1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Leiharbeiter: Amazon nimmt Stellung…

völlig unsachlich Reportage des hr( ARD) und ihr bezahlt dafür GEZ

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. völlig unsachlich Reportage des hr( ARD) und ihr bezahlt dafür GEZ

    Autor: cristophs 16.02.13 - 13:08

    Rigeros wurde mit stilistischen Mitteln und nachträglicher Bildbearbetung das Filmmaterial wissentlich verfälscht um eine düstere Stimmung zu erzeugen.

    Die Dokumentation ist doch total getürkt.
    Ist Ihnen nicht aufgefalllen das nur eine!!! einzige Person befragt wurde?
    Dort arbeiten aber zeitweilig 3.300 Menschen jeden Monat.
    Das absichtlich alles grau in grau mit schlechtem Licht und kreisförmiger dunkler Ausschnittmaske bearbeitet wurde?
    Selbst ein Smartphone hätte eine bessere Bilkdqualität abgegeben.
    Was sich die Journalisten DIana Löbl und Peter Onneken da leisten ist eine unzumutbare Verfälschung des originalen Bildmaterials.Der Redaktuer der dies zur Sendung ohne Nachprüfung freigegegebn hat gehört gefeuert.
    Wo bleibt da die viel beschworene Neutralität der öffentlich rechtlichen Sender und der damit begründeten Gebühreren?

    http://www.ferienpark-silbersee.de/de/ferienhaeuser

    So sieht es da wirklich aus..im durch Amazon kostenlos!! zur Verfügung gestellten Feriendorf.
    Kostenlose Busse zur Arbeit und zurück!
    Welcher deutsche Arbeitnehmer hat das schon?
    Sehen Sie auch nur eine Person im Bus stehen?
    Angeblich sind die Busse total überfüllt(was auch kein Ärgernis darstellen sollte denn es ist die Normalität im öffentlichen Nahverkehr)Nur wir sind bereit dafür auch noch zu zahlen.;)
    Die Security Firma besteht übrigens je nach Bedarf zur Hälfte aus Ausländern!So viel zum Sachverhalt des rechtsextremistischen Vorwurfs.
    Und ja einer!!! davon hatte eine Tattoo am Hals und "unpassenden Bekleidungsgeschmack"!Unglaublich.Darüber kann man mit ihm reden.

    Im Sicherheitsgewerbe gibt es nun mal Regelungen wie viel Sicherheitspersonal Notwendig ist pro Kopf und Quadratkilometer ;) .Schaut euch doch mal die riesige Ferienanlage an.
    Übrigens kam es in der Vergangenheit immer wieder zu Übergruffen der Mitarbeiter untereinander.Das ist auch nicht verwunderlich wenn so viel unterschiedliche Kulturen aufeinandertreffen.Ich stell mir das lebhaft vor im Frühstücksraum.Das kennen wir doch alle selber aus dem Urlaub.
    Wer soll da eingreifen? Das Zimmermädchen die Rezeptionistin oder der Concierge?
    Sichheitsleute sind nun mal häufig "körperbewusste" Menschen ,muskelbepackte Athleten,Bodybuilder und Leistungssportler.Deswegen sehen sie natürlich auch "respekteinflößend aus".Dazu gibt es eine Uniform.Na und?
    Präsenz zeigen nennt man das im Polizeideutsch.Deeskalierend wirken statt nachträglich eingreifen zu müssen.


    Sehen Sie es sich einfach noch einmal an.
    Und recherchieren sie selbst ein wenig.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: völlig unsachlich Reportage des hr( ARD) und ihr bezahlt dafür GEZ

    Autor: throgh 16.02.13 - 13:57

    Zweierlei Dinge: Erst einmal Danke für die faktische Auflistung der Tricksereien. Ich hatte Ähnliches in einer älteren Diskussion begonnen, allerdings für nur einzelne Teilabschnitte. Allerdings zweitens verkennst du hierbei doch den Ernst der Lage! Es gab andernorts eine Reportage über den Versandhandel "Zalando", mit ähnlichen Ergebnissen. Vorzusgweise lässt sich sagen - auch nach tatsächlich persönlicher Recherche wie auch Wissen um diesen Bereich - dass Retourenbehandlung aus Reklamation mit ein großer Kostenpunkt ist und die Unternehmen dies gern zunächst bei den Mitarbeiterkosten versuchen wieder rauszuholen.

    Keine Frage: Die ARD-Reportage ist sicherlich in einigen Teilen stark zusammengebaut und auch fragwürdig. Dennoch ist das Kernproblem der "Hire & Fire"-Mentalität weiterhin von Bestand wie auch das Drücken der Löhne zu möglichst langen Zeiten.

    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt!"
    (Albert Einstein)

    Multimedia und Unterhaltung unter Linux: http://www.dailymotion.com/Throgh

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: ARD Reportage war ein Witz.

    Autor: throgh 16.02.13 - 14:00

    Ich hatte dir bereits in der von dir erstellten Diskussion geantwortet, allerdings würde ich dich gern auf den Beitrag vom Benutzer Cornelius_H aufmerksam machen. Das sagt im Grunde alles aus:

    Cornelius_H schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist klar das ein objektive Berichterstattung von niemanden zu erwarten
    > ist und dieser Bericht geht eindeutig nur in eine Richtung. Aber die
    > Umstände die dort geschildert worden sind, sind schlimm genug auch wenn sie
    > auch nur zur Hälfte zutreffen.
    > Bevor man behauptet das die die Zustande dort gar nicht so schlimm seien
    > sollte man sich fragen ob man selbst dort arbeiten wollen würde. Das kann
    > einem heut zu Tage nämlich schneller passieren als einem lieb ist, auch mit
    > Hochschulabschluss. Und wer dann noch immer behauptet das 8,50¤ ein
    > angemessener Stundenlohn ist, kein Schlaf kein Problem ist und die Security
    > nur das beste für die Arbeiter will, nah der hat echt ein Problem mit sich
    > selbst.
    > Ich selbst bestelle nicht bei Amazon und werde es nach diesem Bericht auch
    > nicht in Erwägung ziehen. Unternehmen die keinen Betriebsrat dulden
    > existieren für mich nicht.

    Ziehe in Erwägung, dass doch schon Bestandteile wahr an dem Bericht sind. Reicht das nicht schon? Nicht nur Amazon, sondern viele Andere machen das ebenfalls. Die Frage ist: Wollen wir das dann verteidigen? Oder in Ruhe antworten und Konsequenzen daraus ziehen? Was sind die Konsequenzen jetzt hieraus? Weitermachen, bestellen und konsumieren wie zuvor? Das wäre dann doch leicht ignorant. Überreagieren ebenfalls auch! Du sagst es bereits: Selbst recherchieren, wach werden, kritisch bleiben, hinterfragen und ja ... dann auch unangenehm werden, wenn man hinterfragt. Unternehmen bekommt man mit einer Sache: Mit ihrem Geldbeutel! Dann hören sie zu, weil es weh tut.

    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt!"
    (Albert Einstein)

    Multimedia und Unterhaltung unter Linux: http://www.dailymotion.com/Throgh



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.02.13 14:03 durch throgh.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: völlig unsachlich Reportage des hr( ARD) und ihr bezahlt dafür GEZ

    Autor: Madricks 16.02.13 - 15:18

    cristophs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Rigeros wurde mit stilistischen Mitteln und nachträglicher Bildbearbetung
    > das Filmmaterial wissentlich verfälscht um eine düstere Stimmung zu
    > erzeugen.
    >
    > Die Dokumentation ist doch total getürkt.
    > Ist Ihnen nicht aufgefalllen das nur eine!!! einzige Person befragt wurde?
    > Dort arbeiten aber zeitweilig 3.300 Menschen jeden Monat.
    > Das absichtlich alles grau in grau mit schlechtem Licht und kreisförmiger
    > dunkler Ausschnittmaske bearbeitet wurde?
    > Selbst ein Smartphone hätte eine bessere Bilkdqualität abgegeben.
    > Was sich die Journalisten DIana Löbl und Peter Onneken da leisten ist eine
    > unzumutbare Verfälschung des originalen Bildmaterials.Der Redaktuer der
    > dies zur Sendung ohne Nachprüfung freigegegebn hat gehört gefeuert.
    > Wo bleibt da die viel beschworene Neutralität der öffentlich rechtlichen
    > Sender und der damit begründeten Gebühreren?
    >
    > www.ferienpark-silbersee.de
    >
    > So sieht es da wirklich aus..im durch Amazon kostenlos!! zur Verfügung
    > gestellten Feriendorf.
    > Kostenlose Busse zur Arbeit und zurück!
    > Welcher deutsche Arbeitnehmer hat das schon?
    > Sehen Sie auch nur eine Person im Bus stehen?
    > Angeblich sind die Busse total überfüllt(was auch kein Ärgernis darstellen
    > sollte denn es ist die Normalität im öffentlichen Nahverkehr)Nur wir sind
    > bereit dafür auch noch zu zahlen.;)
    > Die Security Firma besteht übrigens je nach Bedarf zur Hälfte aus
    > Ausländern!So viel zum Sachverhalt des rechtsextremistischen Vorwurfs.
    > Und ja einer!!! davon hatte eine Tattoo am Hals und "unpassenden
    > Bekleidungsgeschmack"!Unglaublich.Darüber kann man mit ihm reden.
    >
    > Im Sicherheitsgewerbe gibt es nun mal Regelungen wie viel
    > Sicherheitspersonal Notwendig ist pro Kopf und Quadratkilometer ;) .Schaut
    > euch doch mal die riesige Ferienanlage an.
    > Übrigens kam es in der Vergangenheit immer wieder zu Übergruffen der
    > Mitarbeiter untereinander.Das ist auch nicht verwunderlich wenn so viel
    > unterschiedliche Kulturen aufeinandertreffen.Ich stell mir das lebhaft vor
    > im Frühstücksraum.Das kennen wir doch alle selber aus dem Urlaub.
    > Wer soll da eingreifen? Das Zimmermädchen die Rezeptionistin oder der
    > Concierge?
    > Sichheitsleute sind nun mal häufig "körperbewusste" Menschen
    > ,muskelbepackte Athleten,Bodybuilder und Leistungssportler.Deswegen sehen
    > sie natürlich auch "respekteinflößend aus".Dazu gibt es eine Uniform.Na
    > und?
    > Präsenz zeigen nennt man das im Polizeideutsch.Deeskalierend wirken statt
    > nachträglich eingreifen zu müssen.
    >
    > Sehen Sie es sich einfach noch einmal an.
    > Und recherchieren sie selbst ein wenig.


    Sag mal, wirst du von Amazon bezahlt?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Gerade erst angemeldet und schon so viel Quatsch geschrieben!

    Autor: motzerator 16.02.13 - 15:26

    cristophs schrieb:
    -------------------------
    > www.ferienpark-silbersee.de

    > So sieht es da wirklich aus..im durch Amazon
    > kostenlos!! zur Verfügung gestellten Feriendorf.

    Toller Ferienpark, mit Faschisten als Security und Doppelbetten für Arbeitnehmer? Was für eine Familie schön ist, ist für Arbeitnehmer nicht automatisch geeignet.

    Beispiel Doppelbetten: Mama und Papa finden das Toll, aber zwei Amazon Mitarbeiter sicher nicht!

    Dafür das Du dich gerade erst angemeldet hast, schreibst Du eine Menge Mist hier. Was bekommst Du den von Amazon für deine Propaganda???

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: völlig unsachlich Reportage des hr( ARD) und ihr bezahlt dafür GEZ

    Autor: Lapje 16.02.13 - 15:31

    Madricks schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Sag mal, wirst du von Amazon bezahlt?

    Er findest es sicherlich auch total in Ordnung, dass einfach so die Unterkünfte durchsucht werden, oder gerade mal die weiblichen Arbeiter nachts "Besuch" bekommen - oder wenn sie unter der Dusche stehen. Oder das geschaut wird, das bloß keiner Brötchen mitnimmt...und wenn man dann noch sieht, wie die Sec. auftritt - völlig situationsfremd...

    Er wäre sicherlich der erste der sich in seiner Firma über Taschenkontrollen beschweren würde...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: völlig unsachlich Reportage des hr( ARD) und ihr bezahlt dafür GEZ

    Autor: cristophs 14.03.13 - 16:12

    Mittlerweile relativieren sich die Aussagen der Zeitarbeiter im Fall Amazon ja doch.
    Alles war dann doch gar nicht so schlimm und selbst der Verdi Vetreter Heiner Reimann meint dazu, daß die Berichterstattung in der Doku "Ausgeliefert" des hr ARD an vielen Stellen überzogen war. Heiner Reimann selbst ist im Film nun auch gar nicht mehr zu sehen?Herausgeschnitten?Wurde der Film etwa "Falsch ausgeliefert" ? ;))
    Hat er etwa Sorge oder schämt sich und möchte mit dem Fiction Thriller des hr ARD nicht mehr in Verbindung gebracht werden?
    Wer hätte das gedacht, den Zeitarbeitern hat die Unterbringung und die Verpflegung sehr zugesagt (sagt Silvina in einem Interview).Man muss eben immer beide Seiten der Geschichte anhören und sich auch einmal selbst Gedanken machen.
    Im Film war es ständig dunkel,kalt,alles unscharf und nur mit nachgesprochenen Stimmen unterlegt.
    Den beiden Jornalisten Diana Löbl und Peter Onneken der ARD passt das natürlich gar nicht und so diskreditieren sie ihr Kronzeugin Silvina Cerrada nun sogar öffentlich selbst und werfen ihr mangelde Loyalität vor.
    Von Taschenkontrollen und überfüllten Bussen ist plötzlich auch keine Rede.
    Silvina arbeitet nun dort wo Sie es vorher angeblich schlecht zu finden hatte laut Löbl und Onneken in dem hr Fiction Thriller.
    Was sagt man dazu?
    Aber die meisten von euch haben sicher die Dokumentation "Ausgeliefert des hr / ARD aufmerksam genug geschaut um zu bemerken das der Film einseitig und tendenziös war.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Gerade erst angemeldet und schon so viel Quatsch geschrieben!

    Autor: cristophs 14.03.13 - 16:48

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >>
    > Toller Ferienpark, mit Faschisten als Security und Doppelbetten für
    >>
    > Dafür das Du dich gerade erst angemeldet hast, schreibst Du eine Menge Mist
    > hier. Was bekommst Du den von Amazon für deine Propaganda???


    Irgendwann muß man sich ja einmal anmelden.Was für ein Argument wieder !
    Keine Ahnung wo Du Faschisten ausgemacht hast?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. völlig unsachliche Reportage des hr/ ARD zu Amazon von P. Onneken und D. Löbl

    Autor: cristophs 20.03.13 - 15:54

    sollte ich doch Recht behalten?
    Laut diesem Artike,mussten die Anwälte des hessischen Rundfunk hr / ARD bereits schriftlich eingestehen das Teile im Film "amazon - ausgeliefert" von Diana Löbl und Peter Onneken frei erfunden waren, da so eine Frau bei Amazon gar nicht gearbeitet habe.

    http://markt-spiegel-online.de/2013/03/20/amazon-%E2%80%93-so-ist-es-wirklich/

    Auch eine Zeitung darf nicht mehr behaupten das die H.E.S.S Security gegenüber den Leiharbeitern handgreidlich geworden wären.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.03.13 16:01 durch cristophs.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Legale Streaming-Anbieter im Test: Netflix allein macht auch nicht glücklich
Legale Streaming-Anbieter im Test
Netflix allein macht auch nicht glücklich
  1. Netflix-Statistik Die Schweiz streamt am schnellsten
  2. Deutsche Telekom Entertain ab dem 14. Oktober mit Netflix
  3. HTML5-Videostreaming Netflix bietet volle Linux-Unterstützung

Windows 10 Technical Preview ausprobiert: Die Sonne scheint aufs Startmenü
Windows 10 Technical Preview ausprobiert
Die Sonne scheint aufs Startmenü
  1. Oneget Paketmanager von Microsoft für Windows 10
  2. Build 9860 Windows 10 jetzt mit Info-Center für Benachrichtigungen
  3. Microsoft Neue Fensteranimationen für Windows 10

Data Management: Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten
Data Management
Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten

  1. Streaming-Dienst: Netflix-App für Amazons Fire TV ist da
    Streaming-Dienst
    Netflix-App für Amazons Fire TV ist da

    Amazon hat die deutsche Netflix-App für die Streaming-Box Fire TV veröffentlicht. Vor der Installation der App muss eine neue Firmware auf das Fire TV installiert werden. Wer bereits die US-Version der Netflix-App genutzt hat, muss sich erneut anmelden.

  2. Pilot tot: Spaceship Two stürzt in der Mojave-Wüste ab
    Pilot tot
    Spaceship Two stürzt in der Mojave-Wüste ab

    Spaceship Two, das Raketenflugzeug des Raumfahrtunternehmens Virgin Galactic, ist in der Mojave-Wüste abgestürzt. Dabei kam wohl der Co-Pilot ums Leben, der Pilot soll schwer verletzt sein. Wie es zu dem Unglück kam, ist zur Stunde nicht bekannt. Das Trägerflugzeug WhiteKnightTwo landete unversehrt.

  3. Bewegungsprofile: Dobrindt wegen "Verkehrs-Vorratsdatenspeicherung" kritisiert
    Bewegungsprofile
    Dobrindt wegen "Verkehrs-Vorratsdatenspeicherung" kritisiert

    Das Versprechen von Verkehrsminister Dobrindt, dass das Mautsystem nicht zur Bildung eines massenhaften Bewegungsprofils der Bevölkerung genutzt wird, nimmt kaum einer ernst. Dobrindt versichert: "Kein Bürger muss Sorge haben, dass jetzt irgendwo Profile gespeichert werden könnten."


  1. 23:29

  2. 23:23

  3. 17:58

  4. 17:56

  5. 15:04

  6. 14:57

  7. 14:02

  8. 13:38