Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Fast 1 Milliarde Dollar…

Schlechte Absatzplanung

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schlechte Absatzplanung

    Autor: Spitfire777 18.07.13 - 22:55

    Zuviel produziert und jetzt liegts im Lager und verstaubt...

  2. Re: Schlechte Absatzplanung

    Autor: Cespenar 18.07.13 - 23:03

    Ist aber auch unfair. Wieso werden nicht einfach grundsätzlich alle produzierten ARM Tablets mit Windows RT ausgeliefet. Der Kunde könnte sich später bei Bedarf was anderes drauf installieren ;)

    Naja MS wird das schon ärgern aber sie müssen versuchen in dem Markt Fuß zu fassen koste es was es wolle.

  3. Re: Schlechte Absatzplanung

    Autor: AndyMt 18.07.13 - 23:14

    Naja - aber erst waren sie eine Weile nicht lieferbar. Als es dann soweit war, waren die Dinger schon wieder veraltet, bzw. im Vergleich zur Konkurrenz zu teuer.

  4. Re: Schlechte Absatzplanung

    Autor: virtual 19.07.13 - 13:04

    Das Surface RT war von Anfang an ohne Probleme lieferbar.

    Beim Surface Pro hatten sie dann - wegen des flauen Abverkaufs des RT-Modells - wohl zu vorsichtig Produktionskapazitäten gebucht.

    Als dann das Pro sich dann deutlich besser verkaufte als erwartet ( selbst in Stückzahlen setzte MS in den USA wohl ab Februar mehr Pros als RT's ab, bis jüngst die Rabatt-Aktionen für das Surface RT begannen ), wurden sie auf dem falschen Fuß erwischt und mussten z.B. deshalb die weltweite Markteinführung des Pro's immer weiter verschieben.

  5. Re: Schlechte Absatzplanung

    Autor: Sinnfrei 19.07.13 - 13:06

    Wurde bestimmt auch alles mit dem Mircosoft CRM/ERP geplant ...

    __________________
    ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.07.13 13:08 durch Sinnfrei.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Formel D GmbH, München
  2. CENIT AG, Stuttgart
  3. Diehl AKO Stiftung & Co. KG, Wangen im Allgäu
  4. Robert Bosch GmbH, Abstatt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. Boomster 279,99€, Consono 35 MK3 5.1-Set 333,00€, Move BT 119,99€)
  2. 69,99€ (Liefertermin unbekannt)
  3. (heute u. a. mit 40% auf Polar A360, Sony DSC-RX10M2 für 999,00€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak
  2. Mitfahrgelegenheit.de 640.000 Ibans von Mitfahrzentrale-Nutzern kopiert
  3. Spionage Malware kann Kopfhörer als Mikrofon nutzen

Gear S3 im Test: Großes Display, großer Akku, große Uhr
Gear S3 im Test
Großes Display, großer Akku, große Uhr
  1. In der Zuliefererkette Samsung und Panasonic sollen Arbeiter ausgebeutet haben
  2. Vernetztes Auto Samsung kauft Harman für 8 Milliarden US-Dollar
  3. 10LPU und 14LPU Samsung mit günstigerem 10- und schnellerem 14-nm-Prozess

Robot Operating System: Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
Robot Operating System
Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
  1. Roboterarm Dobot M1 - der Industrieroboter für daheim
  2. Roboter Laundroid faltet die Wäsche
  3. Fahrbare Roboter Japanische Firmen arbeiten an Transformers

  1. Smartphones: iOS legt weltweit zu - außer in China und Deutschland
    Smartphones
    iOS legt weltweit zu - außer in China und Deutschland

    Die jüngsten Quartalszahlen zeigen, dass Android in fast allen wichtigen Märkten der Welt das dominierende Betriebssystem bleibt. Apples iOS gewinnt allerdings nahezu überall Marktanteile, außer in Deutschland und China.

  2. Glasfaser: Ewe steckt 1 Milliarde Euro in Fiber To The Home
    Glasfaser
    Ewe steckt 1 Milliarde Euro in Fiber To The Home

    Die Führung von Ewe hat erkannt, dass direkte Glasfaserhausanschlüsse die Zukunft sind. Da bei ihnen komplett auf leistungsdämpfende Kupferkabel verzichtet werde, garantieren sie sehr hohe Datenraten. Aber der Ausbau dauert.

  3. Nanotechnologie: Mit Nanokristallen im Dunkeln sehen
    Nanotechnologie
    Mit Nanokristallen im Dunkeln sehen

    Ein Übersetzer für Licht: Australische Forscher haben Nanokristalle entwickelt, die die Eigenschaften von Licht verändern. So kann infrarotes Licht sichtbar gemacht werden.


  1. 18:02

  2. 16:46

  3. 16:39

  4. 16:14

  5. 15:40

  6. 15:04

  7. 15:00

  8. 14:04