1. Foren
  2. » Kommentare
  3. » Wirtschaft
  4. » Alle Kommentare zum Artikel
  5. » Gerücht: Facebook will angeblich…

wäre für mich der entscheidende Grund whatsapp zukünftig zu meiden

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. wäre für mich der entscheidende Grund whatsapp zukünftig zu meiden

    Autor exxploit 03.12.12 - 08:43

    kwt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: wäre für mich der entscheidende Grund whatsapp zukünftig zu meiden

    Autor DJCray 03.12.12 - 08:49

    dito.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: wäre für mich der entscheidende Grund whatsapp zukünftig zu meiden

    Autor Dragostanii 03.12.12 - 08:50

    +1

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: wäre für mich der entscheidende Grund whatsapp zukünftig zu meiden

    Autor noquarter 03.12.12 - 08:51

    Dito

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: wäre für mich der entscheidende Grund whatsapp zukünftig zu meiden

    Autor Falkentavio 03.12.12 - 08:55

    WhatsApp darf also alle eure Daten abfischen, Kontakte scannen und verkaufen und dabei noch jedem den es interessiert mithören lassen. Dann heißt es immer, dass man ja eh nichts wichtiges schreibt und eh alles Müll ist was da übertragen wird.
    Wenn Facebook aber euren Müll lesen kann, dafür aber die App sehr warscheinlich sicherer wird weil die Leute bei Facebook Ahnung haben, ist es schlecht?
    Also nicht so dass ich damit gerechnet habe als ich die Überschrift las, aber lustig ist das schon.

    Ich muss sagen, WhatsApp-Nutzer sind wirklich lustige Gesellen, deren Kommentare mich regelmäßig erheitern :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: wäre für mich der entscheidende Grund whatsapp zukünftig zu meiden

    Autor EqPO 03.12.12 - 08:59

    Die Sicherheitslücken, das Schweigen der Macher, die nicht vorhandene Verschlüsselung, das Abfischen der gesamten Kontakte aber nicht.

    Welch Prioritäten. ^^

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: wäre für mich der entscheidende Grund whatsapp zukünftig zu meiden

    Autor deefens 03.12.12 - 09:00

    Falkentavio schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn Facebook aber euren Müll lesen kann, dafür aber die App sehr
    > warscheinlich sicherer wird weil die Leute bei Facebook Ahnung haben, ist
    > es schlecht?

    Wer sagt denn dass Facebook die App weiterentwickelt? Ich denke eher man will einen lästigen Konkurrenten vom Hals haben um sein eigenes Protokoll durchzudrücken. Wobei das sich wohl mit der Zeit von selbst erledigt hätte nach der Serie an Negativmeldungen durch WhatsApp.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: wäre für mich der entscheidende Grund whatsapp zukünftig zu meiden

    Autor doctorseus 03.12.12 - 09:02

    Find ich auch was Falkentavio hier sagt. Qualitäts- und Securitymäßig gehts mit WhatsApp dann sicherlich steil nach oben, Kritik hat dann wenigstens ein schwerhöriges Ohr (Im Gegensatz zu Jetzt)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: wäre für mich der entscheidende Grund whatsapp zukünftig zu meiden

    Autor lolig 03.12.12 - 09:06

    exxploit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kwt.

    Ist Dir Whatsapp jetzt noch nicht "unsicher" genug um es sofort zu meiden?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: wäre für mich der entscheidende Grund whatsapp zukünftig zu meiden

    Autor S-Talker 03.12.12 - 09:16

    Falkentavio schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > WhatsApp darf also alle eure Daten abfischen, Kontakte scannen und
    > verkaufen und dabei noch jedem den es interessiert mithören lassen. Dann
    > heißt es immer, dass man ja eh nichts wichtiges schreibt und eh alles Müll
    > ist was da übertragen wird.
    > Wenn Facebook aber euren Müll lesen kann, dafür aber die App sehr
    > warscheinlich sicherer wird weil die Leute bei Facebook Ahnung haben, ist
    > es schlecht?

    Deine gesamte Argumentation ist für die Katz, wenn man in Betracht zieht, dass man derzeit Whatsapp ohne FB Account nutzen kann - in Zukunft aber vlt. nicht mehr.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: wäre für mich der entscheidende Grund whatsapp zukünftig zu meiden

    Autor nudler 03.12.12 - 09:20

    Ganz im Gegenteil.

    Wäre für mich ein Grund es zu benutzen. Wenn Whatsapp von Facebook übernommen wird, werden die sich bestimmt um die Sicherheit kümmern.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: wäre für mich der entscheidende Grund whatsapp zukünftig zu meiden

    Autor blackout23 03.12.12 - 09:21

    nudler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ganz im Gegenteil.
    >
    > Wäre für mich ein Grund es zu benutzen. Wenn Whatsapp von Facebook
    > übernommen wird, werden die sich bestimmt um die Sicherheit kümmern.

    Gerade aufgestanden und schon gut gelacht! Danke. :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: wäre für mich der entscheidende Grund whatsapp zukünftig zu meiden

    Autor Lord Gamma 03.12.12 - 09:23

    nudler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ganz im Gegenteil.
    >
    > Wäre für mich ein Grund es zu benutzen. Wenn Whatsapp von Facebook
    > übernommen wird, werden die sich bestimmt um die Sicherheit kümmern.

    Auf jedsten. Die wollen sich bestimmt nicht ihre neue Einnahmequelle madig machen => [www.golem.de]

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: wäre für mich der entscheidende Grund whatsapp zukünftig zu meiden

    Autor Mudder 03.12.12 - 09:24

    Wieso? Da muss ich ihm Recht geben, denn FB wird sich sicher nicht so einfach die Kunden wegspionieren lassen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: wäre für mich der entscheidende Grund whatsapp zukünftig zu meiden

    Autor Lord Gamma 03.12.12 - 09:25

    Ja, sie verkaufen die Telefonnummern nur gehasht, damit Werbeunternehmen diese abgleichen können: [www.golem.de]

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: wäre für mich der entscheidende Grund whatsapp zukünftig zu meiden

    Autor Falkentavio 03.12.12 - 09:27

    S-Talker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Falkentavio schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > WhatsApp darf also alle eure Daten abfischen, Kontakte scannen und
    > > verkaufen und dabei noch jedem den es interessiert mithören lassen. Dann
    > > heißt es immer, dass man ja eh nichts wichtiges schreibt und eh alles
    > Müll
    > > ist was da übertragen wird.
    > > Wenn Facebook aber euren Müll lesen kann, dafür aber die App sehr
    > > warscheinlich sicherer wird weil die Leute bei Facebook Ahnung haben,
    > ist
    > > es schlecht?
    >
    > Deine gesamte Argumentation ist für die Katz, wenn man in Betracht zieht,
    > dass man derzeit Whatsapp ohne FB Account nutzen kann - in Zukunft aber
    > vlt. nicht mehr.

    Und das ist so, weil?
    Ein Facebook-Account würde WhatsApp deutlich sicherer machen, denn Facebook weiß wenigstens was ein Passwort ist, anders als die WhatsApp-"Entwickler".

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: wäre für mich der entscheidende Grund whatsapp zukünftig zu meiden

    Autor exxploit 03.12.12 - 09:27

    Anscheinend hast du/ihr die Überschrift nicht richtig interpretiert ..Es ist der ENTSCHEIDENDE grund nicht der einzige Grund, ich habe mich durchaus mit der Thematik befasst ;)
    Außerdem entscheide immer noch ich wer meine Daten "abfischen" darf oder nicht, wie du es hier darstellst.
    Die Sicherheitslücken sind natürlich ein gravierender Grund Whatsapp zu meiden, daher auch meine Überlegung auf diesen Dienst zu verzichten, wenn aber neben den Sicheitslücken und der unzureichenden Reaktion darauf noch eine FB-integration ansteht brauche ich da nichtmehr lange überlegen sondern sage "Bye Bye Whatsapp".
    Natürlich hätte eine Übernahme durch facebook wahrscheinlich den Vorteil das mehr Ressourcen in die Entwicklung von Whatsapp gesteckt würden und wahrscheinlich würde dann auch durchaus schneller auf Sicheheitslücken reagiert. ABER gleichzeitig würde das mit hoher Wahrscheinlichkeit eine engere Integration von Whatsapp in FB nach sich ziehen und DAS ist etwas womit ich mich nicht anfreunden kann.
    Facebook ist einfach ein Unternehmen dem ich keinen Meter weit traue und das ist ja wohl im Hinblick auf AGB-Politik o.ä durchaus gerechtfertigt... & bevor ich mich mit sowas rumärger nutze ich es einfach nicht.. und wenn Whatsapp von denen geschluckt wird eben auch kein Whatsapp mehr so einfach ist das.

    Falkentavio schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich muss sagen, WhatsApp-Nutzer sind wirklich lustige Gesellen, deren
    > Kommentare mich regelmäßig erheitern :)

    Und mich erheitert das du zwar sehr genau weißt das Whatsapp und FB deine Daten abgreifen dir das aber scheißegal ist, dich aber im Gegenzug über Leute lustig machst die genau das (Facebook) eben nicht wollen ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.12.12 09:36 durch exxploit.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: wäre für mich der entscheidende Grund whatsapp zukünftig zu meiden

    Autor oakmann 03.12.12 - 09:27

    deefens schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Falkentavio schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn Facebook aber euren Müll lesen kann, dafür aber die App sehr
    > > warscheinlich sicherer wird weil die Leute bei Facebook Ahnung haben,
    > ist
    > > es schlecht?
    >
    > Wer sagt denn dass Facebook die App weiterentwickelt? Ich denke eher man
    > will einen lästigen Konkurrenten vom Hals haben um sein eigenes Protokoll
    > durchzudrücken. Wobei das sich wohl mit der Zeit von selbst erledigt hätte
    > nach der Serie an Negativmeldungen durch WhatsApp.

    Klar entwickeln die das weiter, warum sollte man eine Marke aufgeben die schon so viele "Ideoten" gefunden hat? Sicherheit rein, Facebook API rein und unter selben Namen weiterlaufen lassen. Danach mit Updates die Werbeflächen einbauen das man auch Geld verdienen kann (aber ja nicht zu früh).
    Ähnlich wie die Google>Youtube Geschichte



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.12.12 09:29 durch oakmann.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  19. Re: wäre für mich der entscheidende Grund whatsapp zukünftig zu meiden

    Autor Falkentavio 03.12.12 - 09:37

    exxploit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Anscheinend hast du/ihr die Überschrift nicht richtig interpretiert ..Es
    > ist der ENTSCHEIDENDE grund nicht der einzige Grund, ich habe mich durchaus
    > mit der Thematik befasst ;)
    Facebook als entscheidenen Grund gegenüber mehrheitlichen überaus gravierenden Sicherheitslücken gepaart mit null Information und Anklagen gegen solche die Sicherheitslücken entdecken. Eine "interessante" Prioritätenliste.

    > [...]
    > Facebook ist einfach ein Unternehmen dem ich keinen Meter weit traue und
    > das ist ja wohl im Hinblick auf AGB-Politik o.ä durchaus gerechtfertigt...
    > & bevor ich mich mit sowas rumärger nutze ich es einfach nicht.. und wenn
    > Whatsapp von denen geschluckt wird eben auch kein Whatsapp mehr so einfach
    > ist das.
    Facebook misstraust du, aber WhatsApp nicht? Facebook hat wenigstens Informationspolitik, ein Impressum und Kontaktdaten (WhatsApp hat eine E-Mail Adresse, wo ist eigentlich der Hauptsitz?) und die Datenschutzbedingungen und AGBs sind bekannt und werden regelmäßig durchleuchtet. Hast du die AGBs von WhatsApp gelesen? Was steht da so drin? Sind die wirklich besser als Facebook?

    > Falkentavio schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich muss sagen, WhatsApp-Nutzer sind wirklich lustige Gesellen, deren
    > > Kommentare mich regelmäßig erheitern :)
    >
    > Und mich erheitert das du zwar sehr genau weißt das Whatsapp und FB deine
    > Daten abgreifen dir das aber scheißegal ist, dich aber im Gegenzug über
    > Leute lustig machst die genau das eben nicht wollen ;)

    Ich kann mit Facebook umgehen, deswegen bekommt Facebook auch nur die Daten die ich bereit bin heraus zu geben. Weil ich mich mit der Thematik durchaus intensiv auseinander setze und entsprechend handele kann ich mit gutem Gewissen Facebook nutzen.
    WhatsApp nutze ich nicht und habe auch nicht vor zu es nutzen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  20. Re: wäre für mich der entscheidende Grund whatsapp zukünftig zu meiden

    Autor Falkentavio 03.12.12 - 09:38

    blackout23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nudler schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ganz im Gegenteil.
    > >
    > > Wäre für mich ein Grund es zu benutzen. Wenn Whatsapp von Facebook
    > > übernommen wird, werden die sich bestimmt um die Sicherheit kümmern.
    >
    > Gerade aufgestanden und schon gut gelacht! Danke. :)

    Facebook weiß wenigstens was ein Passwort ist.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Facebook und Oculus Rift: Vier Prognosen zu Faceboculus
Facebook und Oculus Rift
Vier Prognosen zu Faceboculus

Der erste Shitstorm hat sich gelegt. Und Oculus gehört immer noch Facebook. Was ändert das jetzt? Und was bedeutet das für die Zukunft? Wer sich mit Entwicklern und Experten unterhält, der kann einige erste Schlüsse ziehen.

  1. Oculus Rift 25.000 Exemplare der neuen Dev-Kit-Version verkauft
  2. Developer Center Sicherheitslücke bei Oculus VR
  3. Oculus VR "Wir haben nicht so viele Morddrohungen erwartet"

Windows XP ade: Linux ist nicht nur ein Lückenfüller
Windows XP ade
Linux ist nicht nur ein Lückenfüller

Wenn der Support für Windows XP ausläuft, wird es dringend Zeit, nach einer sicheren und vor allem kostenlosen Alternative zu suchen. Linux ist dafür bestens geeignet. Bleibt nur noch die Qual der Wahl.

  1. Open Source Linux 3.15 startet in die Testphase
  2. Linux-Kernel LTO-Patch entfacht Diskussion
  3. Linux-Distribution Opensuse baut um und verschiebt Version 13.2

Test Lego Der Hobbit: I am King under the Mountain
Test Lego Der Hobbit
I am King under the Mountain

Erst kullern die Klötzchen, dann die Lachtränen: Traveller's Tales' chaotische Mischung aus Jump 'n' Run und Action-Adventure ist urkomisch, atmosphärisch dicht und oft mehr Film als Spiel. König unter dem Berg ist nicht Smaug, sondern Slapstick.

  1. Lego Minifigures angespielt Abenteuer mit rund 100 Klassen
  2. Jason Alleman Tastatur aus Lego
  3. Kunststoffklötzchen Lego spielen in Google Chrome

  1. Ein-Tages-Verkauf: Google Glass ausverkauft
    Ein-Tages-Verkauf
    Google Glass ausverkauft

    Google hat nach eigenen Angaben den gesamtem Bestand an Computerbrillen während des eintägigen offenen Verkaufs von Google Glass abgesetzt, der für die Aktion reserviert war. Künftig soll es wieder solche Aktionen geben.

  2. Missouri: Soundkanone soll Autofahrer zur Räson bringen
    Missouri
    Soundkanone soll Autofahrer zur Räson bringen

    Mit einer akustischen Waffe, die bislang dem US-Militär und Spezialeinheiten der Polizei vorbehalten war, sollen Autofahrer in Missouri nun verwarnt werden, wenn sie zu schnell durch Baustellenabschnitte auf dem Highway fahren.

  3. Gramofon: Audiostream-Box für Spotify
    Gramofon
    Audiostream-Box für Spotify

    Mit Gramofon versucht der WLAN-Anbieter Fon, eine Hardware zu etablieren, die als Streaming-Box lediglich Audio anbietet. Die Musik stammt von Spotify oder von Freunden des Anwenders. Außerdem wird über Gramofon ein Hotspot aufgebaut, der ohne Passwort genutzt werden kann.


  1. 08:30

  2. 08:23

  3. 08:16

  4. 23:56

  5. 18:41

  6. 18:28

  7. 18:18

  8. 18:13