1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › JPMorgan Chase: AMD soll zum…

AMD braucht dringend ne Finanzspritze

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. AMD braucht dringend ne Finanzspritze

    Autor: petergriffin 14.11.12 - 14:54

    Die Auswirkungen auf die Prozessorpreise von Intel lassen sich im Enthusiast Segment schon seit geraumer Zeit beobachten. Der i7 980x kostet (wenn man ihn denn noch bekommt) noch immer um die 700¤ und das obwohl schon zwei Generationen dazwischen liegen. Intel kann es sich leisten den angesetzten Preis für die Highend CPUs von Anfang bis ende kaum zu verändern und nimmt die CPUs anschließend einfach vom Markt. Einfach ätzend wenn man auf die Leistung mehr oder weniger angewiesen ist...

    AMD braucht einen Großzügigen Investor damit sie mal wieder mitmischen können und Intel nicht treiben kann was es will.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: AMD braucht dringend ne Finanzspritze

    Autor: renegade334 14.11.12 - 18:33

    . . . Vielleicht gegen Intel klagen ;-)

    Zumindest waren deren Maßnahmen viel zu dreist. Vor allem dass Intel Läden begünstigt hat, die eher oder nur Intel-Zeuchs verkauften. Und das eine Ewigkeit lang.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.11.12 18:33 durch renegade334.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Netzverschlüsselung: Mythen über HTTPS
Netzverschlüsselung
Mythen über HTTPS
  1. Websicherheit Chrome will vor HTTP-Verbindungen warnen
  2. SSLv3 Kaspersky-Software hebelt Schutz vor Poodle-Lücke aus
  3. TLS-Verschlüsselung Poodle kann auch TLS betreffen

ROM-Ecke: Pac Man ROM - Android gibt alles
ROM-Ecke
Pac Man ROM - Android gibt alles
  1. ROM-Ecke Slimkat - viele Einstellungen und viel Schwarz

Jahresrückblick: Was 2014 bei Golem.de los war
Jahresrückblick
Was 2014 bei Golem.de los war
  1. In eigener Sache Golem.de sucht (Junior) Concepter/-in für Onlinewerbung
  2. In eigener Sache Golem.de offline und unplugged
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Videoredakteur/-in

  1. ODST: Gratis-Kampagne für Halo Collection wegen Bugs
    ODST
    Gratis-Kampagne für Halo Collection wegen Bugs

    Die Kampagne namens ODST aus Halo 3 gibt es demnächst in überarbeiteter Fassung für alle, die die Master Chief Collection bereits gekauft haben. Die Chefin des Studios 343 Industries plant auch weitere Gratis-Angebote, weil die Sammlung etliche Startprobleme hatte.

  2. Medienbericht: Axel Springer will T-Online.de übernehmen
    Medienbericht
    Axel Springer will T-Online.de übernehmen

    Der Wirtschaftswoche zufolge will sich die Deutsche Telekom von Teilen ihres Onlinegeschäfts trennen. Dabei soll die Axel-Springer-Gruppe vor allem das Portal T-Online.de übernehmen, was aber die Kartellwächter noch beschäftigen könnte.

  3. Directory Authorities: Tor-Projekt befürchtet baldigen Angriff auf seine Systeme
    Directory Authorities
    Tor-Projekt befürchtet baldigen Angriff auf seine Systeme

    Noch im Dezember 2014 könnte das Tor-Netzwerk vielleicht nicht mehr nutzbar sein. Die Macher des Projekts haben einen anonymen Tipp erhalten, der auf einen Angriff auf zentrale Komponenten des Netzes hindeutet.


  1. 16:02

  2. 13:11

  3. 11:50

  4. 11:06

  5. 09:01

  6. 20:17

  7. 18:56

  8. 18:12