1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mexiko: Yahoo soll 2,7 Milliarden…

Mexiko: Yahoo soll 2,7 Milliarden US-Dollar Strafe zahlen

Yahoo muss an zwei mexikanische Unternehmen 2,7 Milliarden US-Dollar Strafe zahlen. Diese hatten wegen Bruchs einer Geschäftspartnerschaft vor rund zwölf Jahren geklagt.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Mal am Rande... 3

    JP | 03.12.12 06:02 03.12.12 13:15

  2. So viel Gewinn (2,7Mrd) hätte die Firma nie erwirtschaftet 1

    renegade334 | 03.12.12 12:50 03.12.12 12:50

Neues Thema Ansicht wechseln




Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Deutsche Telekom: 300.000 von Umstellung auf VoIP oder Kündigung betroffen
Deutsche Telekom
300.000 von Umstellung auf VoIP oder Kündigung betroffen
  1. Deutsche Telekom Umstellung auf VoIP oder Kündigung
  2. Entlassungen Telekom verkleinert Online-Innovationsabteilung stark
  3. Mobile Encryption App angeschaut Telekom verschlüsselt Telefonie

Nicholas Carr: Automatisierung macht uns das Leben schwer
Nicholas Carr
Automatisierung macht uns das Leben schwer
  1. Entwicklung vorerst eingestellt Notebooks mit Touch-Displays sind nicht gefragt
  2. Intel Broadwell-U Neue Prozessoren für neue Macbooks
  3. Computerchip IBM stellt künstliches Gehirn vor

Bash-Lücke: Die Hintergründe zu Shellshock
Bash-Lücke
Die Hintergründe zu Shellshock
  1. Shellshock Immer mehr Lücken in Bash
  2. Linux-Shell Bash-Sicherheitslücke ermöglicht Codeausführung auf Servern

  1. Ausgründung: Ebay und Paypal trennen sich
    Ausgründung
    Ebay und Paypal trennen sich

    Ebay gründet seinen Bezahlungsabwickler Paypal in ein unabhängiges börsennotiertes Unternehmen aus. Zudem wird die bisherige Führung ausscheiden.

  2. OS X: Apple liefert Patch für Shellshock
    OS X
    Apple liefert Patch für Shellshock

    Apple liefert jetzt einen Patch für Shellshock aus. Der behebt zwar nicht alle bekannten Bugs im Funktionsparser von Bash, aber das ist vermutlich kein Sicherheitsproblem.

  3. Elektromagnetik: Der Dietrich für den Dieb von heute
    Elektromagnetik
    Der Dietrich für den Dieb von heute

    Elektromagnetische Strahlung kann Computer oder andere elektronische Geräte in Mitleidenschaft ziehen. Manche Straftäter nutzen diese deshalb für Angriffe gegen Sicherungssysteme oder Versorgungseinrichtungen.


  1. 13:43

  2. 13:12

  3. 11:56

  4. 11:54

  5. 11:44

  6. 11:31

  7. 11:11

  8. 11:04