Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Linus Torvalds: "Wir haben uns…

Wenn ein System auf Millionen Geräten läuft...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn ein System auf Millionen Geräten läuft...

    Autor: hive 08.11.12 - 03:35

    ...bedeutet das noch lange nicht das es wirklich gut ist.

    Die einzige Aussage die dann zutrifft ist: Das es sich warum auch immer durchgesetzt hat!
    Sei es Marketing, der Preis, was auch immer...

    Und mal ganz ehrlich... ich bin weder Apple noch Microsoft Fanboy, aber Linux ist noch lange nicht das gelbe vom Ei und Android eben so wenig, aus rein programmiertheoretischer Hinsicht.
    Ein vollgestopfter Makrokernel funktioniert eben nur so gut, wie er mit der Hardware klar kommt. Das gleiche kann ein Hybridkernel (Windows) ebenso tun.
    Bei Windows ab Vista darf sich dann aber schon mal der Grafiktreiber verabschieden ohne das System zu crashen.
    Bei Linux wär da Sense.

    Aus dem Grund würd ich mich freuen wenn mal ein OS wie Haiku oder Arch Hurd einen Artikel in Golem oder Heise bekommen würde, denn da liegt meiner Meinung nach die Zukunft.
    Aber davon hört man nix, interessiert ja auch keinen...

    Hauptsache man konzentriert sich auf das was Millionen andere nutzen....

  2. Re: Wenn ein System auf Millionen Geräten läuft...

    Autor: PyCoder 08.11.12 - 07:39

    hive schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...bedeutet das noch lange nicht das es wirklich gut ist.
    >
    > Die einzige Aussage die dann zutrifft ist: Das es sich warum auch immer
    > durchgesetzt hat!
    > Sei es Marketing, der Preis, was auch immer...
    >
    > Und mal ganz ehrlich... ich bin weder Apple noch Microsoft Fanboy, aber
    > Linux ist noch lange nicht das gelbe vom Ei und Android eben so wenig, aus
    > rein programmiertheoretischer Hinsicht.
    > Ein vollgestopfter Makrokernel funktioniert eben nur so gut, wie er mit der
    > Hardware klar kommt. Das gleiche kann ein Hybridkernel (Windows) ebenso
    > tun.

    XNU ist ein Hybride
    Linux ein Monolith

    > Bei Windows ab Vista darf sich dann aber schon mal der Grafiktreiber
    > verabschieden ohne das System zu crashen.
    > Bei Linux wär da Sense.

    Ist das so?

    Weshalb liesen sich dann Vista System mit Nvidia GPU abschiessen durch einen falschen HTML Tag? ;)

    Oder google doch bitte nach "Vista Windows 7 Nvidia Blue Screen Of Death"

    Es muss ja nicht mal ein relevanter Treiber sein.
    Laut News bei heise.de, schmiert Windows 8 schon durch ein Antivirus (Avira) ab.

    > Aus dem Grund würd ich mich freuen wenn mal ein OS wie Haiku oder Arch Hurd
    > einen Artikel in Golem oder Heise bekommen würde, denn da liegt meiner
    > Meinung nach die Zukunft.
    > Aber davon hört man nix, interessiert ja auch keinen...

    Sowohl Haiku als auch Hurd sind noch Jahre wenn nicht sogar Jahrzehnte vom Produktiveneinsatz entfernt!

    PS. Bis auf QNX fällt mir auch kein "echter" Mikrokernel ein der erfolgreich wäre.

    > Hauptsache man konzentriert sich auf das was Millionen andere nutzen....

  3. Re: Wenn ein System auf Millionen Geräten läuft...

    Autor: posix 08.11.12 - 08:08

    Wie man sieht hat der Threadersteller keine Ahnung von Linux, lediglich ein verfälschtes Halbwissen ist erkennbar.

    Ist interessant wie Linux auf dem Desktop immer wieder mit jedem anderen Linux in den übrigen Bereichen verglichen und für schlecht befunden wird, als gäbe es da nicht den geringsten Unterschied.

    Android wäre nicht da wo es jetzt steht als meist genutztes mobile OS wenn es nichts taugen würde. Programmiertechnisch äusserst einfach damit umzugehen bzw. Apps dafür zu schreiben.

  4. Re: Wenn ein System auf Millionen Geräten läuft...

    Autor: LittleFox 08.11.12 - 12:50

    Absturz durch Grafiktreiber unter Linux? Reden wir über das gleiche Linux?
    Mir ist noch nie der Rechner wegen Grafiktreibern abgestürzt - höchstens Compiz, Mutter oder X. Und da auf meinem Desktop auch immer ein paar (Test-)Server laufen und ich auch viel in der Konsole mache ist das für mich durchaus ein Unterschied ...
    Rechnerabstürze unter Windoof durch Grafiktreiber hatte ich allerdings schon genug, genauso wie durch Ntfs.sys (vorgestern erst ...) oder LAN-Kamera abziehen (die installiert nichtmal Treiber, nur einen DHCP-Server) - Windows ist bei Treibern halt immernoch monolithischer als Linux ..

  5. Re: Wenn ein System auf Millionen Geräten läuft...

    Autor: zilti 08.11.12 - 20:29

    PyCoder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es muss ja nicht mal ein relevanter Treiber sein.
    > Laut News bei heise.de, schmiert Windows 8 schon durch ein Antivirus
    > (Avira) ab.
    Laut meiner persönlichen Erfahrung funktioniert das auch mit Avast. IRQ_NO_LESS_OR_EQUAL hatte ich da.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Ludwigsburg und Tamm
  2. hmmh multimediahaus AG, Berlin
  3. sonnen GmbH, Wildpoldsried
  4. Panasonic Industrial Devices Europe GmbH, Lüneburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 99,00€
  2. und Gears of War 4 gratis erhalten


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


X1D ausprobiert: Die Hasselblad für Einsteiger
X1D ausprobiert
Die Hasselblad für Einsteiger
  1. Modulares Smartphone Lenovo bringt Moto Z mit Moto Z Play nach Deutschland
  2. Hasselblad DJI hebt mit 50-Megapixel-Luftbildkamera ab

Osmo Mobile im Test: Hollywood fürs Smartphone
Osmo Mobile im Test
Hollywood fürs Smartphone
  1. Osmo Mobile DJI präsentiert Gimbal fürs Smartphone
  2. DJI Osmo+ Drohnenkamera am Selfie-Stick
  3. DJI Flugverbotszonen in Drohnensoftware lassen sich ausschalten

Neuer Porträtmodus: Das iPhone 7 Plus entdeckt die Hintergrundunschärfe
Neuer Porträtmodus
Das iPhone 7 Plus entdeckt die Hintergrundunschärfe
  1. Neues iPhone US-Late-Night-Komiker witzeln über Apple
  2. IOS 10.0.2 Apple beseitigt Ausfälle der Lightning-Audio-Kontrollen
  3. Jailbreak 19-Jähriger will iPhone-7-Exploit für sich behalten

  1. Altiscale: SAP kauft US-Startup für 125 Millionen US-Dollar
    Altiscale
    SAP kauft US-Startup für 125 Millionen US-Dollar

    SAP hat Altiscale gekauft, um bei Big Data mehr Möglichkeiten zu haben. Das Startup könnte in dem deutschen Konzern auch eine neue Strategie in dem Bereich schaffen.

  2. Stiftung Warentest: Mailbox und Posteo gewinnen Mailprovidertest
    Stiftung Warentest
    Mailbox und Posteo gewinnen Mailprovidertest

    Mailbox und Posteo top, Gmail flop - so lässt sich der Mailprovidertest der Stiftung Warentest zusammenfassen. Nachdem der letzte Test zurückgezogen worden war, sollte dieses Mal alles besser laufen. Kritik gibt es trotzdem.

  3. Ausrüster: Kein 5G-Supermobilfunk ohne Glasfasernetz
    Ausrüster
    Kein 5G-Supermobilfunk ohne Glasfasernetz

    Die Ausrüster sehen ein gutes Glasfasernetz als Grundvoraussetzung, damit Deutschland das Ziel erreichen kann, als erstes Land ein 5G-Netz aufzuspannen. Das ist noch nicht ausreichend ausgebaut.


  1. 19:10

  2. 18:10

  3. 16:36

  4. 15:04

  5. 14:38

  6. 14:31

  7. 14:14

  8. 13:38