Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lumia-Smartphones: Nokia warnt vor…

Lumia-Smartphones: Nokia warnt vor noch schlechterem Ergebnis

Nokias nächstes Quartalsergebnis wird im Kerngeschäft noch schlechter ausfallen als erwartet. Konzernchef Stephen Elop kündigte an, die Investitionen in die Lumia-Geräte zu verstärken. Etwas mehr als 2 Millionen Lumia-Smartphones seien im ersten Quartal 2012 verkauft worden.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Windows Phone 1

    hfrmobile | 18.01.13 14:08 18.01.13 14:08

  2. 2013 gibs Nokia nicht mehr... (Seiten: 1 2 ) 38

    chriz.koch | 11.04.12 17:37 15.06.12 20:02

  3. Sogar Apple muß sich vor Android in Acht nehmen... 5

    Anonymer Nutzer | 12.04.12 10:48 12.04.12 16:47

  4. lol 1

    Threat-Anzeiger | 12.04.12 15:43 12.04.12 15:43

  5. Plastikbatzen :) 10

    MrLimatex | 12.04.12 09:16 12.04.12 14:30

  6. Symbian war garnicht so übel... 2

    TC | 12.04.12 10:23 12.04.12 10:31

  7. Preis/Leistung fail... 19

    gadi | 11.04.12 16:42 12.04.12 09:38

  8. 2013 gibs Nokia nicht mehr... 2

    Ampel | 12.04.12 08:57 12.04.12 09:36

  9. Meine Güte... 7

    koflor | 11.04.12 19:20 12.04.12 09:33

  10. Bin ich bescheuert... 5

    Nasjer | 11.04.12 16:36 12.04.12 09:01

  11. Tja, hättet ihr mal nicht Meego gedroppt... 11

    blubberlutsch | 11.04.12 18:53 12.04.12 00:13

  12. @golem 2

    Rainer Tsuphal | 11.04.12 18:52 11.04.12 21:04

  13. @Golem: "Davon entfallen rund 1 Million..." 4

    ggggggggggg | 11.04.12 16:39 11.04.12 21:04

  14. Warum steht da... 1

    iRofl | 11.04.12 17:34 11.04.12 17:34

Neues Thema Ansicht wechseln




Anzeige
  1. Systemarchitekt (m/w) - Surround View (ADAS)
    Continental AG, Ulm
  2. Junior Softwareentwickler C# / Java (m/w)
    Mönkemöller IT GmbH, Stuttgart
  3. Softwareentwickler (m/w) Automatisierung
    Rasco GmbH, Kolbermoor Raum Rosenheim
  4. Ingenieur, Informatiker, Mathematiker (m/w)
    DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Neustrelitz

Detailsuche



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. Samsung-SSD kaufen und VW Golf im Wert von 40.000€ gewinnen
  2. GeForce GTX 1070 bei Caseking
    (u. a. Asus GTX 1070 Strix, MSI GTX 1070 Gaming X 8G, Inno3D GTX 1070 iChill)
  3. TIPP: PCGH i7-6700K Overclocking Aufrüst Kit @ 4,5 GHz
    nur 799,90€

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Oneplus Three im Test: Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
Oneplus Three im Test
Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
  1. Android-Smartphone Diskussionen um Speichermanagement beim Oneplus Three
  2. Smartphones Oneplus soll keine günstigeren Modellreihen mehr planen
  3. Ohne Einladung Oneplus Three kommt mit 6 GByte RAM für 400 Euro

Smart City: Der Bürger gestaltet mit
Smart City
Der Bürger gestaltet mit
  1. Vernetztes Fahren Bosch will (fast) alle Parkplatzprobleme lösen

Vorratsdatenspeicherung: Vorgaben übertreffen laut Eco "schlimmste Befürchtungen"
Vorratsdatenspeicherung
Vorgaben übertreffen laut Eco "schlimmste Befürchtungen"
  1. Vorratsdatenspeicherung Alarm im VDS-Tresor
  2. Neue Snowden-Dokumente NSA lobte Deutschlands "wesentliche" Hilfe im Irak-Krieg
  3. Klage Verwaltungsgericht soll Vorratsdatenspeicherung stoppen

  1. Battlefield 1 angespielt: Zeppeline, Sperrfeuer und die Wiedergeburts-Spritze
    Battlefield 1 angespielt
    Zeppeline, Sperrfeuer und die Wiedergeburts-Spritze

    E3 2016 Electronic Arts hatte neben der im Stream gezeigten Fassung von Battlefield 1 für ausgewählte Journalisten noch eine weitere Version auf der E3 im Gepäck: die Closed Alpha. In einem dunklen Konferenzraum durften wir abseits vom Messetrubel Gameplay aufzeichnen und erste Eindrücke des kommenden Multiplayer-Shooters im ersten Weltkrieg sammeln.

  2. Förderung: Telekom räumt ein, dass Fiber-To-The-Home billiger sein kann
    Förderung
    Telekom räumt ein, dass Fiber-To-The-Home billiger sein kann

    Fiber-To-The-Home (FTTH) kann billiger sein, räumt die Deutsche Telekom ein. Dies gelte für abgelegene Ortsteile, Weiler und Gehöfte. Vectoring wird zudem nicht staatlich gefördert.

  3. Procter & Gamble: Windel meldet dem Smartphone, wenn sie voll ist
    Procter & Gamble
    Windel meldet dem Smartphone, wenn sie voll ist

    Pampers mit Sensoren sind für den Procter & Gamble-Konzern eine Option. Zahnbürsten melden bereits, wenn der Nutzer zu stark drückt oder zu kurz putzt.


  1. 15:00

  2. 10:36

  3. 09:50

  4. 09:15

  5. 09:01

  6. 14:45

  7. 13:59

  8. 13:32