1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Goldman Sachs: Microsoft nur noch…

In jeder PS/2 / USB-Tastatur

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. In jeder PS/2 / USB-Tastatur

    Autor HubertHans 13.12.12 - 13:03

    ist ein kleiner Computer verbaut. In jedem Mainboard ist ein Tastaturcontroller verbaut (Oder durch den Chipset emuliert), der ebenfalls ein eigenstaendiger Computer ist.
    Festplatten; Telefonanlagen; Router; Smartphones; C64-Diskettenlaufwerke; Spieleconsolen; Gamepads mit Bluetooth usw.! Microsoft ist echt auf dem absteigenden Ast. Sollten mal wieder zulegen.


    Tja, total nachvollziehbar. Echt jetzt!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: In jeder PS/2 / USB-Tastatur

    Autor meshuggah 13.12.12 - 13:13

    Sehr interessant... nicht!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Ausdruck: mangelhaft.

    Autor fratze123 13.12.12 - 13:15

    Nachgeschobenes "nicht" gibt es so nicht. Man kann nicht jeden englischen Unsinn direkt ins Deutsche übertragen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: In jeder PS/2 / USB-Tastatur

    Autor Anonymer Nutzer 13.12.12 - 13:23

    HubertHans schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ist ein kleiner Computer verbaut. In jedem Mainboard ist ein
    > Tastaturcontroller verbaut (Oder durch den Chipset emuliert), der ebenfalls
    > ein eigenstaendiger Computer ist.
    > Festplatten; Telefonanlagen; Router; Smartphones; C64-Diskettenlaufwerke;
    > Spieleconsolen; Gamepads mit Bluetooth usw.! Microsoft ist echt auf dem
    > absteigenden Ast. Sollten mal wieder zulegen.
    >
    > Tja, total nachvollziehbar. Echt jetzt!

    im artikel geht es um geräte die als computer bezeichnet werden, nicht wo überall computer-hardware verbaut ist. nicht jedes gerät mit microcontroller ist etwas das was wir üblicherweise als computer bezeichnen.

    kannste glaube - ehrlich war!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.12.12 13:24 durch McNoise.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Ausdruck: mangelhaft.

    Autor GeroflterCopter 13.12.12 - 13:40

    fratze123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nachgeschobenes "nicht" gibt es so nicht. Man kann nicht jeden englischen
    > Unsinn direkt ins Deutsche übertragen.

    Wieso gibt es das nicht? Ich kann auch schreiben: Hallo Ball, jetzt Zimmer, blau Himmel schön. Dass der Satz jetzt grammatikalisch komplett falsch war, auch keinen Sinn macht und auch ansonsten komplett bescheuert ist, revidiert nicht die Tatsache dass es ihn gibt.
    Des weiteren ist das nachgeschobene nicht ein Stilmittel im Internetslang. Also quasi ein Dialekt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: In jeder PS/2 / USB-Tastatur

    Autor y.m.m.d. 13.12.12 - 13:44

    McNoise schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > HubertHans schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ist ein kleiner Computer verbaut. In jedem Mainboard ist ein
    > > Tastaturcontroller verbaut (Oder durch den Chipset emuliert), der
    > ebenfalls
    > > ein eigenstaendiger Computer ist.
    > > Festplatten; Telefonanlagen; Router; Smartphones;
    > C64-Diskettenlaufwerke;
    > > Spieleconsolen; Gamepads mit Bluetooth usw.! Microsoft ist echt auf dem
    > > absteigenden Ast. Sollten mal wieder zulegen.
    > >
    > >
    > > Tja, total nachvollziehbar. Echt jetzt!
    >
    > im artikel geht es um geräte die als computer bezeichnet werden, nicht wo
    > überall computer-hardware verbaut ist. nicht jedes gerät mit
    > microcontroller ist etwas das was wir üblicherweise als computer
    > bezeichnen.
    >
    > kannste glaube - ehrlich war!

    Wenn man danach geht dann sind Macs keine Computer, iPads keine Tablets und iPhones weder Smartphones noch Handys. Laptops könnten "üblicherweise" noch als Computer bezeichnet werden, aber jenseits davon hört es dann auf.
    Hier werden wahllos Äpfel mit Birenen verglichen um ein paar möglichst ungewöhnliche Zahlen zu bekommen. Das schafft Aufmerksamkeit und die ist immer gut!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: In jeder PS/2 / USB-Tastatur

    Autor ETTIP 13.12.12 - 13:47

    HubertHans schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ist ein kleiner Computer verbaut. In jedem Mainboard ist ein
    > Tastaturcontroller verbaut (Oder durch den Chipset emuliert), der ebenfalls
    > ein eigenstaendiger Computer ist.
    > Festplatten; Telefonanlagen; Router; Smartphones; C64-Diskettenlaufwerke;
    > Spieleconsolen; Gamepads mit Bluetooth usw.! Microsoft ist echt auf dem
    > absteigenden Ast. Sollten mal wieder zulegen.
    >
    > Tja, total nachvollziehbar. Echt jetzt!

    Meinen die mit Computer nicht ein Gerät, welches über Eingabe-, Ausgabeanteile, Arbeitsspeicher, Festplatte und Prozessor verfügt? Ne Maus hat doch kein Interface für den User welches als Ausgabegerät funktioniert, oder doch? Gibt's schon Mäuse mit Monitor und Festplatte? OMG

    En Tablet hat doch alle o.g. Anteile, meins jedenfalls (Wenn man den Speicher des Tablets als Festplatte sieht...)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.12.12 13:53 durch ETTIP.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: In jeder PS/2 / USB-Tastatur

    Autor HubertHans 13.12.12 - 13:55

    McNoise schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > HubertHans schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ist ein kleiner Computer verbaut. In jedem Mainboard ist ein
    > > Tastaturcontroller verbaut (Oder durch den Chipset emuliert), der
    > ebenfalls
    > > ein eigenstaendiger Computer ist.
    > > Festplatten; Telefonanlagen; Router; Smartphones;
    > C64-Diskettenlaufwerke;
    > > Spieleconsolen; Gamepads mit Bluetooth usw.! Microsoft ist echt auf dem
    > > absteigenden Ast. Sollten mal wieder zulegen.
    > >
    > >
    > > Tja, total nachvollziehbar. Echt jetzt!
    >
    > im artikel geht es um geräte die als computer bezeichnet werden, nicht wo
    > überall computer-hardware verbaut ist. nicht jedes gerät mit
    > microcontroller ist etwas das was wir üblicherweise als computer
    > bezeichnen.
    >
    > kannste glaube - ehrlich war!


    Ja, dummerweise habe ich meine Bespiele nicht auf reine Mikrocontroller beschraenkt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: In jeder PS/2 / USB-Tastatur

    Autor HubertHans 13.12.12 - 13:57

    ETTIP schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > HubertHans schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ist ein kleiner Computer verbaut. In jedem Mainboard ist ein
    > > Tastaturcontroller verbaut (Oder durch den Chipset emuliert), der
    > ebenfalls
    > > ein eigenstaendiger Computer ist.
    > > Festplatten; Telefonanlagen; Router; Smartphones;
    > C64-Diskettenlaufwerke;
    > > Spieleconsolen; Gamepads mit Bluetooth usw.! Microsoft ist echt auf dem
    > > absteigenden Ast. Sollten mal wieder zulegen.
    > >
    > >
    > > Tja, total nachvollziehbar. Echt jetzt!
    >
    > Meinen die mit Computer nicht ein Gerät, welches über Eingabe-,
    > Ausgabeanteile, Arbeitsspeicher, Festplatte und Prozessor verfügt? Ne Maus
    > hat doch kein Interface für den User welches als Ausgabegerät funktioniert,
    > oder doch? Gibt's schon Mäuse mit Monitor und Festplatte? OMG
    >
    > En Tablet hat doch alle o.g. Anteile, meins jedenfalls (Wenn man den
    > Speicher des Tablets als Festplatte sieht...)

    Warum, die genannten Beispiele verfuegen alle ueber die Moeglichkeit, E/A-Anfragen entgegenzunehmen, eigenstaendig zu verarbeiten und dann eine Rueckmeldung zu liefern. RAM, CPU usw. haben alle genannten Beispiele.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: In jeder PS/2 / USB-Tastatur

    Autor Nec 13.12.12 - 14:27

    An der Argumentation ist was dran.

    Wenn man das so sieht, müsste ich meine Xbox, Playstation und den Nintendo DS auch als Computer sehen. Dann komme ich bei mir zu Hause sogar auf weniger als 20% Microsoft-Anteil.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Ausdruck: mangelhaft.

    Autor meshuggah 13.12.12 - 14:31

    GeroflterCopter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > fratze123 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nachgeschobenes "nicht" gibt es so nicht. Man kann nicht jeden
    > englischen
    > > Unsinn direkt ins Deutsche übertragen.
    >
    > Wieso gibt es das nicht? Ich kann auch schreiben: Hallo Ball, jetzt Zimmer,
    > blau Himmel schön. Dass der Satz jetzt grammatikalisch komplett falsch war,
    > auch keinen Sinn macht und auch ansonsten komplett bescheuert ist,
    > revidiert nicht die Tatsache dass es ihn gibt.
    > Des weiteren ist das nachgeschobene nicht ein Stilmittel im Internetslang.
    > Also quasi ein Dialekt.


    "Nur die Krone der Schöpfung ist dazu in der Lage etwas in der Hand zu halten und zu sagen: >Das gibt es nicht<" (Volker Pispers)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.12.12 14:32 durch meshuggah.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: In jeder PS/2 / USB-Tastatur

    Autor HubertHans 13.12.12 - 14:32

    Nec schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > An der Argumentation ist was dran.
    >
    > Wenn man das so sieht, müsste ich meine Xbox, Playstation und den Nintendo
    > DS auch als Computer sehen. Dann komme ich bei mir zu Hause sogar auf
    > weniger als 20% Microsoft-Anteil.


    Korrekt! Es sind Computer! Festplatten haben z.B. oft eine per RS232 erreichbare Konsole. Ich weiß nicht, warum sie deswegen nicht als Computer behandelbar sind, wenn man schon am Kruemelkacken ist.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.12.12 14:34 durch HubertHans.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Ausdruck: mangelhaft.

    Autor SoniX 13.12.12 - 14:58

    Man weiß was gemeint ist. Darauf kommts doch an. :-)

    Wenn sich alle an die Regeln halten würden, wärs ziemlich langweilig. Sind wir doch froh wenn man die Sprachfreiheit geniessen kann.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Ausdruck: mangelhaft.

    Autor onkel hotte 13.12.12 - 16:36

    SoniX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man weiß was gemeint ist. Darauf kommts doch an. :-)
    >
    > Wenn sich alle an die Regeln halten würden, wärs ziemlich langweilig. Sind
    > wir doch froh wenn man die Sprachfreiheit geniessen kann.

    Freiheit hin oder her. Man kann sich auch an "Unkaputtbar" gewöhnen, aber ein echt dummes kopieren eines im englischen funktionierenden Witzes (...NOT!) ist leider nur peinlich, sonst nix. Da krieg ich auch jedes mal Augenkrebs von.
    In die gleiche Kerbe schlägt "WW 2"
    Was soll das ? "2.WK" ist grad mal ein Zeichen länger und da würde ich noch mitgehen. Kein Schwein sagt "Weltkrieg 2", das ist kein Kinofilm !

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: In jeder PS/2 / USB-Tastatur

    Autor flasherle 14.12.12 - 09:25

    Dazu kommt das Auto, motorrad, fahrradcomputer, wlan radios mit touchscreen, Telefone(festnetz), intilligente heizungsteuerungen, und und, alles computer und von dem her ist 20% extrem viel in so nem markt...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: In jeder PS/2 / USB-Tastatur

    Autor HubertHans 14.12.12 - 12:00

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dazu kommt das Auto, motorrad, fahrradcomputer, wlan radios mit
    > touchscreen, Telefone(festnetz), intilligente heizungsteuerungen, und und,
    > alles computer und von dem her ist 20% extrem viel in so nem markt...


    So kann man es auch sehen :D

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Qnap QGenie im Test: Netzwerkspeicher fehlt's an Speicher
Qnap QGenie im Test
Netzwerkspeicher fehlt's an Speicher
  1. Qnap QGenie NAS-System für die Hosentasche
  2. HS-251 Qnap beschleunigt lüfterloses NAS-System
  3. QNAP TS-EC1080 Pro Erweiterbares NAS-System im Tower mit mSATA-Plätzen

Kinkobox angeschaut: E-Mail-Verschlüsselung leicht gemacht
Kinkobox angeschaut
E-Mail-Verschlüsselung leicht gemacht
  1. IT-Sicherheitsgesetz Telekomfirmen müssen Nutzer über Cyberangriffe informieren
  2. IT-Sicherheitsgesetz Unternehmen dürfen ungefährliche Angriffe anonym melden
  3. Cryptophone Telekom mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für Smartphones

Neues Instrument Holometer: Ist unser Universum zweidimensional?
Neues Instrument Holometer
Ist unser Universum zweidimensional?
  1. Gehirnforschung Licht programmiert Gedächtnis um
  2. Audio aus Video Gefilmte Topfpflanze verrät Gespräche
  3. Nahrungsmittel Trinken statt Essen

  1. Libdrm: Mesa bekommt erste Android-Unterstützung
    Libdrm
    Mesa bekommt erste Android-Unterstützung

    Der Mesa-Teil Libdrm ist nun offiziell für Android verfügbar. Damit kann einfach auf den Kernel-Teil der Treiber zugegriffen werden, wodurch sich freie Grafiktreiber für Android einfacher umsetzen lassen könnten.

  2. Die Sims 4: Erster Patch macht Zäune zu Zäunen
    Die Sims 4
    Erster Patch macht Zäune zu Zäunen

    Ein gravierendes Problem beim Bauen von Zäunen und Zimmern sowie kleinere Fehler etwa beim Verabreden mit Gevatter Tod behebt der erste Patch für Die Sims 4. Derzeit können Interessierte das Programm vorab laden - aber noch nicht spielen.

  3. Kabel Deutschland: App überträgt Zugangsdaten unverschlüsselt
    Kabel Deutschland
    App überträgt Zugangsdaten unverschlüsselt

    Die Programm-Manager-App von Kabel Deutschland hat eine schwere Sicherheitslücke. Damit kann der Online-Zugang von Kunden gekapert werden.


  1. 15:50

  2. 15:45

  3. 15:38

  4. 15:33

  5. 15:25

  6. 14:45

  7. 14:17

  8. 14:12