1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › GEZ-Beitrag: Bitkom findet den…

Skandal

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Skandal

    Autor Snooze1988 30.12.12 - 12:39

    18 Euro pro Monat für den Müll der tagtäglich im Radio und TV gebracht wird? Man sollte den Laden sofort stürmen und den Erdboden gleich machen. In anderen Ländern gibt es sowas nicht aber der gute Deutsche lässt sich gerne abzocken.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Skandal

    Autor WildBill 30.12.12 - 12:50

    Verwechsel jetzt mal die Öffentlichen, für die Du zahlst, nicht mit den Privaten ;-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Skandal

    Autor ubuntu_user 30.12.12 - 12:51

    WildBill schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Verwechsel jetzt mal die Öffentlichen, für die Du zahlst, nicht mit den
    > Privaten ;-)

    ist aber auch sehr schwer das zu unterscheiden

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Skandal

    Autor violator 30.12.12 - 12:52

    WildBill schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Verwechsel jetzt mal die Öffentlichen, für die Du zahlst, nicht mit den
    > Privaten ;-)


    Aber trotzdem werden die ÖR weiterhin Werbung senden, 10 Mrd. oder wieviel die dann bekommen sind halt einfach nicht genug.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Skandal

    Autor paradigmshift 30.12.12 - 12:55

    WildBill schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Verwechsel jetzt mal die Öffentlichen, für die Du zahlst, nicht mit den
    > Privaten ;-)

    ZDF sendet nur Müll. Wenn das Volk entscheiden würde welche Sender finanziert werden von den ÖR dann hätten wir nur die Hälfte dieser Anstalten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Da bin ich hin- und hergerissen

    Autor Anonymer Nutzer 30.12.12 - 12:56

    Es gibt sehr gute Öffis: Phoenix, Arte, NDR, BR, etc...

    ARD und ZDF haben aber leider an vielen Stellen ihren ursprünglichen Auftrag vergessen und beteiligen sich an der Hatz nach immer höheren Einschaltquoten. Ich habe ja nichts gegen Traumschiff, Musikantenstadl und co aber dafür braucht es IMO keine öffentlichen Sender, da die "Unterhaltung" bereits von den Privaten ganz gut abgedeckt wird.

    Und nein, es muss nicht unbedingt das Telekolleg sein (wobei das IMO dennoch einen hohen Wert hat), da das auch viele Menschen weniger anspricht und damit dann auch nicht viel zur Bildung beiträgt aber Sendungen wie Terra X sind für jeden verständlich und bringen interessante Themen auf unterhaltsame Art und Weise näher.

    Genau da sehe *ich persönlich* die große Chance für unsere Öffis.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Da bin ich hin- und hergerissen

    Autor Ganta 30.12.12 - 13:02

    Ich finde, bei einem Beitrag von 18¤ sollten sich die ÖR mehr Richtung Sky ausrichten. Da zahl ich auch für gewisse Leistungen. Bei den ÖR seh ich keine wirklich hochwertigen Leistungen die zumindest 18 Euro rechtfertigen würden. 7-10 Euro wären für das momentane Programm ja noch ok. Aber bei 18 erwarte ich auch mal nen paar gute Sachen xD

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Da bin ich hin- und hergerissen

    Autor Anonymer Nutzer 30.12.12 - 13:09

    Das stimmt natürlich, die Kosten sind ja - unter anderem - deshalb so hoch, weil Unterhaltungsfernsehen mitfinanziert wird. Würde man sich auf den Kernauftrag beschränken käme man mit weniger Geld aus, dann könnten auch die Gebühren sinken.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Skandal

    Autor Der mit dem Blubb 30.12.12 - 13:13

    Natürlich gibt es das auch in anderen Ländern.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Skandal

    Autor AveN 30.12.12 - 14:33

    Wenn ich die Qualität der BBC geliefert bekomme bin ich sofort zahlungswillig!

    LG AveN

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Skandal

    Autor Decay 30.12.12 - 14:39

    Die GEZ ist tatsächlich so ziemlich der erste Fall in dem ich die mittelalterlichen Lynchmobs vermisse.
    Das Volk hätte ja Mittel zurückzubeissen, vernünftig reden kann man mit denen ja nicht. Wenn man alle GEZ Mitarbeiter wie Aussätzige behandelt und ihnen z.B. pauschales hausverbot in ganzen Supermarktketten erteilt, dann wird auch kurz oder lang niemand mehr für die arbeiten wollen und dann geht das schneller den Bach runter als die Demokratie in diesem Land.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Skandal

    Autor bärllorT 30.12.12 - 14:57

    Ja, das wärs doch mal.
    Leider gibt es noch genug Leute die mit den ÖR zufrieden sind, meist genau die, die nicht im Internet unterwegs sind. Kein Wunder also dass wir hier beinahe einstimmig sind.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Skandal

    Autor jangnisleh 30.12.12 - 15:08

    AveN schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich die Qualität der BBC geliefert bekomme bin ich sofort
    > zahlungswillig!

    So hat wohl jeder seine eigenen Qualitätsansprüche. Die einen freuen sich über die Kochsendung am Mittag, der nächste will Geschichtsdokus und so weiter. Und genau darum sollte es gehen, man sollte für jeden Anspruch etwas anbieten! Es würde sicherlich auch nicht viel kosten, gute Vorlesungen aus verschiedenen Fachbereichen mitzuschneiden und dann in den ÖR auszustrahlen. Nur 'ne Fußballbundesliga und Wetten daß gehören für mich wirklich nicht zum Bildungsauftrag.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Skandal

    Autor ChMu 30.12.12 - 17:31

    AveN schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich die Qualität der BBC geliefert bekomme bin ich sofort
    > zahlungswillig!
    >
    > LG AveN


    Bekommst Du doch? Das ZDF ist der groesste Partner in Europa mit der BBC. Schau mal was alles von der BBC im Deutschen Fernsehen laeuft, das ist im Monat weit mehr als diese laecherlichen 18 Euro.
    Die BBC mit ihren 7 Fernseh und 8 Radio Kanaelen ist uebrigends teurer als die oeffentlich rechtlichen in Deutschland mit 30 Fernseh und etwa 70 Radio Programmen.

    Merkwuerdiger Weise ist die Meinung zum deutschen (oeffentlichen) Fernsehen in England sehr sehr hoch, nicht selten werden Deutsche Sender als Vorbild genommen. Das deutsche System wurde nach dem Krieg ja am englischen orientiert (kopiert). Ich schaue durchaus oeffentlich rechtliche Sender aus Deutschland. Die Qualitaet ist hoch, es gibt keine Werbung und ich finde es immer wieder erstaunlich, wie diese Masse an Programmen in einer teilweise Weltklasse Qualitaet so guenstig fuer den Konsumenten gemacht werden kann.
    Schaut man sich die Programme der privaten Konkurenz an (SKY) bekommt man zum 2-5 fachen Preis einfache Konserven Abspielkanaele und die Jungs machen Verlusst. Angesichts der immensen Kosten fuer die Verwaltung und Pensionen der oeffentlichen (da sollte man wirklich mal was machen) liefern sie eine sehr gute Arbeit ab.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: Skandal

    Autor Underdoug 30.12.12 - 17:41

    Snooze1988 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In anderen Ländern gibt es sowas nicht aber der gute Deutsche lässt sich
    > gerne abzocken.

    Na da wäre ich mal ganz vorsichtig. Es gibt massenhaft Länder, welche diese Gebühr ebenfalls erheben!

    http://de.wikipedia.org/wiki/Rundfunkgeb%C3%BChr#Geb.C3.BChrenvergleich

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: Skandal

    Autor AveN 30.12.12 - 17:44

    Wie Du ja selber anmerkst, scheinen sie ja noch zu viel Geld übrig zu haben. Und davon dass die so stark kooperieren merke ich herzlich wenig, ich darf ja auch nicht auf die englische Mediathek der BBC zugreifen.

    Wenn ich hier schaue: http://www.bbcgermany.de/GERMANY/termine/woche.php?kw=1 verstehe ich auch was vorher mit Geschichtsdokus angesprochen wurde. Das was da hierzulande läuft ist bis auf einige Ausnahmen auch genau das was mich weniger interessiert. Schau mal hier welche Region da trotz Partnerschaft fehlt: http://www.bbcknowledge.com/#13568855708351&114

    Aber ich muss zugeben, dass das ganze ziemlich unüberschaubar ist und ich mich da vlt. lieber doch nicht weiter aus dem Fenster lehne. Mein Lieblings ÖR-Medium wurde ja eh schon total verkrüppelt: www.tagesschau.de/ Denn da hat man wenigstens ab und zu mal neutrale Nachrichten bekommen wie es sein sollte. Nun verschwinden die Artikel ja wieder nach 'ner bestimmten Zeitspanne.. was 'nen Blödsinn.

    Und was Du da hauptsächlich aufzeigst ist Quantität statt Qualität. Wozu brauche ich über 50 Radiosender wenn letztendlich nur Programm für 10 Radiosender da ist?

    LG AveN

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: Skandal

    Autor AveN 30.12.12 - 17:47

    Sehr interessant, danke für den Link. Ich bin ja mal gespannt wie sehr sich die Änderungen 2013 in der Statistik niederschlagen werden, vor allem bezogen auf den Anteil am BIP.

    LG AveN

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: Skandal

    Autor robinx999 30.12.12 - 17:55

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AveN schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn ich die Qualität der BBC geliefert bekomme bin ich sofort
    > > zahlungswillig!
    > >
    > > LG AveN
    >
    > Bekommst Du doch? Das ZDF ist der groesste Partner in Europa mit der BBC.
    > Schau mal was alles von der BBC im Deutschen Fernsehen laeuft, das ist im
    > Monat weit mehr als diese laecherlichen 18 Euro.
    > Die BBC mit ihren 7 Fernseh und 8 Radio Kanaelen ist uebrigends teurer als
    > die oeffentlich rechtlichen in Deutschland mit 30 Fernseh und etwa 70 Radio
    > Programmen.
    >

    Also die gebühren un UK betragen £145.50 sind aktuell 177,92¤ wenn ich mir jetzt unsere monatlichen gebühren von 17,98¤ anschaue und die aufs Jahr umrechner komme ich auf 215,76¤
    Also irgendwie ist die BBC günstiger nach meiner rechnung.

    Und ich glaube weniger sender währen auch in Deutschland sinvoll, vorallem wenn die Sender klarer strukturiert währen. Ich finde gerade das System in UK was es bei bbc 3 / cbbc und bbc 4 / CBeebies gibt sehr sinvoll um kosten zu sparen (also die kinder sender in der zeit von 05:00 - 19:00 uhr zu zeigen und die eher erwachsenen bzw. kultur Sender um 19:00 - 05:00 uhr aus sendung zu haben) und so praktisch 4 Sender zu haben die sich halt auf zwei kanäle verteilen. Und in deutschland da hat der Kika seinen eigenen Kanal auf Astra der Nachts eine endlosschleife zeigt. Währe vermutlich garnicht so dumm wenn z.B.: 3sat und Kika sich einen kanal teilen würden.

    Vorallem ist UK ja schon eher bewzbderbswert aufgrund der Vielzahl an Produktionen dort gibt es durchaus mehr sendungen unterschiedlicher Generas (vergleichbares zu Doctor Who, Merlin, Torchwood, Fades sucht man als Deutsche Produktion vergeblich) . Und vorallem gehört alles zu einer sendegruppe da gibt es dann nicht solche sinlosen doppel ausstrahlungen wie in Deutschland (Adelshochzeit, Papst tod etc.)

    Außerdem sind die BBC Nachrichten sehr schnell im verlgeich zu den Deutschen Nachrichten kanälen (egal ob n-tv, n24 oder tagesschau24 alle sind sehr langsam)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  19. Re: Skandal

    Autor ChMu 30.12.12 - 18:14

    AveN schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie Du ja selber anmerkst, scheinen sie ja noch zu viel Geld übrig zu
    > haben. Und davon dass die so stark kooperieren merke ich herzlich wenig,
    > ich darf ja auch nicht auf die englische Mediathek der BBC zugreifen.
    Darfst Du schon. Due hast die kompletten 80 Jahre BBC zur Verfuegung. Als Auslaender allerdings fuer 5,99 im Monat. Das man die deutschen Mediatheken (der oeffentlichen, die privaten lassen sich das auch bezahlen) weltweit anschauen kann, ist schoen fuer den User, aber glaube ich kein Kritikpunkt.
    Mit einem simplen Proxy wie zB exPat Shield kannst Du auch kostenlos den BBC iPlayer nutzen, genau wie 4oD und alle anderen.
    >
    > Wenn ich hier schaue: www.bbcgermany.de verstehe ich auch was vorher mit
    > Geschichtsdokus angesprochen wurde. Das was da hierzulande läuft ist bis
    > auf einige Ausnahmen auch genau das was mich weniger interessiert. Schau
    > mal hier welche Region da trotz Partnerschaft fehlt:
    > www.bbcknowledge.com#13568855708351&114

    Du beschwerst Dich, das Sendungen FUER DICH PERSOENLICH zu wenig gesendet werden? Was ist mit dem Rest der Zuschauer? Vieleicht haben die andere Interessen? Man muss eben das herauspicken, was einen interressiert.
    Aber im deutschen oeffentlichen Fernsehen laufen viele gute BBC Sendungen (in GB teils Strassenfeger) von Spooks ueber Dr Who zu Later with Jules Holland und sogar Graham Norton habe ich schon gesehen. Top Gear lauft ebenso wie Downton Abbey (komplett gegensaetzliche Pole) also eigendlich ist fuer jeden was dabei.

    > Aber ich muss zugeben, dass das ganze ziemlich unüberschaubar ist und ich
    > mich da vlt. lieber doch nicht weiter aus dem Fenster lehne. Mein Lieblings
    > ÖR-Medium wurde ja eh schon total verkrüppelt: www.tagesschau.de/ Denn da
    > hat man wenigstens ab und zu mal neutrale Nachrichten bekommen wie es sein
    > sollte. Nun verschwinden die Artikel ja wieder nach 'ner bestimmten
    > Zeitspanne.. was 'nen Blödsinn.

    Verstehe ich nicht. Du meinst, es ist kein Archiv vorhanden? Einfach wichtige Nachrichten selber speichern?
    >
    > Und was Du da hauptsächlich aufzeigst ist Quantität statt Qualität. Wozu
    > brauche ich über 50 Radiosender wenn letztendlich nur Programm für 10
    > Radiosender da ist?

    Nun, die lokalen Senderketten haben ganz schoen viele Zuhoerer, also haben sie einen Sinn. Ausserdem bin ich der Meinung, je mehr Sender ich habe, um so groesser ist die Chance das auf einem gerade etwas laeuft was mich interessiert. Natuerlich koennte man einen Superkanal machen, wo nur das laeuft was gut ist (bezw was man persoenlich als gut ansieht) aber das wuerde fuer Deutschland etwa 82 Millionen Kanaele bedeuten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  20. Re: Skandal

    Autor AveN 30.12.12 - 18:30

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AveN schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie Du ja selber anmerkst, scheinen sie ja noch zu viel Geld übrig zu
    > > haben. Und davon dass die so stark kooperieren merke ich herzlich wenig,
    > > ich darf ja auch nicht auf die englische Mediathek der BBC zugreifen.
    > Darfst Du schon. Due hast die kompletten 80 Jahre BBC zur Verfuegung. Als
    > Auslaender allerdings fuer 5,99 im Monat. Das man die deutschen Mediatheken
    > (der oeffentlichen, die privaten lassen sich das auch bezahlen) weltweit
    > anschauen kann, ist schoen fuer den User, aber glaube ich kein
    > Kritikpunkt.
    > Mit einem simplen Proxy wie zB exPat Shield kannst Du auch kostenlos den
    > BBC iPlayer nutzen, genau wie 4oD und alle anderen.

    Also habe ich die Wahl der Illegalität oder zusätzlicher Kosten und das TROTZ einer Kooperation? Fantastisch. Übrigens hat ein anderer Forenteilnehmer mittlerweile offen gelegt, dass die BBC kostengünstiger ist.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Rundfunkgebühr#Geb.C3.BChrenvergleich

    > >
    > > Wenn ich hier schaue: www.bbcgermany.de verstehe ich auch was vorher mit
    > > Geschichtsdokus angesprochen wurde. Das was da hierzulande läuft ist bis
    > > auf einige Ausnahmen auch genau das was mich weniger interessiert. Schau
    > > mal hier welche Region da trotz Partnerschaft fehlt:
    > > www.bbcknowledge.com#13568855708351&114

    >
    > Du beschwerst Dich, das Sendungen FUER DICH PERSOENLICH zu wenig gesendet
    > werden? Was ist mit dem Rest der Zuschauer? Vieleicht haben die andere
    > Interessen? Man muss eben das herauspicken, was einen interressiert.
    > Aber im deutschen oeffentlichen Fernsehen laufen viele gute BBC Sendungen
    > (in GB teils Strassenfeger) von Spooks ueber Dr Who zu Later with Jules
    > Holland und sogar Graham Norton habe ich schon gesehen. Top Gear lauft
    > ebenso wie Downton Abbey (komplett gegensaetzliche Pole) also eigendlich
    > ist fuer jeden was dabei.
    >

    Bis auf Spooks finde ich unter dem Link nichts der von dir genannten im ÖR. Und nein es geht nicht nur um meine persönliche Meinung (aber auch) sondern, entschuldige bitte, dass ich es undeutlich gemacht habe, darum, dass es gerade Formate in der BBC in den deutschen ÖR schaffen, die es hier bereits gibt.

    > > Aber ich muss zugeben, dass das ganze ziemlich unüberschaubar ist und
    > ich
    > > mich da vlt. lieber doch nicht weiter aus dem Fenster lehne. Mein
    > Lieblings
    > > ÖR-Medium wurde ja eh schon total verkrüppelt: www.tagesschau.de/ Denn
    > da
    > > hat man wenigstens ab und zu mal neutrale Nachrichten bekommen wie es
    > sein
    > > sollte. Nun verschwinden die Artikel ja wieder nach 'ner bestimmten
    > > Zeitspanne.. was 'nen Blödsinn.
    >
    > Verstehe ich nicht. Du meinst, es ist kein Archiv vorhanden? Einfach
    > wichtige Nachrichten selber speichern?
    > >

    Wozu depublizieren? Meines Eerachtens hätte man sich da nicht von den Privaten in's Bockshorn jagen lassen dürfen. Ich kann meine Nachrichten auch selber machen, aber dann braucht's das unternehmen erst recht nicht mehr. Wir leben im 21Jhd. So kann man die Tagesthemen ja nicht einmal als Quelle nennen, kann ja nach 'ner Woche oder so keiner mehr kontrollieren.

    > > Und was Du da hauptsächlich aufzeigst ist Quantität statt Qualität. Wozu
    > > brauche ich über 50 Radiosender wenn letztendlich nur Programm für 10
    > > Radiosender da ist?
    >
    > Nun, die lokalen Senderketten haben ganz schoen viele Zuhoerer, also haben
    > sie einen Sinn. Ausserdem bin ich der Meinung, je mehr Sender ich habe, um
    > so groesser ist die Chance das auf einem gerade etwas laeuft was mich
    > interessiert. Natuerlich koennte man einen Superkanal machen, wo nur das
    > laeuft was gut ist (bezw was man persoenlich als gut ansieht) aber das
    > wuerde fuer Deutschland etwa 82 Millionen Kanaele bedeuten.

    Nein, gemeint habe ich, dass es 50 Radiosender gibt, aber auf z.B. 6 mal 3en läuft das gleiche Programm.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Qnap QGenie im Test: Netzwerkspeicher fehlt's an Speicher
Qnap QGenie im Test
Netzwerkspeicher fehlt's an Speicher
  1. Qnap QGenie NAS-System für die Hosentasche
  2. HS-251 Qnap beschleunigt lüfterloses NAS-System
  3. QNAP TS-EC1080 Pro Erweiterbares NAS-System im Tower mit mSATA-Plätzen

Sofia: Der fliegende Blick durch den Staub
Sofia
Der fliegende Blick durch den Staub
  1. Bioelektronik Pilze sind die besten Zellschnittstellen
  2. Teilchenbeschleuniger China will Higgs-Fabrik bauen
  3. Wissenschaft Hören wie die Fliegen

Breitbandausbau: Netzbetreiber und Regierung schachern um Netzneutralität
Breitbandausbau
Netzbetreiber und Regierung schachern um Netzneutralität
  1. Mobiles Internet Roaming-Gebühren benachteiligen Grenzregionen
  2. Digitale Agenda Bitkom fordert komplette Nutzung des 700-Megahertz-Bandes
  3. Digitale Agenda Ein Papier, das alle enttäuscht

  1. Threshold: Microsoft China scherzt über Startmenü in Windows 9
    Threshold
    Microsoft China scherzt über Startmenü in Windows 9

    Ganz kurz war es bei Weibo zu sehen - das vermeintliche Logo von Windows 9, das aber nicht von Microsoft stammt. Veröffentlicht hat es Microsoft China, verbunden mit der Frage, ob die Nutzer wieder ein Startmenü in der linken unteren Ecke des Bildschirms haben möchten.

  2. Lieferdrohnen: Nasa entwickelt Leitsystem für Flugroboter
    Lieferdrohnen
    Nasa entwickelt Leitsystem für Flugroboter

    Ein Flugsicherungssystem für Drohnen entwickelt die US-Raumfahrtbehörde Nasa. Es soll - wie die Fluggeräte, die es überwacht - unbemannt sein.

  3. Radeon R9 285: Die schnellste Grafikkarte mit nur zwei 6-Pol-Anschlüssen
    Radeon R9 285
    Die schnellste Grafikkarte mit nur zwei 6-Pol-Anschlüssen

    AMDs Radeon R9 285 ist die modernste Grafikkarte des Herstellers: Eine neue Kompressionstechnik kompensiert das 256-Bit-Speicher-Interface, die Leistungsaufnahme ist vergleichsweise gering und auch die Tessellation-Geschwindigkeit stimmt.


  1. 18:30

  2. 18:28

  3. 17:37

  4. 17:20

  5. 16:57

  6. 16:50

  7. 16:32

  8. 15:50