1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › JPMorgan Chase: AMD soll zum…

Google die beste Lösung

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Google die beste Lösung

    Autor tuxsuisse 14.11.12 - 11:04

    Falls AMD wirklich verkaufen wollen/müssen, wäre google meiner Meinung nach die beste Entscheidung.

    - Mit Motorola hat google schon einiges an Erfahrung mit der Hardware sammeln können, und kann sicherlich zur weiterentwicklung beitragen.

    - Der name AMD wird so sicherlich erhalten werden.

    - Inter bekommt kein Monopol.

    - google wird AMD auch wieder etwas aufpeppeln, so werden auch Arbeitsplätze erhalten bleiben, und AMD schreibt nach einer Weile wieder Schwarze Zahlen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Google die beste Lösung

    Autor dabbes 14.11.12 - 11:16

    Träum weiter.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Google die beste Lösung

    Autor JTR 14.11.12 - 11:22

    Sollte Google AMD aufkaufen, dann würde wohl die GPU Sparte von ATI komplett aussterben und x86 würden nur noch übergangsmässig bis auf ARM umgestellt wurde weiter laufen. Desktop CPU würde man keine mehr anbieten.

    Ich denke die Zukunft bei AMD liegt bei dem wo sie angefangen haben: als billiger Chipproduzent. Highend darf von dieser Firma nicht mehr erwarten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Google die beste Lösung

    Autor Rudi Rüssel 14.11.12 - 11:25

    Motorola dient nur zur Patentabdecking.
    Warum produziert Google sonst bei Samsung und HTC.

    Der Laden wird nächstes sicher Jahr auch "Umstruckturiert".

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Google die beste Lösung

    Autor neocron 14.11.12 - 11:27

    tuxsuisse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > - google wird AMD auch wieder etwas aufpeppeln, so werden auch
    > Arbeitsplätze erhalten bleiben, und AMD schreibt nach einer Weile wieder
    > Schwarze Zahlen.
    mit dem Magic Wand? oder warum laesst du das so selbstverstaendlich klingen?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Google die beste Lösung

    Autor 1st1 14.11.12 - 11:30

    ASUS, MSI oder Gigabyte wären als Käufer eine interessante Option, aber außer ASUS hat keiner von denen genug Geld um das zu tun, und das wäre definitv das Ende für MSI.

    Foxconn wäre auch ne Möglichkeit. Aber ob man einen Prozessorhersteller nach China verkauft?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Google die beste Lösung

    Autor JTR 14.11.12 - 11:38

    Acer wäre ein Kanditat für die Übernahme, setzen sie doch auch viele Produkte von AMD ein. Asus ist vor allem Nvidia Intel fixiert.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Google die beste Lösung

    Autor tuxsuisse 14.11.12 - 11:49

    >> mit dem Magic Wand? oder warum laesst du das so selbstverstaendlich klingen?

    selbstverständlich ist dies momentan nur eine reine Spekulation.

    >> Motorola dient nur zur Patentabdecking. Warum produziert Google sonst bei Samsung und HTC.

    Das Nexus hat nichts mit Motorola zutun, vielleicht eines Tages, aber wenn google momentan kein nexus von Motorola will, dann ist dies rein ihre Entscheidung, ausserdem hat Motorola auch schon Android Handys mit google Entwickelt (Razr)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Google die beste Lösung

    Autor Satan 14.11.12 - 11:50

    JTR schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sollte Google AMD aufkaufen, dann würde wohl die GPU Sparte von ATI
    > komplett aussterben

    What? Glaube ich kaum, immerhin sind die AMD-Karten ziemlich erfolgreich.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Google die beste Lösung

    Autor JTR 14.11.12 - 11:53

    Aber interessiert Google nicht. Ok, ich habe mich falsch ausgedrückt: Gamergrafikkarten von AMD gäbe es nicht mehr. Als OpenCL Beschleuniger für professionelle Anwendungen durchaus.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Google die beste Lösung

    Autor petergriffin 14.11.12 - 14:57

    ist doch ganz egal ob es google interessiert oder nicht, profitable sparten werden sicher nicht ausgegliedert und dazu gehören die GPUs.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sony RX100 Mark III im Test: Klein, super, teuer
Sony RX100 Mark III im Test
Klein, super, teuer
  1. Custom ROM Sonys Bootloader einfacher zu entsperren
  2. Sony Xperia T3 kommt als Xperia Style für 350 Euro
  3. Auge als Vorbild Sony entwickelt gekrümmte Kamerasensoren

Luftfahrt: Die Rückkehr der Überschallflieger
Luftfahrt
Die Rückkehr der Überschallflieger
  1. Verkehr FBI sorgt sich um autonome Autos als "tödliche Waffen"
  2. Steampunk High Tech trifft auf Dampfmaschine
  3. Aerovelo Eta Kanadier wollen mit 134-km/h-Fahrrad Weltrekord aufstellen

Programmcode: Ist das Kunst?
Programmcode
Ist das Kunst?
  1. Translate Community Nutzer sollen Google-Übersetzungen verbessern
  2. Google-Suchergebnisse EU-Datenschützer verlangen weltweite Löschung
  3. Google Apps for Business Sprint steigt bei Googles App-Programm ein

  1. Android: Zertifikatskette wird nicht geprüft
    Android
    Zertifikatskette wird nicht geprüft

    Black Hat 2014 Android prüft nur unzureichend die mit Apps installierten Zertifikate. Dadurch können sich bösartige Apps Zugriff auf Systemkomponenten verschaffen, die ihnen eigentlich verwehrt sind.

  2. Spielemesse: Gamescom fast ausverkauft
    Spielemesse
    Gamescom fast ausverkauft

    Gamescom 2014 Im Online-Ticketshop sind nur noch ein paar Restkarten für Donnerstag und Sonntag verfügbar: Die Veranstalter der Kölner Spielemesse warnen bereits jetzt vor Wartezeiten.

  3. Secusmart: Blackberry übernimmt Merkel-Handy-Hersteller
    Secusmart
    Blackberry übernimmt Merkel-Handy-Hersteller

    Blackberry kauft die deutsche Firma Secusmart, die das als Kanzlerhandy oder Merkelphone bekanntgewordene Mobiltelefon produziert. Secusmart-Chef Hans-Christoph Quelle betonte, dass die Geheimnisse der Kunden auch "weiterhin zuverlässig geschützt" seien.


  1. 16:39

  2. 16:24

  3. 15:47

  4. 15:41

  5. 15:33

  6. 15:07

  7. 14:48

  8. 14:42