Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gesetzesinitiative: Neues Gesetz…

Aushöhlung des Urheberrechtsschutzes

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Aushöhlung des Urheberrechtsschutzes

    Autor: elgooG 02.01.13 - 13:30

    >Umstritten ist in der Regierung, ob das "Gesetz gegen unseriöse Geschäftspraktiken" auch die Kosten, die Anwälte bei Abmahnungen wegen unerlaubter Downloads aus dem Internet in Rechnung stellen dürfen, begrenzen soll.

    >Doch das Bundesinnenministerium habe grundsätzliche Bedenken und warnt vor einer Aushöhlung des Urheberrechtsschutzes.

    WIE BITTE? Aushöhlung des Urheberrechtsschutzes? Geht's noch? Welche Lobby-Marionette hat denn wieder diese "grundsätzlichen Bedenken" geäußert? Reicht es nicht, dass das Urheberrechtsgesetz bereits ein allumfassendes Monster ist, dass so gut wie jedes Grundrecht aushebelt und für jedes anti-demokratische Gesetz herhalten muss?

    Ich finde es schon bedenklich, dass es bereits "grundsätzliche" (!) Bedenken gegenüber jede Abschwächung der Macht der Conentmafia des Urheberrechts gegenüber dem eigenen Volk gibt.

    Muss es auch noch dabei bleiben, dass man jederzeit jeden x-beliebigen Bürger mit fadenscheinigen Behauptungen die sich nicht überprüfen lassen um beliebige Geldbeträge erpressen darf?



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 02.01.13 13:34 durch elgooG.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Aushöhlung des Urheberrechtsschutzes

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 02.01.13 - 14:37

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > WIE BITTE? Aushöhlung des Urheberrechtsschutzes? Geht's noch? Welche
    > Lobby-Marionette hat denn wieder diese "grundsätzlichen Bedenken" geäußert?
    > Reicht es nicht, dass das Urheberrechtsgesetz bereits ein allumfassendes
    > Monster ist, dass so gut wie jedes Grundrecht aushebelt und für jedes
    > anti-demokratische Gesetz herhalten muss?

    Warum es den Urheberschutz aushebelt, wenn man regelt, wie viel die Rechtsvertreter der Rechteinhaber zur Deckung Ihrer Vertretungskosten auf deren Forderung aufschlagen dürfen, müsste man mir ohnehin erklären.

    Die Forderungen und das Vorgehen der Rechteinhaber ist doch ein ganz anderes Kapitel. Dieses ist sicherlich auch diskussionswürdig, hat aber mit dem Abmahn(un)wesen nur mittelbar zu tun.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Aushöhlung des Urheberrechtsschutzes

    Autor: Verleihnix 02.01.13 - 15:18

    Ausgehebelt haben vor allem die Gerichte, welche eine gesetzlich verankerte Kostendeckelung bei Verstößen gegen das Urheberrecht „außerhalb des geschäftlichen Verkehrs“ grundsätzlich ignorieren und bei jedem noch so kleinen Fall gewerbliche Tätigkeit unterstellen (z.B. eine mp3).

    Und ein Geschäftszweig, der den Anwälten und ihren Auftraggebern allein schon einen Jahresumsatz von 520 Millionen Euro wird niemand ernsthaft stören wollen, der noch Einladungen zu Lobbypartys haben möchte oder eine Karriere in der Industrie plant.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login


Anzeige
  1. Consultant Automotive Sales (m/w)
    T-Systems on site services GmbH, München, Leinfelden-Echterdingen
  2. Professional User Experience Design Services (m/w)
    Deutsche Telekom Kundenservice GmbH, Bonn
  3. Entwicklungsingenieur / Domain Product Owner / Planning & Realization / Software-Koordination GUI (m/w)
    Daimler AG, Sindelfingen
  4. Softwareentwickler für sicherheitsgerichtete Systeme in der Intralogistik (m/w)
    SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal

Detailsuche



Anzeige


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Oneplus Three im Test: Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
Oneplus Three im Test
Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
  1. Android-Smartphone Diskussionen um Speichermanagement beim Oneplus Three
  2. Smartphones Oneplus soll keine günstigeren Modellreihen mehr planen
  3. Ohne Einladung Oneplus Three kommt mit 6 GByte RAM für 400 Euro

Zelda Breath of the Wild angespielt: Das Versprechen von 1986 wird eingelöst
Zelda Breath of the Wild angespielt
Das Versprechen von 1986 wird eingelöst

Vorratsdatenspeicherung: Vorgaben übertreffen laut Eco "schlimmste Befürchtungen"
Vorratsdatenspeicherung
Vorgaben übertreffen laut Eco "schlimmste Befürchtungen"
  1. Vorratsdatenspeicherung Alarm im VDS-Tresor
  2. Neue Snowden-Dokumente NSA lobte Deutschlands "wesentliche" Hilfe im Irak-Krieg
  3. Klage Verwaltungsgericht soll Vorratsdatenspeicherung stoppen

  1. Elektroauto: Supersportwagen BMW i8 soll 400 km rein elektrisch fahren
    Elektroauto
    Supersportwagen BMW i8 soll 400 km rein elektrisch fahren

    BMW plant angeblich eine rein elektrische Version des BMW i8, die mit einer Akkuladung bis zu 400 Kilometer weit kommen soll. Der Zweisitzer wäre damit eine Alternative zum Tesla S, der allerdings eine Reiselimousine darstellt.

  2. Keine externen Monitore mehr: Apple schafft Thunderbolt-Display ersatzlos ab
    Keine externen Monitore mehr
    Apple schafft Thunderbolt-Display ersatzlos ab

    Apple stellt das Thunderbolt-Display nicht mehr her und verkauft nur noch Restmengen. Das 27 Zoll große Display wurde schon 2011 vorgestellt und bleibt vorerst ohne Nachfolger. Damit gibt es von Apple keine externen Monitore mehr.

  3. Browser: Safari 10 soll auch auf älteren OS-X-Versionen laufen
    Browser
    Safari 10 soll auch auf älteren OS-X-Versionen laufen

    Apples neuer Browser Safari 10 wird Nutzer älterer Betriebssysteme nicht im Regen stehen lassen. Apple ermöglicht es, ihn auch unter OS X 10.10 (Yosemite) und OS X 10.11 (El Capitan) zu verwenden. Aktuell gibt es die Vorabversion nur für zahlende Entwickler.


  1. 14:45

  2. 13:59

  3. 13:32

  4. 10:00

  5. 09:03

  6. 17:47

  7. 17:01

  8. 16:46