Startmenü in Windows 9
    Threshold
    Microsoft China scherzt über Startmenü in Windows 9

    Ganz kurz war es bei Weibo zu sehen - das vermeintliche Logo von Windows 9, das aber nicht von Microsoft stammt. Veröffentlicht hat es Microsoft China, verbunden mit der Frage, ob die Nutzer wieder ein Startmenü in der linken unteren Ecke des Bildschirms haben möchten.

  3. Lieferdrohnen: Nasa entwickelt Leitsystem für Flugroboter
    Lieferdrohnen
    Nasa entwickelt Leitsystem für Flugroboter

    Ein Flugsicherungssystem für Drohnen entwickelt die US-Raumfahrtbehörde Nasa. Es soll - wie die Fluggeräte, die es überwacht - unbemannt sein.


  1. 20:11

  2. 18:30

  3. 18:28

  4. 17:37

  5. 17:20

  6. 16:57

  7. 16:50

  8. 16:32