1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kein Asyl: John McAfee bloggt aus…

Wie wurde der Mord eigentlich bewiesen?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie wurde der Mord eigentlich bewiesen?

    Autor renegade334 06.12.12 - 15:15

    kwT

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Wie wurde der Mord eigentlich bewiesen?

    Autor pholem 06.12.12 - 21:09

    Er wurde wegen illegalen Betreten des Landes verhaftet und nicht wegen Mord.

    Oder meinst du wie bewiesen wurde, dass es Mord war? In einem Artikel der NYT steht, dass der Nachbar mit einem Kopfschuss getötet wurde, die Kugel hat man dort gefunden. Deswegen haben die Beamten auch die vergifteten und dann von McAfee (zur "Erlösung ihrer Qualen") erschossenen Wachhunde ausgebuddelt, um die Kugeln zu vergleichen.

    Alles hier nachzulesen:
    http://www.nytimes.com/2012/12/02/business/john-mcafee-plays-hide-and-seek-in-belize.html

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Niemand hat behauptet, dass er des Mordes Schuldig ist

    Autor hutzlibu 07.12.12 - 00:30

    Er wird lediglich als Zeuge bzw. als Verdächtiger gesucht.
    Dann wird er eventuell vor Gericht gestellt und dann ... wird ihm eventuell ein Mord nachgewiesen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sofia: Der fliegende Blick durch den Staub
Sofia
Der fliegende Blick durch den Staub
  1. Audio aus Video Gefilmte Topfpflanze verrät Gespräche
  2. Nahrungsmittel Trinken statt Essen
  3. Bioelektronik Pilze sind die besten Zellschnittstellen

IT und Energiewende: Intelligenztest für Stromnetze und Politik
IT und Energiewende
Intelligenztest für Stromnetze und Politik

DCMM 2014: Wenn PC-Gehäuse zu Kunstwerken werden
DCMM 2014
Wenn PC-Gehäuse zu Kunstwerken werden
  1. Fifa 15 angespielt Verbesserter Antritt bringt viele neue Tore
  2. Spielemesse Gamescom fast ausverkauft
  3. Spielebranche Gamescom soll bis 2019 in Köln bleiben

  1. Star Citizen: 52 Millionen US-Dollar für ein Jetpack
    Star Citizen
    52 Millionen US-Dollar für ein Jetpack

    Topfpflanzen und Aliensprachen sind abgehakt, nun will Cloud Imperium Games einen Düsenrucksack in das Fps-Modul von Star Citizen integrieren. Danach folgt ein Ingame-Vermittler für Gilden, der Crowdfunding-Zähler verschwindet von der Webseite.

  2. Virtualisierung: Parallels Desktop 10 macht Tempo
    Virtualisierung
    Parallels Desktop 10 macht Tempo

    Parallels hat die Virtualisierungslösung Parallels Desktop 10 vorgestellt, die unter OS X läuft und unter anderem den Betrieb von Windows ermöglicht. Die Version 10 soll nicht nur schneller sein und weniger Ressourcen benötigen, sondern auch Yosemite und die iCloud unterstützen.

  3. Zertifikate: Google will vor SHA-1 warnen
    Zertifikate
    Google will vor SHA-1 warnen

    Google will Zertifikate, die mit SHA-1 signiert sind, bis spätestens 2017 loswerden. Der Chrome-Browser wird bald entsprechende Warnungen anzeigen. SHA-1 gilt schon seit einigen Jahren als potentiell unsicher.


  1. 16:31

  2. 15:34

  3. 15:02

  4. 14:47

  5. 14:00

  6. 12:27

  7. 11:59

  8. 11:16