Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Marktforschung: Windows 8 belebt…

MS lässt den Desktop sterben

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. MS lässt den Desktop sterben

    Autor: Thaodan 24.12.12 - 19:02

    Statt das Konzept der Desktop Oberfläche zu verbessern lassen sie ihn sterben.
    Man könnte ihn verbessern und sich dabei zb. an KDE und Co orientieren.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: MS lässt den Desktop sterben

    Autor: Lala Satalin Deviluke 24.12.12 - 19:05

    Thaodan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man könnte ihn verbessern und sich dabei zb. an KDE und Co orientieren.

    Lieber nicht...

    Mir fällt zwar vieles ein, was man am Windows-Desktop verbessern kann. Aber mit Aktivitäten und so seltsamen Widgets will ich nicht arbeiten müssen...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: MS lässt den Desktop sterben

    Autor: Thaodan 24.12.12 - 19:09

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Thaodan schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Man könnte ihn verbessern und sich dabei zb. an KDE und Co orientieren.
    >
    > Lieber nicht...
    >
    > Mir fällt zwar vieles ein, was man am Windows-Desktop verbessern kann. Aber
    > mit Aktivitäten und so seltsamen Widgets will ich nicht arbeiten müssen...
    Anscheinend hast du den Sinn der Aktivitäten nicht verstanden, geschweige den vom Konzept alles ist ein Widget.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: MS lässt den Desktop sterben

    Autor: Lala Satalin Deviluke 24.12.12 - 20:23

    Nein, habe ich auch nicht.

    Ein DE muss selbsterklärend sein. Und das hat bei Windows immer geklappt.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: MS lässt den Desktop sterben

    Autor: Pablo 24.12.12 - 20:23

    > > Mir fällt zwar vieles ein, was man am Windows-Desktop verbessern kann.
    >> Aber mit Aktivitäten und so seltsamen Widgets will ich nicht arbeiten
    >> müssen...
    > Anscheinend hast du den Sinn der Aktivitäten nicht verstanden, geschweige
    > den vom Konzept alles ist ein Widget.

    Und Leute wie Du wundern sich dann, warum sich der Linux-Desktop nie durchgesetzt hat...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: MS lässt den Desktop sterben

    Autor: Thaodan 24.12.12 - 20:28

    Und was willst du damit sagen oder willst du einfach nur trollen?

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: MS lässt den Desktop sterben

    Autor: Lala Satalin Deviluke 24.12.12 - 20:30

    Er will das sagen, was ich dir eben geschrieben hab im anderen Zweig:

    Ein DE muss selbsterklärend sein.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: MS lässt den Desktop sterben

    Autor: Thaodan 24.12.12 - 20:33

    Welches (Basis)Feature das es bei KDE gibt es den nicht selbst erklärend.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: MS lässt den Desktop sterben

    Autor: Lala Satalin Deviluke 24.12.12 - 20:34

    Die Aktivitäten.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: MS lässt den Desktop sterben

    Autor: Thaodan 24.12.12 - 20:35

    Was ist an Aktivitäten so schwer zu verstehen?
    Du kannst verschiedene Einstellungen je nach bedarf setzen, zb. für Arbeit und für den Rest.
    Das ist gerade bei Notebooks sehr praktisch.
    Das Konzept alles ist ein Widget ermöglicht den Desktop Modular zu halten und je nach bedarf anzupassen, also auch nach Formfaktor und Nutzerbedarf.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: MS lässt den Desktop sterben

    Autor: Thaodan 24.12.12 - 20:36

    Nicht alles muss selbst erklärend sein und nur entfernt werden weil nicht jeder das Feature versteht.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: MS lässt den Desktop sterben

    Autor: kn3rd 24.12.12 - 20:47

    Die KDE Aktivitäten sind das gleiche wie Android Profile: Auf der Arbeit hat man so seinen Arbeitsdesktop, zuhause hat man seine Verknüpfungen zu seinen Games ect. auf dem Desktop. Wenn du es nicht verstanden hast, hast du dich wohl nicht wirklich damit auseinander gesetzt. Ich bezweifel mal das du überhaupt ein KDE fähiges System installiert hast.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: MS lässt den Desktop sterben

    Autor: Lala Satalin Deviluke 24.12.12 - 20:49

    Ich komme damit einfach nicht zurecht. Ich weiß nicht wieso, aber ich bin einfach eine andere Arbeitsweise gewohnt.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: MS lässt den Desktop sterben

    Autor: Thaodan 24.12.12 - 20:53

    Das heißt ja nicht das wenn du damit nicht zurecht kommst das der Rest das auch zu tun hat.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: MS lässt den Desktop sterben

    Autor: Lala Satalin Deviluke 24.12.12 - 20:55

    Habe ich ja nie gesagt. Ich habe von mir gesprochen. Sonst würdest du damit ja auch nicht klar kommen, aber du siehst, es gibt auch andere, die damit nicht zurecht kommen.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: MS lässt den Desktop sterben

    Autor: Thaodan 24.12.12 - 20:57

    Außer dir hat das bis jetzt noch keiner gesagt.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: MS lässt den Desktop sterben

    Autor: Lala Satalin Deviluke 24.12.12 - 20:59

    Also heißt Pablo an heute Keiner. Verstehe. ;)

    Grüße vom Planeten Deviluke!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: MS lässt den Desktop sterben

    Autor: Thaodan 24.12.12 - 21:02

    Das hat er aber nicht gesagt.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  19. Re: MS lässt den Desktop sterben

    Autor: Lala Satalin Deviluke 24.12.12 - 21:07

    "Und Leute wie Du wundern sich dann, warum sich der Linux-Desktop nie durchgesetzt hat..."

    Es heißt entweder, dass ihm dieses Konzept nicht gefällt oder er nicht damit zurecht kommt oder sogar beides.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  20. Re: MS lässt den Desktop sterben

    Autor: ChMu 25.12.12 - 15:30

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, habe ich auch nicht.
    >
    > Ein DE muss selbsterklärend sein. Und das hat bei Windows immer geklappt.

    Bis Metro. Da hats dann aufhehoert.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login


Anzeige
  1. IT-Systemadministrator (m/w)
    PRÜFTECHNIK AG, Ismaning Raum München
  2. Projektmanager (m/w) Einführung und Optimierung ERP-System
    über SCHLAGHECK RADTKE OLDIGES GMBH executive consultants, Nordrhein-Westfalen
  3. Professional User Experience Design Services (m/w)
    Deutsche Telekom Kundenservice GmbH, Bonn
  4. Softwareentwickler (m/w) Automatisierung
    Rasco GmbH, Kolbermoor Raum Rosenheim

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: X-Men Apocalypse [Blu-ray]
    18,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 3 Blu-rays für 20 EUR
    (u. a. Die Maske, Die Goonies, Kiss Kiss Bang Bang, Batman: Under the Red Hood)
  3. TIPP: Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere [3D Blu-ray]
    9,99€

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT und Energiewende: Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
IT und Energiewende
Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
  1. Intelligente Stromzähler Besitzern von Solaranlagen droht ebenfalls Zwangsanschluss
  2. Smart-Meter-Gateway-Anhörung Stromsparen geht auch anders
  3. Zwangsbeglückung Vernetzte Stromzähler könnten Verbraucher noch mehr kosten

Mikko Hypponen: "Microsoft ist nicht mehr scheiße"
Mikko Hypponen
"Microsoft ist nicht mehr scheiße"

Zelda Breath of the Wild angespielt: Das Versprechen von 1986 wird eingelöst
Zelda Breath of the Wild angespielt
Das Versprechen von 1986 wird eingelöst

  1. Pixel-Smartphone: Google soll an komplett eigenem Smartphone arbeiten
    Pixel-Smartphone
    Google soll an komplett eigenem Smartphone arbeiten

    Möglicherweise erscheint noch in diesem Jahr ein erstes Pixel-Smartphone von Google. Das Unternehmen hinter Android arbeite an einem selbst entwickelten Smartphone, heißt es. Es könnte das Ende der Nexus-Modellreihe einläuten.

  2. Prozessor: Den einen Core M gibt es nicht
    Prozessor
    Den einen Core M gibt es nicht

    Kaum eine Prozessorfamilie kann umfangreicher für Notebooks konfiguriert werden als der Core M. Das Problem: Welche Geschwindigkeit die Skylake-Chips erreichen, hängt von der jeweiligen Implementierung ab. Wir haben sogar einen Fall gefunden, wo ein eigentlich deutlich flotterer Core i5 geschlagen wird.

  3. Intel Security: Intel will McAfee verkaufen
    Intel Security
    Intel will McAfee verkaufen

    Intel will Geld mit dem Verkauf von Intel Security verdienen, weil der Prozessorhersteller weiter unter dem einbrechenden PC-Markt leidet. Und es soll bereits Kaufinteressenten für den 8-Milliarden-US-Dollar-Deal um McAfee geben.


  1. 09:10

  2. 09:00

  3. 08:51

  4. 07:30

  5. 07:14

  6. 15:00

  7. 10:36

  8. 09:50