Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Marktforschung: Windows 8 belebt…

PCs haben einfach zuviel Power

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. PCs haben einfach zuviel Power

    Autor: Anonymer Nutzer 25.12.12 - 13:46

    Die meisten Leute surfen nur oder arbeiten mit Office. Dafür braucht man keinen Quad-Core Prozessor, bzw. alle 2 Jahre einen neuen Highend-Rechner. Selbst mit einem alten Pentium 4 System könnte man diese Anforderungen problemlos erfüllen.
    Hinzu kommt, dass man mit einem Smartphone/Tablet deutlich flexibler ist. PCs werden in Zukunft also nur noch dann ersetzt, wenn sie kaputt gehen. Meist greifen die Leute dann auch lieber zu einem Laptop.
    Der PC wird erst dann wieder an Bedeutung gewinnen, wenn er sich modernisiert (kleine Docking-Stationen für Smartphone/Tablet, mit ordentlich Leistung).

  2. Re: PCs haben einfach zuviel Power

    Autor: Lala Satalin Deviluke 25.12.12 - 13:56

    Sollen die doch Tablets nehmen mit ARM-Schnecken drinne. Und sich beim Tippen am Tochscreen alle 2 Wörter vertippen. xD

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  3. Re: PCs haben einfach zuviel Power

    Autor: Anonymer Nutzer 25.12.12 - 14:15

    1.6 Ghz, Quadcore, schnelles RAM und Mali Prozessoren für Grafiken schlagen aber so manches Intel Notebook bereits um Längen. OpenGL in Hardware gegossen und ARM Cores erlauben PC's mit einer Maximalstromaufnahme von 10 Watt, typisch 1/2 Watt. Dahin wird die Zukunft gehen... und zu PixelQi Monitoren...E-Ink/LCD gemischt, siehe OLPC Projekt.

  4. Re: PCs haben einfach zuviel Power

    Autor: Anonymer Nutzer 25.12.12 - 14:21

    Die Rechenleistung ist die eine Sache, aber ich glaube die Leute wollen auch in Zukunft eine Hardwaretastatur haben und Bildschirme, die grösser sind als 7", bzw. 10". Ich bin mir sicher, dass in spätestens 5 Jahren mehr Docking-Stationen als PCs verkauft werden und Tablets, die über eine Hardwaretastatur verfügen, die Laptops verdrängen.

  5. Re: PCs haben einfach zuviel Power

    Autor: Nekornata 25.12.12 - 14:21

    Oder anders gesagt: Entwickler verschwenden zu wenig Leistung. Es war ja nur eine frage der Zeit, bis die Hardware selbst den (sind nur einige) verschwendungssüchtigen Entwicklern (die sich immer darauf verlassen haben, das man nur ihr kleines Toll alleine verwenden will) davon gerannt ist.
    Irgendwann ist einfach mal Sense, mit der Leistung die ein Office oder eine Webseite brauchen kann (solange man auch noch etwas Rücksicht auf ältere PCs nehmen will). Wobei man Windows 8 in gewisser Hinsicht durchaus auch die Schuld geben könnte, wenn ich mir da meinen mittlerweile schon fast uralt Laptop ansehe. Der kann mit 8 gegenüber 7 nun:
    - ca. 30-45 Minuten länger auf Batterie durchhalten (manuell finegetuned, auf das was ich während der Batteriezeit brauche)
    - Full HD Videos usw. bei weniger Leistung (was zu obrigem geführt hat).
    Resultat: Brauch mir keine Gedanken mehr machen, ob ich mir einen neuen Laptop anschaffen soll, für die Zugreise zu meiner Freundin (da es hier nur um ca +/- 15 Minuten Batterielaufzeit ging).

    Mein Heim PC ist dagegen eine überzüchtete Maschine, die so aber nur die wenigsten brauchen (aus Hobby und Arbeitsgründen).
    Den PC Markt an und für sich, können nur Softwareentwickler wieder ankurbeln, wenn diese neue, innovative Software entwickeln, die auch die vorhanden Leistung (gerechtfertigt) benötigen und eventuell auch mehr brauchen könnten ;).

  6. Re: PCs haben einfach zuviel Power

    Autor: Lala Satalin Deviluke 25.12.12 - 14:31

    Guido Stepken schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1.6 Ghz, Quadcore, schnelles RAM und Mali Prozessoren für Grafiken schlagen
    > aber so manches Intel Notebook bereits um Längen.

    Dann starte mal eine SD-Videokompression mit x264. Mal sehen, wer schneller ist. ;) Da schlägt ein Singlecore ATOM ein Quadcore ARM um Längen! Beide OHNE Hardwarebeschleunigung. H264-Kodierung über GPU kann ja jeder. Ist aber nicht immer möglich. Vor allem dann nicht, wenn es um exotischere Formate wie DivX geht, mit denen GPUs nichts anfangen können.

    > OpenGL in Hardware
    > gegossen und ARM Cores erlauben PC's mit einer Maximalstromaufnahme von 10
    > Watt, typisch 1/2 Watt. Dahin wird die Zukunft gehen... und zu PixelQi
    > Monitoren...E-Ink/LCD gemischt, siehe OLPC Projekt.

    Und dann? Haben alle lahme Krücken auf denen man weder entwickeln kann, noch Videoediting und Fotobearbeitung machen kann.

    Also mein Ultrabook kommt bei high Performance auf 30 Watt Leistungsaufnahme. Bei der Leistung, die es dann an den Tag legt, ist das um Welten effizienter als so eine ARM-Schnecke...

    Grüße vom Planeten Deviluke!



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 25.12.12 14:35 durch Lala Satalin Deviluke.

  7. Re: PCs haben einfach zuviel Power

    Autor: Anonymer Nutzer 25.12.12 - 14:43

    DTF schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die meisten Leute surfen nur oder arbeiten mit Office.

    Die meisten Privatanwender arbeiten nicht mit Office.

    > Dafür braucht man keinen Quad-Core Prozessor, bzw. alle 2 Jahre einen neuen
    > Highend-Rechner.

    "Highend-Rechner" kaufte auch zu besten Zeiten kaum jemand. Im Massengeschäft liefen günstige Notebooks mit Standardausstattung. Bzw. jetzt laufen sie nicht mehr, selbst die eben noch angesagten Netbooks sind jetzt bspw. mausetot.

    > PCs werden in Zukunft also nur noch dann ersetzt, wenn sie kaputt gehen.
    > Meist greifen die Leute dann auch lieber zu einem Laptop.

    Das ist schon seit fast einem Jahrzehnt so, falls Du das noch nicht mitbekommen haben solltest. Der olle Tower ist schon lange, lange out. Neu ist, daß nun inzwischen auch kaputte (Notebook-)PCs mangels Bedarf nicht mehr ersetzt werden.

  8. Re: PCs haben einfach zuviel Power

    Autor: BLi8819 25.12.12 - 15:19

    also dank Swype vertippe ich mich am Touch-Screen eigentlich nie.
    Gut, ich musste einige Wörter dem Wörterbuch hinzufügen, die ich so bentuze, aber eher umgangssprache sind. Aber "tippen" tue ich schon lange nicht mehr.

  9. Re: PCs haben einfach zuviel Power

    Autor: Lala Satalin Deviluke 25.12.12 - 17:15

    Swype habe ich mehrmals versucht. Es ist ein Graus und einfach eine beknackte Idee. Nur Marketing um irgendein Hirngespinst als Innovation zu verkaufen.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  10. Re: PCs haben einfach zuviel Power

    Autor: Helicon 25.12.12 - 17:35

    also Swype ist sicher keine Dumme Marketing Idee, ich benutze es und es Funktionert viel schneller als das Blöde getippe. Aber nicht jede Innovation kommt wirklich an, mein Opa nutzt immer noch seinen Videorecorder und findet alles neue blöd ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.12.12 17:35 durch Helicon.

  11. Re: PCs haben einfach zuviel Power

    Autor: Anonymer Nutzer 25.12.12 - 19:27

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann starte mal eine SD-Videokompression mit x264. Mal sehen, wer schneller
    > ist. ;) Da schlägt ein Singlecore ATOM ein Quadcore ARM um Längen! Beide
    > OHNE Hardwarebeschleunigung. H264-Kodierung über GPU kann ja jeder. Ist
    > aber nicht immer möglich. Vor allem dann nicht, wenn es um exotischere
    > Formate wie DivX geht, mit denen GPUs nichts anfangen können.

    Alles Theorie. GPUs mit entsprechenden Beschleunigern sind heute in >90% aller Geräte mit ARM Standard. Und wenn man eine GPU hat, wäre es idiotisch, die CPU rechnen zu lassen - Zeitverschwendung und Akkuverschwendung. Die restlichen 10% der Geräte sind Fehlkonzeptionen oder haben schlicht einen völlig anderen Einsatzzweck.
    Im übrigen vergleichst du Äpfel mit Birnen, denn der Atom schlägt nur den ARM, weil der Atom viel komplexere Anweisungen für die benötigten Algorithmen bereitstellt. Man nennt das zwar nicht "Hardwarebeschleunigung" - verglichen mit dem ARM ist es aber technisch gesehen exakt das.

    > Und dann? Haben alle lahme Krücken auf denen man weder entwickeln kann,
    > noch Videoediting und Fotobearbeitung machen kann.
    >
    > Also mein Ultrabook kommt bei high Performance auf 30 Watt
    > Leistungsaufnahme. Bei der Leistung, die es dann an den Tag legt, ist das
    > um Welten effizienter als so eine ARM-Schnecke...

    Ansatzweise hast du Recht - ich denke aber gerade durch Dinge wie Hardwarebeschleunigung für spezielle Aufgaben wird ARM hier im Rennen bleiben und diese Konkurrenz ist sehr gut für alle, selbst wenn hier völlig unterschiedliche Prinzipien zugrunde liegen.

  12. Re: PCs haben einfach zuviel Power

    Autor: Thaodan 25.12.12 - 20:13

    Eigentlich müsste der Titel sich auf x86 vs. ARM beziehen.
    Aber davon ab, ARM wird auch in diese Position kommen wenn Dinge wie aktuelle 3D Spiele, Compiler und Co laufen und dem entsprechend mehr Leistung brauchen.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  13. Re: PCs haben einfach zuviel Power

    Autor: Lala Satalin Deviluke 25.12.12 - 20:23

    Der Kommunist schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dann starte mal eine SD-Videokompression mit x264. Mal sehen, wer
    > schneller
    > > ist. ;) Da schlägt ein Singlecore ATOM ein Quadcore ARM um Längen! Beide
    > > OHNE Hardwarebeschleunigung. H264-Kodierung über GPU kann ja jeder. Ist
    > > aber nicht immer möglich. Vor allem dann nicht, wenn es um exotischere
    > > Formate wie DivX geht, mit denen GPUs nichts anfangen können.
    >
    > Alles Theorie. GPUs mit entsprechenden Beschleunigern sind heute in >90%
    > aller Geräte mit ARM Standard. Und wenn man eine GPU hat, wäre es
    > idiotisch, die CPU rechnen zu lassen - Zeitverschwendung und
    > Akkuverschwendung.

    Das mag sein. Aber so würde man hier Äpfel und Birnen vergleichen. Egal ob es Praxis ist oder nicht. Ein x86 mit AMD64-Erweiterung schlägt einen ARM um Welten!

    > Die restlichen 10% der Geräte sind Fehlkonzeptionen oder
    > haben schlicht einen völlig anderen Einsatzzweck.
    > Im übrigen vergleichst du Äpfel mit Birnen, denn der Atom schlägt nur den
    > ARM, weil der Atom viel komplexere Anweisungen für die benötigten
    > Algorithmen bereitstellt. Man nennt das zwar nicht "Hardwarebeschleunigung"
    > - verglichen mit dem ARM ist es aber technisch gesehen exakt das.

    Dann sind ALLE Fehlkonstruktionen. Weniger als 4 GByte RAM sind eine Frechheit. So kann man keine 8 Megapixel-Fotos bearbeiten, die man mit der 8-Megapixel Kamera, die eingebaut ist geschossen hat...

    > > Und dann? Haben alle lahme Krücken auf denen man weder entwickeln kann,
    > > noch Videoediting und Fotobearbeitung machen kann.
    > >
    > > Also mein Ultrabook kommt bei high Performance auf 30 Watt
    > > Leistungsaufnahme. Bei der Leistung, die es dann an den Tag legt, ist
    > das
    > > um Welten effizienter als so eine ARM-Schnecke...
    >
    > Ansatzweise hast du Recht - ich denke aber gerade durch Dinge wie
    > Hardwarebeschleunigung für spezielle Aufgaben wird ARM hier im Rennen
    > bleiben und diese Konkurrenz ist sehr gut für alle, selbst wenn hier völlig
    > unterschiedliche Prinzipien zugrunde liegen.

    Mag vielleicht sein aber eben nicht für ALLE Einsatzgebiete. Tablets und Smartphones sind NICHT für alles geeignet!

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  14. Re: PCs haben einfach zuviel Power

    Autor: Lala Satalin Deviluke 25.12.12 - 20:33

    Ich komme mit Swype einfach nicht klar, am besten geht Tippen ohne Autokorrekutr, weil nur so keine Wörter raus kommen, die ich nie schreiben wollte und so denkt niemand ich leide an Tourette nur weil Android so crappy ist...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  15. Re: PCs haben einfach zuviel Power

    Autor: Thaodan 25.12.12 - 20:36

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das mag sein. Aber so würde man hier Äpfel und Birnen vergleichen. Egal ob
    > es Praxis ist oder nicht. Ein x86 mit AMD64-Erweiterung schlägt einen ARM
    > um Welten!
    Bitte tu du das auch nicht 64bit und AMD64 sind zwei verschiedene Dinge genauso wie
    IA 64 und Intel 64.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  16. Re: PCs haben einfach zuviel Power

    Autor: Lala Satalin Deviluke 25.12.12 - 20:43

    In Intel-Prozessoren steckt AMD64 und in Windows ebenso.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  17. Re: PCs haben einfach zuviel Power

    Autor: Thaodan 25.12.12 - 20:59

    Klar aber das ändert den noch nichts an meiner Aussage.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  18. Re: PCs haben einfach zuviel Power

    Autor: BLi8819 25.12.12 - 21:53

    Ich finde es um einziges angenehmer als jeden Buchstaben anzutippen.
    Und ich bin erstaunt, wie gut Swype funktioniert.
    Aber es mag nicht jeder mans Sache sein.

  19. Re: PCs haben einfach zuviel Power

    Autor: Thaodan 25.12.12 - 22:04

    Das Autoomplete halte ich für ein gutes Feature das Browser und Chatclients auf dem Desktop/PC auch haben sollten (Editoren und Office haben es ja bereits).
    Aber mir fehlt immer noch die physische Tastatur.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  20. Re: PCs haben einfach zuviel Power

    Autor: JTR 25.12.12 - 22:38

    Die meisten PCs werden im Business und nicht Privat wohl verwendet. Und da steigen die Anforderungen im Bereich Eningeering etc. nach wie vor. PCs wird es auch noch in 20 Jahren mit immer mehr Rechenleistung geben. Wer glaubt das Spielzeug wie Tablets wirklich ein Ersatz dafür sein können, der hat gelinde gesagt keine Ahnung.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Hermes Germany GmbH, Hamburg
  2. Hubert Burda Media, Offenburg
  3. INTENSE AG, Würzburg, Köln
  4. eins energie in sachsen GmbH & Co. KG, Chemnitz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Vier Fäuste für ein Halleluja, Zwei bärenstarke Typen,Vier Fäuste gegen Rio)
  2. 17,97€
  3. 12,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit
  2. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak
  3. Mitfahrgelegenheit.de 640.000 Ibans von Mitfahrzentrale-Nutzern kopiert

Digitalcharta: Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
Digitalcharta
Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
  1. EU-Kommission Mehrwertsteuer für digitale Medien soll sinken
  2. Vernetzte Geräte Verbraucherminister fordern Datenschutz im Haushalt
  3. Neue Richtlinie EU plant Netzsperren und Staatstrojaner

Garamantis: Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
Garamantis
Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
  1. Gentechnik Mediziner setzen einem Menschen Crispr-veränderte Zellen ein
  2. Zarm Zehn Sekunden schwerelos
  3. Mikroelektronik Wie eine Vakuumröhre - nur klein, stromsparend und schnell

  1. Hololens: Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro
    Hololens
    Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro

    Einer sitzt im Auto, virtuell aber im Büro bei einem Kollegen, der eine Hololens trägt: Microsoft arbeitet an in Echtzeit übertragbaren Hologrammen, allerdings klappt die Holoportation noch nicht mit mobilem Internet, sondern nur mit WLAN.

  2. Star Wars: Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag
    Star Wars
    Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag

    Dass Raumfahrt teuer ist, ist bekannt: Ein britisches Unternehmen hat ausgerechnet, was der Todesstern im Unterhalt kostet. Man benötigt schon ein ganzes Imperium, um das zu finanzieren.

  3. NSA-Ausschuss: Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben
    NSA-Ausschuss
    Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben

    Bei der Veröffentlichung der Dokumente zum NSA-Ausschuss ist Wikileaks möglicherweise eine Panne passiert. Zudem darf die Staatsanwaltschaft im Bundestag nun wegen Verletzung des Dienstgeheimnisses ermitteln.


  1. 18:27

  2. 18:01

  3. 17:46

  4. 17:19

  5. 16:37

  6. 16:03

  7. 15:34

  8. 15:08