Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IMHO: Vergesst Mobile, es gibt nur…

apps

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. apps

    Autor: HerrWolken 07.02.13 - 19:32

    für viel durcheinander sorgt seit neuem das Wort App. Dieser Kurzform des Wortes Apllication -also zu deutsch etwa Anwendung, Programm oder Applikation stand früher ganz klar für ... naja Programme, Apps eben. So gibt es beispiel auf portableapps punkt com Anwendungen für den USB-Stick. Aber irgendwann in den letzten Jahren ist aus App ganz schleichend das Synonym für Telefonanwendung geworden. Das sorgt zeitweise für große Verwirrung -zumindest bei mir und meinem Umfeld. Neulich wurde ich in einer Werbung auf eine App aufmerksam gemacht, der ich die Melodie nur vorsummen brauch, damit sie mir den Titel und Interpret verrät. Nach einer Viertelstunde Suchen wurde mir klar, dass es das Programmchen nur für Telefone gibt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: apps

    Autor: Analysator 07.02.13 - 20:46

    Bei "App" denkt die Mehrheit aber trotzdem an "mobile Anwendung fürs Smartphone"...
    Wäre ja auch nicht schlimm, wenn nicht auch genug Leute aus Faulheit(?) den selben Begriff (weil er schön kurz ist?) für Desktop - Anwendungen/Programme benutzen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: apps

    Autor: Anonymer Nutzer 08.02.13 - 09:29

    Als die Smartphones eingeführt wurden, brauchte die Werbewirtschaft ein Wort für die kleinen Anwendungen. Application ist weder kurz noch prägnant, das Wort App hingegegen schon.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Entwicklungsingenieur (m/w) Embedded Software
    invenio Group AG, Rhein-Main-Gebiet und Raum Nürnberg
  2. Head of Software Development / Leiter Softwareentwicklung (m/w)
    Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen
  3. Senior Inhouse Consultant PLM (m/w)
    PHOENIX CONTACT GmbH & Co. KG, Blomberg
  4. Solution Inhouse Consultant PLM (m/w)
    Phoenix Contact GmbH & Co. KG, Blomberg

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Angebote der Woche
    (u. a. The Dressmaker 11,97€, The Trust 11,97€, Barca 11,97€)
  2. NEU: Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere [3D Blu-ray]
    9,99€
  3. Star Wars: Trilogie IV-VI [Blu-ray]
    33,00€

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cybertruppe: Die Bundeswehr sucht händeringend Nerds
Cybertruppe
Die Bundeswehr sucht händeringend Nerds
  1. Mit Raketenantrieb Magnetschwebeschlitten stellt Geschwindigkeitsrekord auf
  2. Sweep US-Startup Scanse entwickelt günstigen Lidar-Sensor
  3. Sensoren Künstliche Haut besteht aus Papier

Cloudready im Test: Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
Cloudready im Test
Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
  1. Acer-Portfolio 2016 Vom 200-Hz-Curved-Display bis zum 15-Watt-passiv-Detachable

Das Flüstern der Alten Götter im Test: Düstere Evolution
Das Flüstern der Alten Götter im Test
Düstere Evolution
  1. E-Sports ESL schließt Team Youporn aus
  2. Blizzard Hearthstone-Cheat-Tools verteilen Malware

  1. USA: Furcht vor Popcorn Time auf Set-Top-Boxen
    USA
    Furcht vor Popcorn Time auf Set-Top-Boxen

    Die US-Filmindustrie will verhindern, dass der Zwang zur Nutzung bestimmter Set-Top-Boxen im TV-Kabelnetz aufgehoben wird. Denn das führe zum Einsatz von Popcorn Time auf künftigen Geräten, glaubt Bob Goodlatte, Chairman eines Ausschusses des US-Repräsentantenhauses.

  2. Unplugged: Youtube will Fernsehprogramm anbieten
    Unplugged
    Youtube will Fernsehprogramm anbieten

    Youtube verhandelt mit großen US-Fernsehsendern über ein eigenes Fernsehangebot als Streamingdienst. Unplugged könnte über VPN auch aus Deutschland abrufbar sein.

  3. Festnetz: Telekom-Chef verspricht 500 MBit/s im Kupfernetz
    Festnetz
    Telekom-Chef verspricht 500 MBit/s im Kupfernetz

    Telekom-Chef Timotheus Höttges kündigt für 2018 mit Super-Vectoring Bandbreiten bis zu 250 MBit/s im Kupfernetz an. Mit der nächsten Technologie, G.fast, seien bis zu 500 MBit/s möglich.


  1. 13:08

  2. 11:31

  3. 09:32

  4. 09:01

  5. 19:01

  6. 16:52

  7. 16:07

  8. 15:26