Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gerücht: Facebook will angeblich…

Whatsapp AGBs lesen!

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Whatsapp AGBs lesen!

    Autor: Geesys 03.12.12 - 11:21

    Da ich offensichtlich der einzige hier bin, der tatsächlich mal die Whatsapp AGBs überflogen hat, mal einige Infos dazu:

    In Zeiten wie diesen erwartet man bei Kommunikationsdiensten immer das Schlimmste.
    So ging es auch mir, als ich damals vor der Entscheidung stand, mein Telefonbuch an WA zu verkaufen.
    Ich wollte aber vorher wissen, was WA noch so an Daten klaut.
    Nach überfliegen der AGBs war ich doch positiv überrascht.
    Zugegeben, ich habe Sie nicht komplett gelesen, aber die relevanten Stellen waren schon aufschlussreich.

    WA speichert nichts, außer der Telefonnummern ohne zugehörige Namen.
    Nachrichten werden nur so lange zwischengespeichert, bis Sie an den Empfänger ausgeliefert wurden.
    Also im Grunde nur das nötigste.

    In der heutigen Zeit, meiner Meinung nach, vorbildlich und lobenswert.
    Aber wenn FB nun den Laden übernimmt, Tschüss WA.

  2. Re: Whatsapp AGBs lesen!

    Autor: volkskamera 03.12.12 - 11:21

    Geesys schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da ich offensichtlich der einzige hier bin, der tatsächlich mal die
    > Whatsapp AGBs überflogen hat, mal einige Infos dazu:
    >

    >
    > WA speichert nichts, außer der Telefonnummern ohne zugehörige Namen.
    > Nachrichten werden nur so lange zwischengespeichert, bis Sie an den
    > Empfänger ausgeliefert wurden.
    > Also im Grunde nur das nötigste.

    *prust* Und das glaubst Du?

    Was ist von den AGB eines Unternehmens zu halten, das noch nichtmal eine Adresse oder gar ein vollständiges Impressum auf seiner Seite verwendet? Es handelt sich hier (vermutlich) um ein US-Unternehmen, kein Deutsches.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.12.12 11:23 durch volkskamera.

  3. Re: Whatsapp AGBs lesen!

    Autor: Geesys 03.12.12 - 11:33

    Welchen Grund hätte WA, in den AGBs zu lügen?
    Liest sich eh niemand durch und interessiert keinen, wie FB es vormacht.

    WA ist nicht werbefinanziert, also wozu überhaupt alles speichern?

  4. Re: Whatsapp AGBs lesen!

    Autor: Verleihnix 03.12.12 - 11:35

    Ich würde mich auch nicht darauf verlassen.

    In grauer Vorzeit, als es noch sowas wie ICQ gab, bin ich irgendwann auch mal auf die AGB-Passage "alles was in ICQ geschrieben wird, erlaubt sich ICQ als eigenes geistiges Eigentum zu verwenden" gestoßen.

    StudiVZ wurde auch mal als Sozialforschungsprojekt promotet.

    Kostenlose Apps/Programme werden zumeist nicht aus idealistisch karitativen Zwecken verbreitet. Irgendjemand möchte damit Geld verdienen.

  5. Re: Whatsapp AGBs lesen!

    Autor: Geesys 03.12.12 - 11:38

    WA ist nicht kostenlos.

  6. Re: Whatsapp AGBs lesen!

    Autor: BenediktRau 03.12.12 - 11:41

    Verleihnix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kostenlose Apps/Programme werden zumeist nicht aus idealistisch karitativen
    > Zwecken verbreitet. Irgendjemand möchte damit Geld verdienen.

    Das tun sie auch, die iPhone-Version kostet seit je her 0,79 cent, wenn meine Informationen korrekt sind.

    Außedem gibt es doch Spekulationen, dass es zukünftig auch nur WhatsApp auf Android für bares Geld geben wird, sie also ihre kostenfreie Testphase quasi beenden.

  7. Re: Whatsapp AGBs lesen!

    Autor: volkskamera 03.12.12 - 11:44

    Geesys schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Welchen Grund hätte WA, in den AGBs zu lügen?
    > Liest sich eh niemand durch und interessiert keinen, wie FB es vormacht.
    >
    > WA ist nicht werbefinanziert, also wozu überhaupt alles speichern?


    Welchen Grund hätten Sie, nicht zu lügen?

    Nur weil etwas nicht werbefinanziert ist, heißt das nicht automatisch, dass man damit kein Geld verdienen kann. Aus reiner Selbstlosigkeit wird das das Unternehmen ganz sicher nicht machen.

    Die Zeiten von Robin Hood sind mittlerweile vorbei.

  8. Re: Whatsapp AGBs lesen!

    Autor: elskandalo 03.12.12 - 11:51

    Der Punkt

    > Nachrichten werden nur so lange zwischengespeichert, bis Sie an den Empfänger
    > ausgeliefert wurden.

    kann definitiv nicht stimmen. Wenn man nämlich z.B. ein neues ROM installiert und dann WhatsApp neu installiert dann stellt WA auf Nachfrage den kompletten Chat-Verlauf wieder her. ERGO: die Nachrichten müssen wohl irgendwo persistent auf den WA Servern rumliegen.

  9. Re: Whatsapp AGBs lesen!

    Autor: d1m1 03.12.12 - 12:00

    elskandalo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Punkt
    >
    > > Nachrichten werden nur so lange zwischengespeichert, bis Sie an den
    > Empfänger
    > > ausgeliefert wurden.
    >
    > kann definitiv nicht stimmen. Wenn man nämlich z.B. ein neues ROM
    > installiert und dann WhatsApp neu installiert dann stellt WA auf Nachfrage
    > den kompletten Chat-Verlauf wieder her. ERGO: die Nachrichten müssen wohl
    > irgendwo persistent auf den WA Servern rumliegen.


    Die Daten kommen von der SD-Karte, da werden die Daten nämlich abgelegt.
    Hab letztens erst meine SD formatiert + eine neue ROM installiert und schon waren meine Daten futsch.
    Nebenbei steht bei der neuen Einrichtung aber auch, dass WA die Daten von der SD-Karte nimmt.

    Die Gruppen werden aber definitiv auf dem Server gespeichert, wie auch der Status und das Profilbild, aber das ist ja auch klar.

  10. Re: Whatsapp AGBs lesen!

    Autor: volkskamera 03.12.12 - 12:01

    d1m1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > elskandalo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Der Punkt
    > >
    > > > Nachrichten werden nur so lange zwischengespeichert, bis Sie an den
    > > Empfänger
    > > > ausgeliefert wurden.
    > >
    > > kann definitiv nicht stimmen. Wenn man nämlich z.B. ein neues ROM
    > > installiert und dann WhatsApp neu installiert dann stellt WA auf
    > Nachfrage
    > > den kompletten Chat-Verlauf wieder her. ERGO: die Nachrichten müssen
    > wohl
    > > irgendwo persistent auf den WA Servern rumliegen.
    >
    > Die Daten kommen von der SD-Karte, da werden die Daten nämlich abgelegt.
    > Hab letztens erst meine SD formatiert + eine neue ROM installiert und schon
    > waren meine Daten futsch.
    > Nebenbei steht bei der neuen Einrichtung aber auch, dass WA die Daten von
    > der SD-Karte nimmt.
    >
    > Die Gruppen werden aber definitiv auf dem Server gespeichert, wie auch der
    > Status und das Profilbild, aber das ist ja auch klar.

    Und was, wenn ich gar keine SD-Karte habe oder wenn ich diese Formatiere?

  11. Re: Whatsapp AGBs lesen!

    Autor: luigidc 03.12.12 - 12:03

    elskandalo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man nämlich z.B. ein neues ROM
    > installiert und dann WhatsApp neu installiert dann stellt WA auf Nachfrage
    > den kompletten Chat-Verlauf wieder her.

    Von der SD-Karte, wo er jede Nacht um 4:00h oder manuell über "Einstellungen ->Chat-Einstellungen->Backup Chatverlauf" gesichert wird.

  12. Re: Whatsapp AGBs lesen!

    Autor: Geesys 03.12.12 - 12:11

    luigidc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Von der SD-Karte, wo er jede Nacht um 4:00h oder manuell über
    > "Einstellungen ->Chat-Einstellungen->Backup Chatverlauf" gesichert wird.

    Korrekt.

  13. Re: Whatsapp AGBs lesen!

    Autor: metalheim 03.12.12 - 12:39

    volkskamera schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und was, wenn ich gar keine SD-Karte habe oder wenn ich diese Formatiere?

    Dann werden die Chat-Protokolle vermutlich auf dem internen Speicher abgelegt, beim installieren einer neuen Rom oder beim formatieren der SD-Karte (ohne Sicherung) gehen diese Daten verloren.

  14. Re: Whatsapp AGBs lesen!

    Autor: volkskamera 03.12.12 - 12:59

    metalheim schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > volkskamera schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und was, wenn ich gar keine SD-Karte habe oder wenn ich diese
    > Formatiere?
    >
    > Dann werden die Chat-Protokolle vermutlich auf dem internen Speicher
    > abgelegt, beim installieren einer neuen Rom oder beim formatieren der
    > SD-Karte (ohne Sicherung) gehen diese Daten verloren.

    Also doch nicht immer. Genau das wollte ich hören.

  15. Re: Whatsapp AGBs lesen!

    Autor: Anonymer Nutzer 03.12.12 - 13:11

    Geesys schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Welchen Grund hätte WA, in den AGBs zu lügen?

    Um Leute wie dich zu gewinnen? Die Unternehmen behaupten doch alle durch die Bank weg, dass sie deine Adresse etc. nicht weitergeben. Und trotzdem bekomme ich Post teilweise mit Fehlern im Namen, die mir gleich sagen, wo die Adresse herkamen. Selbst so teure Edelläden verhökern deine Daten obwohl man meinen müßte, dass gerade die mit ihrer Kundschaft etwas seriöser umgehen sollten um die nicht zu verprellen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.12.12 13:16 durch fluppsi.

  16. Re: Whatsapp AGBs lesen!

    Autor: Geesys 03.12.12 - 13:48

    fluppsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Geesys schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Welchen Grund hätte WA, in den AGBs zu lügen?
    >
    > Um Leute wie dich zu gewinnen? Die Unternehmen behaupten doch alle durch
    > die Bank weg, dass sie deine Adresse etc. nicht weitergeben. Und trotzdem
    > bekomme ich Post teilweise mit Fehlern im Namen, die mir gleich sagen, wo
    > die Adresse herkamen. Selbst so teure Edelläden verhökern deine Daten
    > obwohl man meinen müßte, dass gerade die mit ihrer Kundschaft etwas
    > seriöser umgehen sollten um die nicht zu verprellen.

    Und dafür möglicherweise rechtliche Konsequenzen fürchten zu müssen?
    Wie ich schonmal sagte, WA finanziert sich ganz offensichtlich nicht durch Datensammelei und das schreiben sie auch explizit in Ihren AGBs.

    Das einzige, was es zu verkaufen gäbe, wäre meine Telefonnummer mit interessen-Profil basierend auf Chatprotokollen und Kontakten.
    Und ich bekomme weder Werbe SMS noch Werbeanrufe.

  17. Re: Whatsapp AGBs lesen!

    Autor: volkskamera 03.12.12 - 14:15

    Geesys schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > fluppsi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Geesys schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Welchen Grund hätte WA, in den AGBs zu lügen?
    > >
    > > Um Leute wie dich zu gewinnen? Die Unternehmen behaupten doch alle durch
    > > die Bank weg, dass sie deine Adresse etc. nicht weitergeben. Und
    > trotzdem
    > > bekomme ich Post teilweise mit Fehlern im Namen, die mir gleich sagen,
    > wo
    > > die Adresse herkamen. Selbst so teure Edelläden verhökern deine Daten
    > > obwohl man meinen müßte, dass gerade die mit ihrer Kundschaft etwas
    > > seriöser umgehen sollten um die nicht zu verprellen.
    >
    > Und dafür möglicherweise rechtliche Konsequenzen fürchten zu müssen?
    > Wie ich schonmal sagte, WA finanziert sich ganz offensichtlich nicht durch
    > Datensammelei und das schreiben sie auch explizit in Ihren AGBs.
    >
    > Das einzige, was es zu verkaufen gäbe, wäre meine Telefonnummer mit
    > interessen-Profil basierend auf Chatprotokollen und Kontakten.
    > Und ich bekomme weder Werbe SMS noch Werbeanrufe.

    ich Pruste nochmal

    Viel Spaß beim Verklagen von Whatsapp. Weißt Du schon, wo die genau sitzen? Die Firmenadresse braucht man nämlich. Und wo Du sie verklagen musst, weißt Du sicher auch, oder?

  18. Re: Whatsapp AGBs lesen!

    Autor: Geesys 03.12.12 - 14:28

    Dann pruste mal gemütlich weiter.

    WhatsApp Inc. wurde 2009, mit Firmensitz in Santa Clara (Kalifornien), von Brian Acton und Jan Koum gegründet.

    Quelle: Wikipedia (jaaa, ich weiß!)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.12.12 14:31 durch Geesys.

  19. Re: Whatsapp AGBs lesen!

    Autor: tunnelblick 03.12.12 - 14:50

    volkskamera schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Geesys schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Welchen Grund hätte WA, in den AGBs zu lügen?
    > > Liest sich eh niemand durch und interessiert keinen, wie FB es vormacht.
    > >
    > > WA ist nicht werbefinanziert, also wozu überhaupt alles speichern?
    >
    > Welchen Grund hätten Sie, nicht zu lügen?
    >
    > Nur weil etwas nicht werbefinanziert ist, heißt das nicht automatisch, dass
    > man damit kein Geld verdienen kann. Aus reiner Selbstlosigkeit wird das das
    > Unternehmen ganz sicher nicht machen.
    >
    > Die Zeiten von Robin Hood sind mittlerweile vorbei.

    wenn du so argumentierst, schliesst du dich am besten zuhause mit illuminatenschutzkappe ein und trennst dich vom internet - wer weiss, wem man da draussen alles nicht trauen kann!

    "we have computers, which can beat your computers"

  20. Re: Whatsapp AGBs lesen!

    Autor: volkskamera 03.12.12 - 14:51

    Geesys schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann pruste mal gemütlich weiter.
    >
    > WhatsApp Inc. wurde 2009, mit Firmensitz in Santa Clara (Kalifornien), von
    > Brian Acton und Jan Koum gegründet.
    >
    > Quelle: Wikipedia (jaaa, ich weiß!)


    Toll, und was machst Du jetzt mit der Information? Du darfst dann jetzt nach Santa Clara fahren und dort vor Gericht eine Klage versuchen zu erwirken, falls Whatsapp Deine Daten doch speichert.

    Viel Erfolg schonmal.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Vodafone Kabel Deutschland GmbH, Unterföhring (bei München)
  2. hmmh multimediahaus AG, Berlin
  3. com-partment GmbH, Maintal
  4. LR Health & Beauty Systems GmbH, Ahlen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 4,99€
  2. 299,90€ (UVP 649,90€)
  3. und bis zu 40 Euro Sofortrabatt erhalten


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Canon vs. Nikon: Superzoomer für unter 250 Euro
Canon vs. Nikon
Superzoomer für unter 250 Euro
  1. Snap Spectacles Snapchat stellt Sonnenbrille mit Kamera vor
  2. MacOS 10.12 Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
  3. Bildbearbeitungs-App Prisma offiziell für Android erhältlich

DDoS: Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
DDoS
Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
  1. Hilfe von Google Brian Krebs' Blog ist nach DDoS-Angriff wieder erreichbar
  2. Picobrew Pico angesehen Ein Bierchen in Ehren ...
  3. Peak Smarte Lampe soll Nutzer zum Erfolg quatschen

MacOS 10.12 im Test: Sierra - Schreck mit System
MacOS 10.12 im Test
Sierra - Schreck mit System
  1. MacOS 10.12 Sierra fungiert als alleiniges Sicherheitsupdate für OS X
  2. MacOS Sierra und iOS 10 Apple schmeißt unsichere Krypto raus
  3. Kaspersky Neue Malware installiert Hintertüren auf Macs

  1. Ausrüster: Kein 5G-Supermobilfunk ohne Glasfasernetz
    Ausrüster
    Kein 5G-Supermobilfunk ohne Glasfasernetz

    Die Ausrüster sehen ein gutes Glasfasernetz als Grundvoraussetzung, damit Deutschland das Ziel erreichen kann, als erstes Land ein 5G-Netz aufzuspannen. Das ist noch nicht ausreichend ausgebaut.

  2. SpaceX: Warum Elon Musks Marsplan keine Science-Fiction ist
    SpaceX
    Warum Elon Musks Marsplan keine Science-Fiction ist

    Hat Elon Musk den Mund zu voll genommen? Der SpaceX-Chef hat mit seinen Marsplänen wieder einmal die Wissenschaftswelt gespalten. Dabei basiert jeder Teil des Plans auf real vorhandener und umsetzbarer Technik. Musk sieht allerdings selbst gute Chancen, damit zu scheitern.

  3. Blau: Prepaid-Kunden bekommen deutlich mehr Datenvolumen
    Blau
    Prepaid-Kunden bekommen deutlich mehr Datenvolumen

    Telefónica verpasst den Blau-Prepaid-Tarifen deutlich mehr ungedrosseltes Datenvolumen. Damit werden die bisherigen Aktionsangebote dauerhaft angeboten. Teilweise erhalten Kunden bis zur Drosselung ein verdreifachtes Datenvolumen.


  1. 16:36

  2. 15:04

  3. 14:38

  4. 14:31

  5. 14:14

  6. 13:38

  7. 13:00

  8. 12:20