1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Industrie-Windows: Microsofts Pläne…

Da wird ja überhaupt nicht von Echtzeit gesprochen

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Da wird ja überhaupt nicht von Echtzeit gesprochen

    Autor yeti 15.11.12 - 12:25

    Siehe:
    http://www.microsoft.com/en-us/news/features/2012/nov12/11-13EmbeddedRoadmap.aspx
    ###################################
    Windows Embedded 8 Industry (Community technology preview and details on timing will be available in January 2013)

    Historically, Windows Embedded POSReady has targeted retail point-of-service (POS) solutions. Moving forward, Microsoft will deliver the power of Windows 8 technologies to these and other scenarios requiring fixed experiences with enhanced lockdown, branding and the other benefits of Windows Embedded 8 — including peripheral support to other industry-specific scenarios, such as manufacturing and healthcare, in addition to POS.
    ###################################

    Echtzeit ist bei industriellen Anwendungen aber oft erforderlich.
    Scheint aber eher von Linux, QNX und VxWorks besetzt zu sein.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Da wird ja überhaupt nicht von Echtzeit gesprochen

    Autor das sushi 15.11.12 - 12:37

    1. gehts halt nicht nur um 'industrielle' anwendungen ... schau dir fahrkartenautomaten, bankautomaten, multimedia in auto/bahn/flugzeug an ...
    2. gibs dafür dann auch erweiterungen wie intime, intervalzero, kithara ...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Da wird ja überhaupt nicht von Echtzeit gesprochen

    Autor Casandro 15.11.12 - 13:07

    Wobei man sagen muss, dass man solche Echtzeitsachen auch auf einen externen Controller auslagern kann. Irgendwie fehlt mir in Zeiten wo selbst auf einem Raspberry Pi schon Lazarus läuft der Markt für ein embedded Windows.

    Oder um es anders zu sagen, ein Browser läuft heute überall, und GUI-Anwendungen kann man auch trivial für solche Kisten programmieren. Man darf halt nicht in die C#/.net Falle tappen. Aber so doof ist heute hoffentlich niemand mehr.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.11.12 13:11 durch Casandro.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


DDR-Hackerfilm Zwei schräge Vögel: Mit Erotik und Kybernetik ins perfekte Chaos
DDR-Hackerfilm Zwei schräge Vögel
Mit Erotik und Kybernetik ins perfekte Chaos
  1. Miraisens Virtuelle Objekte werden ertastbar
  2. Autodesk Pteromys konstruiert Papiergleiter am Computer

Rezension What If: Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
Rezension What If
Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
  1. Physik Zeitreisen ohne Paradoxon
  2. Transistoren Rechnen nach dem Schmetterlingsflügel-Prinzip
  3. MIT-Algorithmus Wie rotiert Schrott in Schwerelosigkeit?

Doppelmayr-Seilbahn: Boliviens U-Bahn der Lüfte
Doppelmayr-Seilbahn
Boliviens U-Bahn der Lüfte

  1. Thaw: Das Smartphone schnappt Dateien vom Bildschirm
    Thaw
    Das Smartphone schnappt Dateien vom Bildschirm

    Eine direkte Interaktion zwischen Smartphone und Computer soll das System Thaw ermöglichen, das Forscher am MIT entwickelt haben. Der Nutzer kann das Smartphone beispielsweise dazu nutzen, Inhalte auf dem Bildschirm zu manipulieren oder nahtlos zwischen Computer und Mobilgerät auszutauschen.

  2. Threshold: Beta von Windows 9 erst im Oktober 2014, aber mit Startmenü
    Threshold
    Beta von Windows 9 erst im Oktober 2014, aber mit Startmenü

    Nicht mehr im September, sondern erst im Oktober 2014 soll es die Technical Preview von Windows 9 geben, berichtet Paul Thurrott. Der seit Jahrzehnten aktive Windows-Kenner zeigt zudem in Screenshots zahlreiche neue Funktionen inklusive Startmenü und Home-Ordner.

  3. Neue AGB: Kickstarter klärt Regeln für gescheiterte Projekte
    Neue AGB
    Kickstarter klärt Regeln für gescheiterte Projekte

    Sie sind nicht geändert worden, dafür klarer formuliert: Kickstarter hat seine AGB aktualisiert. Der Crowdfunding-Anbieter erklärt noch einmal genau, was passieren muss, wenn Projekte scheitern.


  1. 18:55

  2. 18:08

  3. 18:01

  4. 17:44

  5. 16:56

  6. 15:25

  7. 15:23

  8. 15:11