1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Goldman Sachs: Microsoft nur noch…

Endlich mal realistische Zahlen zu diesem unerträglichen OS!

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Endlich mal realistische Zahlen zu diesem unerträglichen OS!

    Autor DerSucher 13.12.12 - 19:46

    Was solls, mich interessiert M$ sowieso nicht ;)

    Die können gerne 0% haben. Braucht eh keiner, diesen Mist!

    Mit Windows 8 haben die den Vogel wirklich absolut abgeschossen, möchte gerne mal wissen, welcher überbezahlte Vollhonk das durchgewunken hat!
    Waren wahrscheinlich ne ganze Gruppe von überbezahlten, von sich selbst über alle Maßen überzeugten Low-Performer!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Endlich mal realistische Zahlen zu diesem unerträglichen OS!

    Autor pur3 13.12.12 - 20:06

    ich weiss ja nicht in welchem jahrzehnt du steckengeblieben bist mit deinen vorurteilen, aber hättest du dich mal aus deiner unix höhle gewagt und windows 8 ne chance gegeben, du würdest es toll finden.

    Von mir aus kann Windows machen was es will auch pinke einhörner und nyan cat wären ok, solange man programme wie photoshop oder spiele nicht 100% auf linux problemlos und einfach nutzen kann werde ich bei ihnen bleiben und ich spreche wohl für millionen von nutzern. so einfach ists. kampf der ideologien war einmal. ich will praktischen nutzen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Endlich mal realistische Zahlen zu diesem unerträglichen OS!

    Autor kn3rd 13.12.12 - 20:44

    Bei mir sieht der praktische Nutzen von Windows 8 so aus: installiert, bis hier problemlos :) ... dann Updates, Neustart, dann erster Absturz, Reset, Browserwahl, zweiter Absturz, Reset, noch mal Browserwahl dieses Mal ohne Absturz. Soweit schon mal eine super Install Experience, wie es so schön bei Microsoft heißt.

    Hin und wieder bleibt mein Rechner bei Windows 8 einfach hängen und macht ... ja was eigentlich? ... nichts. Das kann bis zu 3 Minuten dauern, bis es dann wieder weiter geht. Das Problem hat ein Freund von mir ebenfalls, wir haben es mal die Windows 8 - Gedenkminute genannt. Druckertreiber (Cannon) -> Fehlanzeige -> Suche, Download, Installieren ist angesagt, Scannertreiber (HP) -> Fehlanzeige -> Suche, Download, Installieren ist angesagt, Mauspad -> Fehlanzeige -> läuft heute noch nicht mit Multitouchgesten.

    Im Endeffekt habe ich es wieder vom Rechner gelöscht, weil so kann man mal abgesehen von neuer durchgewürfelter UI ect. nicht arbeiten. Ich denke so sehen es viele, ein Betriebssystem muss laufen und wenn es das wie Windows 8 nicht ordentlich tut, dann ist es wie schon ME und Vista Müll.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Endlich mal realistische Zahlen zu diesem unerträglichen OS!

    Autor DerSucher 13.12.12 - 20:57

    pur3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich weiss ja nicht in welchem jahrzehnt du steckengeblieben bist mit deinen
    > vorurteilen, aber hättest du dich mal aus deiner unix höhle gewagt und
    > windows 8 ne chance gegeben, du würdest es toll finden.
    >
    Sorry, ich habs gekauft! Und habe dem System eine Chance gegeben. Ganz realistisch! Nach 2 Wochen Intensivnutzung flog es wieder von der Platte! Die Kacheln (ein anderes Startmenü eben!) haben mir nicht zugesagt. Da weiß ich wovon ich rede.
    Persönliche Angriffe darfst Du dir da hinstecken, wo kein Licht hinkommt! ;)

    > Von mir aus kann Windows machen was es will auch pinke einhörner und nyan
    > cat wären ok, solange man programme wie photoshop oder spiele nicht 100%
    > auf linux problemlos und einfach nutzen kann werde ich bei ihnen bleiben
    > und ich spreche wohl für millionen von nutzern. so einfach ists. kampf der
    > ideologien war einmal. ich will praktischen nutzen.

    Dann Spiel mal weiter, ist ja ganz praktisch!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Endlich mal realistische Zahlen zu diesem unerträglichen OS!

    Autor Nephtys 13.12.12 - 23:35

    kn3rd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei mir sieht der praktische Nutzen von Windows 8 so aus: installiert, bis
    > hier problemlos :) ... dann Updates, Neustart, dann erster Absturz, Reset,
    > Browserwahl, zweiter Absturz, Reset, noch mal Browserwahl dieses Mal ohne
    > Absturz. Soweit schon mal eine super Install Experience, wie es so schön
    > bei Microsoft heißt.
    >
    > Hin und wieder bleibt mein Rechner bei Windows 8 einfach hängen und macht
    > ... ja was eigentlich? ... nichts. Das kann bis zu 3 Minuten dauern, bis es
    > dann wieder weiter geht. Das Problem hat ein Freund von mir ebenfalls, wir
    > haben es mal die Windows 8 - Gedenkminute genannt. Druckertreiber (Cannon)
    > -> Fehlanzeige -> Suche, Download, Installieren ist angesagt,
    > Scannertreiber (HP) -> Fehlanzeige -> Suche, Download, Installieren ist
    > angesagt, Mauspad -> Fehlanzeige -> läuft heute noch nicht mit
    > Multitouchgesten.
    >
    > Im Endeffekt habe ich es wieder vom Rechner gelöscht, weil so kann man mal
    > abgesehen von neuer durchgewürfelter UI ect. nicht arbeiten. Ich denke so
    > sehen es viele, ein Betriebssystem muss laufen und wenn es das wie Windows
    > 8 nicht ordentlich tut, dann ist es wie schon ME und Vista Müll.


    Sehr mysteriös.

    Windows 8 läuft bei mir stabiler als jedes UNIX oder Windows, das ich bisher als Produktivsystem auf dem Rechner hatte.
    Dabei benutze ich es jetzt schon fast 4 Monate durchgängig.
    Einziger "Ausfall" war als ich am Netzwerktadapter herumgespielt habe und mir diesen zerschossen habe. Reboot und alles wieder in Ordnung...


    Natürlich muss man beachten: Windows ist schon immer ein laufender Beta-Test gewesen, für den man bezahlt. Aber damit kann ich leben.
    Linux dagegen ist ein laufender Alpha-Test.

    und von BSD und Co wollen wir mal lieber garnicht anfangen...



    von daher: Windows ist das kleine Übel. Und Windows 8 ist das bisher beste Windows. Es hat Schwächen, aber es ist das beste Windows. Und bisher ist Windows das beste (weil allzwecktauglichste) Betriebssystem. Und es wird immer besser.

    Microsoft hat eine der besten Entwicklungsabteilungen der Welt, und das merkt man auch. Auch wenn so mancher Manager Mist gebaut hat, und Windows nie Trendsetter war, oder "Hip", und auch einen schrecklichen Entwurf bezüglich der Architektur hat... es wird durch Support zum besten Betriebssystem der Welt.
    Und zugleich bietet Microsoft stets die Hoffnung, dass die nächste Version noch besser wird.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Endlich mal realistische Zahlen zu diesem unerträglichen OS!

    Autor kn3rd 13.12.12 - 23:43

    Sehr mysteriös das bei dir Windows 8 ohne Probleme läuft, konnte ich bisher noch auf keinem Rechner erleben. Meine Erfahrung sieht da deutlich anders aus, aber ich habe es nicht nötig 5x die Behauptung zu wiederholen das Windows 8 jetzt doch das allerbeste System wäre. Auf meinem Rechner und den eines Freundes stimmt das nicht und wenn du möchtest, schau mal in ein beliebiges Windows-Forum. Im Supportforum von Microsoft hat es nebenbei dazu auch einen Thread, indem es heißt das der Fehler bekannt ist, wann ein Update kommt aber Fehlanzeige. Wem so ein Betatest Spaß macht, viel Spaß mit Vista 2.

    Nephtys schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kn3rd schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Bei mir sieht der praktische Nutzen von Windows 8 so aus: installiert,
    > bis
    > > hier problemlos :) ... dann Updates, Neustart, dann erster Absturz,
    > Reset,
    > > Browserwahl, zweiter Absturz, Reset, noch mal Browserwahl dieses Mal
    > ohne
    > > Absturz. Soweit schon mal eine super Install Experience, wie es so schön
    > > bei Microsoft heißt.
    > >
    > > Hin und wieder bleibt mein Rechner bei Windows 8 einfach hängen und
    > macht
    > > ... ja was eigentlich? ... nichts. Das kann bis zu 3 Minuten dauern, bis
    > es
    > > dann wieder weiter geht. Das Problem hat ein Freund von mir ebenfalls,
    > wir
    > > haben es mal die Windows 8 - Gedenkminute genannt. Druckertreiber
    > (Cannon)
    > > -> Fehlanzeige -> Suche, Download, Installieren ist angesagt,
    > > Scannertreiber (HP) -> Fehlanzeige -> Suche, Download, Installieren ist
    > > angesagt, Mauspad -> Fehlanzeige -> läuft heute noch nicht mit
    > > Multitouchgesten.
    > >
    > > Im Endeffekt habe ich es wieder vom Rechner gelöscht, weil so kann man
    > mal
    > > abgesehen von neuer durchgewürfelter UI ect. nicht arbeiten. Ich denke
    > so
    > > sehen es viele, ein Betriebssystem muss laufen und wenn es das wie
    > Windows
    > > 8 nicht ordentlich tut, dann ist es wie schon ME und Vista Müll.
    >
    > Sehr mysteriös.
    >
    > Windows 8 läuft bei mir stabiler als jedes UNIX oder Windows, das ich
    > bisher als Produktivsystem auf dem Rechner hatte.
    > Dabei benutze ich es jetzt schon fast 4 Monate durchgängig.
    > Einziger "Ausfall" war als ich am Netzwerktadapter herumgespielt habe und
    > mir diesen zerschossen habe. Reboot und alles wieder in Ordnung...
    >
    > Natürlich muss man beachten: Windows ist schon immer ein laufender
    > Beta-Test gewesen, für den man bezahlt. Aber damit kann ich leben.
    > Linux dagegen ist ein laufender Alpha-Test.
    >
    > und von BSD und Co wollen wir mal lieber garnicht anfangen...
    >
    > von daher: Windows ist das kleine Übel. Und Windows 8 ist das bisher beste
    > Windows. Es hat Schwächen, aber es ist das beste Windows. Und bisher ist
    > Windows das beste (weil allzwecktauglichste) Betriebssystem. Und es wird
    > immer besser.
    >
    > Microsoft hat eine der besten Entwicklungsabteilungen der Welt, und das
    > merkt man auch. Auch wenn so mancher Manager Mist gebaut hat, und Windows
    > nie Trendsetter war, oder "Hip", und auch einen schrecklichen Entwurf
    > bezüglich der Architektur hat... es wird durch Support zum besten
    > Betriebssystem der Welt.
    > Und zugleich bietet Microsoft stets die Hoffnung, dass die nächste Version
    > noch besser wird.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Endlich mal realistische Zahlen zu diesem unerträglichen OS!

    Autor Freiheit statt Apple 13.12.12 - 23:56

    DerSucher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was solls, mich interessiert M$ sowieso nicht ;)

    Schade. Microsoft interessiert sich bestimmt sehr für deinen inhaltlich hochwertigen Beitrag!

    > Die können gerne 0% haben. Braucht eh keiner, diesen Mist!

    Genau. Keiner ausser die paar Leute, die ihr Geld in irgend einem Geschäftsfeld verdienen, in welchem die Software (Branchenlösungen) nur für Windows verfügbar sind. Aber das dürften ja nur auf einen marginalen Anteil von etwa 80 - 95% der Branchenlösungen zutreffen.
    Ausserdem könnten die ja sowieso auch alle auf Mac umstellen. Schliesslich weiss jeder, dass Betriebssysteme bei denen das Supportende nach zwei Jahren erreicht ist genau das richtige sind im Businessbereich. Das hält die faulen Leute da ein wenig flexibel!

    > Mit Windows 8 haben die den Vogel wirklich absolut abgeschossen, möchte
    > gerne mal wissen, welcher überbezahlte Vollhonk das durchgewunken hat!
    > Waren wahrscheinlich ne ganze Gruppe von überbezahlten, von sich selbst
    > über alle Maßen überzeugten Low-Performer!

    Ich orte da durchaus ein paar konzeptuelle Schäwchen. (Und zwar darin, dass man den Usern von 'klassischen' Desktop-PCs und Notebooks die neue UI etwas zu sehr aufdrängt).
    Davon abgesehen ist es aber ein Vorreiter-Betriebssystem: Nämich das erste auf dem Markt, welches die Entwicklung von sinnvollen Tablets (also nicht nur Spielzeuge wie bis anhin) und einer neuen Generation von All-In-One-Geräten ermöglicht.
    Da ist man Android und Apple voraus.

    (Und das sage ich übrigens als jemand, der persönlich auf dem Handy Android und auf dem PC Linux nutzt.)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Endlich mal realistische Zahlen zu diesem unerträglichen OS!

    Autor Freiheit statt Apple 13.12.12 - 23:59

    kn3rd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sehr mysteriös das bei dir Windows 8 ohne Probleme läuft, konnte ich bisher
    > noch auf keinem Rechner erleben.

    Hab Windows 8 bisher auf vier Rechnern gesehen.

    Auf einem (6 Jahre alte AMD-Maschine) liess es sich seltsamerweise gar nicht erst installieren.

    Auf den anderen drei hingegen läufts seit Release ohne irgendwelche Abstürze oder sonstigen Auffälligkeiten. (also abgesehen davon, dass es auffallend schnell ist...)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Endlich mal realistische Zahlen zu diesem unerträglichen OS!

    Autor DerSucher 14.12.12 - 04:42

    Freiheit statt Apple schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich orte da durchaus ein paar konzeptuelle Schäwchen. (Und zwar darin, dass
    > man den Usern von 'klassischen' Desktop-PCs und Notebooks die neue UI etwas
    > zu sehr aufdrängt).
    > Davon abgesehen ist es aber ein Vorreiter-Betriebssystem: Nämich das erste
    > auf dem Markt, welches die Entwicklung von sinnvollen Tablets (also nicht
    > nur Spielzeuge wie bis anhin) und einer neuen Generation von
    > All-In-One-Geräten ermöglicht.
    > Da ist man Android und Apple voraus.

    Kann es sein, das Du da wirklich die Tatsachen etwas verdrehst? Und von einem Vorreiter-Betriebssystem ist Win8 nun wirklich Lichtjahre entfernt. Windows war noch nie ein Vorreiter-System, sondern hat immer fleißig bei anderen die Konzepte abgeschaut und in das eigene OS eingebaut.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Endlich mal realistische Zahlen zu diesem unerträglichen OS!

    Autor Testdada 14.12.12 - 07:24

    >Microsoft hat eine der besten Entwicklungsabteilungen der Welt, und das merkt man
    >auch.

    An was machst du das fest? Microsoft mag zwar eine riesige Entwicklungsabteilung haben, aber das Qualitätsmanagement ist unter aller Sau. Man hat es jetzt schon bei unzähligen Releases gesehen, dass die unfertige Produkte auf den Markt bringen. Das können sie sich nur leisten, weil MS ein riesiges Kapitalkonstrukt ist, dass sich selbst am laufen hält. Die ganze Software und Hardware-Geschichte ist heute bloss noch Beilage.

    Und wenn etwas bei MS wirklich erfolgreich ist, dann sind es Nebenschauplätze, wie die Serverabteilung, Lizenzeinnahmen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Endlich mal realistische Zahlen zu diesem unerträglichen OS!

    Autor flasherle 14.12.12 - 07:48

    me 2. 5 Rechner mit WEin8 weder probleme beim installieren noch irgendwelche abstürze. im gegenteil die rechner laufen jetzt im gegesnatz zu davor mit win7 oder ubuntu sogar deutlich schneller...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Endlich mal realistische Zahlen zu diesem unerträglichen OS!

    Autor flasherle 14.12.12 - 07:50

    ja was denn? visiual studio nie probleme, office nie probleme, server nie probleme. nur weil unter den consumer oses ab und an mal fehler vorhanden sind, übrigends auch nciht mehr als bei allen anderen, ist das noch kein grund für so ne seltsame aussage...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Endlich mal realistische Zahlen zu diesem unerträglichen OS!

    Autor flasherle 14.12.12 - 07:51

    ja was stört dich an den kacheln, wenn man diese schön gruppiert vll sogar mit ordnern, dann kann man dies deutlich übersichtlicher machen als auf anderen oses. und die touch expirence mit 8 ist echt ein top...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Endlich mal realistische Zahlen zu diesem unerträglichen OS!

    Autor flasherle 14.12.12 - 07:53

    hahah faaaaaaaaaaaaaaaaiiiiiiiiiillll jetzt glaubt dir niemand mehr das du es angeblich !2 Wochen! (was für ein ausführlichn test viel zu kurz ist) in intensivnutzung hattest...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: Endlich mal realistische Zahlen zu diesem unerträglichen OS!

    Autor Freiheit statt Apple 14.12.12 - 07:59

    DerSucher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann es sein, das Du da wirklich die Tatsachen etwas verdrehst? Und von
    > einem Vorreiter-Betriebssystem ist Win8 nun wirklich Lichtjahre entfernt.
    > Windows war noch nie ein Vorreiter-System, sondern hat immer fleißig bei
    > anderen die Konzepte abgeschaut und in das eigene OS eingebaut.

    Inwiefern sollte die Behauptung, dass Microsoft in der Vergangenheit immer nur abgeschaut hat ein Beweis dafür sein, dass es in der Gegenwart auch so sein muss?

    Ist es nicht eher so, dass du die Tatsachen verdrehst, wenn du so argumentieren musst?


    Tatsache ist aus meiner Sicht folgendes:
    Die Kategorie der Tablets die Apple ab 2010 mit dem iPad "gross gemacht" hat (Tablet-PCs anderer Art gabs ja bereits früher) und zu der auch all die Android-Tablets gehören die wir seither gesehen haben beinhaltet nur "Spielzeuge". Damit meine ich Geräte, die sich zur Konsumation von Medien- und Webinhalten eignen, jedoch zur Produktion kaum (mangels entsprechend Präziser Eingagebgeräte) und als All-In-One-Gerät schon gar nicht (mangels entsprechender Hardwareleistung und Softwarefunktionalität).
    Nun kann man über die Qualität von Windows 8 sagen was man will, aber es ist klar, dass Microsoft mit Windows 8 und dem Surface Pro genau dies ändern will.
    Sie bringen im Grunde wieder eine andere Kategorie ins Spiel: All-In-One-fähige Tablets die sich auch zum Arbeiten eignen. Damit sind sie einerseits dem Kram welcher mit iOS und Android läuft meilenweit voraus und reaktivieren andererseits ihre bereits ziemlich alte aber bisher weitgehend erfolglose Tablet-PC Kategorie von welcher Gates & Co ja schon zur Jahrtausendwende gesprochen haben. Nur dass sie diesmal natürlich auch versuchen, die ganzen Neuerungen und Benefits der inzwischen durch Apple & Co etablierten "Spielzeug-Kategorie" einzubauen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: Endlich mal realistische Zahlen zu diesem unerträglichen OS!

    Autor DerSucher 14.12.12 - 09:04

    Freiheit statt Apple schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Tatsache ist aus meiner Sicht folgendes:
    > Die Kategorie der Tablets die Apple ab 2010 mit dem iPad "gross gemacht"
    > hat (Tablet-PCs anderer Art gabs ja bereits früher) und zu der auch all die
    > Android-Tablets gehören die wir seither gesehen haben beinhaltet nur
    > "Spielzeuge". Damit meine ich Geräte, die sich zur Konsumation von Medien-
    > und Webinhalten eignen, jedoch zur Produktion kaum (mangels entsprechend
    > Präziser Eingagebgeräte) und als All-In-One-Gerät schon gar nicht (mangels
    > entsprechender Hardwareleistung und Softwarefunktionalität).
    > Nun kann man über die Qualität von Windows 8 sagen was man will, aber es
    > ist klar, dass Microsoft mit Windows 8 und dem Surface Pro genau dies
    > ändern will.
    > Sie bringen im Grunde wieder eine andere Kategorie ins Spiel:
    > All-In-One-fähige Tablets die sich auch zum Arbeiten eignen. Damit sind sie
    > einerseits dem Kram welcher mit iOS und Android läuft meilenweit voraus und
    > reaktivieren andererseits ihre bereits ziemlich alte aber bisher weitgehend
    > erfolglose Tablet-PC Kategorie von welcher Gates & Co ja schon zur
    > Jahrtausendwende gesprochen haben. Nur dass sie diesmal natürlich auch
    > versuchen, die ganzen Neuerungen und Benefits der inzwischen durch Apple &
    > Co etablierten "Spielzeug-Kategorie" einzubauen.

    Eine Tatsache aus deiner Sicht ist noch lange keine allgemeingültige Tatsache!
    Ich sehe da eher Dogmatismus und Wunschdenken deinerseits!

    Dein sogenanntes All-In-One-Konzept für Phones/Tablets/Desktop von MS wird grandios scheitern!

    Das ist jetzt noch keine Tatsache, aber ein Tipp mit hohem Wahrscheinlichkeitsfaktor!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: Endlich mal realistische Zahlen zu diesem unerträglichen OS!

    Autor Kabelsalat 14.12.12 - 09:11

    kn3rd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sehr mysteriös das bei dir Windows 8 ohne Probleme läuft, konnte ich bisher
    > noch auf keinem Rechner erleben. Meine Erfahrung sieht da deutlich anders
    > aus, aber ich habe es nicht nötig 5x die Behauptung zu wiederholen das
    > Windows 8 jetzt doch das allerbeste System wäre. Auf meinem Rechner und den
    > eines Freundes stimmt das nicht und wenn du möchtest, schau mal in ein
    > beliebiges Windows-Forum. Im Supportforum von Microsoft hat es nebenbei
    > dazu auch einen Thread, indem es heißt das der Fehler bekannt ist, wann ein
    > Update kommt aber Fehlanzeige. Wem so ein Betatest Spaß macht, viel Spaß
    > mit Vista 2.
    >
    > Nephtys schrieb:

    Mysteriös, dass du behauptest dass deine Erfahrung auf alle anwendbar ist.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: Endlich mal realistische Zahlen zu diesem unerträglichen OS!

    Autor TTX 14.12.12 - 09:32

    Da bist du selber Schuld :) Ich hab Win8 drauf ohne Kacheln zu nutzen :P, im direkten Vergleich zu Win7 merkt man einfach, das Win7 langsamer ist. Darum wird bei mir auch Win8 weiterhin drauf bleiben. Das System läuft sehr stabil und schnell und genau das erwarte ich von einem OS. Der Rest ist Anpassungssache oder Geschmackssache :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  19. Re: Endlich mal realistische Zahlen zu diesem unerträglichen OS!

    Autor DerSucher 14.12.12 - 09:41

    TTX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da bist du selber Schuld :) Ich hab Win8 drauf ohne Kacheln zu nutzen :P,
    > im direkten Vergleich zu Win7 merkt man einfach, das Win7 langsamer ist.
    > Darum wird bei mir auch Win8 weiterhin drauf bleiben. Das System läuft sehr
    > stabil und schnell und genau das erwarte ich von einem OS. Der Rest ist
    > Anpassungssache oder Geschmackssache :)

    Das hatte ich auch! Selbst noch ein Startmenü habe ich mir gekauft.

    Das es schneller als Win7 ist, kann man nicht bestreiten!

    Leider war bei mir der "Rest", nämlich die Programme die ich brauchte, nicht sonderlich kompatibel zu Win8.
    Dubiose Probleme im VSphere-Client (Konsole ging nicht), die Latenzen im Audio-Bereich sind nicht sonderlich gut usw., haben mich wieder zum Umstieg auf Win7 veranlasst. Da bleibt einem nix übrig als die nächstbeste stabile Version zu nehmen.

    Da ist mir dann das subjektiv "schnellere" Verhalten von Win8 völlig egal!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  20. Re: Endlich mal realistische Zahlen zu diesem unerträglichen OS!

    Autor cry88 14.12.12 - 09:51

    DerSucher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dein sogenanntes All-In-One-Konzept für Phones/Tablets/Desktop von MS wird
    > grandios scheitern!

    und doch ist es ein neues konzept was bisher noch von keinem so weit umgesetzt wurde. die anderen haben erst teile davon umgesetzt. das würde man dann wohl als vorreiter bezeichnen oder?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Samsung Galaxy Tab S im Test: Flaches, poppig buntes Leichtgewicht
Samsung Galaxy Tab S im Test
Flaches, poppig buntes Leichtgewicht
  1. Samsung Neue Galaxy Tabs ab 200 Euro erhältlich

IMHO: Share Economy regulieren, nicht verbieten
IMHO
Share Economy regulieren, nicht verbieten
  1. NSA-Affäre Macht euch wichtig!
  2. IMHO Und wir sind selber schuld!
  3. Head Mounted Display Valve zeigt neue Version seiner VR-Brille

Oneplus One im Test: Unerreichbar gut
Oneplus One im Test
Unerreichbar gut
  1. Oneplus One Eigenes ROM mit Stock Android 4.4.4 vorgestellt
  2. Oneplus One-Update macht verkürzte Akkulaufzeit rückgängig
  3. Oneplus One könnte ab dem dritten Quartal vorbestellbar sein

  1. Nvidia: H.265-Hardwarebeschleunigung für Linux-Treiber
    Nvidia
    H.265-Hardwarebeschleunigung für Linux-Treiber

    Für die Hardwarebeschleunigung zur Videodekodierung unter Unix-Systemen gibt es die Schnittstelle VDPAU. Diese wird nun von Nvidia um H.265 alias HEVC erweitert, was in FFMpeg und MPlayer verwendet werden soll.

  2. Sel4: Fehlerloser Microkernel unter der GPL freigegeben
    Sel4
    Fehlerloser Microkernel unter der GPL freigegeben

    Der von der National ICT Australia mitentwickelte Microkernel Sel4 steht ab sofort unter der GPL. Er wurde durch mehrere Testverfahren als vollständig fehlerfrei eingestuft.

  3. Shamu: Hinweise auf neues Nexus-Smartphone verdichten sich
    Shamu
    Hinweise auf neues Nexus-Smartphone verdichten sich

    Im Internet tauchen immer mehr Gerüchte zu einem neuen Google-Smartphone mit dem Codenamen Shamu auf. Gemutmaßt wird, dass das Nexus-Gerät ein 5,9 Zoll großes Display haben wird. Außerdem soll es mit Extrafunktionen von Motorola kommen.


  1. 12:40

  2. 12:26

  3. 12:19

  4. 12:01

  5. 11:52

  6. 11:36

  7. 11:26

  8. 11:19