1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Legale Kopien: Übergangslösung bei…

Urheberrechtsabgabe trotz Kopierschutz und -verbot?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Urheberrechtsabgabe trotz Kopierschutz und -verbot?

    Autor: demon driver 21.01.13 - 16:02

    Gerade die Werke, die von heutigen Flashkarten- und Speicherstick-Volumina profitieren würden, nämlich Filme, besonders solche in HD, sind ja doch, wie jeder weiß, in der Regel kopiergeschützt, und zwar in einer Weise, bei der das Umgehen des Kopierschutzes nach geltendem Recht auch für Privatzwecke und auch dann, wenn das Original zweifelsfrei legal beschafft wurde, untersagt ist und bleibt. Und trotzdem soll man Urheberrechtsabgaben für Datenspeicher bezahlen?

    Das ist doch grotesk. Entweder Kopierschutz oder Abgabe. Aber doch keine Abgabe für eine gar nicht vorhandene Möglichkeit, Kopien herzustellen, an deren tatsächlicher Herstellung man technisch, oder, falls das nicht gelingt, sogar gesetzlich gehindert ist!

    Aber so sieht es halt aus, das "Recht" in der kapitalistischen "Demokratie". Heute sind die Vorzimmer des Kapitals (diesmal vertreten durch die Verwertungsindustrie), die man "Gesetzgeber" nennt, sich nicht mal für so dummdreist-offensichtliche Widersprüche, für derart offensichtliches Unrecht zu schade.

    Cheers,
    d. d.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Urheberrechtsabgabe trotz Kopierschutz und -verbot?

    Autor: theWhip 21.01.13 - 16:04

    +1

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Urheberrechtsabgabe trotz Kopierschutz und -verbot?

    Autor: redwolf 21.01.13 - 16:08

    Wertungsfreie Anmerkung:

    Über das analoge Loch darf man auch kopiergeschützte Medien vervielfältigen. Z.B. über das Aufzeichnen per Kamera. Quelle muss jedoch ein legal erworbener Film o.ä. sein.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Urheberrechtsabgabe trotz Kopierschutz und -verbot?

    Autor: dirkg 21.01.13 - 16:58

    redwolf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wertungsfreie Anmerkung:
    >
    > Über das analoge Loch darf man auch kopiergeschützte Medien
    > vervielfältigen. Z.B. über das Aufzeichnen per Kamera. Quelle muss jedoch
    > ein legal erworbener Film o.ä. sein.

    Und wo soll da der SInn sein? Es geht doch nur um Geld kassieren um mehr nicht

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Urheberrechtsabgabe trotz Kopierschutz und -verbot?

    Autor: neocron 21.01.13 - 19:13

    richtig, ... um beim Nutzer geht es doch nur darum alles so kostenlos wie moeglich zu bekommen ...

    es gibt immer 2 Seiten!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Urheberrechtsabgabe trotz Kopierschutz und -verbot?

    Autor: Ekelpack 22.01.13 - 11:03

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > richtig, ... um beim Nutzer geht es doch nur darum alles so kostenlos wie
    > moeglich zu bekommen ...
    >
    > es gibt immer 2 Seiten!

    Ich kann eben keinen Sonnenschirm in die Öffentlichkeit stellen und mich ärgern, dass sich Leute drunter stellen.
    Da muss dem Dienstleister eben ein Distributionssystem einfallen, dass ihn zufrieden stellt, oder er sucht sich einen anständigen Job.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Urheberrechtsabgabe trotz Kopierschutz und -verbot?

    Autor: neocron 22.01.13 - 11:06

    Ekelpack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > neocron schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > richtig, ... um beim Nutzer geht es doch nur darum alles so kostenlos
    > wie
    > > moeglich zu bekommen ...
    > >
    > > es gibt immer 2 Seiten!
    >
    > Ich kann eben keinen Sonnenschirm in die Öffentlichkeit stellen und mich
    > ärgern, dass sich Leute drunter stellen.
    > Da muss dem Dienstleister eben ein Distributionssystem einfallen, dass ihn
    > zufrieden stellt, oder er sucht sich einen anständigen Job.
    noe, muss er offensichtlich nicht, denn es gibt gesetze, die auch seine Interessen schuetzen, nicht nur die warmen kuscheldecken, die die konsumenten einhuellen, damit sie ja so wenig wie moeglich verantwortung fuer die eigenen entscheidungen tragen muessen :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Urheberrechtsabgabe trotz Kopierschutz und -verbot?

    Autor: a user 23.01.13 - 11:13

    alles schön und gut, aber den kunden doppelt abkassieren zu können rechtfertigt das nicht.

    der TE redet nicht davon, dass er irgendwas umsonst haben will. es geht darum, dass obowhl das kopieren (bedingt durch die verbotene umgehung der kopierschutzmaßnahmen) verboten ist, wir dennoch pauschalabgaben für alles möglich zu zahlen haben, papier, cd rohling, drucker, etc.

    das ist ein skandal!

    edit: ach und noch schlner: sie kassieren ja sogar für dinge ab von unbekannten urhebern, von urhebern, die NICHT bei ihnen regestriert sind. man kann doch nciht noch bei verstand sein und so etwas gut heißen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.01.13 11:14 durch a user.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Urheberrechtsabgabe trotz Kopierschutz und -verbot?

    Autor: neocron 23.01.13 - 11:22

    a user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > alles schön und gut, aber den kunden doppelt abkassieren zu können
    > rechtfertigt das nicht.
    >
    > der TE redet nicht davon, dass er irgendwas umsonst haben will. es geht
    > darum, dass obowhl das kopieren (bedingt durch die verbotene umgehung der
    > kopierschutzmaßnahmen) verboten ist, wir dennoch pauschalabgaben für alles
    > möglich zu zahlen haben, papier, cd rohling, drucker, etc.
    richtig. Und das kopieren ist nur verboten, wenn entsprechende Schutzmassnahmen vorhanden sind. Des weiteren hindert das ja niemanden daran denoch zeug zu kopieren.
    Und auch dafuer ist diese Pauschalabgabe, denn eine Verfolgung/Kontrolle ist schier unmoeglich.
    Des weiteren hast du ein Recht auf Privatkopie, welches auch durch diese Abgabe mitfinanziert wird.
    Wobei dort das Umgehen eines Kopierschutzes nicht unter Strafe steht! (zivilrechtlich kann der Urheber es aber untersagen ... glaube ich)


    > das ist ein skandal!
    noe, es ist ein Gesetz :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Parrot Bebop im Test: Die Einstiegsdrohne
Parrot Bebop im Test
Die Einstiegsdrohne
  1. Yeair Benzincopter fliegt eine Stunde lang
  2. Sprite Fliegende Thermoskanne als Kameradrohne
  3. Hycopter Wasserstoffdrohne soll vier Stunden fliegen

Windows 10 IoT Core angetestet: Windows auf dem Raspberry Pi 2
Windows 10 IoT Core angetestet
Windows auf dem Raspberry Pi 2
  1. Kleinstrechner Preise für das Raspberry Pi B+ gesenkt
  2. Artik Samsung stellt Bastelcomputer-Serie vor
  3. Hummingboard angetestet Heiß und anschlussfreudig

Yubikey: Nie mehr schlechte Passwörter
Yubikey
Nie mehr schlechte Passwörter
  1. Internet Deutsche Polizisten sind oft digitale Analphabeten
  2. Cyberangriff im Bundestag Ausländischer Geheimdienst soll Angriff gestartet haben
  3. Identitätsdiebstahl Gesetz zu Datenhehlerei könnte Leaking-Plattformen gefährden

  1. Tox: Kostenloser digitaler Erpressungsdienst
    Tox
    Kostenloser digitaler Erpressungsdienst

    Digitale Erpressung leicht gemacht: Die Ransomware wird kostenlos und individuell zusammengeklickt, die Tox-Macher verlangen dafür aber 30 Prozent des erpressten Geldes.

  2. FTV-Skin für Kodi angeschaut: Kodi bekommt eine Fire-TV-Oberfläche
    FTV-Skin für Kodi angeschaut
    Kodi bekommt eine Fire-TV-Oberfläche

    Für Nutzer der Multimedia-App Kodi gibt es jetzt ein neues Skin. Es ahmt die Bedienung von Amazons Fire-TV-Geräten vollständig nach und hat eine sehr übersichtliche Oberfläche. Wir haben es ausprobiert.

  3. Apple Fusion Keyboard: Tasten in der Doppelrolle als Trackpad
    Apple Fusion Keyboard
    Tasten in der Doppelrolle als Trackpad

    Apples Fusion Keyboard soll eine Tastatur werden, bei der die einzelnen Tasten auch mit einem Touchpad versehen sind. Damit sollen sich Zoom- und Wischbewegungen wie bei einem normalen Trackpad ausführen lassen, ohne dafür zusätzlich Platz zu benötigen. Die Idee hat sich Apple patentieren lassen.


  1. 09:41

  2. 09:00

  3. 07:48

  4. 07:32

  5. 07:25

  6. 22:51

  7. 19:01

  8. 17:24