1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › GEZ-Beitrag: Bitkom findet den…

Nicht ummelden?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nicht ummelden?

    Autor: FaVe6 30.12.12 - 14:23

    Mal rein theoretisch angenommen, man würde sich als Student am neuen Wohnort nicht anmelden und wäre noch zubause gemeldet, könnte man so die kosten umgehen?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Nicht ummelden?

    Autor: Daniel90 30.12.12 - 15:25

    Das ist eine schlechte Idee, weil das Einwohnermeldeamt das normalerweise rausbekommt und dann gibt's eine Strafzahlung.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Nicht ummelden?

    Autor: azeu 30.12.12 - 15:39

    Das "nicht ummelden als Student" hätte mir auch damals ziemlich Schwierigkeiten breiten können. Hab's erst nach 6 Monaten damals getan. Glücklicherweise lag das aber nur an Faulheit und nicht an anderen Dingen, sonst wäre ich im Nachhinein nicht so glimpflich davon gekommen.

    Mit dem Einwohnermeldeamt sollte man keine Späßchen machen :)

    Gruss an die NS of America

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Nicht ummelden?

    Autor: FaVe6 31.12.12 - 01:58

    Wie soll das bemerkt werden? Und welchen Ärger gibts da?

    Kenne viele Jahre die jahrelang ohne umzumelden gewohnt haben...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Nicht ummelden?

    Autor: azeu 31.12.12 - 02:37

    Du lässt Dir ja z.B. Post an Deine neue Adresse schicken, die nicht angemeldet ist. Das kann dann irgendwann rauskommen und Ärger bedeuten, als Beispiel.

    Gruss an die NS of America

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Nicht ummelden?

    Autor: dahana 31.12.12 - 06:59

    Ich nehme mal an, dass man als Student zumindest bei den Eltern angemeldet ist. Und da sollte die Post doch immer ankommen. ;-)

    So mache ich das als Freiberufler schon seit 9 Jahren und mich hat noch nie jemand gesucht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Nicht ummelden?

    Autor: tingelchen 31.12.12 - 19:35

    So ein böser böser Mensch du bist.

    Dann kann der Staat doch gar nicht gültige Daten von dir verkaufen. Das geht überhaupt nicht. *pffff* Steinigen sollte man dich ^^

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Mini-Business-Rechner im Test: Erweiterbar, sparsam und trotzdem schön klein
Mini-Business-Rechner im Test
Erweiterbar, sparsam und trotzdem schön klein
  1. Shuttle DS57U Passiver Mini-PC mit Broadwell und zwei seriellen Com-Ports
  2. Broadwell-Mini-PC Gigabytes Brix ist noch kompakter als Intels NUC
  3. Mouse Box Ein Mini-PC in der Maus

Openstack: Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
Openstack
Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
  1. Cebit 2015 Das Open Source Forum debattiert über Limux

Raspberry Pi 2: Die Feierabend-Maschine
Raspberry Pi 2
Die Feierabend-Maschine
  1. GCHQ Bastelnde Spione bauen Raspberry-Pi-Cluster
  2. Raspberry Pi 2 Fotografieren nur ohne Blitz
  3. Internet der Dinge Windows 10 läuft kostenlos auf dem Raspberry Pi 2

  1. Elektromobilitätsgesetz: Bundesrat gibt Elektroautos mehr Freiheiten
    Elektromobilitätsgesetz
    Bundesrat gibt Elektroautos mehr Freiheiten

    Der Bundesrat hat das Elektromobilitätsgesetz passieren lassen, das Nutzern von Autos mit Elektro- und Plugin-Hybridantrieb Sonderrechte einräumt. Kommunen können ihnen erlauben, die Busspur zu verwenden und Parkplätze für Ladestationen einzurichten, auf denen die Fahrzeuge kostenlos parken dürfen.

  2. 2160p60: Youtube startet fordernde 60-fps-Videos in scharfem 4K
    2160p60
    Youtube startet fordernde 60-fps-Videos in scharfem 4K

    Ohne High-End-System keine flüssige Darstellung: Youtube bietet Videomaterial in Ultra-HD, also 3.840 x 2.160 Pixeln, und mit 60 Bildern pro Sekunde an. Das klappt noch nicht mit allen Browsern.

  3. Nuclide: Facebook stellt quelloffene IDE vor
    Nuclide
    Facebook stellt quelloffene IDE vor

    Die von Facebook vorgestellte IDE Nuclide unterstützt den PHP-Dialekt Hack sowie die Javascript-Projekte Flow und React des Unternehmens. Der Code basiert auf dem Github-Editor Atom, steht aber noch nicht öffentlich bereit.


  1. 15:52

  2. 15:22

  3. 14:24

  4. 14:00

  5. 13:45

  6. 13:44

  7. 13:05

  8. 12:43