Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hedgefonds klagt: Apple soll seine…
  6. Thema

140 Mrd. sind zu viel ...

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: 140 Mrd. sind kein Barvermögen!

    Autor: DeathMD 08.02.13 - 19:27

    Tuxianer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > proxydlx schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > du hast nicht wirklich ahnung.. ganz offensichtlich...
    >
    > Warum müssen eigentlich manche 'Autoren' in diesem Forum dauernd den Mangel
    > an ihrem eigenen sprachlichen wie menschlichen Niveau unter Beweis stellen?
    > Wer andere beleidigt, zeigt nur, dass er keine Argumente mehr hat.
    >
    > > den Aktionaeren gehoert der Laden Apple AG... und wenn Apple es nicht
    > > schafft ihr Vermoegen besser anzulegen als ihre Inhaber, sind sie
    > > verpflichtet das Kapital auszuschuetten!
    >
    > Nein, das ist ganz einfach nicht wahr. Apple ist durch keinerlei Gesetz
    > gezwungen, Geld auszuschütten. Sollte dies nicht zutreffen, bitte verweisen
    > Sie auf den entsprechenden Gesetzesartikel, oder, noch besser: kopieren Sie
    > ihn hier hinein; bei Gesetzestexten ist das legal, wenn man die Quelle
    > angibt.
    ......

    Ohh ist mir einer zuvor gekommen, naja dann bedanke ich mich für den sinnvollen Beitrag.
    Zum Thema zu Finance gibt es auch ein deutsches Wort... Finance hört sich doch viel wichtiger und komplizierter an als das deutsche Pendant. ;D

    Der lange Beitrag davor hat mir sehr gut gefallen. Eine schöne Zusammenfassung des täglichen Wahnsinns und keiner denkt bewusst darüber nach.

    Wünsche ein schönes Wochenende.

  2. Re: 140 Mrd. sind zu viel ...

    Autor: caso 08.02.13 - 23:01

    Also du glaubst jetzt, dass du besser mit Geld umgehen kannst als die Verantwortlichen bei Apple?
    Das ist doch mal wieder ein linker Gedanke.

  3. Re: 140 Mrd. sind zu viel ...

    Autor: DeathMD 09.02.13 - 10:32

    caso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also du glaubst jetzt, dass du besser mit Geld umgehen kannst als die
    > Verantwortlichen bei Apple?
    > Das ist doch mal wieder ein linker Gedanke.

    Ich hoffe mal du hast das sarkastisch gemeint, wenn nicht ein Genie braucht man wohl keines zu sein um zu erkennen, dass es unsinnig ist 140 Mrd. einfach so herumliegen zu lassen, aber wie soll das schon jemand verstehen, der eine politische Gesinnung mit Verstand verwechselt. Zur Info ich habe gar keine politische Gesinnung, weil ich mich auf so ein niveauloses Kindergartentheater nicht einlasse, das nur von tatsächlichen Problemen ablenkt. Brot und Spiele braucht man eben auch noch in der Postmoderne für diejenigen, deren Verstand gerade mal einen cm über die Schädeldecke hinausreicht, ein dummes Volk lässt sich eben leicht regieren.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. Hauni Maschinenbau GmbH, Hamburg
  3. BOGE, Bielefeld
  4. Bosch Software Innovations GmbH, Immenstaad

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ - Release 13.10.
  2. 349,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Recruiting: Uni-Abschluss ist nicht mehr das Wichtigste
Recruiting
Uni-Abschluss ist nicht mehr das Wichtigste
  1. Friends Conrad vermittelt Studenten für Serviceleistungen
  2. IT-Jobs Bayerische Firmen finden nicht genügend Programmierer
  3. Fest angestellt Wie viele Informatiker es in Deutschland gibt

X1D ausprobiert: Die Hasselblad für Einsteiger
X1D ausprobiert
Die Hasselblad für Einsteiger
  1. Modulares Smartphone Lenovo bringt Moto Z mit Moto Z Play nach Deutschland
  2. Hasselblad DJI hebt mit 50-Megapixel-Luftbildkamera ab

Osmo Mobile im Test: Hollywood fürs Smartphone
Osmo Mobile im Test
Hollywood fürs Smartphone
  1. In the Robot Skies Drohnen drehen einen Science-Fiction-Film
  2. Mavic Pro DJI stellt klappbaren 4K-Quadcopter für 1.200 Euro vor
  3. DJI Flugverbotszonen in Drohnensoftware lassen sich ausschalten

  1. Project Mortar: Mozilla möchte Chrome-Plugins für Firefox unterstützen
    Project Mortar
    Mozilla möchte Chrome-Plugins für Firefox unterstützen

    Die NPAPI soll verschwinden, daher plant Mozilla Chrome-Plugins für den Firefox-Browser: Durch das Pepper-API sollen PDFium für Dokumente und Pepper Flash für Flash-Inhalte integriert werden.

  2. Remedy: Steam-Version von Quantum Break läuft bei Nvidia flotter
    Remedy
    Steam-Version von Quantum Break läuft bei Nvidia flotter

    Keine Universal Windows Platform mehr notwendig: Microsoft hat Quantum Break auch für Steam veröffentlicht, die Boxed-Version stammt von THQ Nordic. Wer eine Geforce-Karte verwendet, profitiert teils - wer eine Radeon nutzt, sollte bei der UWP bleiben.

  3. Videostreaming: Twitch Premium wird Teil von Amazon Prime
    Videostreaming
    Twitch Premium wird Teil von Amazon Prime

    Das kostenpflichtige Angebot Prime von Amazon.de bietet vor allem Computerspielern noch mehr Vorteile: Fans von Computerspielen bekommen ab sofort neue Games etwas günstiger - und eine Mitgliedschaft bei Twitch Premium, von der auch die abonnierten Streamer profitieren.


  1. 13:15

  2. 12:30

  3. 11:45

  4. 11:04

  5. 09:02

  6. 08:01

  7. 19:24

  8. 19:05