1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Internet Watch Foundation: Sexsites…

halt, stopp

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. halt, stopp

    Autor HerrMannelig 30.10.12 - 12:22

    Um was für Bilder gehts hier? Pornos? Dann selbst Schuld. Das weiß auch ne 14 jährige, dass man solche Bilder nicht reinstellt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: halt, stopp

    Autor froechrissi 30.10.12 - 12:47

    Ich hab auf Facebook noch nie ne nackte 14 jährige gesehen, von daher...
    Höchstens Fotos mit viel Ausschnitt, aber auch sowas eher selten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: halt, stopp

    Autor thecrew 30.10.12 - 13:05

    Ich sag nur: "Ich stell mich mit meinem HANDY vor den Spiegel und mach nen Foto in Reizwäsche" Das Netz wird doch mittlerweile von solchen Bildchen überflutet. Was meint Ihr wo die alle wegkommen. Ich kenne selbe ne studienfreundin die ne kleine 13 Jährige Schwester hat die schon mit Ihrer Schulfreundin zusammen solche Fotos gemacht hat.
    Man sieht denen natürlich nicht an das sie erst 13 sind weil sie heute alle schon "üppig" ausgestattet sind. Vom sehen her würde man die locker für 18 halten. Sind sie aber nicht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.10.12 13:06 durch thecrew.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: halt, stopp

    Autor theonlyone 30.10.12 - 13:47

    thecrew schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich sag nur: "Ich stell mich mit meinem HANDY vor den Spiegel und mach nen
    > Foto in Reizwäsche" Das Netz wird doch mittlerweile von solchen Bildchen
    > überflutet. Was meint Ihr wo die alle wegkommen. Ich kenne selbe ne
    > studienfreundin die ne kleine 13 Jährige Schwester hat die schon mit Ihrer
    > Schulfreundin zusammen solche Fotos gemacht hat.
    > Man sieht denen natürlich nicht an das sie erst 13 sind weil sie heute alle
    > schon "üppig" ausgestattet sind. Vom sehen her würde man die locker für 18
    > halten. Sind sie aber nicht.

    Das ist bei "Bildern" irgendwo immer das Problem, man sieht ihnen eben nicht an wie alt sie sind.

    Will gar nicht wissen wie viele der 18+ in Wahrheit viel viel jünger sind , das ist ja irgendwo auch keine Überraschung.


    Klar ist, es gibt ein paar Kinder die sehen auch aus wie Kinder und eben andere die sehen absolut gar nicht aus wie Kinder (für Außenstehende).



    Was für Bilder gemeint sind, das geht von tatsächlich pornographischen Material hin zu einfachen Party Photos, die teils grenzwertig ausfallen (da gibts eben auch zahlreiche Sachen die man so lieber nicht öffentlich zeigen sollte).

    Gibt ja auch zahlreiche "Softcore" Seiten, nicht das Hardcore Zeug an das hier als erstes gedacht wird beim Thema Sexseiten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.10.12 13:48 durch theonlyone.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: halt, stopp

    Autor HerrMannelig 30.10.12 - 16:02

    Dann mangelts aber an elterlicher Aufsicht und Erziehung.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: halt, stopp

    Autor azeu 30.10.12 - 16:09

    > Das weiß auch ne 14 jährige, dass man solche Bilder nicht reinstellt.

    Du scheinst davon auszugehen, dass alle Betroffenen die Bilder selbst ins Netz gestellt hätten. Das ist aber nicht der Fall. Viele Bilder - gerade von Mädchen - werden von Ex-Freunden aus Rache ins Netz gestellt. Thema: Sexting.

    Gruss an die NS of America

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: halt, stopp

    Autor thecrew 30.10.12 - 17:23

    Aber das ist doch genau der Punkt.

    Warum gibt es überhaupt solche Bilder?

    Was verleitet minderjährige dazu Nackfotos zu machen, auch wenns für Ihren Freund ist?

    Die Medien sinds.

    Solche Bilder sieht man heute überall.... Und dann denkt man sich halt ist normal.

    Das ist sowieso im Moment ne gesellschaftliche Zwickmühle.

    Einerseits predigen die Medien den Sex. Überall Titten und sixpacks. Bücher die jedem Porno konkurenz machen. Z.b. Feuchtgebiete usw.

    Und auf der anderen Seite wird dir gesagt böse böse wenn du selber sowas machts.

    Kann mir schon vorstellen das ein Mensch in der "Findungsphase" davon einen an der Klatsche bekommt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: halt, stopp

    Autor Raumzeitkrümmer 30.10.12 - 17:40

    Körperlosigkeit in einer Wechselbeziehung nennt man "platonische" Beziehung.

    Wenn du den Körper aus der Gleichung, sprich Beziehung, streichen willst, dann führt das ins Nirvana.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: halt, stopp, go

    Autor currock 30.10.12 - 18:18

    und was ist so schlimm daran?
    Doch nur die Gedanken derer, die sich darüber aufregen.

    Verdorbener, katholischer Konservativismus.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: halt, stopp, go

    Autor Raumzeitkrümmer 30.10.12 - 18:23

    Die zwangsweise folgende Doppelmoral ist verdorben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alienware Alpha ausprobiert: Fast lautlose Steam-Machine mit eigenem Windows-UI
Alienware Alpha ausprobiert
Fast lautlose Steam-Machine mit eigenem Windows-UI
  1. Crytek Ryse für PC mit 4K-Videos belegt über 120 GByte
  2. Wirtschaftssimulation Golem Labs entwickelt die Gilde 3
  3. Wargaming Seeschlachten mit World of Warships

IT und Energiewende: Intelligenztest für Stromnetze und Politik
IT und Energiewende
Intelligenztest für Stromnetze und Politik

Test Ultimate Evil Edition: Diablo 3 zum Dritten
Test Ultimate Evil Edition
Diablo 3 zum Dritten
  1. Xbox One Diablo 3 läuft mit 1080p - aber nicht konstant mit 60 fps
  2. Activision Blizzard World of Warcraft fällt auf 6,8 Millionen Abonnenten
  3. Diablo 3 auf PS4 angespielt 20 Minuten in der neuen Hölle

  1. Leistungsschutzrecht: Kartellamt weist Beschwerde gegen Google zurück
    Leistungsschutzrecht
    Kartellamt weist Beschwerde gegen Google zurück

    Niederlage für die Verlage im Kampf gegen Google: Das Bundeskartellamt sieht keine Anhaltspunkte, dass der Suchmaschinenkonzern seine Marktmacht missbraucht. Beide Kontrahenten könnten aber in Zukunft Ärger mit der Behörde bekommen.

  2. Projekt DeLorean: Microsofts Game-Streaming rechnet 250 ms Latenz weg
    Projekt DeLorean
    Microsofts Game-Streaming rechnet 250 ms Latenz weg

    Ein Forschungsprojekt von Microsoft will Techniken von Onlinespielen mit Servern und Clients auch auf das Streaming von Titeln übertragen. Dazu werden spekulativ Ereignisse vorausberechnet, was langsame Verbindungen und andere Latenzen ausgleichen soll.

  3. Digitale Agenda: Bitkom fordert komplette Nutzung des 700-Megahertz-Bandes
    Digitale Agenda
    Bitkom fordert komplette Nutzung des 700-Megahertz-Bandes

    Die Bundesregierung setzt beim Breitbandausbau stark auf die Mobilfunktechnik. Freiwerdende Frequenzen müssten daher komplett an die Mobilfunkbetreiber gehen, verlangte Bitkom.


  1. 23:16

  2. 16:02

  3. 15:45

  4. 14:50

  5. 14:00

  6. 13:57

  7. 13:43

  8. 13:12