1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Goldman Sachs: Microsoft nur noch…

Quark

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Quark

    Autor Replay 13.12.12 - 12:13

    Solange man nicht weiß, um welche Gerätekategorie es sich handelt, ist diese Statistik für den Eimer.

    Die Dinger, die ich als PC bezeichne, egal ob mobil oder nicht, laufen nach wie vor zu über 90 % mit irgendeinem MS-System. Daran dürfte sich auch so schnell nichts ändern.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Quark

    Autor ubuntu_user 13.12.12 - 12:26

    Replay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Solange man nicht weiß, um welche Gerätekategorie es sich handelt, ist
    > diese Statistik für den Eimer.

    sehe ich auch so

    > Die Dinger, die ich als PC bezeichne, egal ob mobil oder nicht, laufen nach
    > wie vor zu über 90 % mit irgendeinem MS-System. Daran dürfte sich auch so
    > schnell nichts ändern.

    halte ich für ein gerücht. tablets ersetzen vor allem die <=500 euro billig laptops.
    da sehe ich auch wenig vorteil im nutzen von windows drin, wenn man nur facebook, email, surfen und nen paar billigspiele nutzt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Quark

    Autor Replay 13.12.12 - 12:29

    Nun, solange es massenhaft die billigen Laptops gibt, muß auch ein Markt dafür da sein. Was die Tabletts fast verdrängt haben, sind die Netbooks (ich habe noch das erste Gerät dieser Art, den eeePC 701 mit dem 7"-Bildschirmchen ^^).

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Quark

    Autor ZeRoWaR 13.12.12 - 12:47

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Replay schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Solange man nicht weiß, um welche Gerätekategorie es sich handelt, ist
    > > diese Statistik für den Eimer.
    >
    > sehe ich auch so
    >
    > > Die Dinger, die ich als PC bezeichne, egal ob mobil oder nicht, laufen
    > nach
    > > wie vor zu über 90 % mit irgendeinem MS-System. Daran dürfte sich auch
    > so
    > > schnell nichts ändern.
    >
    > halte ich für ein gerücht. tablets ersetzen vor allem die <=500 euro
    > billig laptops.
    > da sehe ich auch wenig vorteil im nutzen von windows drin, wenn man nur
    > facebook, email, surfen und nen paar billigspiele nutzt.

    So wie die Statistik ist, macht sie aber keinen Sinn, es ist schwachsinnig all diese Gerätekategorieen miteinander zu vergleichen und in einen Topf zu werfen.
    Die Statistik ist wie zur Einführung der U-Bahn, Straßenbahn, usw. zu betrachten. Klar gibt es jetzt mehr Transportmittel und somit wird das Auto in der Gesamtanzahl in prozentualem Anteil aller Transportmittel weniger, nehme ich jetzt noch Flugzeuge hinzu, dann sinkt der Anteil der Autos nochmals, ach da gibts noch Fahrräder, nun gut dann können wir auch gleich die Fußgänger dazunehmen und zack sieht das Auto bedeutungslos aus. Und da sie nicht angeben, was alles dazugezählt wurde.
    Microsoft ist und bleibt in den Bereichen in denen es eingesetzt wird noch sehr lange Marktführer. Klar besitze ich 3 Smartphones und 2 Tablets und keines ist davon von Microsoft, aber das spielt keine Rolle, denn da wo ich Windows einsetze, da gibt es keine Alternative.
    Marktanteile sagen nur etwas in dem Bereich aus, in dem das Produkt auch vertreten ist. Eine schiere Anzahl an Produktkategorieren da hinein zu schmeißen ist unfug. Wie selbst Golem schreibt könnten sogar Videorekorder dazu gezählt werden, klar hätte da auch Windows benutzt werden und somit würde das den Marktanteil von Microsoft steigern, aber das ist kein Microsoft Produkt und ich bin mir sicher, das nicht Linus Torvalds auf die Videorekorder Linux drauf geklatscht hat und dies als sein Produkt verkauft hat, sondern einfach eine Firma der es egal war welches OS ihr Produkt steuert, hauptsache es macht was es machen soll.

    I call it BULLSHIT !



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.12.12 12:49 durch ZeRoWaR.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Quark

    Autor Muhaha 13.12.12 - 12:48

    Replay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was die Tabletts fast verdrängt haben, sind die Netbooks

    Vielleicht bei IT-Hipstern, die Hardware kaufen wie Frauen Schuhe :)

    Ansonsten haben Netbooks ihre Zielgruppe und dort werden die Teile auch gut abgesetzt. Eine Bekannte hat letztlich ein Netbook gekauft, weil etwas kleines und leichtes für lange geschäftliche Zugfahrten benötigt, auf dem sie arbeiten kann. Mit einem Tablet ist sowas eben nicht möglich. Netbooks erfreuen sich im industriellen Bereich großer Beliebtheit, weil man dadurch zB. Systemwartungen vor Ort leichter durchführen kann, ohne dass man extra neue Software benötigt.

    Dass Tablets für Privatanwender, die nur Surfen und Facebooken wollen, sinnvoller sind als ein Netbook, keine Frage. Aber das sind Leute, die sich auch nie ein Netbook gekauft hätten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Quark

    Autor Replay 13.12.12 - 12:55

    Bei mir war es genau andersrum. Hier wurden Netbooks durch iPads ersetzt. Mit einer eigenen, speziellen Software. Das macht das Arbeiten wesentlich angenehmer (Klimaforschung, sog. Feldarbeit, also draußen vor Ort).

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Quark

    Autor DekenFrost 13.12.12 - 12:56

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Replay schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was die Tabletts fast verdrängt haben, sind die Netbooks
    >
    > Vielleicht bei IT-Hipstern, die Hardware kaufen wie Frauen Schuhe :)

    Wenn du schon jemanden "hipster" nennen willst, verwende es doch bitte wenigstens im richtigen zusammenhang -.-

    Und für die Schöpfung IT-Hipster gehörst du ausgestoßen ..

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Quark

    Autor Solution 13.12.12 - 12:59

    I call it BULLSHIT !

    this ^


    Also für das es eine Goldman Sachs Research Abteilung ist haben sie ja nicht sehr weit nachgedacht.
    - zuwenig Angaben zu den Geräten
    - zuwenig Angaben für die 100%


    Research :D

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Quark

    Autor Technikfreak 13.12.12 - 13:02

    Replay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Solange man nicht weiß, um welche Gerätekategorie es sich handelt, ist
    > diese Statistik für den Eimer.
    >
    > Die Dinger, die ich als PC bezeichne, egal ob mobil oder nicht, laufen nach
    > wie vor zu über 90 % mit irgendeinem MS-System. Daran dürfte sich auch so
    > schnell nichts ändern.
    Stimmt, ist wieder so ein richtiger Quark-Bericht wo @golem aufspringt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Quark

    Autor Muhaha 13.12.12 - 13:19

    DekenFrost schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Und für die Schöpfung IT-Hipster gehörst du ausgestoßen ..

    Aus der gruppe der IT-Hipster? Kann ich mit leben :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Quark

    Autor MaLic3 13.12.12 - 13:23

    Ich kann mich auch nur anschliessen, was für ein Schmarn!!!

    Da werden wieder Gerätekategorien zusammen gewürfelt!!!

    Lachhaft, lächerlich, nicht aussagekrätig!!! Failed

    Setzen 6 :P

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Quark

    Autor irata 13.12.12 - 20:15

    Replay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Dinger, die ich als PC bezeichne, egal ob mobil oder nicht, laufen nach
    > wie vor zu über 90 % mit irgendeinem MS-System. Daran dürfte sich auch so
    > schnell nichts ändern.

    Ist klar.
    Und wenn du alles, was ein MS-System benutzt als PC bezeichnest, sind es sogar 100% ;-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Quark

    Autor kn3rd 13.12.12 - 20:50

    Ich denke Goldman Sachs macht eine Studie dazu nicht grundlos, die beraten Investoren und die interessieren sich, wo der Absatz an technischen Geräten am größten ist. Die alten PC-Kisten mit dem vorinstallierten Windows und der ganzen Crapware mit 90 Tage Auslaufdatum möchte der Kunde sich nicht mehr unter dem Weihnachtsbaum sehen. Zeiten ändern sich nun mal, das war vllt. in den 90ern interessant, heute geht der Trend eben immer mehr zu Smartphones und Tablets und da hat Microsoft eben schlechte Karten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Quark

    Autor turageo 13.12.12 - 21:51

    kn3rd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die alten PC-Kisten mit dem vorinstallierten Windows und
    > der ganzen Crapware mit 90 Tage Auslaufdatum möchte der Kunde sich nicht
    > mehr unter dem Weihnachtsbaum sehen.
    Das ist immer eine Frage der Zielgruppe. Grob über den Daumen gepeilt ist das immer noch (und so wird es auch noch einige Zeit bleiben) der Standard für 90 % der PC Anwender, die ich so kenne. Die kriegst Du nicht zu Linux ("Kenn ich mich nicht aus!" "Wie mach ich xyz?") oder zu OSX ("Das ist ja viel teurer als ein andere Laptop!" "Kann man das so einstellen, dass es aussieht wie vorher?" << Windows Benutzerin).

    Wenn ich von ITlern ausgehe, selbst da ist nicht jeder auf gut Fuß mit Linux/Apple Betriebssystemen - ich persönlich hab auch nicht mehr die Muße mir daheim noch Lösungen für bestimmte Fälle in Linux zu überlegen, auf der Arbeit hab ich genug davon. Keine Ahnung aus welchem Bereich Du die Erkenntnisse mit dem Was-Kunden-Wollen hernimmst, aber ich habe da einfach andere Erfahrungen von zahlreichen Anwendern, die ich betreue.

    > Zeiten ändern sich nun mal, das war
    > vllt. in den 90ern interessant, heute geht der Trend eben immer mehr zu
    > Smartphones und Tablets und da hat Microsoft eben schlechte Karten.

    Wie gesagt, ich habe da andere Erfahrungen. Ich habe noch keinen Haushalt (!) gesehen, in dem ein Tablet oder ein Smartphone den PC/Laptop vollständig abgelöst hätte. Es ist eher so, dass das Tablet zum Couch-Surfen oder Couch-Zocken gekauft wird, wenn genug Kohle übrig ist, aber da hörts dann auch schon auf. Bezüglich der Smartphone Aussage ist es schon fast so als hätte man vor 10 Jahren Symbian und Windows in einer Statistik gegenübergestellt. Es würde sich allein schon durch die Verbreitung von Handys bedingen, dass eine solche Statistik nicht viel aussagt - ohne Berücksichtigung des jeweiligen Nutzungsverhaltens am jeweiligen Gerät, kannst Du überhaupt keine Aussage treffen was momentan "interessant" ist.

    MfG

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: Quark

    Autor endmaster 13.12.12 - 23:15

    /sign

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: Quark

    Autor Drizzt 14.12.12 - 09:54

    Hinzu kommt auch noch, dass viele Haushalte nur 1 oder vll 2 PCs besitzen, aber jedes Familienmitglied ab 13 aufwärts mit nem Smartphone rumläuft.

    Hinzu kommen dann noch sachen wie illegale Installationen von Windows auf Desktops. Die dürften ja wohl auch nicht in der Statistik auftauchen.
    Wenn ich meinen alten Abijahrgang zuGrunde lege, ist das ein nicht unerheblicher Anteil. Als Schüler hat man sich Windows eigentlich nie gekauft, sondern immer irgendwo aus dem Netz gesaugt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Typ C: Neuer USB-Stecker mit Klick und USB 3.1 ausprobiert
Typ C
Neuer USB-Stecker mit Klick und USB 3.1 ausprobiert
  1. HD Graphics 5300 Broadwell-GPU mit 24 oder 48 EUs, sparsamer und schneller
  2. NUC und Co. Intel will die Mini-PCs halbieren
  3. IMHO USB Typ C lieber heute als morgen

NFC: Apple Pay könnte sich auszahlen
NFC
Apple Pay könnte sich auszahlen
  1. Visa Europe Verhandlungen für Apple Pay in Europa laufen
  2. Apple Smartwatch soll eigenen App Store bekommen
  3. Apple Digitale Geldbörse in iPhone 6 macht offenbar Fortschritte

Smartphone-Diebstahl: Sicher ist nur, wer schnell reagiert
Smartphone-Diebstahl
Sicher ist nur, wer schnell reagiert
  1. Android-Versionen Kitkat verbreitet sich langsamer als Jelly Bean
  2. Googles VoIP-Dienst Kostenlos telefonieren mit Hangouts für Android und iOS
  3. Android Wear Google will die Smartwatch klüger machen

  1. IMHO: Microsoft kauft sich einen Markt mit Klötzchen
    IMHO
    Microsoft kauft sich einen Markt mit Klötzchen

    Ausgerechnet Minecraft, das Indiegame schlechthin, gehört künftig zu Microsoft - um als trojanisches Pferd aus Klötzchen neue Plattformen zu erreichen. Age of Empires und Halo haben gezeigt, welche Absichten der Windows-Konzern in der Vergangenheit bei der Übernahme von Spielen hatte.

  2. AVMs neuer VDSL-Router: Fritzbox 3490 hat sechs Antennen für ein schnelles WLAN
    AVMs neuer VDSL-Router
    Fritzbox 3490 hat sechs Antennen für ein schnelles WLAN

    AVM hat mit der Fritzbox 3490 ein Multitalent vorgestellt, das sowohl an ADSL- als auch an VDSL-Anschlüssen funktioniert und Vectoring unterstützt. Das WLAN-Modul unterstützt IEEE 802.11ac mit einer Bruttorate von bis zu 1.300 MBit/s.

  3. Infoseite: So wird man Apples U2-Geschenk wieder los
    Infoseite
    So wird man Apples U2-Geschenk wieder los

    Apples Idee, das U2-Album "Songs of Innocence" zu verschenken, war eigentlich keine schlechte Idee. Dumm nur, dass die Nutzer gar nicht gefragt wurden, ob sie das Geschenk wollen. Eine Infoseite von Apple erklärt nun, wie man das Album wieder loswird.


  1. 11:03

  2. 08:58

  3. 08:50

  4. 08:47

  5. 08:13

  6. 07:26

  7. 05:17

  8. 20:24