1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › JPMorgan Chase: AMD soll zum…

Sonys PS4 und A10

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sonys PS4 und A10

    Autor: Rudi Rüssel 14.11.12 - 11:08

    Sony sollte sich das mit dem A10 noch mal überlegen.

    Obwohl die passen eigentlich gut zusammen.
    Die mussten ja kürzelich auch erst Marvell verscherbeln und "fahren" witerhin negative Gewinne ein.

    Eventuell gibt es ja Massenrabat bei der Insolvenz Anmeldung. Aber schnell noch vorher die Patent-Juwelen verscherbeln damit man nochnmal Manager Boni raushauen kann.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Sonys PS4 und A10

    Autor: Geistesgegenwart 14.11.12 - 11:24

    Rudi Rüssel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sony sollte sich das mit dem A10 noch mal überlegen.
    >
    > Obwohl die passen eigentlich gut zusammen.
    > Die mussten ja kürzelich auch erst Marvell verscherbeln und "fahren"
    > witerhin negative Gewinne ein.
    >
    > Eventuell gibt es ja Massenrabat bei der Insolvenz Anmeldung. Aber schnell
    > noch vorher die Patent-Juwelen verscherbeln damit man nochnmal Manager Boni
    > raushauen kann.

    Für solche Insolvenzfälle dürfte Sony Sonderklauseln in den Verträgen stehen haben. Z.B das Recht, im Insolvenzfall den Chip selbst zu fertigen bzw. fertigen zu lassen. Bei allen Playstations (1-3) hatte Sony die Chiplogik mitdesigned oder beeinflusst, also auch Zugang zu den Chipbeschreibungssprachen (VHDL/Verilog). Das wird bei der PS4 auch nicht anders sein, die werden - wenn auch unter NDA - zugang zu den internen spezifikationen des A10 bekommen haben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Sonys PS4 und A10

    Autor: renegade334 14.11.12 - 12:04

    Soll das ein Witz sein? Ich finde, dass Sony einen richtigen Trumpf einkassiert. Die Ressourcen der A10 sind schlicht unerschöpflich! Mit OpenCL hat man eine unschlagbare Performance.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Sonys PS4 und A10

    Autor: digestif 14.11.12 - 19:02

    Ich bezweifle, dass der A10 in den PS4 tatsächlich von AMD/Global Foundries kommt. Wird sicher in Lizenz gefertigt.
    Ist allerdings auch nur wild vermutet.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Test Escape Dead Island: Urlaub auf der Zombieinsel
Test Escape Dead Island
Urlaub auf der Zombieinsel

Yoga Tablet 2 Pro im Test: Das Tablet mit dem eingebauten Kino
Yoga Tablet 2 Pro im Test
Das Tablet mit dem eingebauten Kino
  1. Lenovos Yoga Tablet 2 im Test Das Tablet mit dem Aufhänger
  2. Motorola Lenovo übernimmt Googles Smartphone-Sparte
  3. Yoga Tablet 2 Pro Lenovos 13-Zoll-Tablet mit Projektor und Subwoofer

Test Dragon Age Inquisition: Grand Theft Fantasy
Test Dragon Age Inquisition
Grand Theft Fantasy
  1. Technik-Test Dragon Age Inquisition Drachentöten flott gemacht
  2. Dragon Age Inquisition Zusatzabenteuer für den Weltengenerator
  3. Dragon Age Inquisition Rollenspiel mit 4K am PC und 900p auf der Xbox One

  1. Parrot Bebop ausprobiert: Handliche Kameradrohne mit großem Controller
    Parrot Bebop ausprobiert
    Handliche Kameradrohne mit großem Controller

    Fliegender Fisch: Parrot hat seine Kameradrohne mit Fischaugenobjektiv und den dazugehörigen Skycontroller gezeigt. Golem.de hat die Drohne ausprobiert.

  2. Higgs Hunters: Alle sollen bei der Suche nach Higgs helfen
    Higgs Hunters
    Alle sollen bei der Suche nach Higgs helfen

    Internetnutzer suchen Elementarteilchen: Die Forscher des LHC-Experiments Atlas rufen die Netzgemeinde auf, bei der Suche nach dem Higgs-Boson auf der Plattform Higgs Hunters mitzuhelfen. Die Forscher hoffen auf einen Durchbruch - das Ergebnis könnte aber auch ganz anders ausfallen.

  3. ASTC: Roadmap für 100-TByte-Festplatten steht fest
    ASTC
    Roadmap für 100-TByte-Festplatten steht fest

    Auf die schrittweise Einführung von neuen Techniken für Festplatten hat sich Branchengremium ASTC geeinigt. Zuerst soll thermisch unterstütztes Schreiben mehr Kapazität bringen, dann werden die Platters selbst umgebaut. In rund zehn Jahren soll sich dadurch die Datendichte verzehnfachen.


  1. 12:03

  2. 12:01

  3. 11:52

  4. 11:03

  5. 10:56

  6. 10:26

  7. 10:01

  8. 07:43